"Ich habe mir bis auf die Informationen in der Schule bisher noch keine Gedanken über die Kandidaten gemacht. Deshalb bin ich heute zur Veranstaltung gekommen, um mich über die Kandidaten zu informieren und habe zwei favorisiert. Für eine endgültige Entscheidung ist noch etwas Zeit. Ich bin 16 Jahre alt und darf zum ersten Mal wählen und werde auch zur Wahl gehen." Elena Schwörer, Villingen
"Ich habe mir bis auf die Informationen in der Schule bisher noch keine Gedanken über die Kandidaten gemacht. Deshalb bin ich heute zur Veranstaltung gekommen, um mich über die Kandidaten zu informieren und habe zwei favorisiert. Für eine endgültige Entscheidung ist noch etwas Zeit. Ich bin 16 Jahre alt und darf zum ersten Mal wählen und werde auch zur Wahl gehen." Elena Schwörer, Villingen
"Das war für mich eine sehr gute Veranstaltung, bei der sich Jörg Röber, Jürgen Roth aber auch Marina Kloiber-Jung sehr gut präsentiert haben. Meiner Meinung nach wird die Entscheidung, wer Oberbürgermeister/in wird, nicht im ersten Wahlgang entschieden. Ich bin parteineutral und sehe Jörg Röber vorne, aber möchte auch betonen, dass ich eine sehr große Wertschätzung gegenüber Jürgen Roth habe. Ich als Privatmann werde Jörg Röber wählen, und das hat nichts mit meinem Amt als DGB-Kreisvorsitzender zu tun. Als DGB verhalten wir uns neutral." Andreas Merz, Schwenningen
"Das war für mich eine sehr gute Veranstaltung, bei der sich Jörg Röber, Jürgen Roth aber auch Marina Kloiber-Jung sehr gut präsentiert haben. Meiner Meinung nach wird die Entscheidung, wer Oberbürgermeister/in wird, nicht im ersten Wahlgang entschieden. Ich bin parteineutral und sehe Jörg Röber vorne, aber möchte auch betonen, dass ich eine sehr große Wertschätzung gegenüber Jürgen Roth habe. Ich als Privatmann werde Jörg Röber wählen, und das hat nichts mit meinem Amt als DGB-Kreisvorsitzender zu tun. Als DGB verhalten wir uns neutral." Andreas Merz, Schwenningen
"Für mich war es die erste Podiumsveranstaltung, und ich fand es sehr spannend, die Kandidaten im direkten Vergleich live zu erleben. Ich denke, man muss nicht Verwaltung studiert haben, um so ein Amt zu begleiten. Wichtiger ist es, Fachkompetenz und Erfahrung in so ein Amt mitzubringen." Vivianne Vikoler, Schwenningen
"Für mich war es die erste Podiumsveranstaltung, und ich fand es sehr spannend, die Kandidaten im direkten Vergleich live zu erleben. Ich denke, man muss nicht Verwaltung studiert haben, um so ein Amt zu begleiten. Wichtiger ist es, Fachkompetenz und Erfahrung in so ein Amt mitzubringen." Vivianne Vikoler, Schwenningen
"Ich bin sauer auf die Verwaltungsspitze, und es wird Zeit, dass sich da etwas ändert. Die Verantwortlichen müssen sich im Klaren sein, dass nicht wir für sie da sind, denn so macht es gerade den Anschein, sondern sie für uns. Da gibt es zum Beispiel in Schwenningen auf dem Marktplatz ein Baustellenfest, und der Baubürgermeister hält es nicht für notwendig vorbeizukommen. Auch nach meiner dritten Veranstaltung bleibt Jürgen Roth mein Favorit. Der hat Erfahrung als Bürgermeister und ist mir zehn Mal lieber als einer, der zweieinhalb Jahre im Hintergrund gesessen hat und von dem man vor dem Wahlkampf nichts gehört hat. Es wird Zeit, dass unsere gemeinsame Stadt endlich wieder ein Oberzentrum wird." Birgit Messner, Schwenningen
"Ich bin sauer auf die Verwaltungsspitze, und es wird Zeit, dass sich da etwas ändert. Die Verantwortlichen müssen sich im Klaren sein, dass nicht wir für sie da sind, denn so macht es gerade den Anschein, sondern sie für uns. Da gibt es zum Beispiel in Schwenningen auf dem Marktplatz ein Baustellenfest, und der Baubürgermeister hält es nicht für notwendig vorbeizukommen. Auch nach meiner dritten Veranstaltung bleibt Jürgen Roth mein Favorit. Der hat Erfahrung als Bürgermeister und ist mir zehn Mal lieber als einer, der zweieinhalb Jahre im Hintergrund gesessen hat und von dem man vor dem Wahlkampf nichts gehört hat. Es wird Zeit, dass unsere gemeinsame Stadt endlich wieder ein Oberzentrum wird." Birgit Messner, Schwenningen
"Ich war zum ersten Mal an einer Podiumsdiskussion. Es war alles gut organisiert und für mich war es sehr aufschlussreich. Jörg Röber und Jürgen Roth sind sehr sympathisch, und ich sehe sie als Favoriten für das Amt des Oberbürgermeisters. Wen ich wählen werde, habe ich noch nicht entschieden." Gerd Schulz, Villingen
"Ich war zum ersten Mal an einer Podiumsdiskussion. Es war alles gut organisiert und für mich war es sehr aufschlussreich. Jörg Röber und Jürgen Roth sind sehr sympathisch, und ich sehe sie als Favoriten für das Amt des Oberbürgermeisters. Wen ich wählen werde, habe ich noch nicht entschieden." Gerd Schulz, Villingen
Das könnte Sie auch interessieren