Wegen der Pandemie mussten in diesem Jahr bereits nahezu alle Messen abgesagt werden. Nach der Pferd Bodensee, die von 28. Februar bis 1. März noch stattfinden konnte, wurden bereits wenige Tage später die Aquafisch und daraufhin unter anderem die Frühjahrsmesse IBO, die Aero oder die Automessen Tuning World und Motorworld Classics Bodensee gestrichen und auf 2021 verschoben. Aus der Messehalle A1 wurde für einige Wochen ein Autokino, auch die Fieberambulanz zog auf dem Messegelände ein.

Nach der Absage zahlreicher Messen wurde die Halle A1 zuletzt für einige Wochen zum Autokino.
Nach der Absage zahlreicher Messen wurde die Halle A1 zuletzt für einige Wochen zum Autokino. | Bild: Felix Kästle

Im Sommer dann ein kurzer Lichtblick, die Wassersportmesse Interboot konnte mit einem strengen Hygienekonzept und begrenzten Besucherzahlen über die Bühne gehen. Doch bereits die Eurobike, die auch im Jahr der Corona-Pandemie die Möglichkeit zum fachlichen Austausch bieten sollte, wurde Mitte Oktober nun endgültig abgesagt. Jetzt folgte die Absage der Motorradwelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Messe-Team war in den vergangenen Tagen und Wochen eigenen Angaben zufolge noch sehr optimistisch, weil sich der Anmeldestand für die Motorradwelt, die Ende Januar 2021 auf dem Messegelände geplant war, sehr vielversprechend darstellte. Aufgrund der jüngst rasant steigenden Infektionszahlen und dem daraus resultierenden Aussteller-Rückzug muss die Messeleitung aber „schweren Herzens“ die Messe absagen, heißt es im Pressetext der Messe weiter. „Wir bedauern es sehr, aber leider lassen uns die aktuellen Entwicklungen keine andere Wahl für die Motorradwelt Bodensee“, erklärte Petra Rathgeber die schwerwiegende Entscheidung, die das Team jetzt treffen musste.

Das könnte Sie auch interessieren

Die vom 29. bis 31. Januar 2021 geplante Motorradmesse auf dem Messegelände in Friedrichshafen könne unter den derzeitigen Bedingungen nicht stattfinden, denn könne man nicht abschätzen, wie sich die Situation bis zum Januar entwickelt. Das Messeteam hofft deshalb auf das Verständnis aller Beteiligten und macht sich ab sofort an die Planung für die nächste Ausgabe im Januar 2022. Der Termin ist bereits fixiert: 28. bis 30. Januar 2022.

Präsentationsplattform soll Austausch ermöglichen

Um die lange Zeit zu überbrücken, soll eine neue Präsentationsplattform die Möglichkeit bieten, damit Aussteller und Besucher weiterhin in Kontakt bleiben. Informationen im Internet: www.motorradwelt-bodensee.de, www.facebook.com/motorradweltbodensee und www.instagram.com/motorradwelt.bodensee/

Auch Haus Bau Energie und Adventure Southside betroffen

Neben der Absage der Motorradwelt ist nach Angaben der Messe im November auch die Gastveranstaltung Haus Bau Energie betroffen. Die Messe muss wegen der Corona-Pandemie ebenfalls abgesagt werden. Die Messe Adventure Southside, die vom 13. bis 15. November auf dem Messegelände stattfinden sollte, wird ebenfalls aufgrund der stark steigenden Corona-Pandemie verschoben.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €