Die Landjugend Mundelfingen hat dieses Jahr viel vor. Die etwa 40 aktiven Mitglieder zwischen 14 und 25 Jahre veranstalten im Oktober das 58. Kreiserntedankfest. Die Vorbereitungen sind schon seit April 2018 in Gange. Dafür sorgt das Festausschussteam, das aus dem elfköpfigen Vorstand und weiteren 14 erfahrenen Mitgliedern besteht.

Der Festausschuss hat sich bei einem Planungswochenende vorbereitetl.
Der Festausschuss hat sich bei einem Planungswochenende vorbereitet. | Bild: Carina Merz

Die Aufgabe des Festausschusses ist es, die gesamte Organisation für das bevorstehende fünftägige Fest zu übernehmen. Damit das gut gelingt, ist der Ausschuss in sieben Organisationsbereiche geteilt. Es gibt Organisationsteams für Technik, Arbeitspläne, Finanzen, Sponsoring, Küche, Getränke und für das Programm. Insgesamt fanden schon fünf Treffen statt, die jedes Mal die Planung etwas voran brachten. Das Zelt, das Programm, einige Musikvereine und die Bands Dirndlknacker und Fättes Blech stehen schon unter Vertrag.

Doch nicht nur der Festausschuss nimmt sich Zeit für die Planung, auch die 40 aktiven Mitglieder bereiten sich vor. Anfang Dezember verbrachten 21 der aktiven Mitglieder ein Wochenende auf dem Wolfhof in Simonswald. Mit einem gemütlichen Abend stimmten sich die Teilnehmer ein, bevor am Samstag Silvia Kaiser, Bildungsreferentin beim Bund Badischer Landjugend (BBL), die Gruppe besuchte. Sie ging auf den Wunsch der Mundelfinger Landjugendlichen ein und bereitete einen Workshop mit festgelegten Themen vor. Dabei ging es um Zeitmanagement und Motivation, um die Informationsfluss zwischen Vorstand und Mitgliedern oder darum, wie abwechslungsreich Gruppenabende sein können.

Teils in Gruppenarbeit wurde das eigene Zeitmanagement beleuchtet und analysiert, wie ein durchschnittlicher Tagesablauf aussieht. „Wie lernt man, Aufgaben zu delegieren?”, „Welche Zeitdiebe können vermieden werden?” oder auch „Wie entspannen wir uns zwischendurch?” lauteten weitere Fragen. Eine Rückmeldung zu diesen Aufgaben zeigte vielen Mitgliedern, wieviel Arbeit jeden Tag auf sie wartet, und dass Zeitmanagement ein wesentlicher Faktor bei der Planung sein kann. Beim „Planspiel” bewies die Landjugend Mundelfingen erneut ihre gute Zusammenarbeit. Nicht zuletzt stellte sich in der abschließenden Reflexionsrunde heraus, dass sich die Landjugend Mundelfingen auf das Kreiserntedankfest freut.

2009 richtete die Landjugend Mundelfingen zulezut das Kreiserntedankfest aus. Und weil sie ein großer Freund mehrtägiger Feste ist, sind die Mitglieder bereit, es nun, nach zehn Jahren, erneut auszurichten. Die Motivation und Vorfreude steigen. Das Fest wird vom 2. bis 3. Oktober sowie vom 5. bis 7. Oktober gefeiert. Im vergangenen Jahr fand das Kreiserntedankfest in Königsfeld-Weiler unter dem Motto „Schwarzwald-Baar, das ist unsere Heimat“ statt. Die Mundelfinger Landjugendlichen belegten mit ihrer Farbpalette in Form des Schwarzwald-Baar-Kreises als Erntedankwagen den zweiten Platz.