Überlingen

(120826024)
Quelle: Manuel Schönfeld
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Das Reinigen wertvoller Teppiche ist ein aufwändiges Geschäft. Manchmal kommen Sonderleistungen wie Mottenbehandlung dazu. Wer aber Angebote für 600 Euro pro Quadratmeter erhält, sollte stutzig werden. Das Bild zeigt einen im Schaufenster ausgestellten Teppich jener Firma, die für eine Teppichbehandlung einen Preis in dieser Höhe ansetzte.
Überlingen/Kreis Konstanz Immer schön auf dem Teppich bleiben: Wie man unseriösen Teppichreinigern den Boden entzieht
Eine Firma aus Überlingen versuchte, einem ahnungslosen Bürger das Geld aus der Tasche zu ziehen, indem sie ihm eine sündhaft teure Teppichreinigung aufzuschwatzen versuchte. Wir schildern den Fall eines Mannes aus der Nähe von Radolfzell, der fast 15 000 Euro verloren hätte. Die Polizei ist oft machtlos.
Bodenseekreis Droht das nächste Corona-Schuljahr? So geht es an den Schulen im Bodenseekreis nach den Sommerferien weiter
Heute beginnen die Sommerferien. Doch so ausgelassen wie sonst ist die Stimmung bei Lehrkräften, Eltern und Schülern nach diesem anstrengenden Corona-Schuljahr mit Distanz- und Wechselunterricht nicht. Was erwartet die Schüler aus dem Bodenseekreis bei der Rückkehr in die Klassenzimmer im September?
Salem Salem empfängt diesen Unternehmer mit offenen Armen, wirtschaftspolitisch gibt es im Ort aber große Reibereien
Die Diskussion über die Expansion einer Firma, die sich mit Sonnenenergie beschäftigt, offenbart einmal mehr das Misstrauen, das zwischen Bürgermeister Manfred Härle und Teilen des Gemeinderats besteht. Unternehmer Jens Heinzler freut sich, dass er im Ort bald investieren und Arbeitsplätze schaffen darf.
Top-Themen
Überlingen Gelassenheit am Familientisch: Wie Eltern ihren Kindern ein gesundes Essverhalten vermitteln
Eltern möchten das Beste für ihre Kinder, doch in der Regel gibt es keine Patentlösungen. Gerade beim Thema Ernährung ändern und widersprechen sich die Empfehlungen häufig und lassen viele Erziehende ratlos zurück. Der SÜDKURIER sprach mit zwei Expertinnen, die Eltern eine Richtschnur an die Hand geben möchten – und für Gelassenheit eintreten.
Viele Eltern sorgen sich um die Ernährung ihrer Kinder, doch meist können sie entspannt bleiben. Zwei Expertinnen erklären, weshalb bei gemeinsamen Mahlzeiten der Fokus auf dem fröhlichen Beisammensein und dem Genuss liegen sollte, statt den Blick nur darauf zu richten, was gegessen wird.
Überlingen Nach 55 Jahren ist Schluss: Musikverein Harmonie Lippertsreute darf nicht mehr in der Grundschule proben
Seit 55 Jahren probt der Überlinger Musikverein Harmonie in der Grundschule Lippertsreute. Doch das ist bald nicht mehr möglich – denn die Dorfschule braucht den Probenraum der Musiker künftig als Klassenzimmer. Wie der Verein um seine Existenz und ein neues Zuhause kämpft.
55 Jahre lang probte der Musikverein Harmonie Lippertsreute in diesem Raum in der Grundschule Lippertsreute. Doch bald muss der Verein dort ausziehen. Denn die Schule braucht das Zimmer künftig selbst für den Unterricht. Dieses Bild entstand bei einer Probe vor Beginn der Corona-Pandemie.
Salem/Uhldingen-Mühlhofen Der SÜDKURIER-Storch heißt Sunny: Mühlhofer Kindergartenkinder siegen bei Namenswettbewerb
Das Kinderhaus Sonnenschein aus Mühlhofen ist Namensgeber für den SÜDKURIER-Storch. Die Kinder gewannen den Wettbewerb aufgrund ihres besonderen Bildes und der Begründung für den Namensvorschlag Sunny. Auch ein Sonderpreis wurde vergeben.

