Die Sanierung der Bundesstraße 313 zwischen Stockach und der Grenze zum Landkreis Sigmaringen geht schneller voran als geplant. Dies gab Matthias Henrich, stellvertretender Pressesprecher des Regierungspräsidiums Freiburg bekannt. Schon am heutigen Mittwoch, 6. Mai, beginnen daher die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt, der vom nördlichen Ortsausgang von Zizenhausen in Richtung Hoppetenzell reicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Daher werde die Zufahrt der Schmelzestraße in die Meßkircher Straße (B 313) gesperrt werden. Die Schmelzestraße werde häufig als lokale Umleitung genutzt, so Henrich. Dies werde dann nicht mehr möglich sein. Der überregionale Verkehr wird wie bisher über die Bundesstraßen 14 und 311 umgeleitet. Als Gründe für den schnelleren Fortschritt gibt Henrich das trockene Wetter und eine gute Abwicklung an.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.