Was war im Mai bei uns zu Hause los? Die Meldungen aus Stockach und Umgebung finden Sie hier:

Montag, 31. Mai, 16.32 Uhr

Bodman: Urweltmuseum in der Schlosstorkel eröffnet am Donnerstag

Nun ist es soweit: Das Urweltmuseum in der historischen Schlosstorkel in Bodman öffnet an Fronleichnam, Donnerstag, 3. Juni, 10 Uhr erstmals seine Türen für Besucher. Die Neueröffnung war bisher aufgrund des Lockdowns und der Inzidenz im Landkreis noch nicht möglich. Die Besucher brauchen laut Betreiber Rolf Hauff keinen Corona-Test. Infos: www.urweltmuseum-bodman.de

Orsingen-Nenzingen: Audi brennt nach technischem Defekt auf A98 aus

Die Feuerwehr ist am Sonntag gegen 16.50 Uhr zu dem Brand eines Audis auf der A98 auf Höhe von Orsingen-Nenzingen ausgerückt. Laut einer Pressemitteilung der Polizei konnten die Einsatzkräfte jedoch nicht verhindern, dass der Wagen vollständig ausbrannte. Dem 46-jährigen Fahrer, der mit seiner Familie in Richtung Stockach unterwegs war, sei zuvor ein plötzlicher Schlag aufgefallen. Anschließend seien mehrere Kontrollleuchten angegangen. Nachdem der Mann auf dem Seitenstreifen angehalten und die Insassen das Fahrzeug verlassen hatten, sei der Audi in Brand geraten. Ursache sei vermutlich ein technischer Defekt gewesen. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Die Insassen blieben unverletzt. Die Polizei musste einen Spur in Richtung Stockach zeitweise sperren. Zudem beschädigte das Feuer den Belag des Standstreifens.

Ausgebrannter Audi auf der A98 bei Orsingen-Nenzingen.
Ausgebrannter Audi auf der A98 bei Orsingen-Nenzingen. | Bild: Freiwillige Feuerwehr Stockach

Orsingen-Nenzingen: Beifahrerin bei Kollision auf Eigeltinger Straße verletzt

Eine 56-jährige Frau hat bei einem Auffahrunfall an der Einmündung der Eigeltinger Straße auf die L 223 bei Orsingen am Sonntag kurz nach 11 Uhr leichte Verletzungen davon getragen. Die Polizei schreibt in einer Pressemitteilung, dass ein 36-jähriger Mann mit seinem Landrover auf einen Renault auffuhr, als der Fahrer des Renaults an der Einmündung zur L 223 stehen blieb. Laut Polizei habe der Fahrer des Landrovers zu spät reagiert, obwohl er versuchte auszuweichen und zu bremsen. Bei dem Unfall wurde die 56-jährige Beifahrerin im Renault leicht verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. An den beiden Autos entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

Ludwigshafen: Roller prallt auf bremsenden Renault

Ein 69-jähriger Rollerfahrer hat sich bei einer Kollision am Sonntag gegen 13.30 Uhr auf der Radolfzeller Straße in Ludwigshafen leicht verletzt. Laut einer Pressemitteilung der Polizei reagierte der 69-Jährige zu spät, als der Fahrer des vor ihm fahrenden Renaults seine Geschwindigkeit verringerte, um nach links auf die Sommerhalde abzubiegen. Als der Rollerfahrer bremste, rutschte das Vorderrad des Rollers weg. Der 69-Jährige stürzte und schlidderte mit seinem Roller noch gegen das Heck des abbiegenden Renaults. Ein Rettungswagen brachte den leicht verletzten Mann zur Behandlung in das Stockacher Krankenhaus. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 3000 Euro.

Sonntag, 30. Mai, 15.16 Uhr

Notstromaggregat wird teurer als gedacht

Der Gemeinderat von Orsingen-Nenzingen hat die Firma Hydro-Elektrik GmbH aus Ravensburg mit der Lieferung eines Notstromaggregats mit Dieselmotor der Abgasstufe 5 und mit einem Wartungsvertrag für die kommenden vier Jahre beauftragt. Das Angebot zum Preis von knapp 130.600 Euro ist das wirtschaftlichste der vier eingegangenen Angebote. Es übersteigt jedoch die Kostenschätzung des Ingenieurbüros Reckmann um rund 15.100 Euro. Die Anschaffung wird mit 41.750 Euro gefördert, die Fördermittel erhöhen sich durch den höheren Angebotspreis nicht. Dadurch steigt die finanzielle Belastung des Gemeindehaushalts auf knapp 88.850 Euro. Die benötigten finanziellen Mittel werden im Rahmen eines Nachtragshaushalts abgebildet, der wegen der beschlossenen Anlage in EnBW vernetzt erforderlich ist. (wig)

Feuerwehrwagen und Steinbruch auf der Tagesordnung

Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderats Eigeltingen findet am Montag, 7. Juni, statt. Sie beginnt um 20 Uhr in der Krebsbachhalle im Breitleweg in Eigeltingen. Auf der Tagesordnung stehen laut der Ankündigung an diesem Tag unter anderem verschiedene Baugesuche, der Antrag auf immissionsschutzrechtliche Genehmigung des Steinbruchs Dunzenberg und die Anschaffung eines Mannschaftstransportwagens (MTW) für die Jugendfeuerwehr.

Vollsperrung für maximal fünf Tage in Eigeltingen

Das Ordnungsamt der Stadt Stockach teilt mit, dass es ab dem heutigen Montag, 31. Mai, zu Einschränkungen beim Verkehr in der Raiffeisenstraße in Eigeltingen kommt. Grund ist, dass bis Freitag, 11. Juni, auf Höhe der Hausnummern 4 und 5 für maximal fünf Tage eine Vollsperrung stattfinden wird. Die umliegenden Gewerbebetriebe werden rechtzeitig von der ausführenden Baufirma schriftlich benachrichtigt, heißt es in der Mitteilung. Auf eine Umleitungsbeschilderung wird dagegen verzichtet, die Raiffeisenstraße ist von beiden Seiten befahrbar.

