Meersburg

Stetten

Meersburg
Quelle: Selina Beck
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
So viele Urlauber (blau) kommen in einem Jahr auf zehn Hagnauer (orange).
Daten-Story Da sieht man fast die Einheimischen vor lauter Touristen nicht mehr – so viele Urlauber kommen pro Einwohner in die Bodenseegemeinden
Die Bodenseeregion ist ein Touristenmagnet. Der Heimatort fühlt sich auch für viele Einheimische oft recht voll an – gerade jetzt im Sommer. Doch wie viele Übernachtungsgäste kommen eigentlich im Schnitt auf – beispielsweise – einen Hagnauer? Wir haben es für Sie ausprobiert.
Meersburg Schwebebrand auf Balkon in Meersburg – Feuerwehr mit 21 Helfern im Einsatz
Wegen eines Balkonbrands rückte die Meersburger Feuerwehr am Sonntagvormittag mit einem Löschzug in die Daisendorfer Straße aus. Der Einsatz war schnell beendet, verletzt wurde niemand.
Meersburg/Bergen Noch keine Spur zur Isdal-Toten, die aus Meersburg stammen könnte
Polizei, Forensiker und Journalisten versuchen herauszufinden, wer die mysteriöse Frau sein könnte, deren Leiche vor 50 Jahren im Isdal nahe Bergen gefunden wurde – bisher vergeblich. Zwei bunte Postkarten deuten nach Meersburg. Nun hat sich die Polizeidirektion Ravensburg des Falls angenommen.
Meersburg Für Touristen, Zweitwohnungsbesitzer und Inhaber von Bootsliegeplätzen wird es in Meersburg künftig teurer
Ein umfangreiches Maßnahmenpaket hat der Meersburger Gemeinderat beschlossen: eine Erhöhung der Kurtaxe, die Einführung der Winterkurtaxe, eine Gebühr auch für Bootsliegeplätze, eine Erhöhung der Fremdenverkehrsabgabe und den elektronischen Meldeschein. Hier gibt es die Kostenerhöhungen zum Nachlesen.
In Meersburg werden künftig einige Gebühren erhöht. Die Kostenerhöhungen betreffen von der Kurtaxe bis zur Fremdenverkehrsabgabe verschiedene Bereiche.
Konstanz Steht der Bau der Konstanzer Gasfähre vor dem Aus? Die zuständige Hamburger Werft Pella Sietas kündigt Insolvenz an
Erst im Juni hatten die Konstanzer Stadtwerke vermeldet, dass die Arbeiten an der Fähre im Staader Hafen weitergehen können – nachdem sie einen Streit mit der verantwortlichen Werft Pella Sietas über Nachforderungen beigelegt hatten. Doch jetzt steht Pella Sietas vor einem Insolvenzverfahren. Was bedeutet das für die Gasfähre, die zwischen Konstanz und Meersburg verkehren soll?
Wird sie jemals fertig gebaut? Seit Juni 2020 liegt die neue Bodenseefähre im Staader Hafen.
Überlingen/Region Schüler aus der Bodensee-Region freuen sich über ihre Abschlusszeugnisse – hier gibt's ihre Bilder
In Überlingen und der Region verabschiedet sich eine besondere Generation von jungen Menschen aus den Schulen. Sie haben ihre Abschlüsse unter den Bedingungen der Corona-Pandemie geschafft.
Meersburg Blick in die Vergangenheit: TuS Meersburg öffnet in seiner Chronik Protokollbücher aus 125 Jahren
Die große Feier des Gesamtvereins TuS Meersburg zum 125-Jährigen steht coronabedingt noch aus. Möglich war nun aber ein Fest zur Veröffentlichung der Chronik. Diese führt mit vielen besonderen Dokumenten durch die Geschichte des größten Meersburger Vereins.
Auch in schwierigen Zeiten wird die Fahne hoch gehalten. Harry Rolf Ropertz (links) und Alexander Ludwig zeigen die Rückseite der Vereinsfahne. Auf ihr ist die Inschrift „Turnverein Meersburg“ mit den beiden Jahreszahlen 1896 (Gründung) und 1909 (zehn Jahre offizielle Anerkennung als Verein). In der Mitte das Wappen Meersburgs mit dem Obertor.
Meersburg Busfahrer drängt Pedelec-Fahrerin ab – Polizei bittet um Hinweise
Nach einem Verkehrsunfall am Mittwochabend gegen 21 Uhr auf der Stettener Straße, bei dem sich eine 69-jährige Pedelec-Fahrerin Verletzungen zuzog, ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht gegen einen noch unbekannten Busfahrer.
Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall mit einem Quad auf der Kolpingbrücke am Donnerstag. (Symbolbild)
Meersburg Wie der neue Einsatzleitwagen und bauliche Veränderungen der Meersburger Feuerwehr die Arbeit erleichtern
Der neue Einsatzleitwagen und der Anbau des Feuerwehrhauses wurden jetzt geweiht, obwohl sie ihre Feuertaufe mit mehreren Großeinsätzen schon hinter sich haben. Feuerwehrkommandant Hartmut Schucker erklärte, wie sich die Einsatzfähigkeit der Meersburger Wehr durch die Investitionen konkret verbessert hat.
Der katholische Pfarrer Matthias Schneider und die evangelische Pfarrerin Sigrid Süss-Egervari weihten den neuen Einsatzleitwagen der Meersburger Feuerwehr.
Meersburg Stammt die Isdal-Tote tatsächlich aus Meersburg? Auf Spurensuche mit einer Postkarte in einem gut 50 Jahre alten norwegischen Kriminalfall
Eine bunte Postkarte, von einem Unbekannten in den USA an eine Journalistin geschickt, liefert einen neuen Hinweis zu einem seit 50 Jahren ungeklärten Kriminalfall: Kam die Isdal-Tote tatsächlich aus Meersburg? Noch immer ist die Identität der Frau ungeklärt, die vor mehr als 50 Jahren in Norwegen tot aufgefunden worden war. Eine Spurensuche in Meersburg.
Meersburg Germany – kam die Isdal-Frau wirklich vom Bodensee? Der unbekannte Schreiber der Postkarte behauptet dies zumindest.
Salem, Meersburg Prüfungen, Zeugnis, Abiball? So feiern Schüler am Bodensee trotz Corona-Pandemie ihren Abschluss
Die letzten Prüfungen sind geschrieben, die letzten Schultage stehen vor der Tür. Zum feierlichen Schulabschluss gehört traditionell auch ein Ball oder eine Feier – doch wie organisieren sich die Abschlussklassen in Zeiten von Corona?
Die Abiturienten des Droste-Hülshoff-Gymnasiums Meersburg im 2018 bei ihrem Abiball im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen. Dieses Jahr verzichtet der Abiturjahrgang des DHG coronabedingt auf eine große Feier.
Visual Story Ein plötzlicher Baustopp, die ewige B 31 und eine mysteriöse Postkarte: Das war die Woche im Bodenseekreis
Es gibt Wochen, da darf man sich über wenig "bad news" freuen. Wir kommen in diesem Wochenrückblick ohne Hochwasser und Katastrophen aus – wie schön. Nichtsdestotrotz war wie immer jede Menge geboten.
Meersburg Aus dem Burgkeller wird das Drachenfeuer: Besitzer verraten Details zum neuen Bewirtungskonzept
Holger Knebel und Sara Kajak sanieren seit Ende 2019 das Gebäude an der Steigstraße Nummer 26. Noch dieses Jahr soll im einstigen Burgkeller eine neue Gastronomie eröffnen: das Drachenfeuer. Optisch ist es einer mittelalterlichen Gaststätte nachempfunden, kulinarisch bietet es Deftiges. So der Plan der beiden Wahl-Meersburger.
Der Schriftzug Burgkeller ist von der Hausfassade verschwunden. Der Weg ist frei für das Drachenfeuer. Die Erlebnisgastronomie, die die Hausbesitzer Holger Knebel und Sara Kajak dort gerade auf die Beine stellen. Spätestens im September soll Eröffnung sein.
Meersburg Bis zu 100.000 Euro kostet die vorläufige Sanierung nach dem Hangrutsch am Töbele
Ein Drainagerohr, eine Vliesschicht und bis zu 500 Tonnen Kiesschotter sind nötig, um den Hang am Töbele in Meersburg vorläufig zu sanieren. Er war nach starken Regenfällen auf einer Länge von 35 Metern abgerissen und ins Rutschen geraten. Ob der Fußweg wiederhergestellt wird, muss der Gemeinderat entscheiden. Dafür wäre der Bau einer Stützmauer nötig.
Der Hang an der Töbelestraße in Meersburg wurde mit Plastikplanen gegen ein erneutes Abrutschen bei weiteren Regenfällen gesichert.
Meersburg Vorstudium Gestaltung wird für angehende junge Künstler die Eintrittskarte zur Kunsthochschule
19 Absolventen des Vorstudiums Gestaltungen an der Jugendkunstschule Bodenseekreis in Meersburg haben ihr Abschlusszeugnis erhalten. In dem elfmonatigen Studium stellten sie ihre Bewerbungsmappen für die Kunsthochschulen zusammen. Vier Studenten erzählen, wie schwierig es war, unter Corona-Bedingungen Inspirationen zu finden.
