Diese Woche ist es wieder soweit und die Donaueschinger Musiktage stehen an. Künstler aus dem Genre der Neuen Musik präsentieren in der Stadt Uraufführungen ihrer musikalischen Werke.

Das könnte Sie auch interessieren

Wahrnehmung in der Stadt

Was die Veranstaltung ebenfalls auszeichnet, ist ihre Wahrnehmung in der Stadt. Läuft das Festival, können Donaueschinger auch die Klientel erkennen, die eigens für die Musiktage angereist ist. Neue Musik trifft eben nicht unbedingt den Geschmack der breiten Masse. Die meisten Interpreten und Stücke sind unbekannt. Aber ist das wirklich so?

Nun, es gibt Überschneidungen mit anderen Kunstformen. Wer sich selbst als wirklichen Cineasten, also Film-Fan bezeichnet, der hat definitiv schon einmal mit Neuer Musik zu tun gehabt. Glauben Sie nicht?

2001: Odyssee im Weltraum

Werfen wir doch mal einen Blick auf ein prominentes filmisches Machwerk. Regisseur Stanley Kubricks Epos „2001: Odyssee im Weltraum“. Das Jahr 2001 ist zwar längst vorbei, der Film immer noch sehenswert. Man denke an die Verknüpfung toller Aufnahmen mit der passenden Musik. Da gleiten etwa Raumschiffe elegant zu „An der schönen blauen Donau“ durch den Äther.

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Musik zum Auftakt

Nun ist das aber keine Neue Musik. Die gibt es direkt zu Beginn des Filmes zu hören. Zu sehen ist Schwärze. In die Dunkelheit brechen lediglich Töne, keine Bilder. Zu hören ist das Stück „Atmosphères“ von György Ligeti – Neue Musik. Vielen vielleicht so nie bewusst gewesen. Und auch der Komponist Ligeti hat bei der Entstehung des Stückes nie an den Weltraum gedacht, hat allerdings eingeräumt, dass es sehr gut zur Thematik passe.

Uraufführung in Donaueschingen

Kubrick hat nie gefragt, ob er „Atmosphères“ für seinen Film benutzen darf. Er hat es sich einfach geschnappt und es dadurch zu einem bekanntesten Stück der Szene gemacht. Die Uraufführung von „Atmosphères“ fand übrigens ganz in der Nähe statt. Und zwar bei den Donaueschinger Musiktagen am 22. Oktober 1961.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.