Deggenhausertal

(206745248)
Quelle: Joachim Heller/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Rosa Renz mit dem Lieblings-Lama Bianca vor einem renovierten Zirkuswagen. Seit über einem Jahr hängt die Familie mit ihren Tieren im Deggenhausertal fest.
Deggenhausertal Seit einem Jahr steht der „Circus Renz“ auf einem Gelände in Wittenhofen: So geht es der Zirkusfamilie mit ihren 40 Tieren aktuell
Er ist schon fast zum gewohnten Bild geworden: der „Circus Renz“, der mit seinem kompletten Equipment hinter der Ortsausfahrt von Wittenhofen in Richtung Roggenbeuren steht. Wegen der Corona-Pandemie kann der Zirkus nicht weiterziehen, mittlerweile lebt die Familie von Hartz IV. Trotzdem will sie die Hoffnung nicht verlieren.
Visual Story Schnee, Sonne, Winterglück: Auf dem Höchsten können die Sorgen kurz Pause machen
Auf knapp 839 Metern über dem Meeresspiegel ist die Schneelage gut, die Loipen sind gespurt und der Schlittenhügel schnell. Der Höchsten zieht am Wochenende hunderte Menschen an.
Deggenhausertal Kein Platz für Querdenker-Haltungen auf dem Lehenhof
Der Lehenhof im Deggenhausertal ist eine sozialtherapeutische Dorfgemeinschaft. Die Camphill-Einrichtung lebt nach anthroposophischen Leitsätzen – Camphill ist eine heilpädagogische Bewegung. Weshalb man sich am Lehenhof dennoch streng an die Vorgaben der Corona-Verordnungen hält und welche Schwierigkeiten dies zuweilen im Umgang mit den betreuungsbedürftigen Bewohnern mit sich bringt, erläutern die Leiter Johannes K. Harms und Stefan Siegel-Holz.
Deggenhausertal 23-jähriger Fahrer unter Drogeneinfluss unterwegs
Beamte des Polizeireviers Überlingen haben bei einem 23-jährigen Autofahrer fest, den sie am Mittwoch im Deggenhausertal kontrollierten, Anzeichen von Drogeneinwirkung festgestellt.
SÜDKURIER Online
Bermaitngen "Hallo, Hallo, Elektrotechnik Volz, bitte kommen!": Vom Kuhstall bis zur Digitalisierung – ein Streifzug durch die vergangenen 40 Jahre des Bermatinger Familienbetriebes
Elektromeister Karl Volz brachte es vom Ein-Mann-Betrieb zum kleinen Mittelständler mit 15 Beschäftigten. Seit 2019 hat mit den beiden Söhnen die zweite Generation das Ruder übernommen, sie führen den Betrieb in die digitale Zukunft von Smart-Home und schnellen Netzwerklösungen. Nun freut sich die Familie über das 40-jährige Bestehen ihres Betriebes.
Drei Volzes, Karl (von links), Markus und Martin, zwei Generationen und ein Familienbetrieb.
Markdorf/Deggenhausertal Mehr Sicherheit durch Schnelltests: So gehen zwei Pflegeheime in Markdorf und Deggenhausertal damit um
Seit Wochen beschäftigen sich die Verantwortlichen der Pflegeheime in Markdorf und Wittenhofen mit den Antigen-Schnelltests. Werden genügend geliefert? Wer wird für die Abnahme der Tests geschult? In welchem Rhythmus sollen Mitarbeiter getestet werden? Sind alle Einverständniserklärungen für Tests an Bewohnern unterschrieben? 30 Tests pro Bewohner und Monat stehen den Pflegeeinrichtungen aktuell zur Verfügung, alternativ setzen sie auf das Tragen von FFP2-Masken.
Im besten Fall kitzelt es nur ein wenig: Im Pflegeheim St. Franziskus in Markdorf nimmt der geschulte Altenpfleger Uwe Walter bei Pfleghelferin Asije Jakupi einen Corona-Schnelltest ab.