Freitag, 28. Mai, 17.45 Uhr

Stockach: Hund beißt Paketzusteller in den Rücken

Ein Labrador-Mischling hat am Freitagmittag in der Höllstraße einen Paketzusteller angriffen. Laut einer Pressemitteilung der Polizei legte der 40-jährige Mann gerade ein Paket an der Haustür ab und wollte weggehen, als der Hund ihn in den Rücken gebissen hat. Der Mann, der den ersten Tag als Paketzusteller arbeitete, wurde durch den Biss leicht verletzt. Er erstattete Anzeige wegen Körperverletzung. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und überprüft nun den Vorfall bei dem 39-jährigen Hundehalter. Dieser hatte laut Polizei offenbar noch versucht, den freilaufenden Hund zurückzuhalten, kam aber zu spät.

Bodman-Ludwigshafen: Radfahrerin verletzt sich bei Sturz am Kopf

Eine 46-jährige Frau ist laut einer Pressemitteilung der Polizei am Freitagvormittag gegen 10.15 Uhr mit ihrem Rad gestürzt, als sie einen Bordstein in der Bahnhofstraße in Ludwigshafen in zu spitzem Winkel anfahren wollte. Bei dem Sturz zog sie sich einen Platzwunde am Kopf zu und verstauchte sich den Daumen. Eintreffende Rettungskräfte behandelten die leicht verletzte Radfahrerin anschließend.

Bodman-Ludwigshafen: Erster Probe-Einsatz mit Security-Kräften an den Uferanlagen

Zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes werden am Samstag, 29. Mai, testweise gemeinsam mit dem Gemeindevollzugsdienst in den Uferparks von Bodman und Ludwigshafen unterwegs sein. Es geht dabei einerseits um die Kontrolle der Polizeiverordnung der Gemeinde und andererseits um die Corona-Verordnung des Landes. Hauptamtsleiter Stefan Burger erklärte auf SÜDKURIER-Nachfrage, es sei so geplant, dass am Samstag in beiden Ortsteilen jeweils ein Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdienstes und ein Security-Mitarbeiter zusammen laufen werden. So soll das Fremdpersonal die Orte kennenlernen. Der Gemeinderat hatte am 18. Mai ein oder zwei Wochenenden mit Security zur Probe beschlossen. Außerdem soll ein Bürgerdialog nach den Pfingstferien stattfinden.

Donnerstag, 27. Mai, 17.15 Uhr

Wahlwies: Straßensanierung am Freitag fertig

Trotz Regen liegt die Baustelle in Wahlwies im Zeitplan: Seit Dienstag wurde am Knoten Orsinger Straße/Leonhardstraße/Stahringer Straße/Steißlinger Straße in der Ortsdurchfahrt Wahlwies die Fahrbahndecke saniert. Trotz des wechselhaften, nassen Wetters werden die Arbeiten Freitagmittag fertig sein. Nach den Fräs- und Asphaltbauarbeiten brachten die Mitarbeiter der Baufirma im letzten Schritt die Markierungen an. Diese sind vorgefertigt, werden auf den Fahrbahnbelag gelegt und mittels Hitze etwas flüssig gemacht, damit sie sich mit dem Untergrund verbinden.

Stanislaus Belinski bearbeitet die Haltelinie vor den Gleisen.
Stanislaus Belinski bearbeitet die Haltelinie vor den Gleisen. | Bild: Claudia Ladwig

Orsingen-Nenzingen/Eigeltingen: Vollsperrung der Kreisstraße 6119 wegen Fahrbahnsanierung

Der Landkreis Konstanz saniert die Fahrbahn der K 6119 ab der Zufahrt zum Schloss Langenstein bis zur Zufahrt zum Industriegebiet in Eigeltingen. Aufgrund der Asphalterneuerung ist die Strecke laut einer Pressemitteilung ab Montag, 31. Mai, bis einschließlich Freitag, 4. Juni, voll gesperrt. Die Zufahrt zum Schloss Langenstein wird aus Richtung Wiechs möglich sein.

Stockach: Polizei warnt vor unseriösen Verkäufern im Internet

Ein 60-Jähriger Stockacher ist auf eine Betrugsmasche im Internet hereingefallen. Laut einer Pressemitteilung der Polizei hatte er beim Onlineshop dein-elektromarkt.de einen Fernseher bestellt und den Rechnungsbetrag sofort überwiesen. Da er die Ware nach mehreren Wochen noch nicht erhalten hatte, recherchierte er zu dem Online-Handel und stieß auf Warnmeldungen und negative Bewertungen des Anbieters. Daraufhin erstattete der Geschädigte Anzeige bei der Polizei wegen Betrugs. Die Seite ist mittlerweile gelöscht, sein Geld erhielt der 60-Jährige jedoch nicht zurück. Die Polizei warnt generell vor den zahlreichen unseriösen Onlineshops, auf die immer wieder Käufer hereinfallen. Informationen zu solchen Anbietern gibt es auf den Präventionsseiten der Polizei unter www.polizei-praevention.de sowie auf der Seite des Verbraucherschutzes unter www.verbraucherschutz.de.

Mittwoch, 26. Mai, 17.10 Uhr

Hohenfels-Mindersdorf: Rat beauftragt Ingenieurbüro mit Planung des Baugebiets Dietersberg

Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung das Ingenieurbüro Langenbach mit der Planung des Baugebiets Dietersberg in Mindersdorf einstimmig beauftragt. Der Angebotspreis beträgt 8792,47 Euro netto inklusive Nebenkosten. Im März war der Beschluss noch vertagt worden, da das Ergebnis der Baugrundübersichtserkundung noch nicht vorgelegen hatte. Da der Rat nun über die Erkenntnisse der Erkundung sowie Informationen über den Bebauungsplan verfügt hat, konnte die Entscheidung getroffen werden.

