Neuigkeiten zu den Corona-Fällen an den Zinzendorfschulen: Erste Testergebnisse, die nach der Covid-19-Erkrankung dreier Handwerker der Zinzendorfschulen durchgeführt wurden, ergaben, dass ein Schüler des Internats ebenfalls Träger des SARS-CoV-2 ist. Das geben die Zinzendorfschulen am Donnerstagmittag in einer Pressemitteilung bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Der positiv getestete Schüler besucht nach Angaben der Zinzendorfschulen keine der Klassen, die im Präsenzunterricht waren. Das Gesundheitsamt Villingen habe angeordnet, dass alle Lehrerinnen und Lehrer, die in der KW 22 in der Schule eingesetzt waren, umgehend getestet werden, ebenso alle weiteren Mitarbeitenden der Zinzendorfschulen, die bislang noch nicht getestet wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch die Jungen und Mädchen, zu denen der betroffene Internatsschüler Kontakt hatte, werden getestet. Für die übrigen Schülerinnen und Schüler bestehe zunächst kein Grund zur Besorgnis. Deren Eltern seien aufgefordert worden, ihre Kinder genau zu beobachten und beim Auftreten von Symptomen sofort Kontakt zum Gesundheitsamt in Villingen oder dem für den Wohnort zuständigen Gesundheitsamt aufzunehmen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €