Auf dem Gelände der früheren Stadtgärtnerei neben dem Stockacher Krankenhaus sind nun die Bauarbeiter am Werk. Doch die umfangreichen Erdarbeiten, die dort laufen, gelten nicht dem Ärztehaus, das auf diesem Grundstück entstehen soll. Die weithin sichtbaren Bagger arbeiten für die Errichtung der Mehrfamilienhäuser, die hinter dem geplanten Ärztehaus an der Hangkante stehen sollen. Damit beginnt die Entwicklung des lange brachliegenden Geländes. Bernd Schuler, der auch die Bora-Sauna in Radolfzell betreibt, ist über sein Unternehmen Schuler Wohnbau Investor des Projekts, wie er auf Nachfrage bestätigte.

Unterdessen gibt es beim Ärztehaus offenbar einen Wechsel des Bauherren. Auch bei diesem Projekt war ursprünglich Schuler als Investor aufgetreten. Zuletzt hatte er allerdings bekannt gegeben, dass jemand anderes künftig diese Rolle einnehmen werde. Um wen es sich handelt, dazu sind derzeit keine offiziellen Informationen zu bekommen. Laut Stockachs Bürgermeister Rainer Stolz habe der Gemeinderat zwar beschlossen, das Grundstück zu veräußern – in nicht öffentlicher Sitzung, wie es bei Grundstücksangelegenheiten üblich sei.

Kaufvertrag für Grundstück des Ärztehauses noch nicht fertig

Da der Kaufvertrag aber noch nicht gemacht sei, könne er keinen Namen preisgeben. Stolz versichert aber, dass der Verkauf nur noch eine Frage der Zeit, nicht eine inhaltliche Frage sei. Mit anderen Worten: Das Projekt Ärztehaus ist an sich nicht gefährdet. "Ich gehe davon aus, dass es kommt", sagt denn auch der Verwaltungschef. Und: Der neue Bauherr wolle das Ärztehaus so schnell wie möglich errichten. Unter der Hand hört man aus informierten Kreisen, dass es sich beim neuen Bauherrn um eine Frau mit Bezug zur Gesundheitsbranche handeln soll.

"Wir wollen Stellschrauben so drehen, dass es den Menschen nutzt." Rainer Stolz, Bürgermeister
"Wir wollen Stellschrauben so drehen, dass es den Menschen nutzt." Rainer Stolz, Bürgermeister | Bild: Arndt, Isabelle

Allzu hohe Erwartungen an eine rasche Errichtung des Ärztehauses dämpft Stolz indes. Das Ärztehaus brauche Parkplätze. Und die sollen in einem zweistöckigen Parkdeck entstehen, das in Richtung des DRK-Heims auf dem selben Grundstück errichtet werden soll. Dafür hat der Gemeinderat schon vor längerer Zeit den Auftrag ebenfalls an Bernd Schuler vergeben. Insgesamt sei es für die Bebauung des Grundstücks sinnvoll, so Stolz, im hinteren Teil zu beginnen – also zuerst die Mehrfamilienhäuser an der Hangkante zu errichten.

Das erste davon soll Ende des nächsten Jahre fertig sein, sagt Bauherr Bernd Schuler. Das Grundstück gehöre ihm erst seit ein paar Wochen, seitdem würden die Bauarbeiten bereits laufen. Der Baugrund sei schwierig, erläutert er, weshalb er mit Pfahlgründungen arbeiten werde. Für die Bewohner der unterhalb liegenden Häuser sei das nicht mit Erschütterungen verbunden, weil die Pfähle in den Grund gebohrt würden. Auch die Standfestigkeit der neuen Gebäude sei gewährleistet. Die Größenordnung der Investition gibt Schuler mit mehreren Millionen Euro an.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.