Thema & Hintergründe

Seehäsle

Aktuelle News und Hintergründe zum Seehäsle.

Das Seehäsle ist eine Zugverbindung zwischen Radolfzell und Stockach, betrieben von der Hohenzollerischen Landesbahn.

Neueste Artikel
Meßkirch Regiobus bringt bessere Anbindung von Meßkirch Richtung Sigmaringen
Ab Dezember 2020 sorgt der Regiobus dafür, dass Meßkirch im Stundentakt an Sigmaringen angebunden ist. In Meßkirch sorgte die Nachricht für Beifall im Gemeinderat. Wie Bürgermeister Arne Zwick bedauerte, sei jedoch noch keine Weiterführung nach Stockach möglich.
Meßkirch bekommt eine Anbindung an den Regiobus. Die Freude in Meßkirch darüber ist groß.
Raum Stockach Sturmtief Sabine im Raum Stockach: Feuerwehren im Dauereinsatz, Ausfälle beim Seehäsle, zahlreiche Schüler gehen nicht in den Unterricht
Feuerwehrleute mussten zu zahlreichen Einsätzen ausrücken. Größtenteils waren Bäume auf Straßen gefallen. Außerdem Folgen des Sturms: Züge der Seehäsle-Linie zwischen Stockach und Radolfzell sind heute Vormittag ausgefallen. Bei den Regionalbussen habe es am Morgen wegen einer Sperrung im Raum Mühlingen Verzögerungen gegeben, hieß es beim Busunternehmen Behringer. Diese Sperrung an der Bundesstraße 313 ist inzwischen wieder aufgehoben. Und: zahlreiche Schüler waren nicht im Unterricht. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
Die Feuerwehr Eigeltingen räumt einen Baum von der Landesstraße 440 in Richtung Heudorf.
Stockach Alle Bilder zum Sonderzug zum großen VSAN-Narrentreffen in Bad Cannstatt
Die Gliederungen des Stockacher Narrengerichts starteten mit dem Seehäsle zum großen VSAN-Narrentreffen in Bad Cannstatt. Mit einem Sonderzug und mehreren befreundeten Zünften ging es von Radolfzell nach Stuttgart. Beim Umzug am Sonntag werden 10.000 Hästräger erwartet.
Die Gerichtsnarren machen nicht nur im Fernsehen eine gute Figur. Auch am Samstagmorgen zeigen sie sich gut gelaunt.
Stockach Seehäsle: Kälte sorgt für Zugausfälle
Am Morgen des Mittwoch, 11. Dezember, sind mehrere Züge ausgefallen, danach kam es zu Verspätungen. Anfangsursache waren laut der Betreibergesellschaft SWEG eingefrorene Weichen.
Ein Zug der Seehäsle-Linie am Bahnübergang in der Stockacher Goethestraße (Archivbild). Nun sorgte Kälte für Probleme.
Radolfzell/Stockach Seehäsle: Schienenersatzverkehr in den Herbstferien
Im Zeitraum von Samstag, 26. Oktober, bis einschließlich Mittwoch, 30. Oktober, wird für die Seehäsle-Züge zwischen Radolfzell und Stockach ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet
Die Seehäsle-Züge fallen derzeit wegen des Sturmtiefs Sabine aus.
Stockach Bahnverkehr in der Region ist gefragt: Fahrgastzahlen beim Seehäsle steigen stärker als im Landesschnitt – die Ablachtalbahn bleibt trotzdem in der Diskussion
Die Fahrgastzahlen auf der Strecke zwischen Radolfzell und Stockach sind zuletzt stärker gestiegen als im Landesschnitt. Das sagt Ralf Bendl, der beim Konstanzer Landratsamt für den Nahverkehr zuständig ist. Eine Wiederbelebung der Strecke durch das Ablachtal bleibt trotzdem in der Diskussion.
Die Ablachtalbahn im Stadtgebiet von Stockach auf einem Archivbild: Die Schienen kreuzen die Aachenstraße, im Hintergrund sind das ZG-Gebäude und der ZG-Kreisverkehr zu sehen.
Stockach Das Seehäsle ist wieder mit weniger Waggons unterwegs
Am heutigen Montagmorgen war zwischen Stockach und Radolfzell wieder nur ein Wagen auf den Schienen. Dadurch hätten nicht alle Fahrgäste mitfahren können, berichtet eine Schülermutter.
Dass Seehäsle am Stockacher Bahnhof: In der jüngsten Zeit häufen sich Beschwerden, dass der Nahverkehrszug morgens mit nur einem statt zwei Waggons unterwegs ist. Auch am heutigen Montagmorgen war dies wieder der Fall.
Wochenende Freizeitspaß Camping: Die schönsten Plätze der Region
Ob im eigenen Zelt oder Wohnmobil, im Schäferwagen oder im Fass: Für Urlaub in freier Natur gibt es in der Region jede Menge Möglichkeiten. Wir bringen eine subjektive Auswahl
Mehr Freiheit als beim Campen geht im Urlaub nicht.
Meßkirch Mögliche Reaktivierung der Ablachtalbahn: Ergebnisse der Potenzialanalyse frühestens im Januar
Die Landtagsabgeordnete Andrea Bogner-Unden (Grüne) hat Verkehrsminister Winfried Hermann in einem Brief aufgefordert, bei der Potenzialanalyse bezüglich einer Reaktivierung der Ablachtahlbahn vor allem den Tourismus und den Flächendruck am Bodensee zu berücksichtigen. Der Minister verweist in einem Antwortschreiben darauf, dass die Ergebnisse der Analyse frühestens im Januar feststehen werden und betont, dass ein Reaktivierungsprogramm auch ernsthaftes Interesse seitens der Kommunen voraussetzen würde. In Meßkirch will Bürgermeister Arne Zwick noch im Herbst den Gemeinderat über Möglichkeiten des Kaufs der Strecke informieren.
Einen eigenen „Bahnhof“ hat Bichtlingen. Was heute sicher nur spaßhaft gemeint ist, könnte in Zukunft möglich sein. Einen richtigen Bahnhof wird es wohl nicht geben. Aber auch mit einem Haltepunkt könnte die Verkehrsinfrastruktur verbessert werden.