Ein Teil der Kinder der orangenen und blauen Gruppe, die das Plakat mit den Störchen mit Handabdrücken gestaltet haben, freuen sich riesig, dass sie den Namen des SÜDKURIER-Storchs geliefert haben. Dafür dürfen sie gemeinsam auf den Affenberg und bekommen eine Sonderführung.
Überlingen Vom i-Dötzchen zum Abiturienten: Der SÜDKURIER war am ersten und letzten Schultag von Benjamin Kostenbäder mit dabei
Der SÜDKURIER begleitete Benjamin Kostenbäder an seinem ersten Schultag vor zwölf Jahren und traf ihn am letzten erneut. Der Abiturient war der erste Vorsitzende des ersten Überlinger Jugendgemeinderats.
Die Schultüte hat Benjamin Kostenbäder vor Kurzem wiedergefunden und zum Termin an seinem letzten Schultag mitgebracht. Über die Smarties freut sich der 18-Jährige auch heute noch.
Überlingen Rätselhafte Schwämmchen am Seeufer vor Überlingen: Ihre Herkunft geht auf den letzten Sturm zurück
Am Seeufer vor Überlingen angeschwemmten Fremdkörper, die sich wie ein harter Schwamm anfühlen, gaben in den vergangenen Tagen den Badegästen und Passanten Rätsel auf. Wo kommt das Material her? Wir wurden auf dem Gelände der Landesgartenschau fündig.
Was bitte ist das? Solche schwammartigen Würfel wurden vor Überlingen zigfach aus dem Bodensee gefischt.
Überlingen Sänger des Gymnasiums Überlingen zaubern Sommerstimmung auf die Seebühne – Zuhörer genießen den Auftritt
Der Konzertverein des Gymnasiums Überlingen mit Claudia Nyc am Piano stand bei der Landesgartenschau auf der Bühne.
Auch auf der Wiese vor der Seebühne fanden Zuhörer Platz.
Überlingen Geschlechtertausch: Überlinger Schüler und Lehrer verkleiden sich zum Schuljahresende
Schüler der Überlinger Realschule entschieden sich in ihrer Mottowoche unter anderem für das Thema „Geschlechtertausch“. Mädchen zogen sich betont männlich an und umgekehrt. An den anderen Tagen der Woche besuchten die jungen Leute die Schule in Abendrobe oder betont schlampig. Die Schulleitung legt wert auf die Feststellung, dass die Aktion keinen politischen Hintergrund beinhalte.
Die Schüler der Klassen 8a und 8d der Überlinger Realschule und ihr Lehrer Franz Kellermeier (mit rosa Federboa) haben sich zur diesjährigen Mottowoche auch das Thema „Geschlechtertausch“ herausgesucht.
Anzeige Ihr Fachmann am Bodensee: In sechs Schritten zum energetisch sanierten Haus
Viele Hauseigentümer schieben die energetische Sanierung ihrer Immobilie vor sich her. Schließlich kann die Erneuerung des Gebäudes mehrere 10¦000¦Euro kosten.
Profis fragen: Für die Dämmung einer Fassade gibt es unterschiedliche Optionen – Steinwollplatten sind nur eine davon. <em>Bild: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn</em>
Überlingen 31 Menschen nutzen das Impfangebot auf dem Überlinger Wochenmarkt – aber auch Impfgegner kommen vorbei
Im Rahmen der landesweiten Impfkampagne „#dranbleibenBW“ kam ein mobiles Impfteam des Kreises auf den Wochenmarkt in Überlingen. Bis zum Ende der Aktion ließen sich 31 Erwachsene impfen. Drei Mal hatten es die ehrenamtlichen Helfer mit Impfgegnern zu tun.
Auf dem Wochenmarkt hatten die Überlinger die Gelegenheit, sich spontan mit dem Impfstoff Janssen vom Pharmaproduzenten Johnson & Johnson impfen zu lassen.
Überlingen Wie die Integration unter Corona leidet: Ein Geflüchteter und eine Sozialpädagogin berichten von ihren Erfahrungen
Für Geflüchtete ist der Start in ein neues Leben selten einfach. Doch in Zeiten von Corona wird die Integration nochmals um ein Vielfaches erschwert: Sprachunterricht fällt aus, es gibt Corona-Ausbrüche in Unterkünften und keine neuen Kontakte. Ein Geflüchteter aus Überlingen und eine Integrationsmanagerin sprechen über ihre Erlebnisse in der Pandemie.
