Thema & Hintergründe

Seehäsle

Seehäsle

Aktuelle News und Hintergründe zum Seehäsle.

Das Seehäsle ist eine Zugverbindung zwischen Radolfzell und Stockach, betrieben von der Hohenzollerischen Landesbahn.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Singen Wir für Stuttgart: Wodurch kann der Bahnverkehr im Hegau gestärkt werden?
Der SÜDKURIER hat die Kandidaten von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP und der Linken zu wichtigen Themen um Stellung gebeten und liefert hier in mehreren Folge täglich die kompakte Übersicht als Entscheidungshilfe zur Landtagswahl. Zum Auftakt das Thema Bahnverkehr.
Ein Stimmzettel für die Briefwahl für die Landtagswahl am 14. März 2021 in Baden-Württemberg liegt auf einem Tisch (gestellte Szene).
Meßkirch Touristen sollen auf Biberbahn von Stockach über Meßkirch nach Mengen fahren können
Auf der stillgelegten Strecke der Ablachtalbahn sollen von Juli bis Oktober an den Sonntagen wieder Personenzüge fahren. Die Kommunen Meßkirch und Sauldorf, die die Bahnstrecke gekauft haben, engagieren sich dafür, dass in Zukunft auch Züge im Stundentakt hier fahren. Aus dem Konstanzer Kreistag gibt es Signale, dass sich dieser an der Finanzierung einer nötigen Machbarkeitsstudie beteiligt.
Ab Juli sollen an Sonntagen und Feiertagen die ersten Touristen auf der Strecke der Ablachtalbahn fahren können. Biberbahn soll die Verbindung dann heißen. Unser Bild entstand beim Bahnübergang in Sauldorf.
Orsingen-Nenzingen Michael Stadler will Bürgermeister werden: Der dritte Kandidat kommt aus der Eifel
Mittlerweile gibt es drei Bewerber auf das Bürgermeisteramt in Orsingen-Nenzingen. Neu mit dabei ist Michael Stadler.
Michael Stadler will Bürgermeister von Orsingen-Nenzingen werden. Derzeit lebt er noch in der Eifel, sollte er ins Amt gewählt werden, will er aber in die Doppelgemeinde ziehen.
Singen/Gottmadingen Ungewöhnliche Lösung: Zugtaufe soll Bahnverbindung zwischen Singen und Gottmadingen verbessern
Die Fraktion der Freien Wähler, FDP und CDU möchte einen Namenswettbewerb für die Bahnstrecke zwischen Singen und Gottmadingen-Bietingen ins Leben rufen. Sie hoffen, dass damit die Strecke mehr ins politische Bewusstsein rückt.
Die Züge, die täglich zwischen Singen und Gottmadingen-Bietingen fahren, sollen einen Markennamen bekommen – zumindest wenn es nach den Fraktionen der Freien Wähler, FPD und CDU geht.
Gottmadingen 12.024 Kilometer nicht gefahren, 376 Züge waren zu kurz: Jetzt kommt Bewegung ins leidige Gottmadinger Bahnthema
Das Ausstiegsszenario aus dem Vertrag mit der Deutschen Bahn wird konkreter und Bürgermeister Michael Klinger fühlt sich in seinen wiederholten Beschwerden in Stuttgart endlich ernst genommen. Er träumt sogar von einem Viertelstundentakt. Auch ein neuer Name für die Linie ist angedacht.
Jürgen Keck (FDP-MdL) und Bürgermeister Michael Klinger haben sich auf dem Bahnsteig am Gottmadinger Bahnhof getroffen. Hier hatten in der Vergangenheit zahlreiche Zugausfälle der DB Regio für Chaos und Ärger gesorgt. Jetzt hat das Verkehrsministerium die Fakten ermittelt und den Vertragsausstieg angekündigt.
Stockach Stockach beteiligt sich an Machbarkeitsstudie zur Ablachtalbahn
Nachdem in der Vergangenheit bereits verschiedene Gutachten zur Ablachtalbahn erstellt wurden, soll nun eine erneute Untersuchung laufen. Der Gemeinderat Stockach stimmte einer Mitfinanzierung zu. Generell soll der ÖPNV in der Region verbessert werden.
Die verschneiten Schienen der Ablachtalbahn an der Berlingerstraße im Stockacher Ortsteil Hindelwangen. Ob dort in Zukunft wieder Züge fahren, wird sich noch zeigen.
Stockach Pendler dürfen aufatmen: Die Seehäsle-Strecke ist ab Dienstagmorgen wieder vollständig befahrbar
Bis zu 40 Bäume blockierten nach den starken Schneefällen seit Donnerstag die Gleise zwischen Stockach und Radolfzell. Ab Dienstagmorgen soll das Seehäsle wieder fahren können.
Das Seehäsle verkehrte aufgrund des starken Schneefalls in den vergangenen Tagen nicht zwischen Stahringen und Stockach.
