Wer zwischen Stockach und Radolfzell mit dem Regionalzug Seehäsle unterwegs ist, der muss nun länger mit dem Schienenersatzverkehr zurecht kommen. Wie der Betreiber, die Südwestdeutshce Landesverkehrs-AG (SWEG) mitteilt, dauern Streckensperrung und Ersatzverkehr nun noch bis einschließlich Donnerstag, 5. November. Als Grund dafür nennt Christoph Meichsner von der Kommunikationsabteilung des SWEG unerwartet schwierigen Baugrund.

Der Grund für die Streckensperrung sind Gleisbauarbeiten zwischen Stahringen und Wahlwies. Die Bahngesellschaft weist darauf hin, dass die Ersatzbusse für die Strecke mehr Zeit als die Züge brauchen. Fahrgäste sollten ihre Verbindungen daher vor der Fahrt überprüfen. Fahrpläne gibt es demnach unter www.bahn.de, www.efa-bw.de und unter www.hzl-online.de

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €