„Buzädä 2.0“ lautet der Titel des dritten selbst geschrieben Musicals, mit dem die Pfohren Pop Singers und ihr Dirigentin Jelena Mirkov das 20-jährige Bestehen des Chores feiern. Aufgeführt wird die musikalische Aufräumaktion am Samstag, 6. Mai, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Hüfingen und am Sonntag, 7. Mai, beginnt die Vorstellung bereits um 18.30 Uhr.

Seit über einem Jahr laufen die Vorbereitungen und Planungen zum dritten Musical, das anlässlich des runden Geburtstages des Chores zustande kam. „Wir haben uns überlegt, wie wir unser 20-jähriges Bestehen feiern können und haben uns zu für ein weiteres Musical entschieden“, erinnert sich die Vorsitzende Christina Fröhlin. In etlichen Treffen wurde dann die Idee geboren, einen Speicher aufzuräumen, auf dem sich in den letzten beiden Jahrzehnten so einiges angesammelt hat und der sich als wahre Schatzkammer entpuppt. „Unsere Besucher können sich auf so manche Überraschung freuen“, verrät die Vorsitzende lachend. Es wird nicht nur eine Jukebox und eine Wunderlampe gefunden, sondern auch gruselige Gestalten scheinen den Speicher zu bewohnen. Aber mehr wollen die Pfohren Pop Singers nicht verraten, denn sonst ist es ja keine Überraschung mehr.

Diese bunte Putztruppe sorgt am 6. und 7. Mai für gesangliche Ordnung auf dem Speicher: Die Pfohren Pop Singers präsentieren ihr drittes ...
Diese bunte Putztruppe sorgt am 6. und 7. Mai für gesangliche Ordnung auf dem Speicher: Die Pfohren Pop Singers präsentieren ihr drittes Musical. Bild: Stephan Rieger | Bild: Pfohren Pop Singers

Wie auch bei den ersten beiden Musicals konnten wieder Thomas Sausen und Bettina Kuhn als Mitwirkende gewonnen mehr. Wie es sich für ein Musical gehört, wird nicht nur gesungen, sondern auch getanzt und die recht anspruchsvollen Choreografien studieren die Pfohren Pop Singers seit Wochen in zusätzlichen Proben ein. Da das Probelokal in Pfohren für die Musicalproben zu klein ist, mussten sich die Sänger nach größeren Probemöglichkeiten umsehen. „Dankenswerterweise konnten wir die Hallen in Kommingen und in Aulfingen nutzen“, freut sich Fröhlin.

Gegründet wurden die Pfohren Pop Singers von Walter Kuttruff, der bis Juli 2012 das Amt des Vorsitzenden ausübte. Er hatte die Idee, einen Chor der etwas anderen Art ins Leben zu rufen. Dafür konnte er die in Pfohren verheiratete Koreanerin Keum Wha Chong begeistern, die die musikalische Leitung des neuen gemischten Chores übernahm. Die erste Probe fand im Oktober 1997 bei ihr im Wohnzimmer statt. Zehn Frauen und ein Mann, Walter Kuttruff, waren dabei – und bereits im Frühjahr 1998 erfolgte der erste Auftritt des neu gegründeten Chores. Seit Anfang 1999 probt der Chor im Alten Schulhaus in Pfohren, in dem er einen Proberaum eingerichtet hat.

Hier gibt's Karten

Karten im Vorverkauf sind in der Gesangsschule „Wege der Stimme", Telefon (0771) 8 96 55 63, in der Touristik-Info Hüfingen, (0771) 60 09 24 und in der Donaueschinger Reisewelt, (0771) 83 79 90, erhältlich. Die Karten kosten im Vorverkauf 17 Euro und an der Abendkasse 19 Euro. Am Samstagabend sorgt nach der Aufführung ein DJ für Partystimmung.