Bodenseekreis Frühstück zum Mitnehmen und Mittagessen bis an die Haustür: Wo Sie im Bodenseekreis während des Lockdowns Essen bestellen können
Das gastronomische Angebot ist auch während der coronabedingten Schließung groß. Wir geben einen Überblick, welche Restaurants und Cafés einen Lieferservice eingerichtet haben und wo das Essen abgeholt werden kann.
Gastronomen in Friedrichshafen, Immenstaad, Markdorf und Überlingen haben einige Angebote auf die Beine gestellt.
Deggenhausertal Drive-in-Weihnachtsmarkt auf dem Höchsten findet abruptes Ende
Der Drive-in-Weihnachtsmarkt auf dem Höchsten kam bei den Besuchern prima an. Doch die verschärften Corona-Regeln lassen eine weitere Veranstaltung am Wochenende nicht zu. Höchsten-Wirt Hans-Peter Kleemann zieht dennoch ein positives Zwischenfazit.
Der Weihnachtsmarkt Drive-in auf dem Höchsten war auch für das Schweizer Fernsehen interessant. Ein Filmteam spricht mit Regina Kleemann, Hans-Peter Kleeman schaut interessiert zu.
Markdorf/Bermatingen/Deggenhausertal Zum Weihnachtsbaum mit ein paar Klicks: In Ittendorf gibt's Tanne oder Fichte im Online-Verkauf inklusive Lieferung
Weihnachtsbaumverkauf startet verstärkt Nach Onlinebestellung auch anlieferbar Bei richtiger Pflege hält Ware bis Dreikönig
Willkommen im Reich der Weihnachtsbäume. Thomas Braun, Betreiber des Hundweilerhofs beim Markdorfer Stadtteil Ittendorf, lädt zum Kauf vor Ort oder online ein.
Markdorf Sicherheitsleute am Supermarkt-Eingang? Das ist in Corona-Zeiten Normalität geworden
Einkaufen ist – wie alles andere auch – während einer Pandemie von vielen Regeln geprägt. An einem Samstagmittag bei Edeka Sulger in Markdorf zeigt Donato De Dominicis, Chef der beauftragten Security-Firma, worauf sein Team achtet.
Donato De Dominicis und seine Sicherheitsfirma sorgen in den Sulger-Märkten dafür, dass die Kunden sich an die Abstands- und Hygieneverordnungen halten. Ein nicht immer ganz einfacher Job.
Deggenhausertal Bereit für den Wintersport: Vorbereitungen auf dem Höchsten laufen, Haldenlift bleibt diese Saison geschlossen
Pünktlich zum meteorologischen Winterbeginn fiel in der vergangenen Woche der erste Schnee und die Vorhersagen deuten darauf hin, dass es weiterhin winterlich bleibt. Was bei den Autofahrern nicht unbedingt für Freude sorgt, weckt bei Wintersportlern die Vorfreude, auf den Höhen der näheren Umgebung ihrem wetterbedingten Sport zu frönen. Der SÜDKURIER hat sich umgehört, wie auf dem Höchsten und in Heiligenberg die Situation in dieser Saison beurteilt wird.
Die Talstation des Skilifts bei Wintersulgen, ganz oben sieht man die Bergstation, wird in dieser Saison aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen bleiben.
Deggenhausertal Weihnachtsmarkt als Drive-in auf dem Höchsten wird zum Renner
Das Team um Höchsten-Wirt Hans-Peter-Kleemann hat den ersten „Weihnachtsmarkt Drive-in“ auf dem Höchsten auf die Beine gestellt. Am Wochenende kamen viele Besucher. Auch an den kommenden beiden Wochenenden ist der Markt geöffnet.
Claudia Lüdcke (links) und Melanie Roth engagieren sich gerne auf dem „Weihnachtsmarkt-Drive in“ auf dem Höchsten und versorgen die Besucher mit Popcorn und Kaiserschmarrn.
Deggenhausertal Weihnachtsmarkt als Drive-in auf dem Höchsten
Die Weihnachtsmärkte sind abgesagt, doch Wirt Hans-Peter Kleemann bietet am Wochenende Ersatz – für Autofahrer.
