Die Polizei wurde am Dienstag gegen 14.30 Uhr zu einem Allensbacher Discounter in der Prof.-Maier-Leibnitz-Straße gerufen. Ein Mann hielt sich in dem Discounter ohne Mund- und Nasenschutzmaske auf, weswegen er von mehreren Mitarbeitern angesprochen wurde. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Polizei hervor.

Der 71-Jährige zeigte sich den Angaben zufolge uneinsichtig und reagierte provokant und beleidigend auf die Mitarbeiter. Daraufhin wurde er aufgefordert, das Geschäft zu verlassen. Dem kam der Senior aber nicht nach, weshalb die Angestellten die Polizei verständigten.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch nach dem Eintreffen der Beamten blieb die Lage zunächst unverändert. Wie es in der Pressemitteilung der Polizei weiter heißt, hielt der 71-Jährige den Mindestabstand von 1,5 Metern nicht ein, verhielt sich äußerst provokant und verweigerte seine Personalien an die Beamten zu geben.

Erst nach polizeilicher Recherche konnten die Personalien festgestellt werden. Den Mann erwarten nun mehrere Anzeigen und ein lebenslanges Hausverbot in dem Lebensmittel-Discounter.

Das könnte Sie auch interessieren