Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motor des Sportwagens herausgerissen. Die Insassen der Autos hatten noch Glück im Unglück: Sie sind trotz der heftigen Kollision nur leicht verletzt worden. Passiert ist der Unfall an der Einmündung der Talheimer Straße in die B 523. Dort übersah die 62-jährige Porsche-Fahrerin beim Abbiegen nach links einen aus Richtung Tuttlingen herannahenden Mercedes, mit einem 37-jährigen am Steuer und einem 18-jährigen Beifahrer.

Der Aufprall auf das Heck des Zweisitzers war so stark, dass der Motor herausgerissen wurde und sich der Sportwagen um die eigene Achse drehte und letztendlich im Straßengraben liegen blieb. Der Mercedes wurde in eine nahegelegene Bushaltestelle geschleudert. Alle drei Verletzten wurden vom Rettungsdienst in Kliniken eingeliefert. Aus den Autos liefen Betriebsstoffe aus, weshalb die Straßenmeisterei hinzugerufen werden musste. Die Bundesstraße 523 war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Dadurch kam es aus beiden Richtungen zu Behinderungen. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 30.000 Euro.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €