Der Duft nach Sauerkraut lockte erst in die Heilige Messe in der Sankt Bartholomäuskirche und im Anschluss daran zum herbstlichen Speisenangebot in die Unterkirche, in der zur Mittagszeit jeder Platz belegt war. „Esst und trinkt“, lautete die Aufforderung von Pfarrer Arthur Steidle am Ende des Festgottesdienstes. Am Pater-Kleinwächter-Fest solle man nicht fasten, sondern feiern.

Dieses Fest wurde von der Kolpingsfamilie Rielasingen zum 45. Mal gefeiert. Pater Justin Kleinwächter war ein Mann, der in den 70er-Jahren dem Ruf seines Bischofs und des Kolpingverbandes gefolgt war, um in Brasilien die Ideen von Adolph Kolping umzusetzen. In Brasilien wurden mit Pater Kleinwächters Unterstützung Sozialstationen aufgebaut, in denen junge, von Armut bedrohten Menschen, eine Ausbildung ermöglicht wurde.

Soziale Verantwortung übernehmen

Das Kolpingwerk geht zurück auf das Leben und Wirken des Priesters Adolph Kolping (gestorben Dezember 1865). Er machte anderen Menschen Mut, sich selbst zu verändern und soziale Verantwortung zu übernehmen. Heute setzt sich sein Werk in über 60 Ländern für die Menschen ein.

So ist es auch das Anliegen der Kolpingsfamilie Rielasingen, den Erlös aus dem Pater-Kleinwächter-Fest für Frauen in Brasilien zu verwenden und ihnen damit eine qualifizierte Ausbildung zu ermöglichen. Eine solide Ausbildung ist für die Frauen dort extrem wichtig, sie kann das Überleben sichern. Denn aufgrund wirtschaftlicher und politischer Probleme in Brasilien ist es besonders für Frauen oft nicht möglich, ihren Lebensunterhalt in einer würdigen Art und Weise zu verdienen.

Ausbildung in Schönheitsberufen

Bei dem „Projekt Frauen“ einer Kolpingsfamilie im Bundesstaat Mato Grosso, im Landesinneren von Brasilien, werden Frauen in Schönheitsberufen ausgebildet. Die Nachfrage danach ist hoch, allerdings sind die finanziellen Möglichkeiten begrenzt und die Frauen auf die Unterstützung aus Rielasingen angewiesen. Ein wichtiger Aspekt der Ausbildung ist unter anderem die Stärkung des Selbstwertgefühles und der eigenen Identität.