Kreis Konstanz Schnee bremst die Region aus: Viele Unfälle auf den Straßen – Umstürzende Bäume behindern Straßen- und Schienenverkehr
Der starke Schneefall hat zu zahlreichen Unfällen auf den Straßen im Landkreis geführt. Der Regionalbusverkehr war am Freitag nur eingeschränkt möglich, die Seehäsle-Strecke gesperrt.
Der Winterdienst macht die Straße für den Verkehr auf der B33 bei Singen frei: Umgestürzte Bäume sorgten am Freitag aber für etliche Straßensperrungen.
Raum Stockach Die Schneemassen halten den Raum Stockach weiter in Atem
Am Freitag kam es aufgrund des massiven Schneefalls im Raum Stockach auch zu Problemen. Wie es in den Umlandgemeinden genau aussah, und was die jeweiligen Verantwortlichen zur Situation sagen, lesen Sie hier.
Mit diesem Ungetüm transportierte man den Schnee in Nenzingen ab.
Stockach/Radolfzell Seehäsle-Strecke wegen Bäumen auf den Schienen gesperrt
Rund 25 Bäume liegen auf der Zugstrecke zwischen Stockach und Stahringen. Es fährt ein Busnotverkehr.
Stockach Stadt-Ticker für Stockach und Umgebung: Die Nachrichten vom 7. bis 13. Dezember
Stets aktuell informiert über die Geschehnisse in Stadt und Land: In unserem Stadt-Ticker finden Sie immer die neuesten Meldungen aus Stockach, Bodman-Ludwigshafen, Hohenfels, Mühlingen, Eigeltingen und Orsingen-Nenzingen.
Was läuft in Stockach und den Gemeinden Bodman-Ludwigshafen, Hohenfels, Mühlingen, Eigeltingen und Orsingen-Nenzingen? Unser Stadt-Ticker verrät es.
Orsingen-Nenzingen Notbremsung im Seehäsle – Feuerwehr räumt umgestürzten Baum von den Schienen
Die Woche begann auf der Seehäsle-Strecke bei Nenzingen mit einem Schreck: Ein Baum lag am frühen Montagmorgen auf den Bahnschienen.
Schwarzwald-Baar-Kreis 1500 Fahrgäste täglich möglich: Wie eine Reaktivierung der Bahnstrecke Rottweil-Schömberg die Bundesstraße 27 entlasten würde
Der vor 50 Jahren stillgelegte Streckenabschnitt könnte
reaktiviert werden. Landräte aus Rottweil und Balingen würden ein solches Projekt begrüßen
Dem Bahnhof in Schömberg würde bei einer Reaktivierung der Strecke Balingen-Rottweil wieder Bedeutung zukommen.
Mühlingen Mühlingen beteiligt sich an einem Gutachten zur Ablachtalbahn
Mühlngens Nachgargemeinden Meßkirch und Sauldorf legen sich für eine Reaktivierung der Ablachtalbahn mächtig ins Zeug. Mühlingen ist zurückhaltender, beteiligt sich aber an der Finanzierung eines Gutachtens.
An vielen Stellen sieht das Streckennetz der Ablachtalbahn ähnlich aus wie das ehemalige Bahnhofsgebäude in Schwackenreute. Wie groß der Nutzen einer Reaktivierung der Ablachtalbahn sein könnte, soll ein Gutachten zeigen. An den Kosten beteiligt sich auch die Gemeinde Mühlingen.
Stockach/Mühlingen Großes Potential für die Ablachtalbahn, aber trotzdem Skepsis auf kommunaler Seite
Die Analyse des Landes geht davon aus, dass bis zu 880 Fahrgäste pro Werktag mit Zügen auf der Ablachtalbahn unterwegs sein könnten. Sollte das Projekt zustande kommen, würde das Land Baden-Württemberg die Züge auf der Strecke bestellen und finanzieren. Auch sonst gibt es viel Förderung. Doch die Skepsis auf kommunaler Seite im Kreis Konstanz bleibt.
Das Gleis nach Nirgendwo? Schienen der Ablachtalbahn von Stockach nach Mengen beim Stockacher Ortsteil Zizenhausen.
Stockach Dichtes Gedränge im Bus: Der Schienenersatzverkehr fürs Seehäsle ist nicht ideal für die Pandemiebekämpfung
Zwischen Stahringen und Stockach fahren statt Sehäsle derzeit Busse. In denen ist es oft ziemlich voll. Die Schülerinnen und Schüler reagieren gelassen auf die Situation.
In Wahlwies drängen Schüler in den bereits gut gefüllten Ersatz-Bus.
Stockach Seehäsle: Fahrplanauskunft zum Ersatzverkehr gibt es im Internet nur über eine bestimmte Seite – oder an den Haltestellen
Die Fahrzeiten kann man im Internet nur über die Elektronische Fahrplanauskunft Baden-Württemberg überprüfen. Die Betreibergesellschaft SWEG begründet das damit, dass die Streckensperrung sehr kurzfristig verlängert werden musste.
