Laut einer Pressemitteilung des zuständigen Verkehrsbetriebs Hohenzollerische Landesbahn der Südwestdeutschen Landesverkehrs-AG (SWEG) finden zwischen Stahringen und Stockach mehrere Gleisbaumaßnahmen statt.

Die SEV-Busse benötigen für die Strecke mehr Zeit als Züge, heißt es weiter. Die gewohnten Anschlüsse würden deshalb nicht immer erreicht werden. Die Reiseverbindungen sollten vor Fahrtantritt überprüft werden. Die Fahrgäste werden gebeten, sich vorab die Karten an den Automaten und den üblichen Verkaufsstellen zu kaufen. In den SEV-Bussen können keine Fahrscheine erworben und keine Fahrräder befördert werden, so die SWEG.

Die detaillierten Fahrpläne seien auf Aushängen an den Bahnsteigen zu finden sowie im Internet unter den Links www.hzl-online.de, www.efa-bw.de und www.bahn.de. Telefonische Auskünfte erteilt der Verkehrsbetrieb SWEG in Immendingen unter der Telefonnummer (0 74 62) 20 42 10.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.