Stockach-Mahlspüren im Hegau: Unbekannte attackieren Drohne mit Pfeilen

Ein 48 Jahre alter Hobby-Flieger hat bei der Polizei Anzeige erstattet, weil seine ferngesteuerte Drohne Anfang Mai auf einer Wiese zwischen Mahlspüren im Hegau und Windegg offenbar mit Pfeilen beschossen worden ist. Die Kameraaufnahmen, die die Drohne während des Flugs gemacht hat, wurden in den vergangenen Tagen von der Polizei ausgewertet. Sie zeigen laut einer Pressemitteilung der Polizei, wie Pfeile und andere Geschosse an der Drohne vorbeifliegen. Der Drohnenbesitzer und die Polizei können nicht ausschließen, dass das Fluggerät gezielt von einem Unbekannten ins Visier genommen worden ist. Ein Schaden oder die Gefahr eines Absturzes bestand nicht. Dennoch bittet die Polizei Stockach um Hinweise zu dem Fall unter (0 77 71) 93 91 0.

Stockach-Winterspüren: Vier Verletzte bei Zusammenstoß in der Linzgaustraße

Bei einem Auffahrunfall in der Linzgaustraße in Winterspüren sind am Dienstagabend gegen 18 Uhr vier Autoinsassen leicht verletzt worden. Laut Pressemitteilung der Polizei bemerkte ein 49-Jähriger, der mit seinem Auto in Richtung Mahlspüren im Tal unterwegs war, zu spät, dass eine 36-jährige Mazda-Fahrerin vor ihm abbremste. Beim Aufprall zogen sich die Fahrerin sowie ein erwachsener und zwei jugendliche Mitfahrer des Mazdas leichte Verletzungen zu. Der Unfallverursacher blieb laut Polizei unverletzt. Der Schaden an den Autos beträgt mehrere Tausend Euro.

Dienstag, 25. Mai, 13.00 Uhr

Stockach-Wahlwies: Jungstörche sterben bei Nestabsturz in der Leonhardstraße

Anwohner stellten am Pfingstsamstag fest, dass ein Storchennest in einem Baum an der Abzweigung Leonhardstraße/Schelmenbühl in Wahlwies heruntergefallen ist. Etwa vier Jahre lang hatten die Störche an diesem Nest gebaut. Die zwei Jungstörche überlebten den Absturz nicht. Der Storchenexperte Christian Mende war vor Ort und nahm die Tiere mit, um sie zur Tierkörperbeseitigung nach Orsingen zu bringen. Er teilte mit: „Es war leider fast zu erwarten, dass da mal was passiert, weil das Nest nur auf relativ dünnen Ästen aufgebaut war. Das ist schon sehr schade. Die Elterntiere sind natürlich jetzt sehr geschockt und suchen nach den Jungen. Für eine zweite Brut ist es meiner Meinung nach aber zu spät im Jahr.“ Zudem fehlt nun das Nest.

Stockach: Brandmeldeanlage löst Feuerwehreinsatz aus

Die Freiwillige Feuerwehr Stockach ist am Sonntag um 19 Uhr mit vier Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften zu einer Gemeinschaftsunterkunft ausgerückt. Die Feuerwehr teilte mit, sie sei durch eine Brandmeldeanlage alarmiert worden. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Handrauchmelder eingedrückt worden war. Sie konnten aber keinen Brand feststellen und setzten die Anlage zurück.

Freitag, 21. Mai, 18.05 Uhr

Stockach-Hindelwangen: Vollsperrung von Bahnweg und Erich-Gisy-Straße

Die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Stockach teilt mit, dass die Erich-Gisy-Straße und der Bahnweg in Hindelwangen ab Dienstag, 25. Mai, bis zum 2. Juli gesperrt werden. Laut der Pressemitteilung werden beide Straßen ausgebaut und es finden Verlegungsarbeiten statt. Das beauftragte Bauunternehmen werde die Anwohner über die Sperrung informieren.

Stockach: Stadt überweist Bußgeld an den Absender zurück

Im Fall mit dem Rettungswagenfahrer, der trotz Beifahrer ohne FFP2-Maske am Steuer saß, gibt es eine Wendung und eine kuriose Begebenheit. Die Stadt Stockach hat den Fall inzwischen eingestellt, nachdem er viel negative Resonanz im Internet verursacht hatte. Doch vor einigen Tagen hatte ein unbeteiligter Mann aus dem Landkreis, der selbst auch ein Einsatzfahrzeug fährt, beschlossen, einfach die Geldbuße in Höhe von 55 Euro zu begleichen – allerdings ohne dies mit dem Betroffenen abzusprechen. Die Stadt hat das Geld inzwischen zurücküberwiesen. Auf Nachfrage sagte Carsten Tilsner, Leiter des Ordnungsamts, dass zwar manchmal Familienmitglieder das Überweisen übernehmen, aber eine Konstellation mit einem Fremden wie hier sei ungewöhnlich.

Donnerstag, 20. Mai, 16.47 Uhr

Stockach: Umweltzentrum während Pfingstferien geschlossen

Das Umweltzentrum Stockach bleibt während der Pfingstferien in der Zeit von Dienstag, 25. Mai, bis einschließlich Freitag, 4. Juni, geschlossen. Der Wertstoffhof ist in dieser Zeit wie gewohnt geöffnet. Während der Pfingstferien erreichen Sie das Umweltzentrum Stockach per Mail unter info@uz-stockach.de.

Hohenfels: 27 000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 6176

Zwei Personen sind am Mittwochabend bei einem Autounfall auf der K 6176 zwischen Liggersdorf und Herdwangen leicht verletzt worden. Ein 27-Jähriger fuhr laut einer Mitteilung der Polizei gegen 17.30 Uhr mit seinem Mercedes der G-Klasse aus Selgetsweiler kommend auf der Schlossstraße in Richtung der Kreuzung mit der K 6176. An der Kreuzung missachtete der junge Mann die Vorfahrt eines von rechts kommenden VW Polos eines 23-Jährigen. Bei der folgenden Kollision wurde der Polo laut Polizei gegen ein Verkehrszeichen geschleudert und blieb etwa 50 Meter von der Kreuzung entfernt in einem angrenzenden Grünstreifen stehen. Beide Fahrer wurden verletzt, aber es war kein Rettungswagen notwendig. Am Mercedes entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro, am Polo in Höhe von etwa 17 000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Mittwoch, 19. Mai, 17.18 Uhr

Ludwigshafen: Erneute Änderung des Bebauungsplans Haiden

Die sechste Änderung des Bebauungsplans Haiden war jüngst zum wiederholten Mal Thema im Gemeinderat von Bodman-Ludwigshafen. Es musste etwas korrigiert werden und es gab auch noch Ergänzungen: Es werden durchgängige Einfriedungen als Lärm- und Sichtschutzwände direkt gegenüber des geplanten Ferienresorts Sonnenbühl zugelassen. Die Bebauungsplan-Änderung wird nach dem Ratsbeschluss nun erneut in die Offenlage gehen.

