Deggenhausertal

(206745248)
Quelle: Joachim Heller/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
In mehreren Ortsteilen von Deggenhausertal, wie hier in Untersiggingen, sollen die Hauptwasserleitungen erneuert und auf öffentlichen Grund verlegt werden.
Deggenhausertal Hauptwasserleitungen werden 2022 saniert
Die Hauptwasserleitungen in den Ortsteilen Wittenhofen, Untersiggingen und Eschle, die zum Teil über private Grundstücke verlaufen, sollen erneuert und auf öffentliche Grundstücke verlegt werden. Der Gemeinderat beauftragte die Verwaltung diese Neuverlegung auszuschreiben und das Ingenieurbüro Reckmann aus Owingen mit der Planung, Ausschreibung und Überwachung der Maßnahme zu beauftragen das Ingenieurbüro hat eine Kostenberechnung der geplanten Maßnahme in Höhe von rund 153 000 Euro erstellt.
Markdorf In Markdorf gibt es eine zweite Corona-Schnellteststation
Im Gewerbegebiet im Schießstattweg kann man sich kostenlos auf Covid-19 testen lassen: Die Drogeriemarktkette dm hat vor ihrer Filiale ein Zelt aufgebaut. In den ersten Tagen nutzten bereits 110 Personen das Angebot.
Markdorf Wenn das Naturerlebnis vor der Haustür liegt: Unterwegs auf dem Premiumwanderweg am Gehrenberg
Von den Bermatinger Waldwiesen über den Gehrenberg, mit Drei-Länder-Alpenblick bis zur Bergtour auf den Höchsten. Drei Premiumwanderwege bieten als sogenannte "Bodensee Landgänge" rund um Markdorf Naturerlebnisse vor der Haustür. Im Dezember wurden sie vom Deutschen Wanderinstitut rezertifiziert. Neu sind eine ausgeschilderte Abkürzung und eine Panoramatafel beim Weg "Gehrenberg GuckinsLand".
Deggenhausertal In einem ehemaligen Stall wird nun Öl gepresst: Die „Die Ölbude im Tal“ geht neue Wege in der Landwirtschaft
Mirco Kopp und Max Karrer betreiben auf dem Zühnehof „Die Ölbude im Tal“. Im Moment werden die Früchte von Sonnenblumen verarbeitet, die zugekauft sind. Es sei aber auch möglich, im Lohnauftrag für Dritte Öl zu erzeugen.
Max Karrer (links) und Mirco Kopp haben in einem ehemaligen Stall auf dem Zühnehof eine Ölbude eingerichtet und erwarten eine gute Geschäftsentwicklung für ihre Produkte.
Markdorf Konfliktträchtige Begegnungen im Wald: So wird der neue Gehro-Trail am Gehrenberg genutzt
Seit September gibt es eine legale Abfahrtsstrecke für Mountainbiker am Gehrenberg, den Gehro-Trail. Im Pandemie-Jahr ist der Andrang auf die Hänge stark angewachsen, das sehen vor allem Jäger und Anwohner kritisch.
Besonders am Wochenende nimmt der Andrang auf den Gehrenberg stark zu.
Deggenhausertal Hilfeschrei eines Gastronomen: Höchsten-Wirt Hans-Peter Kleemann startet Video-Aktion – und trifft damit einen Nerv
Gemeinsam mit seiner Ehefrau Regina und einigen Mitarbeitern ist Hans-Peter Kleemann, Gastwirt und Hotelier vom Berggasthof Höchsten, vor die Kamera getreten und wendet sich in emotionalen Worten an die Politik: „Ich beschäftige 60 Mitarbeiter, davon sechs Auszubildende. Wir mussten jetzt innerhalb von zwölf Monaten über sieben Monate unseren Betrieb geschlossen halten. Sieben Monate, die für uns desaströse Auswirkungen haben.“
Hans-Peter Kleemann auf der sonst gut besuchten Terrasse auf dem Höchsten. Er wird die Terrasse jetzt vergrößern, weil die Gäste gerne denn Ausblick genießen.
Deggenhausertal Fahrradfahrer prallt gegen Reh
Ein 20-jähriger Fahrradfahrer war am frühen Sonntagmorgen von Unterhomberg kommend in Richtung Brennerhof unterwegs, als ein Reh am Ortsende von Unterhomberg seinen Weg kreuzte.
