Überlingen

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Überlingen und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Überlingen/Region Wie steht es um die Kastanie?
Mottenbefall und Krankheiten schaden den schönen Bäumen, deren Samen gerne gesammelt und als Dekoration oder Bastelutensil genutzt werden. Die Folgen sind vertrocknete Blätter – und im schlimmsten Fall der Tod des Baumes. Was aber lässt sich tun, um Kastanien zu schützen?
Durch solche trockenen Flecken macht sich ein Befall der Kastanien durch Miniermotten bemerkbar.
Überlingen Parken wird teilweise teurer, künftig aber auch per Handy bezahlbar
Wer sein Auto auf einem öffentlichen Parkplatz in Überlingen abstellt, muss ab 2020 teilweise mehr bezahlen: Die Gebühren steigen, außer für Strandbadbesucher und Pendler. Dafür können die Parkgebühren künftig minutengenau per Handy-App bezahlt werden.
Das Symbolbild zeigt, wie man Parkgebühren per App minutengenau mit dem Handy bezahlen kann. Dies wird künftig auch in Überlingen möglich sein.
Meinung Werft dem Rathaus einen Rettungsring zu!
Die Antwort der Stadtverwaltung, warum sie an der Uferpromenade keine Rettungsringe aufhängt, klingt so absurd wie ärgerlich. Sie scheint einem gewissen Überlingen-Reflex zu entspringen.
Überlingen So sehr freut sich der Überlinger OB aufs neue ÜB-Schild
Positive Reaktion auf Freigabe der Altkennzeichen TT und ÜB. Autofahrer müssen sich jedoch noch ein paar Wochen gedulden. Der Landkreis nimmt noch keine Reservierungen an und Registrierungen auf irgendwelchen Internetportalen seien zwecklos.
Freut sich über die neue Autonummer, die sich Oberbürgermeister Jan Zeitler an den Dienstwagen schrauben wird: ÜB-OB-1250. Die Zahl steht für das Stadtjubiläum im nächsten Jahr. Bild: Stefan Hilser
Meinung Für Demokratie sollte sich der Einsatz lohnen
Sabine Busse äußert sich zum Redeverbot, das Matthias Längin Roland Biniossek während einer Gemeinderatssitzung erteilte – und fragt sich, warum keiner der anderen Räte sich zu Wort meldete.
Überlingen Der Kulturverein gibt seine Abschiedsgala und löst sich auf
Zehn Jahre lang organisierten Joachim Büchelmeier und Karin Merkle in Überlingen jede Woche eine Veranstaltung, 120 insgesamt. Jetzt hören die beiden auf: aus Altersgründen, aber auch mit etwas Frust. Denn es gab und gibt keine Mitstreiter oder Nachfolger für die alternative Kulturarbeit in der Stadt. Daher wird nach der Abschiedsgala am 26. Oktober Schluss sein.
Nach zehn Jahren und 120 Veranstaltungen hören Karin Merkle und Joachim Büchelmeier auf und lösen ihren Kulturverein mangels Mitstreitern auf. Zuvor gitb es aber noch eine große Abschiedsgala am 26. Oktober in der Freien Kunstakademie.
Überlingen So haben die kleinen Gäste beim Kindergeburtstag ihren Spaß
Kindergeburtstage sind für Eltern Freude und Herausforderung zugleich: Wie kann man die Rasselbande unterhalten und wie hat das Geburtstagskind einen besonders schönen Tag? Beliebt sind immer noch die Klassiker wie Topfschlagen und Eierlaufen. Wer möchte, kann sich auch professionelle Unterstützung holen, wie die von Silke Merten aus Überlingen: Sie organisiert Kindergeburtstage.
Kleine Piratinnen suchen den Schatz: Verkleidungen und ein Motto für den Kindergeburtstag kommen bei Jungs wie Mädchen gleichermaßen gut an.
Landkreis & Umgebung
Markdorf Naturschützer für B-31-Ausbau statt Neubau
  • BUND und Nabu positionieren sich zur B-31-Trassensuche zwischen Meersburg und Immenstaad
  • Argument: Zu viele wertvolle Flächen im Hinterland sprechen gegen die Trassenvarianten B und C
Auf der Karte, die die Umweltprüfungen für den B-31-Weiterbau dokumentiert, sind die besonders schutzwürdigen Flächen rot eingezeichnet.
Bodman-Ludwigshafen Wie Bodman-Ludwigshafen sich im Tourismus behaupten will
Zeugnisse einer langen Geschichte, gepaart mit moderner Lebensweise, Sport, Unterhaltung und Bildung: Mit einer Vielzahl attraktiver Angebote wirbt Bodman-Ludwigshafen um Urlauber. Diese wiederum sollen über ihre an Selfie-Points gemachten Bilder selbst zu Werbeträgern werden.
Einer der neu ausgewiesenen Selfie-Points wird vor Yolanda, der Skulptur von Miriam Lenk am Ludwigshafener Ufer, installiert. Das idyllische Seeende bietet einen wunderschönen Hintergrund für Fotos, die später in sozialen Netzwerken verbreitet werden.