Die Schatzsuche beginnt im Gang oder im Wohnzimmer. Es gibt natürlich eine Rahmengeschichte, die beliebig ausschmückbar ist. Im Kern lautet sie so:

Eure Burg ist in Gefahr. Eine unbekannte Seuche breitet sich aus und ihr seid die Ritter, die dafür sorgen müssen, dass Burg und Königreich davon befreit werden. Dazu muss ein Impfstoff gefunden werden. Dieser soll in einer Flasche verwahrt sein, die ihr finden müsst. Zum Glück gibt es ein paar Hinweise.

Im Wohnzimmer oder im Flur erhalten die Ritter den ersten Hinweis. Ihn kann man den Kindern in Form eines Zettels in die Hand drücken. Oder sie müssen dafür eine Aufgabe erfüllen, zum Beispiel ein Lied singen.

Der Hinweis führt Kinder vielleicht nicht direkt zum Ziel. Eltern können ein wenig helfen mit Fragen wie: Wohnen hier irgendwo Hühner? Gibt es irgendwo Eier? Ja, im Kühlschrank in der Eierbox. Dort ist die nächste Nachricht zu finden.

Bild: Wagner, Claudia

Wie die Kinder sicher leicht erraten haben, ist die Nachricht beim Fernseher versteckt.

Manche Fernseher bieten sicher eine geschickte Versteckmöglichkeit.
Manche Fernseher bieten sicher eine geschickte Versteckmöglichkeit. | Bild: Wagner, Claudia

Und hier findet sich schon die nächste.

Auch dieses Rätsel war nicht schwer zu lösen. Wenn ältere Kinder teilnehmen, sollte man den Topf unter dem anderen Geschirr anspruchsvoll verstecken.

Wer eine Zusatzmotivation im Topf versteckt, erfreut die Ritter.
Wer eine Zusatzmotivation im Topf versteckt, erfreut die Ritter. | Bild: Wagner, Claudia

Bei den Karotten ist wieder Raum für Kreativität. Sie können im Kühlschrank, wo man sie vermutet, versteckt sein oder irgendwo in der Küche auf einem Teller. Die Schwierigkeit des Verstecks wird dem Alter der Kinder angepasst.

Sieht nicht nur für Hasen gesund aus. Sind die Ritter fündig geworden, dürfen sie vielleicht auch naschen.
Sieht nicht nur für Hasen gesund aus. Sind die Ritter fündig geworden, dürfen sie vielleicht auch naschen. | Bild: Wagner, Claudia

Dieser Hinweis ist wohl selbsterklärend und es dürfte nicht lang dauern, bis die Ritter das nächste Versteck gefunden haben.

Kissen und Bettdecke bieten einige Verstecke.
Kissen und Bettdecke bieten einige Verstecke. | Bild: Wagner, Claudia
Der große Vorteil eines nicht so aufgeräumten Küchenschrank: die Ritter finden so schnell nichts.
Der große Vorteil eines nicht so aufgeräumten Küchenschrank: die Ritter finden so schnell nichts. | Bild: Wagner, Claudia

Hier endet die Schatzsuche. Was finden die tapferen Ritter im Küchenschrank? In jedem Fall den Impfstoff! Dazu eignet sich beispielsweise ein Fläschchen mit Trauben-, Holunder- oder Himbeersaft.

Sieht aus wie Zauberwasser und soll ja tatsächlich als Impfstoff für das gesamte Burgvolk herhalten.
Sieht aus wie Zauberwasser und soll ja tatsächlich als Impfstoff für das gesamte Burgvolk herhalten. | Bild: Wagner, Claudia

Das Wichtigste: Die erfolgreichen Ritter gehören für ihre Suche belohnt. Was im Schatz enthalten ist, entscheidet der Schatzsuchen-Chef selbst: von Schoko- oder Müsliriegeln über Snacks bis hin zu Legofiguren oder Buntstiften ist alles möglich.