Mit Werner Waimer aus Zollhaus als Spitzenkandidat für die Gemeinderatswahl am 26. Mai geht die Blumberger FDP in den Kommunalwahlkampf. Auf den zweiten Platz wählten die vier stimmberechtigten Mitglieder Andrea Sauter. Der FDP-Stadtverband tagte am Donnerstagabend im Gasthaus Linde in Kommingen, deren Wirt Josef Giersig als liberaler Kandidat für den Ortsteil antritt.

Andrea Sauter auf Platz zwei

Der Vorsitzende Patrick Leismann stellte bei seiner Begrüßung fest, dass unter den 14 Kandidaten auch Nichtmitglieder für den Gemeinderat antreten wollen, darunter drei Frauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Neun Kandidaten kommen aus der Kernstadt. Bei den Wahlen vor fünf Jahren erhielt die FDP nur einen Sitz im Gemeinderat. Werner Waimer ging eine Fraktionsgemeinschaft mit der SPD ein. Jetzt hoffen die Liberalen auf mindestens drei Sitze. Die Wahl wurde von Niko Reith geleitet, der Leiter des Wahlkreisbüros Südbaar des Bundestagsabgeordneten Marcel Klinge ist.

Rückenwind von der Bundespartei

Die Liste wurde von Patrick Leismann und Werner Waimer zusammengestellt. Dank des Rückenwindes von der Bundespartei mache die politische Arbeit wieder Spaß, erklärte Niko Reith. Nach der Listenaufstellung wird nun eine Programmkommission die Wahlkampfthemen erarbeiten. Ali Sagin und Adolf Baumann zählten die Stimmen aus. Zuvor stellten sich die Kandidaten und Kandidatinnen kurz vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Der ehemalige Teamleiter einer Schweizer Firma Werner Waimer engagiert sich seit 2009 im Blumberger Gemeinderat. Die in der Schweiz tätige Krankenschwester Andrea Sauter ist im Vorstand der Blumberger Stadthexen. Michael Zier arbeitet bei Federal Mogul und musiziert bei der Stadtkapelle Blumberg. Mirko Theel ist Betriebsleiter bei einem Schweizer Pflegedienst.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Bezirksleiter Eugen Schäfer war viele Jahre Trainer beim Judoclub. Oliver Blank ist Betriebsrat bei Federal Mogul und Vorsitzender der Pfetzerzunft Zollhaus/Randen. Silvio Waimer arbeitet als Automobilkaufmann und ist als zweiter Vorsitzender bei der Pfetzerzunft aktiv. Der Spinnereimeister Willi Leismann ist bei der Lauffenmühle Tiengen beschäftigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Parmjit Leismann arbeitet als Programmierer in Unadingen und ist der Vater von Patrick Leismann. Ulrike Mogel-Link abeitet beim Schwarzwaldhof und tritt für Achdorf an, ebenso wie die Arzthelferin Maximiliane Arican. Gastronom Josef Giersig war von Beruf Elektroinstallateur und zuletzt beim Kraftwerk Laufenburg beschäftigt. Detlev Dillmann kandidiert für Riedböhringen und war Pädagogischer Werkstattleiter. Der Schlosser Sebastian Back tritt für Riedöschingen an und gilt als Jagdexperte. Stadtrat Werner Waimer erklärte, er baue auf die seiner Ansicht nach starke Liste.

Das sind die 15 Kandidaten der FDP

Diese Frauen und Männer wollen in den Gemeinderat:

  • Blumberg: 1 Werner Waimer, (Rentner, seit zehn Jahren im Gemeinderat, 2 Andrea Sauter (Krankenschwester), 3 Michael Zier (Federal Mogul), 4 Mirko Theel (Betriebsleiter), 5 Eugen Schäfer (Bezirksleiter), 6 Oliver Blank (Betriebsrat), 7 Silvio Waimer (Automobilkaufmann), 8 Willi Leismann (Spinnereimeister), 9 Parmjit Leismann (Programmierer)
  • Randen: kein Bewerber
  • Achdorf: Ulrike Mogel-Link (.., Angestellte), Maximiliane Arican (.., Arzthelferin)
  • Epfenhofen: kein Bewerber
  • Fützen: kein Bewerber
  • Hondingen: kein Bewerber
  • Kommingen: Josef Giersig (.., Gastwirt)
  • Nordhalden: kein Bewerber
  • Riedböhringen: Detlev Dillmann (.., Werkstattleiter)
  • Riedöschingen: Sebastian Back (.., Schlosser)