Meersburg

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Meersburg, Stetten und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Corona Jobs schnell und regional vermitteln
#SKverbindet: Arbeitgeber, die dringend Arbeitskräfte benötigen, können sich auf unserer Plattform kostenlos eintragen. Diejenigen, die helfen wollen, oder ihren bisherigen Job verloren haben, finden dort neue Arbeit.
Meersburg Das Lachen eines Meersburger Originals ist für immer verstummt
Fritz Wurster ist tot. Die Stadt Meersburg trauert um einen feinen Menschen mit tiefgründigem Humor. Der Ehrenzunftmeister der Narrenzunft Schnabelgiere, Mitglied in der altehrwürdigen Gesellschaft der 101 Bürger, verstarb 88-jährig nach einem „arbeitsreichen und glücklichen Leben“.
Minutenlang Beifall spende die Narrenzunft Schnabelgiere Meersburg in der Martinisitzung 2016 ihrem ehemaligen Narrenvater und Ehrenzunftmeister, dem Fasnets-Urgestein Fritz Wurster (rechts). Geherzt wird Wurster von seiner langjährigen Narrenmutter Manfred Schmäh. Ebenfalls im Bild (von links): Zunftmeister Markus Waßmer, Burgfräulein Maren Weißhaar, Kanzleirat Markus Waibel.
Meersburg In seinem Weinberg stand ein verletzter Bison: Georg Dreher schüttelt über das Vorgehen der Polizei den Kopf
Stundenlang stand im Februar ein verletzter, wilder Bison im Weinberg von Winzer und Stadtrat Georg Dreher aus Meersburg. Eigentümer, Jäger und Polizei waren vor Ort – aber der Jäger durfte das Tier nicht erschießen, die Polizei durfte ihr Schnellfeuergewehr nicht einsetzen. Keine Behörde war erreichbar, die den Schießbefehl hätte geben könne. Als schließlich eine Lösung gefunden war, war die Sicht so schlecht, dass der Bison nach dem Betäubungsschuss ins Unterholz floh – und nicht gefunden werde konnte.
Durch diese Brombeerhecke rannte der Bison in den Weinberg, wo er jäh von Draht und Holzstämmen gestoppt wurde.
Landkreis & Umgebung