Hagnau

(87742712)
Quelle: Manuel Schönfeld/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Seit 12 Jahren bei der Konstanzer Wasserschutzpolizei: Polizeihauptmeister Stephan Bacher.
Visual Story "Dann geht der Puls hoch und das Adrenalin steigt": Auf Bodensee-Streife mit Stephan Bacher von der Konstanzer Wasserschutzpolizei
Seit zwölf Jahren ist Stephan Bacher bei der Wasserschutzpolizei. Mit der Wahl seines Berufs erfüllte er sich einen Kindheitstraum. Der SÜDKURIER hat den Polizeihauptmeister auf Streife begleitet – und dabei unter anderem erfahren, wie der Litzelstettener bei hohen Wellen, Gewitter und Starkwind auf dem Bodensee die Nerven behält und warum er sich bei Taucheinsätzen vorstellt, dass er mit einem Bier am Lagerfeuer sitzt.
Daten-Story Da sieht man fast die Einheimischen vor lauter Touristen nicht mehr – so viele Urlauber kommen pro Einwohner in die Bodenseegemeinden
Die Bodenseeregion ist ein Touristenmagnet. Der Heimatort fühlt sich auch für viele Einheimische oft recht voll an – gerade jetzt im Sommer. Doch wie viele Übernachtungsgäste kommen eigentlich im Schnitt auf – beispielsweise – einen Hagnauer? Wir haben es für Sie ausprobiert.
Hagnau Bürgerinitiative übergibt 147 Unterschriften für ein Bürgerbegehren zum Hagnauer Hafen
Die Bürgerinitiative „Hafen mit Herz“ hat es geschafft. Die Mitglieder gewannen sieben Prozent der wahlberechtigten Bürger für ihren Wunsch, ein Bürgerbegehren zur Hafensanierung zu erreichen. Im Gespräch mit Bürgermeister Volker Frede berichteten sie, was sie beim Sammeln der Unterschriften erlebt hatten, und stellten Fragen.
Bodenseekreis Immer wieder Bakterien im Wasser: Warum Baden im Bodensee nach starkem Regen keine gute Idee ist
Der Störfall Ende Juli 2019, als Abwasser am Freizeitbad Manzell in Friedrichshafen in den Bodensee floss, schlug deutschlandweit Wellen. Dabei war die Keimbelastung schon sechs Wochen vorher und gleich an sieben Badeplätzen zwischen Friedrichshafen und Sipplingen teils deutlich höher – ohne dass Badegäste aus dem Wasser geholt wurden.
Baden am Strandbad in Uhldingen-Mühlhofen bei den Pfahlbauten ist sehr beliebt. Genau hier wurde am 11. Juni 2019 der höchste Messwert für die Keimbelastung an Badestellen am nördlichen Bodensee seit 2017 gemessen. Zwei Tage später war bestes Badewetter.
Bodenseekreis Sanierungsarbeiten auf der B 31 zwischen Hagnau und Immenstaad – mit Stau ist zu rechnen
Auf der B 31 zwischen Hagnau und Immenstaad werden am Donnerstag, 22. Juli, Fahrbahnschäden saniert. Der Verkehr wird laut Mitteilung aus dem Landratsamt mit einer Lichtsignalanlage geregelt.
Wer sich auskennt, soll morgen über Markdorf fahren, womit es auf der dortigen Ortsdurchfahrt vermutlich ebenfalls zu Beeinträchtigungen kommt.
Hagnau Vom Bauerndorf zur Urlaubsdestination: Museum stellt Fotos von Otto Seyfried aus
Monatelang hatte auch das kleine Hagnauer Museum seine Räume geschlossen. Jetzt öffnen sie mit der Sonderausstellung „Luegemol! – Ein Dorf im Wandel“. Die Ausstellung richte sich in erster Linie an alle Hagnauer und diejenigen, die Hagnau kennen, sagt der Vorsitzende des Hagnauer Geschichtsvereins Rudolf Dimmeler. Der Verein betreibt das Museum.
Kurz nach dem Krieg war die Dr.-Fritz-Zimmermannstraße noch eine verschlafene Dorfidylle.
Hagnau Mitglied der Bürgerinitiative „Hafen mit Herz“ wird Zielscheibe beleidigender Schmiererei vor seinem Haus
Eine persönliche Beleidigung sprühten Unbekannte in Hagnau auf die Straße vor dem Haus eines Mitglieds der Bürgerinitiative „Hafen mit Herz“. Die Akteure wollen mit einem Bürgerbegehren die Neuplanung der Umgestaltung des Hafens erreichen. Sie sind überzeugt, dass diese Schmiererei mit ihrem Engagement zusammenhängt. Auch Bürgermeister Volker Frede war über die Schmiererei entsetzt: Das Vorgehen sei in keinster Weise akzeptabel.
