Der Verein Kinderchancen schaffte es zum dritten Mal, Familien im Singener Süden davon zu überzeugen, dass Sport, Schnitzel und Jagd zusammenpassen. Gejagt wurden nicht Schnitzel, sondern acht Stempel, die es bei verschiedenen sportlichen Aktivitäten zu ergattern galt. Dabei galt das Motto „Dabei sein ist alles“ ebenso, wie die Freude an der Bewegung zu wecken. Gleichzeitig konnten sich die Vereine attraktiv präsentieren.

Im Hof der Johann-Peter-Hebelschule hatte der Jugendförderverein Fußball ein Training mit der TSG Hoffenheim organisiert. Die Kletterwand der Schule wurde vom Alpenverein betreut. Im Jugendhaus Südpol konnte man sich dem Tischtennis hingeben oder Geschicklichkeitsspiele ausprobieren. Der Bahnengolf-Club bot ein Training mit Spielerinnen an. Beim FC Italiana rollten bei Boule und Boccia die Kugeln. Auf der Radrennbahn wurde nicht nur die Siegerehrung vorgenommen. Die Mitglieder der DJK vermittelten hier die Faszination für Handball. Natürlich zeigte sich auch die RIG Hegau und lud sowohl zum Zeitfahren als auch zu einer Fahrt auf dem Mountainbike ein. Zudem galt es einen Geschicklichkeitsparcours zu bewältigen und sich im Radball zu versuchen.

Kein Teilnehmer geht ohne Preis nach Hause

An vielen Stationen wurden auch echte Schnitzel angeboten. Somit enthielt der bewegte Familientag im Süden Singens Spaß an der Bewegung und Zeit zum Austausch. Die hohe Attraktivität der Veranstaltung zeigte sich auch in der Unterstützung durch Sponsoren, die Preise ausgaben. Neben den Hauptpreisen gab es so viele weitere, dass jedes der 111 Kinder einen Gewinn mitnehmen konnte. Den Hauptgewinn, ein Fahrrad, bekam Fahim Mirzai, der sein Glück kaum fassen konnte.

Die Glücksfee war Bürgermeisterin Ute Seifried. Sie interessierte sich dafür, welche Station den Kindern am besten gefallen hat. Dabei war das Fußballtraining der Renner. Einigen gefiel auch Basketball, da es dies nicht gab, war vermutlich Handball gemeint. Insgesamt war der Tag in Kombination mit den offenen Jugendhäusern ein großer Erfolg für Teilnehmer und Veranstalter.