Bodenseekreis Nach Unwettern und Starkregen: Ist der Bodensee-Pegel im Moment ungewöhnlich hoch?
Vor einer Woche wurden am Pegel Konstanz noch 4,19 Meter gemessen, inzwischen liegt der Wasserstand bei 4,54 Meter. Ist das für die Jahreszeit ungewöhnlich? Wie stark könnte der Wasserstand in den kommenden Tagen noch steigen? Und ab wann spricht man eigentlich von Hochwasser?
Ist der Wasserstand am Bodensee derzeit besonders hoch? Das Bild zeigt das Bodenseeufer in Meersburg.
Bodenseekreis Verkehrsminister Winfried Hermann spricht sich erneut gegen einen vierspurigen B-31-Ausbau aus – und erntet dafür Kritik
Mit den jüngsten Aussagen des baden-württembergischen Verkehrsministers ist sie zurück – die Debatte um drei oder vier Fahrspuren für den B-31-Abschnitt zwischen Meersburg und Immenstaad. Während Winfried Hermann an seinen Forderungen für eine dreistreifige Lösung festhält, ärgern sich andere über seinen erneuten Vorstoß.
Rund um Friedrichshafen wurde der neue B-31-Abschnitt mit vier Fahrspuren realisiert (Bild). Wie viele Spuren sind für die Strecke zwischen Immenstaad und Meersburg erforderlich? Dazu gibt es verschiedene Haltungen.
Bodenseekreis Auf zum Stand-up-Paddling – aber bitte sicher: Die wichtigsten Regeln im Überblick
Bei schönem Wetter sind Stand-up-Paddler fast überall am Bodensee zu sehen. Wer mit Board und Paddel aufs Wasser will, braucht weder Schein noch Lizenz. Trotzdem sollten die Freizeitsportler für ihre eigene Sicherheit einige Dinge beachten.
Ein Stand-up-Paddler auf dem Bodensee.
Hagnau Hier in Hagnau macht Armin Laschet Urlaub: Zu Bootsstegen am Bodensee hat seine Familie ein besonderes Verhältnis
CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet sagte dem SÜDKURIER, dass er auch in diesem Jahr nach Hagnau kommt, trotz – oder gerade wegen – des bevorstehenden Wahlkampfs. Die Hagnauer wissen um ihren prominenten Gast, der schon vor 40 Jahren in die kleine Gemeinde am Bodensee kam, und seither jährlich. Und von jeher spielen Bootsstege für seine Familie eine besondere Rolle.
Eine Tourstin aus Nordrhein-Westfalen in Hagnau am Bodensee. Sie fotografiert den Bootssteg, auf dem Armin Laschet schon öfter saß, auch für Interviews, zum Beispiel mit der Bild-Zeitung.
Meersburg Ein Komödiant als Parkwächter: Was Sebastian Stoltzenburg im Parkhaus in Meersburg so alles erlebt
SÜDKURIER-Serie „Krise als Chance“: Weil der Meersburger Mime Sebastian Stoltzenburg Pandemie-bedingt seinen Beruf nicht ausüben kann, besorgte er sich einen Job im Parkhaus Im Weinberg. Er erzählt, was er dabei bislang erlebt hat. Unter anderem kreuzten schon ein Rehkitz und ein Liebespaar seinen Weg.
Bastian Stoltzenburg ist eigentlich Komödiant. In der Corona-Pandemie wurde der Kulturbranche aber schnell der Stecker gezogen. Stoltzenburg machte das Beste daraus und suchte sich eine Arbeit: als Parkwächter. Dabei stellte er fest, dass auch diese Welt ihre Schönheiten und Kuriositäten hat.
Meersburg Hang an der Töbelestraße in Meersburg gerät ins Rutschen – Erdreich muss weitläufig abgetragen werden
Die Meersburger müssen die Töbelestraße für eine Weile umfahren. Denn dort ist der Hang wohl nach den starken Regenfällen auf über 30 Metern abgebrochen. Erdreich und Pflanzen ergossen sich auf einer Länge von etwa zehn Metern auf die Straße. Die steile Lage stellt bei den Aufräumarbeiten eine Herausforderung dar.
Die Töbelestraße in Meersburg ist verschmutzt. In der Nacht zum Freitag ist der Hang abgerutscht. Doch nicht nur an der Stelle, an der das Erdreich mit dem Wasser auf die Straße floss. Die Abbruchkante ist über 30 Meter lang.