Stockach: Turnverein Zizenhausen bietet an Fronleichnam Essen zum Mitnehmen an

Der TV Jahn 08 Zizenhausen bietet an Fronleichnam, 3. Juni, Speisen zur Abholung an. Vorbehaltlich der Entwicklung der Corona-Pandemie, seien Schnitzel für 5,50 Euro und Grillwürste mit Brötchen für drei Euro im Angebot. Die Speisen müssen bis Samstag, 29. Mai, bestellt werden und können am 3. Juni zu einem vereinbarten Termin zwischen 11 und 14 Uhr an der Jahn-Hütte abgeholt werden. Der Verein bittet darum, das Essen wochentags zwischen 17 und 20 Uhr bei Stefan Tresp unter (0 160) 99 69 12 01 vorzubestellen.

Stockach/Hohenfels: Flächentausch für den Bebauungsplan Röschberg Süd

Damit die Gemeinde Hohenfels den Bebauungsplan „Röschberg Süd“ in Liggersdorf aufstellen kann, muss ein Flächentausch in die Wege geleitet werden. Der gemeinsame Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig die Einleitung des Verfahrens zur Planänderung, die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung sowie die Durchführung der Anhörung der Behörden und Träger öffentlicher Belange beschlossen. Bisher sind nicht alle Bereiche, die im Bebauungsplan vorgesehen sind, im Flächennutzungsplan der Verwaltungsgemeinschaft Stockach als Wohnflächen ausgewiesen. Für rund 1,7 Hektar, die aktuell intensiv landwirtschaftlich genutzt werden, muss der Flächennutzungsplan geändert werden. Getauscht werden soll mit Flurstücken in den Ortsteilen Deutwang und Mindersdorf, die dann für den Wohnungsbau wegfallen.

Dienstag, 18. Mai, 17.20 Uhr

Raum Stockach: Evangelische Kirchen bieten Andachten an

Die evangelischen Kirchen Stockach und Steißlingen-Langenstein sowie die Seelsorgeeinheiten Krebsbachtal und Hegau Mitte bieten am Pfingstsonntag folgende ökumenische Kurzandachten im Freien an: 8 Uhr am Osterholzweiher in Stockach, 15 Uhr am Gnadenbrunnen in Rorgenwies, 15.30 Uhr am Herpelekreuz in Nenzingen und um 18 Uhr auf der Wiese hinter dem Friedhof in Steißlingen.

Stockach: Neue Annahmestelle für Grünschnitt im Osterholzstadion

Da die USG Stockach weiterhin geschlossen bleibt, bietet die Stadt am Samstag, 22. Mai, von 9 bis 12 Uhr eine Grünschnittannahmestelle auf dem Parkplatz beim Osterholzstadion in der Winterspürer Straße an. Laut Stadtverwaltung darf maximal ein Kubikmeter Abfall abgegeben werden. Das Angebot gilt nur für Einwohner der Stadt Stockach und der Ortsteile. Die Bürger sollen deshalb ihren Personalausweis mitbringen. Um Rückstau auf der Winterspürer Straße zu verhindern, bittet die Stadt darum, den Grünschnitt nicht vor 9 Uhr anzuliefern.

Montag, 17. Mai, 17.10 Uhr

Stockach: Wirtschaftsplan ist Thema der nächsten Versammlung des Abwasserzweckverbandes

In der nächsten öffentlichen Versammlung des Abwasserzweckverbands Stockacher Aach am Donnerstag, 20. Mai, 17 Uhr, im Rathaus Stockach, geht es unter anderem um den Geschäftsbericht 2019 und den Wirtschaftsplan 2021. Laut der Tagesordnung ist auch eine Übergabe von Archivgut an das Stadtarchiv Stockach vorgesehen.

Hohenfels: Gemeinderat diskutiert über Breitbandausbau

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet am Mittwoch, 19. Mai, um 19.30 Uhr in der Hohenfelshalle in Liggersdorf statt. Laut der Tagesordnung geht es an diesem Abend unter anderem um eine Änderung des Bebauungsplans „Schloss Hohenfels“, Arbeitsvergaben für den Breitbandausbau und Tiefbauarbeiten für Erdgas sowie Glasfaser.

Mühlingen: Gemeinderat bespricht Erweiterung des Kindergartens

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung in Mühlingen findet am Dienstag, 18. Mai, 20 Uhr im Bürgersaal des Rathauses statt. Es geht laut der Tagesordnung unter anderem um die Vorstellung weiterer Architekturbüros für die Kindergartenerweiterung und die Anschaffung eines Notstromaggregates für die Wasserversorgung.

Stockach/Bodman: 62-Jähriger wird bei Unfall auf der Bundesstraße 34 schwer verletzt

Eine 20-jährige Frau ist am Sonntag gegen 17.20 Uhr mit ihrem BMW auf der Bundesstraße 34 kurz vor dem Mooshof von der Fahrbahn abgekommen. Laut einer Mitteilung der Polizei waren sie und ihre Mitfahrer in Richtung Stockach unterwegs. Die junge Frau war durch einen Blick auf den Tacho abgelenkt gewesen und die Räder des Wagens kamen zu weit nach rechts auf den unbefestigten Fahrbahnrand. Beim Gegenlenken geriet der BMW ins Schleudern und prallte in den Straßengraben. Bei dem Unfall zog sich ein 62-jähriger Mitfahrer schwere Verletzungen zu. Er wurde nach der Erstbehandlung in eine Klinik gebracht. Die 20-jährige Fahrerin und ihre Mutter blieben unverletzt. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 2000 Euro und es musste abgeschleppt werden.