Influence Osarobo ist vor zwei Jahren aus Nigeria geflüchtet und lebt seitdem in Überlingen. Integrationsmanagerin Petra Limbach hilft dem Mann bei wichtigen Alltagsfragen weiter &ndash; doch im vergangenen Jahr war das coronabedingt gar nicht so einfach.
Überlingen/Region Schüler aus der Bodensee-Region freuen sich über ihre Abschlusszeugnisse – hier gibt‘s ihre Bilder
In Überlingen und der Region verabschiedet sich eine besondere Generation von jungen Menschen aus den Schulen. Sie haben ihre Abschlüsse unter den Bedingungen der Corona-Pandemie geschafft.
Bodenseekreis Ab 10 Uhr geht auf dem Bodenseeradweg die Post ab. Nun soll das auch mit entsprechenden Zahlen belegt werden
Nach langem Drängen des ADFC konnte in dieser Woche das erste Mal gezählt werden, wie viele Radler und Fußgänger auf dem Bodenseeradweg unterwegs sind. Vor allem geht es dabei um die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern.
Mit händisch geführten Strichlisten, wie hier in Friedrichshafen, erfasste der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) an zwei Tagen in dieser Woche die Zahl der auf dem Bodenseeradweg verkehrenden Radfahrer und Fußgänger.
Bodenseekreis Immer wieder Bakterien im Wasser: Warum Baden im Bodensee nach starkem Regen keine gute Idee ist
Der Störfall Ende Juli 2019, als Abwasser am Freizeitbad Manzell in Friedrichshafen in den Bodensee floss, schlug deutschlandweit Wellen. Dabei war die Keimbelastung schon sechs Wochen vorher und gleich an sieben Badeplätzen zwischen Friedrichshafen und Sipplingen teils deutlich höher – ohne dass Badegäste aus dem Wasser geholt wurden.
Baden am Strandbad in Uhldingen-Mühlhofen bei den Pfahlbauten ist sehr beliebt. Genau hier wurde am 11. Juni 2019 der höchste Messwert für die Keimbelastung an Badestellen am nördlichen Bodensee seit 2017 gemessen. Zwei Tage später war bestes Badewetter.
Visual Story Radeln auf dem Wasser, Freude auf der Tanzfläche und Schwäbisch in der Küche: Das war die Woche im Bodenseekreis
Es gibt Wochen, da darf man sich über wenig "bad news" freuen. Wir kommen in diesem Wochenrückblick ohne Hochwasser und Katastrophen aus – wie schön. Nichtsdestotrotz war wie immer jede Menge geboten.
Bodenseekreis Vom Unwetter bis zum Hochwasser: Welche Auswirkungen haben die extremen Wetterbedingungen auf die Schifffahrt?
Nach verheerenden Unwettern im Juni zeigt sich das Wetter auch im Juli von seiner turbulenten Seite. Starkregen ließ zudem den Bodenseepegel steigen. Wann können Schiffe am Bodensee ablegen – und wann nicht?
Hinter den beiden Katamaranen im Konstanzer Hafen türmen sich dicke Wolken auf.
Überlingen Die Karikatur der Woche: Anwohner mit kleinem Modell ganz groß
Die haben doch nicht? Doch sie haben. Die Bewohner der Fischerhäuservorstadt ließen ein Modell der im Quartier geplanten Bebauung fertigen, nachdem es aus der Verwaltung hieß: zu teuer.
Überlingen Diese Initiativen rund um den Bodensee wollen die Gesellschaft fit für eine fruchtbare Zukunft machen
Ein Zukunftsforum auf dem Überlinger Weltacker zeigte Visionen für künftige Generationen auf. Mit Kooperation und ganzheitlichem Blick versuchen Initiativen und Betriebe aus der Bodensee-Region, zu mehr Nachhaltigkeit und Naturverträglichkeit zu kommen.
Auf dem Überlinger Weltacker trafen sich zahlreiche Nachhaltigkeitsinitiativen zu einem Zukunftsforum.
Bodenseekreis Viele Ausbildungsplätze sind noch frei und pandemiebedingt ist es für die Betriebe noch schwerer, die Stellen zu besetzen
Aktuell sind an der IHK-Lehrstellenbörse für den Zeitpunkt ungewöhnlich viele offene Ausbildungsplätze gemeldet. Fast 100 freie Stellen melden die IHK Bodensee-Oberschwaben und die Handwerkskammer Ulm für den Bodenseekreis. Nicht berücksichtigt sind dabei die Stellen, die nur bei der Agentur für Arbeit gemeldet sind.
