Meersburg

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Meersburg, Stetten und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Meersburg Ausschuss lehnt Pläne für neues Ärztehaus vorerst ab
Mit knapper Mehrheit hat der Ausschuss für Umwelt und Technik einen Bauvorbescheid für ein Ärztehaus in Meersburg abgelehnt. Der Grund: Das Gebäude würde die maximal zulässige Höhe um gut 4,30 Meter übersteigen und eine Befreiung von der Baugrenze wäre nötig. Prinzipiell sei der Standort für das Vorhaben aber gut geeignet.
Ein erster Entwurf für ein Ärztehaus anstelle der bisherigen Gewerbehalle hinter dem Discounter in der Dr.-Zimmermann-Straße in Meersburg fiel im Ausschuss für Umwelt und Technik durch.
Meersburg Ausschuss lehnt neue Ferienwohnungen ab
Bestehende Objekte segnet der Meersburger Ausschuss für Umwelt und Technik ab. Zusätzliche Umnutzungen lehnt das Gremium aber ab.
Weitere Ferienwohnungen in einer früheren Gaststätte in der Kronenstraße lehnt der Ausschuss für Umwelt und Technik ab.
Meersburg Darum ist eine Patientenverfügung auch schon für jüngere Menschen sinnvoll
Wer eine Patientenverfügung hat, bekundet seinen Willen als Behandlungsgrundlage für Ärzte. Warum dies wichtig ist und warum man seine Patientenverfügung regelmäßig aktualisieren sollte, erklärten Rechtsanwalt Martin Frick und Mediziner Detlef Jäger bei einem Vortrag im Winzerverein Meersburg.
Eine Frau füllt eine Patientenverfügung aus. Jeder Volljährige sollte sich überlegen, welche medizinische Behandlung er im Notfall möchte – und welche nicht.
Meersburg Therme macht großen Verlust
Das Defizit 2018 beträgt 682 000 Euro: Hohe Personal- und Sanierungskosten werden dafür verantwortlich gemacht. Nun lautet das Versprechen im Rat, dass sich das Ergebnis so nicht wiederholen soll. Indes herrscht Rätselraten um die Abberufung der früheren Geschäftsführerin.
Die 2003 eröffnete Meersburg Therme ist in die Jahre gekommen, in den nächsten Jahren sind weitere Investitionen nötig, um sie wettbewerbsfähig zu halten.
Meersburg Im Wilden Mann amüsierten sich die Droste und der Prince of Wales: Trotzdem endet die Geschichte in der Insolvenz
Der „Wilde Mann“ war als Hotel und Speiselokal über Jahrhunderte Meersburgs erste Adresse. Seit 2018 ist das Haus geschlossen und ein Insolvenzverwalter sucht nach einem Käufer. Nicht einmal er kennt dessen spannende Geschichte. Geprägt auch von vielen illustren Gästen böte sie Stoff für einen Roman – hier amüsierte sich die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff und Edward Prince of Wales nahm auf der Terrasse seinen Tee. Der SÜDKURIER erzählt die Historie zum ersten Mal.
Das Hotel Wilder Mann heute, von der Seestraße aus gesehen. Seit dem Ende der Saison 2018 ist das Traditionshaus geschlossen. Derzeit sucht ein Insolvenzverwalter nach einem Käufer für das Gebäude, das auf 1630/31 zurückgeht.
Landkreis & Umgebung
Uhldingen-Mühlhofen Eigentümer des Baugebiets Untere Dohle müssen Erschließungsbeiträge zahlen
Wasserleitungen und Kanäle im Baugebiet Untere Dohle in Uhldingen-Mühlhofen sind sanierungsbedürftig. Wenn die Arbeiten erledigt sind, kommen auf die Grundstückseigentümer Erschließungsbeiträge zu. Sie können im Zuge der Arbeiten aber Breitbandanschlüsse und unterirdische Stromleitungen zu ihren Häusern legen lassen.
Bei Sanierungsarbeiten können die Hauseigentümer Breitbandanschlüsse und unterirdische Stromleitungen mitverlegen lassen.
Bodenseekreis Berufsfischer am Bodensee mit dem zweitschlechtesten Fangergebnis seit 1936
Das Fangergebnis der Berufsfischer am Bodensee lag 2018 gut 50 Prozent unter dem Mittelwert der vergangenen zehn Jahre. Das wurde bei der Hauptversammlung des Internationalen Bodensee-Fischereiverbands in Friedrichshafen bekannt. Immer noch macht der Kormoran den Fischern größte Probleme.
Die Berufsfischer vom Bodensee sind in ihrer Existenz bedroht: Auch Karl-Heinz Liebsch und Anita Koops sind oft nicht mit ihrem Fang zufrieden. Insbesondere Felchen finden sich zu wenige im Netz.
Bodenseekreis Grüne im Bodenseekreis wollen bis zum Wahljahr 2021 um weitere 100 Mitglieder wachsen
Der Kreisverband der Grünen im Bodenseekreis hat an Mitgliedern zugelegt: Bislang traten dieses Jahr 54 neue Mitglieder in die Partei ein. Sabine Witzigmann vom Kreisvorstand blickte bei der Hauptversammlung in Salem optimistisch nach vorn: Im Wahljahr 2021 wollen die Grünen 400 Mitglieder haben. Dann will Martin Hahn erneut für einen Sitz im Landtag kandidieren.
Der Vorstand mit seinem neuen Mitglied: (von links) Markus Böhlen, Martin Hahn, Birgit Zauner, Sonja Würden, Matthias Klemm und Sabine Witzigmann.