SÜDKURIER Online
Deggenhausertal Die nächste Jahresausfahrt der Traktorfreunde steht in den Sternen: Corona macht Planung nahezu unmöglich
Die Mitglieder der Traktorfreunde Deggenhausertal organisieren seit zehn Jahren ihre Touren. Doch aktuell ist alles anders, die konkreten Planungen wurden vorerst auf Eis gelegt.
Die Traktorfreunde (von links): Klaus Stehle, Hermann Baumann, Bruno Schiller, Andreas Gäng, Fritz Schlude, Martin Messmer, Karl Keller und Sigfried Riegger. Das Bild stammt aus der Zeit vor Corona.
Deggenhausertal Kunstvolle Passionskrippe: Ausstellung in der Pfarrkirche Heilige Drei Könige
  • Gemeindeteam gestaltet in Urnau ein Diorama
  • Was es mit diesen besonderen Krippen auf sich hat
Pfarrer Jürgen Schmidt (von links), Josef Schmidmeister, Johanna Schmeh, Gabriele Schmidmeister und Renate Steck neben der Passionskrippe in der Kirche Heilige Drei Könige in Urnau.
Sipplingen, Überlingen, Uhldingen-Mühlhofen, Salem, Deggenhausertal, Meersburg Seepferdchen auf dem Trockenen: Experten verraten, wie es um die Schwimmkurse am See bestellt ist und was Eltern selbst tun können
Die Zeiten, in denen jedes Kind selbstverständlich schwimmen konnte, waren auch vor Corona lange vorbei: 59 Prozent der Zehnjährigen können laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage aus dem Jahr 2017 nicht sicher schwimmen. Durch die Pandemie verschärft sich die Lage. Wir geben einen Überblick, wo es vielleicht doch Kurse geben könnte und wie man im Zweifel selbst den eigenen Kindern das Schwimmen beibringen kann.
Das Hallenbad in Mühlhofen ist derzeit geschlossen, aber einsatzbereit. „Wir warten darauf, dass wir wieder in Betrieb gehen können“, sagt der Betreiber Uwe Hamann.
Deggenhausertal Weitere Testmöglichkeiten in der Alfons-Schmidmeister-Halle: Ein Stück Sicherheit ohne großen Aufwand
Das Angebot des kommunalen Corona-Testzentrums im Deggenhausertal wird bis zum 18. April verlängert. Weiterhin sind drei Termine pro Woche geplant. Bislang wurden rund 420 Personen getestet, zwei Tests fielen positiv aus.
Das Angebot im Corona-Testzentrum in Deggenhausertal wird verlängert: In Schutzkleidung, mit Mund-Nasen-Schutz und Visier fühlt sich Christine Sewerin vom DRK sicher.
Markdorf Zehn Tipps, wie der Osterurlaub zuhause gelingt
Das Team der Markdorfer SÜDKURIER-Lokalredaktion hat einige Vorschläge für Aktivitäten für die Ostertage und Ferien in der nahen Region zusammengestellt. So lassen sich die Tage unter Einhaltung der Corona-Regeln gestalten. Das Angebot reicht von einem Ausflug an die Argen bis zur Herstellung eines Wildkräutersalates.
Köstliches Grün aus der Natur: ein Wildkräutersalat. Marlene hat fleißig gesammelt.
Deggenhausertal Mallorca statt Deggenhausertal: Vermieter von Ferienwohnungen sind enttäuscht von der Politik, finden aber Ausgleich in anderen Wirtschaftsbereichen
Hotellerie und Gastronomie haben eine große Bedeutung im Deggenhausertal. Das gilt auch für das Beherbergungsgewerbe mit Ferienwohnungen, das oftmals als zusätzliches Standbein zur Landwirtschaft betrieben wird. Bedingt durch die Corona-Pandemie haben die neuen Regelungen die Hoffnung auf eine Öffnung ab Ostern zunichtegemacht.
Christine und Norbert Steidle vor einem der vier Bungalows nahe ihres Gasthofs Sternen in Obersiggingen sind frustriert über die politischen Entscheidungen und deren Auswirkungen auf das Beherbergungsgewerbe und die Gastronomie.