Ein Zug des Seehäsle am Stockacher Bahnhof auf einem Archivbild. Fahrplanauskünfte zum derzeitigen Schienenersatzverkehr zu bekommen, ist gar nicht so einfach.
Stockach/Radolfzell Busse jetzt bis zum 5. November: Warum die Gleisarbeiten an der Seehäsle-Strecke länger dauern als geplant
Der Ersatzverkehr zwischen Stockach und Radolfzell dauert nun über die Herbstferien hinaus bis 5. November. Zu Stoßzeiten sollen ab Schulbeginn nun zwei Busse gleichzeitig fahren. Bei den Arbeiten haben sich Schwierigkeiten gezeigt.
Ein Zug des Seehäsle am Stockacher Bahnhof: Der Ersatzverkehr dauert nun noch bis Donnerstag, 5. November, weil sich die Bauarbeiten länger hinziehen. Bild: Stephan Freißmann
Stockach/Radolfzell Seehäsle: Schienenersatzverkehr dauert länger
Fahrgäste auf der Strecke zwischen Stockach und Radolfzell müssen nun bis einschließlich Donnerstag, 5. November, auf Busse zurückgreifen.
Ein Zug des Seehäsle am Stockacher Bahnhof: Der Ersatzverkehr dauert nun noch bis Donnerstag, 5. November, weil sich die Bauarbeiten länger hinziehen. Bild: Stephan Freißmann
Kreis Konstanz Seehas und Seehäsle 24 Stunden fahren lassen? Das würde den Landkreis Konstanz 2,945 Millionen Euro kosten
Wie schön wäre es, wenn der Seehas, das Seehäsle und die Anbindung an die S-Bahn nach Schaffhausen an sieben Tagen rund um die Uhr möglich wäre. Diese Frage hat sich die CDU-Fraktion im Kreis Konstanz gestellt. Die Antwort kam in der jüngsten Kreistagssitzung von der Verwaltung: 2,945 Millionen Euro wären dafür nötig
Die ganze Nacht mit Seehas fahren können – eine schöne Vorstellung, aber auch sehr teuer.
Radolfzell/Stockach In den Herbstferien fährt das Seehäsle zwischen Radolfzell und Stockach nicht – mit Überfüllung ist zu rechnen
Weil auf der Strecke zwischen Radolfzell und Stockach Gleisbauarbeiten durchgeführt werden, fährt vom Samstag, 24. Oktober, bis Mittwoch, 28. Oktober, das Seehäsle nicht. Es gibt Schienenersatzverkehr – und wenig Chancen auf Abstand, der in Corona-Zeiten so wichtig ist
Ein Zug des Seehäsle am Stockacher Bahnhof: Der Ersatzverkehr dauert nun noch bis Donnerstag, 5. November, weil sich die Bauarbeiten länger hinziehen. Bild: Stephan Freißmann
Allensbach/Radolfzell Anti-Stress-Linsen gegen Kundenärger – so lief der Schienenersatzverkehr zwischen Allensbach und Radolfzell an
Statt Zügen fahren jetzt sechs Wochen lang Busse auf einem Teil der Bahnstrecke zwischen Konstanz und Engen. Auch das Seehäsle ist bald fünf Tage außer Betrieb.
In Radolfzell steigen am frühen Montagnachmittag hauptsächlich Schüler in einen Bus des Schienenersatzverkehrs. Sechs Wochen lang ist dieser Streckenabschnitt wegen Erneuerung von fünf Bahnübergangen für den Zugverkehr gesperrt. Bild: Nikolaj Schutzbach
Mühlingen Wann fahren wieder Züge? Die Reaktivierung der Ablachtalbahn ist ein schwer zu erfüllender Wunsch
Viele Menschen in der Region zwischen Stockach und Mengen wünschen sich eine Reaktivierung der Ablachtalbahn. Ob diese realisierbar sei und dadurch zunächst einmal Güterverkehr von der Straße auf die Schiene kommen könnte, diskutierten die Mühlinger Gemeinderäte.
So sieht manch eine stillgelegte Bahnstrecke im Südwesten aus: Blick auf die Gleise der Ablachtalbahn bei Mühlingen im Kreis Konstanz. Das Land will, dass solche Zustände an Bahnschienen weniger werden und hat eine Reaktivierungsinitiative gestartet.
Kreis Konstanz Pendler und Zugreisende aufgepasst: Hier sind im Oktober und November Bahnstrecken am Bodensee gesperrt
Die Bahn baut zwischen Wahlwies und Stahringen. Passagiere des Seehäsle müssen Umleitungen in Kauf nehmen. Und gar einen ganzen Monat lang liegt die Seehas-Linie zwischen Allensbach und Radolfzell still.
In den Herbstferien bremsen Bauarbeiten das Seehäsle aus.