Zurzeit herrscht Bautätigkeit zwischen dem Rathaus und dem Hegau-Museum. Doch dort entsteht – wie es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung heißt – weder ein neues Wohnhaus noch eine große Plakatwand. Grund der Baumaßnahme ist die Errichtung eines Stücks Außenfassade des neuen Cano-Einkaufszentrums.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Musterfläche wird neun Meter hoch und zweieinhalb Meter breit sein und exakt der originalen Außenfassade des neuen Cano entsprechen. Der Gestaltungsbeirat werde sich im weiteren Verlauf der Bauarbeiten am neuen Einkaufszentrum immer wieder an dieser Musterfassade orientieren und gegebenenfalls auch Korrekturen vom Bauherren einfordern.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei großen Bauprojekten sei es üblich, Musterflächen im Originalformat aufzubauen, heißt es in der Pressemitteilung. Nach Fertigstellung werde die Musterfassade an der Hauptstraße wieder verschwinden und der freie Platz wieder begrünt.