Stockach: Digitalpakt Schulen auf der Tagesordnung des Gemeinderats

In der nächsten Sitzung des Gemeinderats am Mittwoch, 19. Mai, 18 Uhr, im Bürgerhaus Adler Post, gibt es einen Wechsel im Gremium. Ratsmitglied Thomas Warndorf scheidet aus. Für ihn rückt Franka Eylandt nach und wird als Gemeinderätin verpflichtet. Laut der Tagesordnung geht es im weiteren Verlauf der Sitzung unter anderem um die Medienentwicklungspläne und die Umsetzung des Digitalpakts Schulen sowie die Sanierung des Osterholz-Stadions.

Eigeltingen: Bürger beklagen sich in Ratssitzung über Grünschnittabgabe

Im Gemeinderat sprachen Bürger die aktuelle Situation bei der Grünschnittabgabe an. Besonders beim Rasenschnitt zeigte sich Unverständnis. „Ich habe so viel Rasen, dass der Schnitt nicht in meine Biotonne passt und Kompost nur mit Rasenschnitt funktioniert auch nicht“, sagte Georg Martin. Auch wenn man seine Hecke zurückschneide, falle mehr Grünschnitt an, als bei einer Abgabe erlaubt sei. Bürgermeister Alois Fritschi versprach, das Konzept nochmals zu überdenken. Er verwies aber darauf, dass der Service einzigartig in der Region sei. Doch die Kosten seien gestiegen, sodass man Einschränkungen ergreifen musste.

Sonntag, 16. Mai, 17.16 Uhr

Gespräch mit SPD-Bundestagskandidatin Lina Seitzl

Der SPD Stadtverband Stockach lädt zu einer Online-Veranstaltung mit der SPD Bundestagskandidatin Lina Seitzl aus Konstanz am Dienstag, 18. Mai, 18 bis 19.30 Uhr, per Zoom ein. Lina Seitzl stellt sich vor – und stellt sich den Fragen zu ihrer Kandidatur für den Deutschen Bundestag, heißt es in der Ankündigung. Anmeldung bis Montag, 17. Mai, per E-Mail an stefan_gaenzle@yahoo.com.

Bodman: Der Feinbelag kommt ab dem 17. Mai

Die Asphaltarbeiten in der Kaiserpfalzstraße gehen weiter. Nachdem in den vergangenen Tagen der Transport von Booten möglich war, wird laut Informationen des Ortsbauamts ab Montag, 17. Mai, der Feinbelag asphaltiert. Ab Freitag, 21. Mai, soll die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Bodman-Ludwigshafen: Rat entscheidet über Einsatz von Security

In einer zusätzlichen Sitzung spricht der Gemeinderat am Dienstag, 18. Mai, 18.30 Uhr, im Seeum in Bodman erneut über den Einsatz von Security-Kräften zur Unterstützung des Gemeindevollzugsdienstes zur Umsetzung der Corona-Verordnung sowie des Bade- und Lagerverbots in den Uferanlagen beider Ortsteile. Außerdem stehen der Waldbericht und ein Bericht zur Haushaltslage 2021 auf der Tagesordnung. Die Sitzung wird parallel per Zoom übertragen: Meeting-ID 96191922769 und Kenncode 519238.

Freitag, 14. Mai, 11.48 Uhr

Mühlingen-Zoznegg: Auto überschlägt sich nach dem Überholen

Der BMW eines 23 Jahre alten Autofahrers hat sich am Donnerstagabend auf einem Acker neben der Stockacher Straße (K 6180) bei Zoznegg überschlagen, nachdem das Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen war. Der Fahrer blieb dabei laut einer Pressemitteilung der Polizei unverletzt. Der junge Mann habe nach Ursaul einen vor ihm fahrenden Ford überholen wollen. Dabei sei er zu weit nach links geraten und habe dadurch beim Wiedereinscheren die Kontrolle über sein Auto verloren. Bei dem Unfall entstand am BMW ein Totalschaden, den die Polizei auf 3000 Euro schätzt. Auch am Ford entstand an der vorderen Stoßstange ein Schaden in Höhe von 500 Euro

Stockach: Autofahrer verletzt Kinder durch aufgewirbelte Steine

Ein unbekannter Autofahrer hat am Donnerstagnachmittag absichtlich die Räder seines Wagens auf dem Schotterparkplatz in der Heinrich-Fahr-Straße in Stockach durchdrehen lassen. Drei Kinder sind dabei laut einer Mitteilung der Polizei durch aufgewühlte Steine und den Staub verletzt worden. Auch ein geparktes Auto wurde dadurch am Lack beschädigt. Die Ermittlungen der Polizei, wer hinter dem Steuer des Fahrzeugs saß, laufen noch.

Donnerstag, 13. Mai, 10.35 Uhr

Blues Brothers bei Online-Wettbewerb

Das Showteam Blues Brothers des TV Ludwigshafen nimmt am Freitag, 14. Mai, an einem Online-Wettbewerb des Deutschen Turnerbundes teil. Laut einer Mitteilung werden ab 13 Uhr Videos der 26 teilnehmenden Teams gezeigt. Ab etwa 15.20 Uhr sei es dann möglich, 30 Minuten lang abzustimmen. Die drei Sieger-Teams erhalten eine Wildcard für das nächste Bundesfinale. Der Wettbewerb ist unter www.sportdeutschland.tv/turnen/beactive-showtime21 zu sehen.

Mittwoch, 12. Mai, 14.57 Uhr

Hindelwangen: Fahrer beschädigt Vorgarten und flüchtet, kommt aber nicht weit

Der Verursacher eines Unfalls im Orchideenweg am Dienstagabend ist mit seinem beschädigten Skoda auf der Flucht nicht weit gekommen, sondern konnte ermittelt werden. Der Mann wollte laut einer Mitteilung der Polizei offenbar mit zu hohem Tempo abbiegen und prallte dabei mit dem Auto in einen Vorgarten. Der Grundstücksbesitzer hörte kurz vor Mitternacht einen Schlag im Garten und schaute sofort nach. Er verständigte die Polizei, da der Unfallverursacher davon fuhr, während Teile des Wagens im Garten liegen blieben. Die Beamten fanden kurze Zeit später den beschädigten und zurückgelassenen Skoda mit plattem Reifen am Sportplatz Hindelwangen. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht.