Für eine düstere Stimmung sorgen in Hagnau nicht nur die Wolken am Himmel, sondern auch üble Diffamierungen gegen einen Bürger, die auf die Straße gesprüht worden waren. Die Schmiererei könnte im Zusammenhang mit dem Engagement des Betroffenen in der Bürgerinitiative Hafen mit Herz stehen. Die Polizei ermittelt.
Bodenseekreis Nach Unwettern und Starkregen: Ist der Bodensee-Pegel im Moment ungewöhnlich hoch?
Vor einer Woche wurden am Pegel Konstanz noch 4,19 Meter gemessen, inzwischen liegt der Wasserstand bei 4,54 Meter. Ist das für die Jahreszeit ungewöhnlich? Wie stark könnte der Wasserstand in den kommenden Tagen noch steigen? Und ab wann spricht man eigentlich von Hochwasser?
Ist der Wasserstand am Bodensee derzeit besonders hoch? Das Bild zeigt das Bodenseeufer in Meersburg.
Bodenseekreis Verkehrsminister Winfried Hermann spricht sich erneut gegen einen vierspurigen B-31-Ausbau aus – und erntet dafür Kritik
Mit den jüngsten Aussagen des baden-württembergischen Verkehrsministers ist sie zurück – die Debatte um drei oder vier Fahrspuren für den B-31-Abschnitt zwischen Meersburg und Immenstaad. Während Winfried Hermann an seinen Forderungen für eine dreistreifige Lösung festhält, ärgern sich andere über seinen erneuten Vorstoß.
Rund um Friedrichshafen wurde der neue B-31-Abschnitt mit vier Fahrspuren realisiert (Bild). Wie viele Spuren sind für die Strecke zwischen Immenstaad und Meersburg erforderlich? Dazu gibt es verschiedene Haltungen.
Bodenseekreis Auf zum Stand-up-Paddling – aber bitte sicher: Die wichtigsten Regeln im Überblick
Bei schönem Wetter sind Stand-up-Paddler fast überall am Bodensee zu sehen. Wer mit Board und Paddel aufs Wasser will, braucht weder Schein noch Lizenz. Trotzdem sollten die Freizeitsportler für ihre eigene Sicherheit einige Dinge beachten.
Ein Stand-up-Paddler auf dem Bodensee.
Hagnau Hier in Hagnau macht Armin Laschet Urlaub: Zu Bootsstegen am Bodensee hat seine Familie ein besonderes Verhältnis
CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet sagte dem SÜDKURIER, dass er auch in diesem Jahr nach Hagnau kommt, trotz – oder gerade wegen – des bevorstehenden Wahlkampfs. Die Hagnauer wissen um ihren prominenten Gast, der schon vor 40 Jahren in die kleine Gemeinde am Bodensee kam, und seither jährlich. Und von jeher spielen Bootsstege für seine Familie eine besondere Rolle.
Eine Tourstin aus Nordrhein-Westfalen in Hagnau am Bodensee. Sie fotografiert den Bootssteg, auf dem Armin Laschet schon öfter saß, auch für Interviews, zum Beispiel mit der Bild-Zeitung.
Hagnau Mann verliert auf der B 31 die Kontrolle über sein Fahrzeug
Weil er versuchte, einem Tier auszuweichen, kam ein 45-Jähriger am Freitag auf der B 31 bei Hagnau mit seinem Auto von der Fahrbahn ab.
hagnau Bürgerinitiative setzt sich für kleiner dimensionierte Hafensanierung ein – im Notfall mit Bürgerentscheid
Eine Gruppe Hagnauer hat eine Bürgerinitiative zur Hafenplanung im Ort gegründet. Ihr Anliegen ist, den Hafen zwar zu sanieren, aber nicht in der angedachten Dimension. Zudem fühlen sie sich nicht ausreichend angehört. Bürgermeister Volker Frede verteidigt den Bürgerbeteiligungsprozess und die Planungen.
Hubert Spahlinger zeigt den Entwurf des geplanten Hafens. Die Hecke, an der seine Frau Inge Spahlinger steht, liegt auf Gemeindegrund und würde entfernt. Sie sind beide Mitglieder der Bürgerinitiative „Hafen mit Herz“.
Überlingen, Meersburg, Konstanz Der Hafen ist nicht immer der sicherste Ort bei Gewitterstürmen
Wenn auf dem Bodensee die Sturmwarnung blinkt, dann gilt vor allem für die Freizeitkapitäne, so rasch wie möglich einen sicheren Hafen anzusteuern. Die Fähr- und Kursschifffahrt ist da anders unterwegs. Die Stürme von dieser Woche scheinen ihnen wenig anzuhaben. Doch was ist, wenn in ein Schiff ein Blitz einschlägt?
