Eine gute Nachricht für Klassik-Liebhaber: Die Höri Musiktage 2020 von 7. bis 16. August finden statt. Die Veranstalter haben den Festivalplan Corona-konform umgestaltet und konnten dadurch laut Pressemitteilung die meisten Konzerte erhalten. Alle Konzerte finden unter freiem Himmel auf dem Kirchhof der Stiftskirche in Öhningen statt. Die Anzahl der Plätze ist auf 99 pro Konzert begrenzt. Das Festivalorchester tritt nur in kleiner Besetzung auf.

Trio Aventure und Annette Hölzl bei Festakt

Beim Festakt am Donnerstag, 13. August, soll die ganze Bandbreite der diesjährigen Musiktage gezeigt werden: Trio Aventure spielt ab 18 Uhr große Klaviertrios. Anschließend lädt das Duo Annette Hölzl ab 20 Uhr zur Geburtstagsparty unter dem Motto „Beethoven lädt ein“ und stellt in seinem Showprogramm mit witzigem Entertainment ungewöhnliche Fragen: Was hat Pythagoras mit dem Blues zu tun? Warum hat der Papst Johannes im 14. Jahrhundert den Grundstein zur Rockmusik gelegt? Warum wäre Mozart heute ein Popstar und wie rockt Beethoven mit den Rolling Stones?

Zu den Höhepunkten des Programms zählen das Aris Streichquartett und das Ensemble Quadro Nuevo. Um dem erwarteten Ansturm einigermaßen gerecht zu werden, spielen beide Ensembles je zwei Konzerte: Den Anfang macht am 7. August um 17 und um 20 Uhr Quadro Nuevo mit einer europäischen Antwort auf den Argentinischen Tango. Arabesken, Balkan-Swing, Balladen, waghalsige Improvisationen, Melodien aus dem alten Europa und mediterrane Leichtigkeit verdichten sich laut Einladung zu märchenhaften Klangfabeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Aris Streich-Quartett zählt zu den „jungen Himmelsstürmern im Konzertgeschehen“ und wurde mit bedeutenden Preisen ausgezeichnet. Es spielt weltweit auf den großen Konzertbühnen. In Öhningen tritt das Quartett am 9. August um 17 und um 20 Uhr auf. Auf dem Programm: Werke von Joseph Haydn, Gerald Resch und Ludwig van Beethoven.

Jazz-Gitarrist und Konzert für Kinder

Am 8. August ist das Tal Arditi Trio zu Gast bei den Musiktagen. Der 21-jährige israelische Musiker Tal Arditi gilt als Wunderkind auf der Jazz-Gitarre und ist zusammen mit Andreas Lang (Bass) und Tobias Backhaus (Drums) Dauergast in den Jazzclubs der Hauptstädte. Am 14. August nimmt Laterna Musica um 15 Uhr im Konzert für Kinder (KoKi) Familien mit auf die Reise rund um Beethovens Planeten. Um 20.30 Uhr lenkt das Arcis Saxophon Quartett, ausgezeichnet mit etlichen Förderpreisen, den Blick über den Atlantik.

Am Samstag spielt das kleine Festivalorchester große Werke von Beethoven. Solistin ist die Geigerin Milena Wilke. Freunde der Barockmusik kommen am Sonntag in der Matinée mit der Barockgeigerin Petra Müllejans, der Sopranistin Mechthild Bach und mit dem Barockensemble der Höri Musiktage auf ihre Kosten. Mit dem Sommernachtskonzert am Sonntag um 20 Uhr endet das Festival. Mehr Informationen im Internet: www.hoeri-musiktage.de