Salem Am Forellenteich in Lellwangen hat die Angel-Saison für Saiblinge schon begonnen
Zum Start der Saison am Forellenteich in Lellwangen ist wieder viel Leben eingekehrt: Per Lastwagen sind Saiblinge von einer Zucht im Linzgau in den idyllisch gelegenen Teich eingezogen. Tobias Jäckle betreibt den privaten Forellenteich zwischen Salem und Deggenhausertal seit 2020. Hier ist das Angeln ohne Angelschein erlaubt.
So kommen die Saiblinge in den Forellenteich Lellwangen: Über eine Rutsche geht es vom Tank auf einem Lastwagen ins Wasser.
Markdorf Kriminalitätsstatistik 2020: Kaum noch Einbrüche, weniger Diebstähle – aber eine deutliche Steigerung bei Körperverletzungen und Betrugsdelikten
Wie hat sich die Corona-Pandemie auf die Kriminalitätsstatistik für Markdorf im vergangenen Jahr ausgewirkt? Haben Ausgangsbeschränkungen und der Wegfall von Veranstaltungen zu einem Rückgang der Zahlen geführt? Ja und nein. Die Situation hat zu einer Verschiebung in den Deliktsbereichen geführt, wie bei der Präsentation der Zahlen deutlich wird.
Stephan Stitzenberger, Leiter Polizeirevier Überlingen und Jörg Schirm, Leiter Polizeiposten Markdorf stellen die Kriminalitätsstatistik für Markdorf, Bermatingen und Deggenhausertal vor.
Deggenhausertal Neue Technik fürs Aquatal: 50 Jahre alte Ozon-Anlage ist nicht mehr zeitgemäß
Seit fast 50 Jahren verfügt das Hallenbad Aquatal in Wittenhofen über eine Ozon-Anlage zur Aufbereitung des Badewassers. Die Anlage war 2003 grundlegend saniert worden und konnte seit 2015 nicht mehr betrieben werden, weil sie defekt war und eine Erneuerung wirtschaftlich nicht sinnvoll erschien.
Die Wasseraufbereitungs-Anlage beim Hallenbad in Wittenhofen wird durch eine Chlorgranulat-Dosierungsanlage auf neusten Stand der Technik gebracht.
Deggenhausertal Bücher ausleihen geht jetzt per „Click and Collect“ in der Mediothek
Unter dem Motto „Die Mediothek ist wieder für Sie da“ hat die Bücherei mit einem neuen, coronakonformen Konzept wieder geöffnet.
Karin Ecker (von links) holt sich neues Lesematerial vor der Mediothek ab und wird von Gabi Jung und Iris Adel bedient.
Markdorf "Weniger Masse, mehr Klasse": Diese Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf den Tourismus
Die Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee präsentiert die Übernachtungszahlen für 2020. Nach Jahren mit steigenden Zahlen macht sich die Corona-Pandemie und die damit verbundene monatelange Zwangsschließung der Übernachtungsmöglichkeiten bemerkbar. Warum Geschäftsführerin Sylvia Westermann für 2021 dennoch optimistisch ist.
Das Hinterland des Bodensees erfreut sich großer Beliebtheit. Vor allem Radfahrer, Pilger und Wanderer wissen das Angebot rund um den Gehrenberg sehr zu schätzen.
Deggenhausertal Schäden an Friedhofsmauer in Roggenbeuren: Sanierung wird teuer
Die Friedhofsmauer bei der Kirche St. Verena in Roggenbeuren weist Schäden auf. Das ist schon seit einigen Jahren deutlich sichtbar. Nun wird eine Sanierung unumgänglich. In seiner jüngsten Sitzung entschied der Gemeinderat, das Architekturbüro Ahrens in Immenstaad zu Kosten in Höhe von rund 9000 Euro mit der Ausschreibung und Bauüberwachung der erforderlichen Maßnahme zu beauftragen.
Die Friedhofsmauer bei der Pfarrkirche St. Verena in Roggenbeuren weist deutliche Schäden auf. Über ein Architekturbüro erfolgt nun eine Ausschreibung der erforderlichen Arbeiten.
Deggenhausertal Neue Glasfassade am Dorfgemeinschaftshaus Limpach wird 20 Prozent teurer als geplant
Rund 87 000 Euro kostet die neue Glasfassade für das Dorfgemeinschaftshaus in Limpach. Die Gemeinde war von etwa 70 000 Euro ausgegangen. Die Firmen sind jedoch offenbar gut ausgelastet, sodass die Angebote entsprechend höher ausfielen.