Dienstag, 11. Mai, 13.15 Uhr

Ludwigshafen: Großeinsatz im Fuchsweg wegen mutmaßlicher Waffe

Spezialeinsatzkräfte der Polizei haben am Samstagnachmittag im Fuchsweg in Ludwigshafen Aufsehen erregt. Der Grund: Ein Anrufer hatte der Polizei einen Mann mit einer mutmaßlichen Waffe auf einem Balkon gemeldet. Wie eine SÜDKURIER-Nachfrage bei der Pressestelle der Polizei ergeben hat, stellte sich die vermeintliche Waffe dann als Softair-Pistole heraus. Dies sei erlaubt, daher habe es keine Festnahme gegeben.

Stockach: Zwei Feuerwehreinsätze zur gleichen Zeit

Ein Traktorunfall und eine Brandmeldeanlage haben am Montagmittag die Einsatzkräfte der Stockacher Feuerwehr auf Trab gehalten. Um 14.47 Uhr löste laut einer Pressemitteilung eine Brandmeldeanlage im Industriegebiet Hardt aus. Dies stellte sich jedoch später als Fehlalarm heraus. Um 14.57 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Hilfeleistung nach einem Unfall im Bereich der L194 bei Winterspüren alarmiert. Es sei ein umgestürzter Traktor gemeldet worden und unklar gewesen, ob jemand eingeklemmt gewesen sei. Vor Ort zeigte sich, dass die betroffene Person den Traktor allein verlassen können hatte, so die Feuerwehr. Einsatzkräfte sicherten das Aufstellen des Traktors und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf.

Montag, 10. Mai, 18.00 Uhr

Mögliche Verunreinigung: Wahlwieser Trinkwasser wird derzeit untersucht

Aufgrund einiger Fälle mit Magen-Darm-Problemen in Wahlwies ging am Montag auf verschiedenen Wegen herum, dass dies mutmaßlich an verunreinigtem Trinkwasser liege. Steffanie Hornstein, Pressesprecherin der Stadtwerke Stockach, teilte auf SÜDKURIER-Nachfrage mit: „Der Informationsgehalt lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt nicht genau verifizieren, die Aussagen dazu sind unterschiedlich. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir einen Zusammenhang mit der Wasserversorgung in Wahlwies nicht bestätigen.“ Infekte dieser Art könnten verschiedenste Ursachen haben, ergänzt sie. Doch da die Gesundheit der Einwohner höchste Priorität habe, sei in Absprache mit dem Gesundheitsamt vorsorglich eine Beprobung am Auslauf des Hochbehälters veranlasst worden. Das erste Teilergebnis werde im Laufe des Dienstags erwartet, das Endergebnis dann einen Tag später.

Orsingen-Nenzingen: Vier Verletzte bei Zusammenstoß in der Schwarzwaldstraße

Bei einem Autounfall in der Schwarzwaldstraße sind am Sonntag gegen 19 Uhr vier Personen leicht verletzt worden. Laut einer Mitteilung der Polizei wollte ein 18-jähriger Mann mit seinem Peugeot von der Straße „Im Ried“ nach links in die Schwarzwaldstraße einbiegen. Dabei habe er den VW eines 42-jährigen übersehen und sei frontal mit ihm zusammengestoßen. Der Rettungsdienst habe die vier Unfallbeteiligten anschließend versorgt. Am Auto des 42-jährigen Fahrers sei Schaden von rund 2000 Euro entstanden. Am Peugeot betrage der Schaden etwa 4000 Euro – er sei danach nicht mehr fahrbereit gewesen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Bodman-Ludwigshafen: Polizei hält betrunkenen Autofahrer an

Einer Polizeistreife ist bei einer Kontrolle am Sonntagmorgen gegen vier Uhr ein Autofahrer mit Alkoholgeruch aufgefallen. Ein anschließender Atemalkoholtest habe laut einer Mitteilung der Polizei einen Wert von knapp zwei Promille ergeben. Zudem habe der 23-jährige Fahrer auf die Beamten sehr unsicher gewirkt. Sie veranlassten deshalb eine zusätzliche Blutprobe im Krankenhaus. Der junge Mann musste danach seinen Autoschlüssel abgeben und seinen VW stehen lassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer.

Sonntag, 9. Mai, 16.00 Uhr

Größere Anbauten sind künftig möglich

Der Gemeinderat in Bodman-Ludwigshafen hat in seiner jüngsten Sitzung sehr lange über den Bebauungsplan „Breite/Neustücker“ in der Teilgemeinde Bodman diskutiert. Die Meinungen zu den maximalen Gebäudelängen und -höhen, die neu erlaubt werden sollten, gingen dabei auseinander. Die Mehrheit im Rat entschied schlussendlich für 30 Meter Länge und 12 Meter Höhe. Für die Feuerwehr und das danebenliegende Grundstück sollen jedoch 13 Meter Höhe gelten – hier kam der Nachbar den Plänen der Feuerwehr entgegen und soll im Gegenzug auch dieselben Rechte erhalten. Der entsprechende Bebauungsplan-Entwurf wird offengelegt. (löf)

Fehlalarm wegen umgestürzten Bäumen

Umgestürzte Bäume haben am Sonntag gegen 5.50 Uhr für einen Einsatz der Abteilungen Eigeltingen und Homberg-Münchhöf der Freiwilligen Feuerwehr Eigeltingen gesorgt. Wie die Feuerwehr mitteilt, wurden die Einsatzkräfte wegen einer angeblich ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Weil ein Gebäudebrand in einer Firma vermutet wurde, rückten 32 Personen aus. Jedoch konnte kein schädigendes Ereignis festgestellt werden. Stattdessen wurde der Alarm durch eine nicht funktionierende Telefonverbindung ausgelöst. Zu dem Defekt war es gekommen, weil umgestürzte Bäume eine Telefonleitung heruntergerissen hatten. Die Bäume wurden zerkleinert und weggeräumt, nach eineinhalb Stunden sei der Einsatz beendet gewesen.

