Die Mitglieder der Bauernkapelle Mindersdorf waren fast vollzählig anwesend bei der Hauptversammlung im Gemeinschaftshaus in Deutwang. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Frank Wissler gab Schriftführer Alfons Lenz einen Rückblick über die recht erfolgreichen vergangenen zwei Jahre, in denen sich die Bauernkapelle in ihrer Popularität noch gesteigert hatte. Unter anderem erwähnte er die Arbeit für die neueste CD, die unter der fachkundigen Anleitung und Unterstützung von Toni Scholl innerhalb von zweieinhalb Tagen produziert wurde. Dies ist nun die achte CD der Bauernkapelle.

Frank Wissler wies auch darauf hin, dass die Mindersdorfer in der SWR 4 Hitparade am gleichen Tag den Platz Eins erreicht haben und am darauffolgenden Donnerstag schon wieder in der Hitparade sind. Daher würden sich alle sehr über möglichst viele Stimmen von Freunden der Blasmusik freuen.

Alfons Lenz wies außerdem darauf hin, dass in diesem Jahr das übliche Fanfest in Wald ein Sonderkonzert ist, denn als besonderer Gast ist Helmut Kast­ner von den Egerländer Musikanten angekündigt. Dieses Konzert findet am Sonntag, 3. November, in der Halle in Wald statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Den Bericht des Dirigenten gab Nico Fetscher (der bei den Wahlen als Zweiter Dirigent bestätigt wurde), da Michael Steiert verhindert war. Auch Siegfried Fetscher als Kassierer und Florian Kornmayer, stellvertretender Vorsitzender, wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Im nächsten Jahr wird es ein ganz besonderes Konzert geben, denn die Bauernkapelle Mindersdorf kann dann auf 55 Jahre ihrer Existenz zurückblicken. Schon jetzt beginnen die Planungen für ein großes Fest in Eigenregie. So wurde beispielsweise vom Hohenfelser Bürgermeister Florian Zindeler vorgeschlagen, dass möglicherweise ein Sonderkonzert im Schloss Hohenfels angedacht werden könnte.

Die Bauernkapelle hat im vergangenen Jahr 16 Auftritte und 29 Proben gehabt und kann somit auf eine rührige Zeit zurück- und auch in eine geschäftige Zukunft blicken.