Die Holzfenster der Glasfassade am Treppenaufgang beim Dorfgemeinschaftshaus in Limpach sind marode und sollen erneuert werden.
Deggenhausertal Kanalarbeiten in zwei Ortsteilen: Reinigung und Sanierung in Obersiggingen und Wittenhofen
Die jetzt begonnenen Arbeiten in den Ortsteilen Wittenhofen und Obersiggingen sollen bis Mitte Mai abgeschlossen sein. Anwohner sollten beachten, dass die Arbeiter gegebenenfalls auch auf Privatgrundstücke kommen müssen, sofern dort Schächte liegen, von denen aus Reinigungs-, Sanierungs- und Wasserhaltungsmaßnahmen erledigt werden müssen.
Monteur Radek Halama zeigt an einer Schachtöffnung in Obersiggingen, welche Vorarbeiten notwendig sind, um den Kanal zu reinigen und zu sanieren.
Deggenhausertal So viel kosten hier Bauplätze: Gemeinderat legt Preise für „Im Espen II“ fest
  • Einfamilienhausplätze in zwei Kategorien eingeteilt
  • Nach Erschließung schrittweise Vergabe geplant
Nachdem die Quadratmeterpreise festgelegt wurden, sollen nun zunächst zehn Baugrundstücke im neuen Baugebiet in Grünwangen zum Verkauf ausgeschrieben werden.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Bodenseekreis Was passiert aktuell bei der B-31-Planung für den Abschnitt zwischen Meersburg und Immenstaad?
Um den Streckenabschnitt der B 31-neu zwischen Meersburg und Immenstaad ist es ruhig geworden – zumindest in der Öffentlichkeit. Was beschäftigt derzeit die Planer, was sind die nächsten Schritte und wie sieht der weitere Zeitplan aus?
Wie weit sind die Planungen für den B-31-Abschnitt zwischen Meersburg und Immenstaad inzwischen fortgeschritten?
Überlingen Prinz Bernhard aus Salem gehört zum erlauchten Kreis derer, die Prinz Philip zu Grabe tragen
Wenn Prinz Philipp, der Ehemann von Queen Elizabeth, am 17. April beigesetzt wird, dann geschieht dies coronabedingt im engsten Familienkreis. Zur Trauerfamilie gehört auch Bernhard Prinz von Baden.
Dieses Foto zeigt den Besuch der britischen Königin in Salem im Jahr 1965. In der Mitte ist Prinz Philip zu sehen, mit festem Blick und hinter dem Rücken verschränkten Armen.
Markdorf Bei Conti Temic in Markdorf sollen bis zum Jahresende 19 Stellen abgebaut werden
Die Vereinbarung ist unterzeichnet, das Sparprogramm des Automotive-Konzerns Continental für seinen Standort im Gewerbegebiet Riedwiesen steht fest. 19 der rund 300 Mitarbeiter sind betroffen. Im Herbst war noch die Rede von 52 Stellen, die in Markdorf auf der Kippe stehen könnten. Sechs Monate haben Arbeitgeber und Betriebsrat verhandelt. Im Gespräch mit dem SÜDKURIER nehmen beide Seiten Stellung zu dem Ergebnis.
Nach einem halben Jahr der Verhandlungen steht nun fest: Bei Conti Temic in Markdorf sollen 19 der rund 300 Arbeitsplätze abgebaut werden. Im Herbst war man noch von 52 Stellen ausgegangen, die auf der Kippe stehen.
Bodenseekreis Trotz Corona: Organisatoren der Gartenschau in Lindau halten am geplanten Eröffnungsdatum im Mai fest
Unter dem Motto „Natur in Lindau 2021“ soll, wenn es nach dem Willen der Stadt geht, die sogenannte kleine Gartenschau in Lindau am 20. Mai eröffnet werden. Bislang sind knapp 5000 Dauerkarten verkauft werden. Was Corona-Umstände und Hygienekonzept anbelangt, sehen sich die Verantwortlichen nach eigenen Angaben gut gerüstet.
Auf der sogenannten Hinteren Insel in Lindau soll am 20. Mai die Gartenschau eröffnet werden.