Grünes Licht für Appartement-Hotel in Ludwigshafen

Nach mehreren Anläufen und Nachbesserungen der Pläne kam das Ja: Der Bauausschuss von Bodman-Ludwigshafen hat in seiner jüngsten Sitzung dem Baugesuch für ein Appartement-Hotel mit sieben Wohneinheiten in der Hauptstraße 7 in Ludwigshafen mit knapper Mehrheit zugestimmt. Bürgermeister Matthias Weckbach stellte dar, dass ein Hotel zulässig und möglich sei. Mit den Änderungen gebe es nun keine Probleme mehr. Claudia Brackmeyer (SPD) warf allerdings die Frage nach den Stellplätzen auf. Weckbach sagte, dies werde vom Baurechtsamt in Stockach überprüft. Alwin Honstetter (CDU) sah das Ganze nach wie vor kritisch. Er sorgte sich um die Sicherheit der Fußgänger, da ein hohes Verkehrsaufkommen zu erwarten sei. (löf)

Freitag, 7. Mai, 17.15 Uhr

Flächennutzungspläne auf der Tagesordnung

Im Bürgerhaus Adler Post in Stockach findet am Montag, 10. Mai, 16 Uhr, eine öffentliche Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses der Verwaltungsgemeinschaft Stockach statt. Auf der Tagesordnung stehen eine ganze Reihe von Themen aus allen Orten der Verwaltungsgemeinschaft. So geht es zum Beispiel um die Änderungen mehrerer Flächennutzungspläne für Photovoltaik-Anlagen und Änderungen für Gewerbeflächen.

Die Ökopunkte bleiben erhalten

An der Stockacher Aach bei Ludwigshafen ist ein Gewässerbalken geplant, der Müll zurückhalten soll, damit dieser nicht in den Bodensee gerät. Da sich die Maßnahme verzögert, erkundigte sich Christopher Leiz (Grüne) in der jüngsten Gemeinderatssitzung von Bodman-Ludwigshafen, ob die Gefahr bestehe, dass Ökopunkte wegfallen könnten. Bürgermeister Matthias Weckbach sagte, dass momentan so viel zu tun sei, dass er sich erst im Juli um das Thema Gewässerbalken kümmern könne. Es würden aber keine Ökopunkte wegfallen. (löf)

Stockach: Ermittlungen wegen Jagdwilderei in Wahlwies

Die Polizei Bodman-Ludwigshafen ermittelt seit Anfang der Woche wegen Jagdwilderei in Wahlwies, nachdem ein Jäger Anzeige erstattet hat, weil wahrscheinlich freilaufende Hunde Wildtiere angegriffen haben. Der Jäger sei bereits Ende April über zwei verletzte Rehe informiert worden. Eines hatte sich an einem Zaun, einige Hundert Meter vom Kinderspielplatz beim Aachgrund, verfangen und wies Bissspuren an den Hinterbeinen auf. Da es noch lebte, habe der Jäger das Reh von seinen Qualen erlöst. Das andere Tier sei an der Abgrenzung einer Obstanlage bei der Eschenbühlhütte qualvoll verendet. Beide Tiere seien zuvor wahrscheinlich gehetzt worden. Die Polizei bittet darum, Hinweise unter (0 77 73) 92 00 17 abzugeben. Laut Polizei drohen Hundehaltern bei Verstößen wegen Jagdwilderei Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren oder hohe Geldstrafen.

Donnerstag, 6. Mai, 17.00 Uhr

Bodman-Ludwigshafener Gemeinderat berät über Security für das Seeufer

Die nächste Gemeinderatssitzung in Bodman-Ludwigshafen findet am Dienstag, 11. Mai, ab 20 Uhr im Seeum statt. Nach zwei Sitzungen, die im April per Zoom abgehalten wurden, ist diese vor Ort, da der große Saal wieder verfügbar ist. Auf der Tagesordnung steht unter anderem der Einsatz von Security zur Unterstützung des Gemeindevollzugsdienstes zur Umsetzung der Corona-Verordnung sowie des Bade- und Lagerverbots in den Uferanlagen. Es geht an diesem Abend zum Beispiel auch um Berichte der Jäger, zur Haushaltslage und zum Wald sowie die Erweiterung der Sportanlage Bodman.

Feuerwehr wird zu Baumbeseitigung und Türnotöffnung gerufen

Zu gleich zwei Einsätzen musste die Freiwillige Feuerwehr Bodman-Ludwigshafen in dieser Woche bereits ausrücken. Wie die Feuerwehr mitteilt, wurde so zum einen die Abteilung Ludwigshafen am Dienstag gegen 16.15 Uhr zur Bergstraße gerufen. Dort war durch starken Wind ein Baum auf die Fahrbahn gefallen. Dieser wurde mit einer Motorsäge zerkleinert und beseitigt. Zum anderen rückten die Einsatzkräfte am Mittwoch um etwa 16.30 Uhr zu einer Türnotöffnung nach Ludwigshafen aus. Dort musste der Rettungsdienst einer hilflosen Person helfen, hatte jedoch keinen Schlüssel zu deren Haus. Laut der Feuerwehr konnte jedoch ein Nachbar einen Schlüssel zur Verfügung stellen. Die Feuerwehr betreute daher lediglich die hilflose Person bis der Rettungsdienst eingetroffen war und beendete dann ihren Einsatz.

Zweiter Stockacher Gemeindeimpftag in der kommenden Woche

Nachdem am ersten Stockacher Gemeindeimpftag Ende April alle zur Verfügung stehenden Impfplätze ausgebucht waren, soll nun auch ein zweiter Termin angeboten werden. Dieser soll in nicht einmal mehr einer Woche, am Donnerstag, 13. Mai, sein. Als Ort soll wieder die Stockacher Jahnhalle dienen. Teilnahmeberechtigt sind laut der Stadtverwaltung alle Senioren, die ab dem Jahrgang 1961 oder früher geboren sind – nicht nur aus Stockach, sondern auch aus den anderen Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft.

Mittwoch, 5. Mai, 17.30 Uhr

Bodman-Ludwigshafen: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl wegen Körperverletzung

Die Bundespolizei hat am Dienstag einen 27-jährigen Mann in Bodman-Ludwigshafen festgenommen und in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Er sei laut einer Pressemitteilung im Jahr 2019 vom Amtsgericht Konstanz wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Da er die Strafe nicht beglichen hatte, wurde eine Freiheitsstrafe von 210 Tagen angeordnet. Auch den Haftantrittstermin ließ er verstreichen, weshalb die Staatsanwaltschaft Konstanz ihn per Haftbefehl suchte. Zivilfahnder nahmen den Mann nun in seiner Wohnung fest. Er muss 210 Tage für ins Gefängnis.

Raum Stockach: Polizei stellt beim Fahrradkontrolltag zwölf Verstöße fest

Die Polizei hat im Rahmen des Fahrradkontrolltages am Mittwoch 19 Radfahrer im Raum Stockach kontrolliert. Dabei sprachen die Beamten elf Verwarnungen wegen mangelnder Beleuchtung sowie eine wegen Fahrens auf dem Gehweg aus. Zudem sei zum Beispiel ein Autofahrer mit Smartphone in der Hand erwischt worden, teilte die Polizei mit.

Dienstag, 4. Mai, 16.20 Uhr

Stockach: Studienkreis bietet kostenlose Online-Kurse für Schüler ab Klasse 5 an

Einen großen Teil des laufenden Schuljahres haben Schüler mit Homeschooling verbracht. Da manche mit Lernrückständen kämpfen, bietet das Nachhilfe-Institut Studienkreis in Stockach laut einer Pressemitteilung kostenlosen Online-Crashkursen an, um den verpassten Stoff aufzuholen. In den 90-minütigen Kursen für die Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch üben und wiederholen Nachhilfelehrkräfte mit den Kindern und Jugendlichen die wichtigsten Themen des vergangenen Schuljahres, so die Ankündigung. Anmeldungen sind im Internet unter www.studienkreis.de/lp/crashkurse-online möglich. Es können mehrere Kurse belegt werden.

Bodman-Ludwigshafen: Rat beschließt Änderung der Gestaltungssatzungen

Nach mehrfachen Diskussionen kam nun der Satzungsbeschluss: Der Gemeinderat von Bodman-Ludwigshafen hat in der jüngsten Sitzung die Änderungen der drei Gestaltungssatzungen „Bodman-Weiler“, „Altort Bodman“ und Altort Ludwigshafen“ beschlossen. Es ging dabei vor allem um die Fassadengestaltung und das Thema Fenster. So sollen zum Beispiel keine neuen Fenster mehr erlaubt sein, die durchgehend über eine Gebäude-Ecke an zwei Wänden liegen. Die Entscheidung fiel einstimmig bei einer Enthaltung.

Montag, 3. Mai, 17.00

Stockach: Neue Annahmestelle für Grünschnitt beim Osterholzstadion

Garten- und Pflanzenbesitzer können ihren Grünschnitt am Samstag, 8. Mai, von 9 bis 12 Uhr, auf dem Parkplatz beim Osterholzstadion in der Winterspürer Straße entsorgen. Laut Stadtverwaltung gelte das Angebot nur für Einwohner der Stadt Stockach und der Ortsteile. Man müsse deshalb seinen Personalausweis mitbringen. Jeder könne maximal einem Kubikmeter Gartenabfälle abgeben. Die Verwaltung bittet darum, nicht vor 9 Uhr anzuliefern, um einen Rückstau auf der Winterspürer Straße zu vermeiden. Die Stadt bietet diese Alternative an, da die USG Stockach weiterhin geschlossen bleibt. Weitere Termine sollen folgen.

Eigeltingen: Gemeinderat bespricht Kanalsanierung in Honstetten

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung in Eigeltingen findet am Montag, 10. Mai, um 20 Uhr in der Krebsbachhalle in Eigeltingen statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem verschiedene Baugesuche, die Bestätigung der Wahl des stellvertretenden Abteilungskommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Eigeltingen, Bekanntgaben des Bürgermeisters sowie Fragemöglichkeiten für die Bürger. Zudem werden die Kanalsanierung in Honstetten und Anfragen aus dem Gemeinderat besprochen.

Stockacher Künstlerinnen zeigen ihre Werke bei Ausstellung in Stein am Rhein

Zwei Künstlerinnen aus Stockach stellen ihre Werke in der Falkengalerie in der Oberstadt 14 in Stein am Rhein aus. Dort findet von Dienstag, 4. Mai, bis Sonntag, 30. Mai, eine Ausstellung mit dem Titel „Mosaik des Lebens“ statt. Die Stockacherin Aunchun Hirling zeigt dort Tier- und Pflanzenmotive, die sie in diesem Jahr geschaffen hat. Esther Wenger aus Wahlwies präsentiert ihre neuen Monats-Motive. Sie interpretieren die jeweiligen Stimmungen des Monats und sind in Acryltechnik auf Büttenpapier ausgeführt. Interessierte können die Veranstaltung von Dienstag bis Samstag jeweils von 14 bis 17 Uhr und Sonntags von 11 bis 17 Uhr besuchen. Am Pfingstmontag ist die Ausstellung von 11 bis 17 Uhr und zusätzlich nach Vereinbarung geöffnet.

Zizenhausen: Turnverein Jahn sagt 1. Mai-Aktion ab

Der Turnverein Jahn 1908 Zizenhausen sagt seine Aktion zum 1. Mai ab. Der Verein hatte eigentlich beabsichtigt, als Ersatz für das abgesagte diesjährige Maifest, am Samstag, 1. Mai, kleinere Mahlzeiten zur Abholung anzubieten. Doch aufgrund der Entwicklung der Inzidenzen sei dies nicht möglich, heißt es in einer Mitteilung. Die aktuellen Auflagen zur Pandemiebekämpfung schließen eine Vorbereitung und auch die Zubereitung der Speisen zur Abholung aus. Das Abholen könne ebenso kaum unter Einhaltung der Beschränkungen umgesetzt werden.