Mit großem Eifer, Spaß und bester Laune beim Aufbau der Buden für den „Weihnachtsmarkt Drive-In“ auf dem Höchsten (von links): Steve Diez, Gabor Varga, Sven Ockert, Enrico Valignano, Christian Reuther und Hans-Peter Kleemann.
Deggenhausertal Winterbetrieb auf dem Golfplatz: Auf dem Rochushof wird weiterhin gespielt
„Unterm Strich sind wir unter den gegebenen Umständen mit der Golfsaison 2020 sehr zufrieden – es war eine gute Saison“, zieht Claudius Jehle, Vorsitzender des Golfclub Rochushof in Unterhomberg, ein ungewöhnlich positives Fazit. Zwar hätte es im Frühjahr durch den Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie Verluste gegeben, allerdings sei ein großes Interesse am Golfsport zu spüren und das nicht nur hier in der Region, sondern in ganz Deutschland.
Claudius Jehle, Vorsitzender des Golfclub Rochushof.
Deggenhausertal Bio-Waschmittelhersteller Sonett arbeitet an der Kapazitätsgrenze – der Umsatz steigt und steigt
  • Unternehmen profitiert von der Pandemie
  • Im Frühjahr wird der Neubau bezogen
An dieser Station wird Desinfektionsmittel abgefüllt.
Deggenhausertal Eine Super-Idee von Erfolg gekrönt: „Nikolausmarkt to go“ der Roggenbeurer Musiker
Als Ersatz für den wegen der Corona-Pandemie abgesagten Nikolausmarkt in Wittenhofen organisierte der Musikverein Roggenbeuren einen Liferservice im Deggenhausertal und der Umgebung. Die Familien Berger und Baur bereiten 520 Seelen, das sind mehr als der Musikverein sonst beim Fest verkauft. Die Empfänger waren alle begeistert.
Die stellvertretende Vorsitzende des Musikvereins, Viola Baumann, checkt die Liste der Familien, die der Musiker Helmut Messmer mit den Päckchen beliefern wird.
Markdorf Konferenzen in Corona-Zeiten: Alle zoomen – bis auf den Gemeinderat
Der Umsetzung von virtuellen Gremiensitzungen stehen noch zu viele rechtliche Unwägbarkeiten entgegen. Der Städtetag setzt sich seit Monaten bereits beim Land für die Digitalisierung der Kommunen ein, doch noch fehlt es an der Justierung. Inzwischen könnten die Kommunen aber den Weg frei machen für digitale Sitzungen – sofern sie ihre Hauptsatzungen ändern. In Markdorf, Bermatingen und dem Deggenhausertal ist man noch skeptisch, in Oberteuringen hingegen will man die Ampel auf Grün stellen.
Pandemiebedingt tagt der Markdorfer Gemeinderat seit Monaten schon in der Stadthalle. Nur so sind die Abstände zwischen den Mitgliedern und zum Publikum zu wahren. Solange das möglich ist, wird es auch weiter so gehandhabt werden. Die Umsetzung von Internetsitzungen sieht man in der Stadtverwaltung noch skeptisch.
Markdorf Kommt der Wechselunterricht? So bereiten sich die Grundschulen in Markdorf und Umgebung auf den Ernstfall vor
Vieles hat sich an den Grundschulen in Markdorf, Leimbach und Deggenhausertal durch die Corona-Pandemie verändert. Für die Rektoren und Lehrer bedeutet die Situation vor allem einen organisatorischen Mehraufwand. Derzeit laufen die Vorbereitungen für die mögliche Einführung eines Wechselunterrichts. Dann würden die Klassen in Präsenz- und Fernlerngruppen aufgeteilt. So ist der Stand der Dinge an den einzelnen Grundschulen:
Die Klasse 2d der Jakob-Gretser-Schule mag lieber in der Schule als zu Hause unterrichtet werden.
Markdorf/Bermatingen/Deggenhausertal Hoteliers und Gastronomen sehen die erneute Schließung sehr kritisch. Wir haben uns in der Region umgehört
Für die Gäste bedeutet die Zwangspause für Hotels, Restaurants und Gaststätten vor allem eine Einschränkung. Doch für Hoteliers und Wirte geht es beim zweiten Lockdown in diesem Jahr zunehmend um die Existenz.
