Beim Silvesterkonzert des Vereins Schramberger Orgelkonzerte konzertieren das Brass Quintett Quintessenz und der Organist Manuel Blessing aus Tennenbronn miteinander. Das Blechbläserensemble wird von dem Komponisten und Arrangeur Ben Roundtree aus den USA geleitet. Das Konzert findet am Silvesterabend um 21.30 Uhr in der Sankt Maria Kirche in Schramberg statt.

Manuel Blessing aus Tennenbronn wird das Konzert an der Orgel begleiten.
Manuel Blessing aus Tennenbronn wird das Konzert an der Orgel begleiten. | Bild: Schramberger Orgelkonzerte

Das Blechbläserensemble Quintessenz besteht seit 2006 in seiner Kernbesetzung, setzt sich aus fünf begeisterten Musikern aus dem Großraum Karlsruhe zusammen und verfügt über ein sehr vielseitiges Repertoire: echte Klassiker, Alte Musik, Modernes und Exotisches. Das Team ist bekannt dafür, dass es mit viel Freude sakrale und klassische Musik in unterschiedlichen Stilrichtungen interpretiert.

Das Ensemble Quintessenz besteht seit 2006 in seiner Kernbesetzung und setzt sich aus fünf Musikern aus dem Großraum Karlsruhe zusammen.
Das Ensemble Quintessenz besteht seit 2006 in seiner Kernbesetzung und setzt sich aus fünf Musikern aus dem Großraum Karlsruhe zusammen. | Bild: Schramberger Orgelkonzerte

Quintessenz spielt in der modernen Form des Blechbläserquintetts, das sich aus zwei Trompeten, gespielt von Christoph Noreiks und Daniel Broghammer, Horn (Stefan Broghammer), Posaune (Thomas Moosmann) und Tuba (Ben Roundtree) zusammensetzt. Ben Roundtree stieß 2017 als Tubist und Arrangeur zum bestehenden Team neu hinzu.

Den Part an der Orgel übernimmt der Organist Manuel Blessing aus Tennenbronn. Bereits mit 13 Jahren begann er mit dem Orgelspiel. Es folgten die C-Ausbildung und ein Schulmusikstudium mit Hauptfach Orgel an der Musikhochschule Mannheim. Manuel Blessing spielt im Rhein-Neckar-Raum an den Jesuitenkirchen in Heidelberg und Mannheim und wirkt dort sowohl in Gottesdiensten als auch in Konzerten mit.