Überlingen

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Überlingen und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Überlingen Weigelts Weide: Für die Kühe, die er vom Eis holte
Nach der Eisbahn ist vor dem Frühling. Auf der Bareselinsel, auf der Weigelts Lounge gestanden hatte, spriest das Gras. Das regte den Autor zu einer nicht ganz ernst zu nehmenden Betrachtung an.
Nach dem Abbau der Lounge an der Eisbahn wächst Gras auf der Bareselinsel. Im Hintergrund die alte Seeschule an der Uferpromenade.
Überlingen Düker und Kemmerling: Sie wollen die Grüne Jugend neu beleben
Umweltthemen liegen Veronika Düker und Anna-Katharina Kemmerling ­am Herzen. Um die politische Vereinigung der Grünen Jugend ist es rasch nach der Gründung wieder ruhig geworden, doch wollen die beiden jungen Frauen dem Verband neues Leben einhauchen.
Diese beiden jungen Frauen stecken voller Ideen: Veronika Düker (links) und Anna-Katharina Kemmerling von der Grünen Jugend Überlingen würden sich über neue Mitstreiter freuen. <strong> </strong></span>
Überlingen Schneeeinsatz der Helfer aus Überlingen in Wangen im Allgäu: 13 THW-Leute räumen Dächer ab
Ankunft nachts um 3 Uhr in Wangen im Allgäu: 13 Helfer des Technischen Hilfswerks rückten aus, um eine Behinderteneinrichtung vom vielen Schnee zu befreien. Es war vermutlich nicht der letzte Einsatz der Überlinger Helfer in diesen Schnee-Tagen. Denn wenn es schmilzt, wenn die Bäche über ihre Ufer treten, verfügen sie über eine besondere Schlagkraft.
Feuerwehrmänner, Bundeswehr, Polizei und THW sind derzeit im Einsatz, um Dächer abzuräumen. Das THW Überlingen half in Wangen im Allgäu aus.
Überlingen Schloss Rauenstein: Zukunftsfähige Konzepte liegen weiter auf der langen Bank
2,9 Millionen Euro zahlte die Stadt Überlingen für Schloss Rauenstein. Die Mieten decken aber nicht einmal den Unterhalt. Nun sinkt der Ertrag weiter, weil die Hochschule Ravensburg-Weingarten ausgezogen ist. Die Hochschulpläne sind nicht nur endgültig geplatzt, es fehlt auch an umsetzbaren Konzepten für die Edel-Immobilie. Eine endlose Schloss-Geschichte, die 2011 mit einer guten Idee von Johann Senner begann.
Schnee auf Rauenstein. Seit 2011 wird über eine Nutzung des Schlosses diskutiert. Den Mietern wurde gekündigt, um neue Konzepte umsetzen zu können. Jetzt erhielten sie neue Angebote, damit sie doch noch ein bisschen bleiben und Miete zahlen.
Überlingen/Sipplingen/Meersburg Fast 40 Straftaten in 50 Jahren: 76-Jähriger muss ins Gefägnis
Wegen einer Vielzahl von Straftaten muss ein 76-Jähriger Mann aus dem Bodenseekreis knapp eineinhalb Jahre in Haft. Das Landgericht Konstanz wies seine Berufung zurück. Beim Verfahren fiel der Mann wegen Wortkargheit und ungewöhnlicher Kleidung auf.
Der 76-Jähriger hat im Frühjahr 2017 zwei Fahrzeuge auf dem Parkplatz des Altenheims St.&nbsp;Ulrich zerkratzt. Zuvor hatte er an den Autos Zettel angebracht, auf denen er den Haltern mit Abschleppen drohte, obwohl er mit der Einrichtung überhaupt nichts zu tun hat.
Landkreis & Umgebung
Bodman Bodman bekommt einen Discounter
  • Großer Schritt für die Nahversorgung des Orts
  • Die Verwaltung ist sich mit dem Investor einig
  • Gemeinderat schafft ein Baufenster auf Parkplatz
Am Ortseingang von Bodman direkt an der Kreisstraße (links hinten) soll auf dem jetzigen Auffangparkplatz (rechts hinten) ein Penny-Markt entstehen. Der Grundstücksverkauf ist bereits fest abgesprochen und der Gemeinderat hat ein Baufenster geschaffen.
Anzeige Ihr Fachmann am Bodensee: Für Rückkehr zur Meisterpflicht in vielen Berufen
Raumausstatter, Gold- und Silberschmied oder Parkettleger: Für diese Gewerbe gilt keine Meisterpflicht mehr. Es gibt ein größeres Angebot – der Handwerksverband ZDH aber warnt vor einem unfairen Wettbewerb.In Berlin hat sich Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer auf eine Rückkehr zur Meisterpflicht in vielen Berufen ausgesprochen und vor Marktverzerrungen gewarnt.
<p>Viele Gesellen hängen nach der bestandenen Ausbildung noch den Meister dran. Vor allem im Handwerk ist der Titel oft Voraussetzung für eine Selbstständigkeit. <em>Bild: dpa</em></p>
Bodenseekreis Diese Sportarten sind im Bodenseekreis besonders beliebt
  • Jeder Dritte ist im Landkreis in einem der 226 Sportvereine aktiv
  • Angebot reicht dabei von Aikido-Kampfsport bis Volleyball
  • Turnen und Fußball gehören zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen
Fußball gehört nach wie vor zu den besonders beliebten Sportarten. Hier messen sich die Nachwuchssportler beim MTU-Cup in Friedrichshafen.