Meersburg/Bodenseekreis Ein Meersburger will im Bodenseekreis gelbe Bänder für Bäume auf Streuobstwiesen – was steckt dahinter?
Wilfried Rupp setzt sich dafür ein, dass im Bodenseekreis das gelbe Band eingeführt wird. Besitzer von Streuobstwiesen können damit Bäume markieren, die kostenlos und für den Eigenbedarf abgeerntet werden können. Im SÜDKURIER-Gespräch erklärt Rupp, wer wie von der Aktion profitiert.
Wilfried Rupp steht auf seiner Streuobstwiese. Er will sich dafür einsetzen, dass im Bodenseekreis die Aktion „Gelbes Band“ eingeführt wird. Binden Besitzer das biologisch abbaubare Band an ihre Bäume, zeigen sie: Hier kann ohne Absprache und für den Eigenbedarf geerntet werden.
hagnau Bürgerinitiative setzt sich für kleiner dimensionierte Hafensanierung ein – im Notfall mit Bürgerentscheid
Eine Gruppe Hagnauer hat eine Bürgerinitiative zur Hafenplanung im Ort gegründet. Ihr Anliegen ist, den Hafen zwar zu sanieren, aber nicht in der angedachten Dimension. Zudem fühlen sie sich nicht ausreichend angehört. Bürgermeister Volker Frede verteidigt den Bürgerbeteiligungsprozess und die Planungen.
Hubert Spahlinger zeigt den Entwurf des geplanten Hafens. Die Hecke, an der seine Frau Inge Spahlinger steht, liegt auf Gemeindegrund und würde entfernt. Sie sind beide Mitglieder der Bürgerinitiative „Hafen mit Herz“.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Visual Story Freiwasserschwimmer trotzen den Wellen auf der rund elf Kilometer langen Strecke von Friedrichshafen nach Romanshorn
Am Wochenende fand der zweite Freiwasserschwimmwettbewerb des Vereins Bodensee Openwater in diesem Jahr statt. 84 Schwimmer stellten sich der Herausforderung, die rund elf Kilometer lange Strecke von Friedrichshafen nach Romanshorn zurückzulegen. Das Siegertrio erreichte eine neue Spitzenzeit.
Die Wellen auf den ersten Kilometern der Strecke sind auch für erfahrene Schwimmer eine Herausforderung.
Überlingen Wetterkapriolen beim Wassersportfestival: Wir zeigen die schönsten Bilder vom LGS-Wochenende in Überlingen
Die Landesgartenschau (LGS) ganz im Zeichen der Überlinger Wassersportvereine: Mit 131 teilnehmenden Stand-up-Paddling-Boards scheiterte zwar der Weltrekordversuch im SUP-Yoga. Dennoch war die Stimmung bei Teilnehmern und Besuchern gut. Hier gibt es viele Bilder vom Wochenende auf der LGS.
So sieht SUP-Yoga in der Gruppe aus. Das Bild entstand beim Weltrekordversuch im Rahmen des Wassersportfestivals auf der Landesgartenschau. Geleitet wurde die Aktion von Yoga-Lehrerin Raphaela Schäufele.
Visual Story Bald rollt der Verkehr auf der B 31, die Schule ist zu Ende und historische Wetterereignisse bleiben in Erinnerung: Das war die Woche im Bodenseekreis
Schon wieder vorbei, und man fragt sich: Was habe ich in dieser Woche alles verpasst? In unserem Wochenrückblick fassen wir nochmal ein paar wichtige Ereignisse zusammen, zum Nachblättern – und damit Sie mitreden können.
Bodenseekreis Die Resonanz auf offene Impfangebote wie etwa bei Wochenmärkten könnte größer sein
Die Nachfrage bei den offenen Impfangeboten ist bisher verhalten, dennoch fordern Lothar Wölfle, Landrat des Bodenseekreises, sowie seine Kollegen aus den Landkreisen Ravensburg und Sigmaringen, dass eines von 18 mobilen Impfteams, die das Land entsenden möchte, in der Region Bodensee-Oberschwaben aktiv wird, um die Impf- und Immunisierungsquoten weiter zu erhöhen.
Szene während des Friedrichshafener Wochenmarktes am Freitag, 23. Juli: Jutta Dittmann verimpft das Vakzin von Johnson & Johnson, das bereits nach einer Dosis den vollen Impfschutz bringt. Laut Landratsamt hat es an jenem Tag während des Marktes zwölf Impfungen gegeben. Rund 90 Impfdosen habe das Impfteam dabei gehabt.