Das Eichhörnchen wundert sich: Wo ist mein Futter geblieben? Bei diesen Schneemassen gelangt es nur schwer an seinen Vorrat.

Bild: Kirsten Astor
Bild: Kirsten Astor

Unmengen an Schnee: Ideale Bedingungen, um ein Iglu zu bauen. Die Biologiestudenten Darius Waser und Thomas Maisch (von links) bauten ihr mannhohes Iglu im Hörlepark in Staad und erregten damit die Aufmerksamkeit der vielen Spaziergänger. Sie begannen ihr Kunstwerk um 9 Uhr morgens.

Zeitweise halfen die Anwohnerkinder Jonathan und Jule. Die Quader formten sie mithilfe von Plastikkisten, in die sie Schnee füllten. „Mehrere Passanten haben schon angeboten, Glühwein vorbeizubringen, sobald das Dach geschlossen ist und wir es uns drinnen gemütlich machen können“, scherzten die Beiden.

Bild: Kirsten Astor

Auch das Münster ragt wie in einen Puderzucker-Hauch gehüllt aus einer weißen Stadt. Ein seltener und deshalb besonderer Anblick.

Bild: Florian Hoffmann

Das verschneite Konstanz im Video:

Video: Lukas Ondreka

SÜDKURIER-Leserin Silvia Sturm hat dieses schöne Bild in ihrem Garten in Petershausen gemacht.

Bild: Silvia Sturm
Das könnte Sie auch interessieren

Dieses kreative Katzen-Werk im verschneiten Herosé-Park wurde von SÜDKURIER-Leserin Petra Demel entdeckt.

Bild: Petra Demel

Idylle am Seerheinufer.

Bild: Stegmann, Eva Marie

Blick von Litzelstetten Richtung Mainau. 36 Zentimeter Neuschnee lagen heute morgen um 7 Uhr in dem Konstanzer Vorort.

Bild: Jana Mantel

Sieht aus wie eine Loipe im Schwarzwald. Diese beiden Herrschaften versuchen sich allerdings im Konstanzer Hockgraben am Ski-Langlauf.

Bild: Ralf Schnitzler

Romantischer kann es doch schon fast nicht mehr werden, oder? Unter einem verschneiten Mistelzweig sitzen, mit Blick auf den Bodensee und die Imperia.

Bild: Alexander Schnurer

Lothar Überreiter ist Hausmeister für zwei Mietshäuser und war am Freitag im Paradies am Schippen. Er sagt: „In Konstanz schneit es ja nicht so oft, das ist mal was anderes.“

Bild: Stegmann, Eva Marie

Mit dem Schlitten durch die Konstanzer Altstadt fahren. Wann hat man so etwas als Konstanzer zuletzt gesehen? Die Kinder scheint es zu freuen.

Bild: Lukas Ondreka

Und auch auf dem Wochenmarkt erleichtert der Schlitten den Einkauf. Selbst Schleppen war out.

Bild: Lukas Ondreka

Den Tauben und Möwen am Hafen scheint das winterliche Wetter allerdings nicht so zu gefallen. Dick geplustert und eng beisammen sitzen sie am Hafen und hoffen auf wärmere Temperaturen.

Bild: Lukas Ondreka

Während die Menschen ihrer Arbeit nachgehen, freut sich dieser Schneemann auf der Laube, dass er endlich mal Konstanz sehen darf.

Bild: Lukas Ondreka

Wie aus einer Winter-Werbung erscheint dieser Anblick der Konstanzer Hafenstraße.

Bild: Scherrer, Aurelia

Auch das Schnetztor hat in den vergangenen Stunden ein winterliches Gewand erhalten.

Bild: Scherrer, Aurelia