Bei der Lehrstellenbörse auf dem IHK-Parkplatz in Weingarten konnten sich Jugendliche diese Woche über Ausbildungsangebote noch für dieses Jahr informieren.
Überlingen Erster Überlinger Waldrapp „Professor“ hebt ab und übt schonmal für die Alpenüberquerung
Die sieben Waldrappe gedeihen in der Brutwand bei Goldbach prächtig und trainieren ihre Flugbereitschaft. Im Herbst starten die Jungtiere in Richtung Winterquartier.
Der Jungfernflug von &bdquo;Professor&ldquo;, dem ersten gebürtigen Überlinger, vor wenigen Tagen.
Mafia Recherche-Netzwerk berichtet: Bodensee-Mafia-Clan soll Mann als lebendes Pfand gefangen gehalten haben
Ein mutmaßlicher Mafia-Clan mit Wohnorten auch am Bodensee soll laut abgehörten Gesprächen nicht vor schweren Straftaten zurückgeschreckt haben, um ein Kokaingeschäft abzusichern. Die führenden Köpfe wiegten sich in Sicherheit, ihre Unvorsichtigkeit brachte sie und viele Beteiligte zu Fall – das zeigen die Recherchen der beiden journalistischen Netzwerke OCCRP und IrpiMedia und des NDR.
So stellt sich der Zeichner der Recherchenetzwerke IrpiMedia und OCCRP die Situation rund um den mutmaßlichen Drogenschmuggel der Familie G. vor. In südamerikanischen Häfen wurde Kokain zum Transport nach Europa verladen, kommuniziert wurde verschlüsselt &ndash; zumindest anfangs.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Friedrichshafen Müssen die Volleyballprofis des VfB Friedrichshafen auf die Messehalle A1 verzichten?
Der Start in die Saison 2021/2022 und der Spielbetrieb könnten für die Volleyballprofis des VfB Friedrichshafen schwierig werden – sportliche Aspekte sind aber nicht gemeint: Es zeichnen sich Überschneidungen bei den Hallenbelegungen der Friedrichshafener Messe ab. Trainingsauftakt soll laut VfB am 9. August sein. Und dann ist da noch das Spitzenspiel am 16. Oktober gegen Berlin Recycling Volleys – am letzten Tag der Messe Fakuma.
Die Szene vom Spiel VfB Friedrichshafen gegen Berlin Recycling Volley ist im November vergangenen Jahres fotografiert worden.
Kriminalität Verzweifelte Mutter nach dem Urteil zum Ravensburger Raubmord: 16-jährige Tochter muss knapp zehn Jahre ins Gefängnis
Das Urteil im Ravensburger Raubmordprozess ist gefallen: Die Jugendliche, die im Februar am Bahnhof von Ravensburg eine 62-Jährige erstochen hat, um ihre Handtasche zu stehlen, wurde wegen Mordes zu neun Jahren und sechs Monaten Jugendstrafe verurteilt. Eine anschließende Sicherheitsverwahrung ist eine Option.
Im Landgericht in der Ravensburger Altstadt fiel das Urteil gegen die 16-Jährige.
Friedrichshafen Was der Maybach-Zug mit einem trojanischen Pferd zu tun hat
Die Maybach-Stiftung ist komplett raus aus dem Projekt Maybach-Museum. Den "Fliegenden Kölner" will die Stadt Friedrichshafen nicht einmal geschenkt haben. Warum sie trotzdem Geld in die Hand nehmen will, um das historische Gefährt wieder flott zu machen.
2011 war der &bdquo;Fliegende Kölner&ldquo; schon mal zu Gast in Friedrichshafen &ndash; als Teil der Ausstellung &bdquo;Mobilität am Bodensee&ldquo; des Zeppelin Museums.
Friedrichshafen Baustopp für Hotelbau am Seeufer per Gerichtsbeschluss: Und nun?
Die Bauarbeiten sind eingestellt: Die Luftschiffbau Zeppelin GmbH, der als Bauherrin nun die Hände gebunden sind, will gegen den Baustopp vorgehen. Dazu hat sich auch die Stadt entschieden. Bei den Grünen und im Netzwerk wird der Ruf nach Konsequenzen der rechtswidrigen Baugenehmigung laut.
Die Hotel-Baustelle in Fischbach ruht.