Um die Stelle gegenüber der mittleren Einmündung auf der Landesstraße L 181 nach Pfaffenweiler, die Fußgänger und Fahrradfahrer teils mit Kindern zum Queren nutzen, abzusperren, hat die Ortsverwaltung einen Zaun errichten lassen. Nur rund 150 Schritte entfernt kommt man durch eine Unterführung sicher auf die andere Straßenseite und in den Ort. Trotz Absperrung queren, sichtbar an den Spuren links und rechts neben dem Zaun, weiterhin Uneinsichtige die stark befahrene Landesstraße und gefährden damit sich und andere Verkehrsteilnehmer. In diesem Streckenbereich darf mit 80 Stundenkilometern gefahren werden. „Mehr als den Zaun kann ich nicht mehr machen, und wer das jetzt nicht kapiert, muss halt schnell sein“, so Pfaffenweilers Ortsvorsteher Martin Straßacker im Ortschaftsrat.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Projektvorstellung zur Nutzungsänderung Industriepark Hügle musste Ortsvorsteher Straßacker von der Tagesordnung absetzen. „Der Projektleiter hat mich angeschrieben, dass die Planungen noch nicht so weit sind, um das Projekt im Rat vorzustellen“, informiert Straßacker. Auf dem rund 8700 Quadratmeter großen Areal plant ein Schweizer Investor eine Nutzungsänderung an einem geschichtsträchtigen Ort mitten im Ortskern von Pfaffenweiler.

Das könnte Sie auch interessieren

Den Anträgen von Straßacker für den Investitionshaushalt stimmten die Räte einstimmig zu. Dabei handelt es sich um Projekte, die die Gemeinde nicht aus eigen Mitteln stemmen kann. Darunter Fahrbahnsanierungen im Ort, Sanierungen von Bushaltestellenbuchten im Tannhörnle und an der Grundschule, Mittel für die Erschließungsplanung Baugebiet Gassenäcker, die Lüftungsanlage der Turn- und Festhalle sowie den Anbau an die Kindertagesstätte. Auf die Frage von Ortschaftsrat Jürgen Neininger, ob durch die finanzielle Unterstützung der Länder und Kommunen durch den Bund die Einsparungen im Ort wieder aufgefüllt werden oder bei der Stadt verbleiben, verwies Straßacker auf die kommende Sitzung der Ortsvorsteher mit der Stadtkämmerei. „Wenn die Mittel nicht aufgefüllt werden würden, sollten wir die drei gekürzten Projekte – Anbau Kita, Zuschuss Kunstrasenplatz und Anschaffung von beweglichen Vermögen – im neuen Haushalt wieder auffüllen“, schlug Straßacker vor.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €