Blumberg – Weit mehr als 20 pflege- und hilfsbedürftige Menschen aus dem Bereich der Tagespflege folgten der Einladung der Kirchlichen Sozialstation Blumberg zum diesjährigen Herbstfest. Die Leiterin der Tagespflege, Diana Berger, ihre sechs Teilzeitkräfte sowie zwei Ehrenamtliche, hatten das Fest am Freitagnachmittag für die Betreuten zu einem wunderbaren Ereignis werden lassen.

Gemeinsam Lieder singen

Bei Kaffee und Kuchen, Geschichten erzählen, fröhlichem Singen, angestimmt von Alleinunterhalter Achim Behrendt, und geselliger Unterhaltung, vergingen die Stunden wie im Fluge. Die Gäste fühlten sich in ihrem "Eichbergstüble" sichtlich wohl.

Die Pflege- und Hilfsbedürftigen, die die segensreiche Einrichtung der Tagespflege in Anspruch nehmen, kennen sich in der Regel im Stüble und Gruppenraum in der Seniorenwohnanlage der Stadt Blumberg gut aus und wissen die Pflege zu schätzen, die sie dort erfahren dürfen.

Angebot von Montag bis Freitag

Fünfmal wöchentlich stehe das von der Stadt Blumberg angemietete "Eichbergstüble" den Pflegebedürftigen ganztags zur Verfügung, war von Markus Leichenhauer, Geschäftsführer der Sozialstation, dem Träger der Tagespflege, zu hören. "Unsere Feste für die Menschen kommen immer gut an", sagte Leichenauer. Es seien Veranstaltungen, die auch von den Angehörigen der Pflegebedürftigen genutzt werden, um ins Gespräch mit den anderen zu kommen, ergänzte er.

Informationen über Kosten

In diesem Zusammenhang informierte Leichenauer auf Nachfrage über den täglichen Programmablauf in dieser Einrichtung. Die Zusammensetzung und die Höhe der Kosten, die auf die Familien zukommen, werden den Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen auf Anfrage gerne mitgeteilt. Sie seien abhängig vom jeweiligen Pflegegrad des Einzelnen.