Nach Polizeiangaben geriet am Sonntag gegen 11 Uhr auf der Bundesstraße 500 zwischen Altglashütten und Bärental ein mit Benzin und Flüssiggas betriebenes Auto aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Der 26-jährige Fahrer, der sich allein im Wagen befand, konnte sein Auto noch abseits der Fahrbahn abstellen und wurde glücklicherweise nicht verletzt. Er musste dann in der Folge mit ansehen, wie sein Fahrzeug vollständig ausbrannte. "Die Feuerwehren aus Schluchsee und Feldberg waren mit mehreren Fahrzeugen vor Ort und musste das brennende Fahrzeug aufgrund des austretenden Gases kontrolliert abbrennen lassen", informierte ein Polizeisprecher. Während der Löscharbeiten war die B500 für etwa eine Stunde in beide Richtungen gesperrt. Aufgrund des schönen Ausflugwetters und dem deshalb erhöhten Verkehrsaufkommen kam es zu längeren Rückstaus.