Nur Fliegen ist schöner: Der zwölfjährige Lenn Strobel zeigt seine Sprungfertigkeiten mit dem Snowboard auf einer selbst gebauten Schanze zwischen Staad und Egg.

Bild: Gerd Strobel

Abheben, das kann auch der 13-jährige Julius, der hier beim Wasserbehälter Friedrichshöhe auf seinem Zipfelbob über eine Schneerampe fliegt.

Bild: Jörg-Peter Rau

Am Boden blieben Rita und Olaf Nasser am Hockgraben. Sie hatten die Langlaufskier angeschnallt.

Bild: Sven Frommhold

Überall zog es Schneefans auf die Hänge, hier zwischen den Weinstöcken am Bismarckturm.

Bild: Gerhard Plessing

Mächtig was los auf dem Hügel zwischen Allmannsdorf und Egg.

Bild: Jörg-Peter Rau

Manchmal mussten für den ersten Ausflug im Schnee auch unkonventionelle Lösungen her. Wofür eine alte Klappkiste doch gut sein kann ...

Bild: Jana Mantel

Aber zurück in den tief verschneiten Hockgraben. Zahlreiche Fußgänger waren hier am Wochenende unterwegs.

Bild: Jörg-Peter Rau

Das Ehepaar Brigitte und Thomas Fuchs bei einem ganz normalen Winterspaziergang auf dem Purren bei Litzelstetten. Aber was ist das ...?

Bild: Jana Mantel

Unangekündigt lassen sich die Beiden einfach nach hinten in den Schnee fallen.

Bild: Jana Mantel

Die weiße Pracht lockte auch zahlreiche Schnee-Architekten und -künstler nach draußen. So konstruierte der sechsjährige Valentin in Staad mit Hilfe von Schaufel und Tupperdose sein eigenes Iglu.

Bild: Kirsten Astor

Ein lässige Truppe grüßt an der Gottlieber Straße.

Bild: Claudia Rindt

Auch als Schneemann hat man mal ein Päuschen verdient.

Bild: Aurelia Scherrer

Ein Schneehuhn blickt auf den Konstanzer Trichter ...

Bild: Aurelia Scherrer

... und in Staad hält ein Drache Wacht.

Bild: Kirsten Astor

Bereits vorhandene Skulpturen bekamen vom Schnee einfach ein neues Aussehen verpasst, wie hier vor der Handwerkskammer in Konstanz.

Bild: Aurelia Scherrer

Die Madonna mit Jesuskind auf der Mariensäule vor dem Konstanzer Münster ist ebenfalls mit frischem Weiß bedeckt.

Bild: Oliver Hanser

Die Natur selbst bringt so manches Kunstwerk zustande, hier die letzten Äpfel vom Herbst an einem Baum in Petershauen, jetzt plötzlich mit einer dicken weißen Mütze.

Bild: Jörg-Peter Rau

Wie gemalt: Schneelandschaft mit Schatten.

Bild: Gerhard Plessing

Winter-Idyll am Bodenseeufer in der Konstanzer Seestraße.

Bild: Aurelia Scherrer

Die Villa Barleben ist ohnehin schon ein Hingucker an der Seepromenade: Im Schnee umso mehr.

Bild: Aurelia Scherrer

Aber die weißen Massen haben auch ihre Nachteile. Julius – Sie erinnern sich, der Schlittenspringer vom Anfang – musste am Samstag das Familienauto bergen.

Bild: Jörg-Peter Rau

Ob hier der Empfang getrübt ist?

Bild: Oliver Hanser

Mit einem Blick von oben haben wir begonnen, mit einem Blick von oben soll es enden: Die Mainau liegt ganz in Weiß im grünlich-blauen Wasser des Überlinger Sees. Es müssen nicht immer die Blumen sein, die eine Insel zu etwas Besonderem machen.

Bild: Gerhard Plessing