Das Nellenburg-Gymnasium erhält Räume, die es in einem Jahr braucht, um dann alle Schüler unterbringen zu können. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung den Bau von zwei Klassenzimmern in Fertigbauweise auf den vorhandenen Fundamenten vor dem Haupteingang des Schulverbundes Nellenburg beschlossen. Die Kosten liegen bei 300.000 Euro. Diese Erweiterung der Schulräume löste eine Debatte über den Platzbedarf aus und ob irgendwann Schüler aus Platzmangel abgewiesen werden müssten.

„Wir haben uns lange die Köpfe zerbrochen, wie wir es machen“, sagte Bürgermeister Rainer Stolz. Auf eine Frage, ob dies temporär oder dauerhaft gedacht sei, antwortete Stolz: „Jede Lösung, die wir machen, hat eine Tendenz zur Dauerhaftigkeit.“ Die Planungs- und Bauzeit beträgt laut der Sitzungsvorlage rund ein Jahr.

Was einige Räte befürchten

Jürgen Kragler (CDU) warf in der Sitzung die Frage auf, wie das Gymnasium früher mit dem Platz zurecht gekommen sei, als es vor G8 auch mehr Schüler gegeben habe. Claudia Weber-Bastong (SPD) konnte aus ihrer Erfahrung als Lehrerin sagen: „Es gab schon immer ein Platzproblem.“ Die Oberstufe sei durch Zimmer im ganzen Haus gewandert. Deshalb freue sich die Schule sehr über die neuen Räume.

Das könnte Sie auch interessieren

Wolfgang Reuther (CDU) sprach noch das Problem an, dass das Nellenburg-Gymnasium wegen dem großen Zulauf über Stockach und Umland hinaus irgendwann an ihre Grenzen komme und Schüler bei der Anmeldung abgewiesen werden müssten. Dabei wurden von mehreren Seiten die Forderung laut, dass Kinder aus dem Verwaltungsraum Stockach keinen Nachteil haben dürften.

Bürgermeister gibt Entwarnung

„Wir haben noch nie ein Kind aus dem Raum Stockach abgewiesen“, betonte Claudia Weber-Bastong. Rainer Stolz machte zudem klar: „Wir werden auch künftig den Verwaltungsraum Stockach versorgen können. Wir haben nicht den Anspruch, darüberhinaus Schüler herzuholen.“

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.