Wer im November außer Haus essen möchte, steht vor verschlossenen Türen. Gastronomen und Hoteliers aus dem Deggenhausertal und Bermatingen haben mit der coronabedingten Schließung zu kämpfen.
Markdorf Mitten im zweiten Lockdown: Besuche in Pflegeheime sollen weiterhin erlaubt bleiben
Anders als während des ersten Corona-Lockdowns im Frühjahr sind Besuche in den Pflegeheimen in Markdorf, Deggenhausertal und Oberteuringen nach wie vor möglich. Auch, wenn es dabei einiges zu beachten gilt. Die Vorbereitungen für die Corona-Schnelltests laufen und die Leiter der Häuser gehen davon aus, dass sie zu mehr Sicherheit beitragen.
So viel Normalität wie möglich im Haus der Pflege St. Sebastian in Wittenhofen (von links): Bewohnerin Annemarie Sailer zusammen mit Betreuungsassistentin Claudia Dreher und Einrichtungsleiterin Yvonne Denzler.
Deggenhausertal Frust bei den Spielerinnen des SV Deggenhausertal: Als Tabellenführer in die Zwangspause
Die ersten beiden Mannschaften der Damen des SV Deggenhausertal spielten bis zur Zwangspause erfolgreich in ihren Ligen. Auch die Damen der 3. Mannschaft hatten Spaß. Nun geht es frühestens im neuen Jahr weiter.
Einige Personen aus dem Trainerstab der Damenmannschaften des SV Deggenhausertal (von links): Markus Mecking, Walter Thomas, Berthold Metzger und Stefanie Rölle. Dieses Bild entstand bei einem Gespräch vor den nun geltenden Corona-Maßnahmen.
Landkreis & Umgebung
Bodenseekreis So schön war das Schnee-Wochenende am Bodensee
Schlittenfahren, langlaufen, spazieren gehen oder hoch zu Ross: Die Menschen zog es am Wochenende in den Schnee – wir haben dazu die Bilder.
Markus Müller nutzt den vielen Schnee, um mit seinem Sohn zu rodeln. „Auf dem Neufracher Rodelberg beim Wasserwerk bin ich schon vor 40 Jahren Schlitten gefahren. Damals haben wir uns sogar einen eigenen Lift gebaut“, freut sich Müller
Markdorf Mit Abstand und verkleinerter Truppe: So lief das Christbaumsammeln der Funkenmannschaft unter Corona-Bedingungen ab
Während der Corona-Pandemie kann die Funkenmannschaft ihren Brauch nicht wie üblich vorbereiten. Die Abstandsregel erschwert das Bäumesammeln. Wir haben die Helfer begleitet.
Weihnachtsbäume auf ihrem letzten Weg. In normalen Jahren kommen rund 2000 für den Funken zusammen.
Bodenseekreis Warten auf Impfterminvergabe wird für Menschen über 80 zur Geduldsprobe
Zwischen dem bundesweiten Impfstart gegen das Coronavirus am 27. Dezember und dem Impfstart vor Ort im Kreisimpfzentrum in der Messe Friedrichshafen liegen Wochen des Wartens. Während mobile Impfteams in Pflegeheimen unterwegs sind, müssen sich Menschen Ü80 selbst um einen Impftermin kümmern. Das ist aber nicht einfach und so sind viele verunsichert, aber auch verärgert.
Die Online-Anmeldung ist mit einigen Hürden verbunden: Adalbert Kühnle aus Efrizweiler möchte sich so schnell wie möglich gegen das Coronavirus impfen lassen.
Bodenseekreis Und wieder schneit es seit Stunden: Feuerwehr und Winterdienste sind im Bodenseekreis im Dauereinsatz
Die zweite Schneefront zieht derzeit über den Bodenseekreis hinweg. Auf den Straßen blieb es bisher ruhig – dafür macht die Schneelast auf den Bäumen Probleme.
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.