Um das Pandemiegeschehen in Radolfzell weiter zu stabilisieren, stellt die Stadt Teststrukturen für ihre Bürger zur Verfügung – so eine Pressemitteilung der Stadtverwaltung.

Ab April können sich Radolfzeller jeden Mittwoch von 8 bis 13 Uhr zentral in der Kernstadt im Friedrich-Werber-Haus mittels Point-of-Care (PoC)-Antigen-Schnelltest auf eine Corona-Viruserkrankung testen lassen. Das Testzentrum im Milchwerk kann jeden Dienstag und Donnerstag von 16 bis 20 Uhr sowie an Freitagen von 8 bis 13 Uhr nach vorheriger Anmeldung aufgesucht werden. Am Karfreitag besteht keine Testmöglichkeit im Milchwerk. Am Freitag, 9. April, sind aufgrund einer Blutspendenaktion Testungen nur bis 11 Uhr möglich.

Erweiterte Testmöglichkeiten im Drive-In

Die Drive-In-Teststraße auf dem Messeplatz bietet über Ostern erweiterte Testmöglichkeiten: Von Karfreitag, 2. April, bis Ostermontag, 5. April, stehen vormittags Testtermine zur Verfügung.

Die Testzentren sind weitgehend barrierefrei. Die Begleitung zum Testtermin durch eine weitere Person ist nur bei mobilitätseingeschränkten beziehungsweise minderjährigen Menschen möglich. Für die Begleitperson muss bei Bedarf ein separater Termin vereinbart werden.

Für das Milchwerk und das Drive-In müssen Termine online vereinbart werden

Für Testungen im Friedrich-Werber-Haus bedarf es keiner Voranmeldung. Für das Milchwerk und die Drive-In-Teststraße müssen Termine online vereinbart werden. Das Testergebnis können die Getesteten bequem von zu Hause über einen QR-Code oder über eine Internetadresse abrufen.

Personen, die keinen Zugang zu einem Computer haben, können von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr unter der Rufnummer (0176) 60 38 81 09 einen Testtermin vereinbaren.