Gut, wenn man beim Anflug so einer Superzelle im sicheren Hafen ist. Dieses Bild entstand am Montagabend, als die Autofähre in Konstanz Richtung Meersburg ablegte.
Hagnau Versteigerung erfolgreich: Schussenrieder Hof in Hagnau für 1,19 Millionen Euro verkauft
Der unter Denkmalschutz stehende Schussenrieder Hof in Hagnau wurde bei einer Auktion des Auktionshauses Karhausen AG versteigert. Das Mindestgebot lag bei 1,19 Millionen Euro – für diesen Preis wurde das alte Gebäude an der Hauptstraße letztlich auch verkauft.
Mächtig erhebt sich der Südflügel des Schussenrieder Hofes neben der Bundesstraße. Das alte Gebäude wurde vergangenen Freitag für 1,19 Millionen Euro bei einer Auktion versteigert.
Bodenseekreis Was macht eine Weinprinzessin ohne Weinfeste? Lea Saible spricht über ihre Amtszeit in der Corona-Krise
2019 wurde Lea Saible aus Hagnau zur Bodensee-Weinprinzessin gewählt. Nach einer verlängerten Amtsperiode wurde die 22-Jährige nun "abgekrönt". Mit uns hat Saible über ihre Erfahrungen als Weinprinzessin in Zeiten von Corona gesprochen.
Lea Saible (Mitte) wurde im September 2019 zur Bodensee-Weinprinzessin gekrönt. Das Bild zeigt außerdem Ida Pousaz, Martin Stoll, Mara Stoll und Ozan Topcuogullari. Es entstand beim Erzinger Weinfest 2019.
Meinung Mit dem Bürgerentscheid werden Bürger gegen Bürger ausgespielt
Ein Bürgerentscheid soll in Hagnau auf der Zielgeraden die Pläne für eine Umgestaltung des Uferparks am Westhafen kippen. Unser Autor hat ein Déjà-vu: Vor sieben Jahren scheiterte unter ähnlichen Umständen ähnliche Pläne, damals auch für den Osthafen und das Rathaus.
SÜDKURIER Online
Hagnau Ankündigung für Bürgerentscheid stoppt vorläufig Projekt zur Umgestaltung von Ufer und Hafen in Hagnau
In der jüngsten Sitzung wollte der Gemeinderat von Hagnau die Vorplanung für das Projekt „Auf zu neuen Ufern!“ beschließen. Doch es kam anders, eine Abstimmung wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Denn ein Bürger hat angekündigt, mit einem Bürgerentscheid gegen das Projekt vorgehen zu wollen.
Der Westhafen von Hagnau, hier auf unserem Archivbild, soll umgestaltet werden. Die Pläne sind jetzt gestoppt worden, weil ein Bürger einen Bürgerentscheid gegen das Projekt angekündigt hat.
Stetten Sophia Aufricht aus Stetten erfüllt sich mit ihrem "Fräulein Seegucker" einen Herzenswunsch
Viele Jahre lang träumte Sophia Aufricht aus Stetten von ihrer eigenen Besenwirtschaft. Im Frühjahr 2020, mitten in der Corona-Pandemie, wagte sie dann den Schritt in Richtung Selbstständigkeit – und eröffnete das "Fräulein Seegucker".
Hat sich mit ihrer eigenen Besenwirtschaft einen langjährigen Traum erfüllt: die 26-jährige Sophia Aufricht.
Hagnau Dritter Todesfall seit Beginn der Badesaison: 81-jähriger Urlauber ertrinkt vor Hagnau im Bodensee
Ein 81-jähriger Mann starb am Montag bei einem Badeunfall vor Hagnau im Bodensee. Ersthelfer fanden den Senior leblos fünf Meter vom Ufer entfernt in zwei Metern Wassertiefe. Laut Polizei ist es der dritte Todesfall im Bodensee seit Beginn der Badesaison.
Ein 81-jähriger Urlauber ist am Montagnachmittag in Hagnau an der Badestelle in der Seestraße ertrunken.
Hagnau Warum starten die Bauern am Bodensee keine eigenen Hagelflieger?
Die Obstbauregion Bodensee könnte vom Einsatz von Hagelfliegern profitieren. Die Methode ist anerkannt, im Gegensatz zu den hier eingesetzten Hagelkanonen, die nach Expertenmeinung nutzlos sind. Andere Regionen machen mit dem Impfen von Gewitterwolken gute Erfahrungen, warum also nicht auch hier am See? Was viele nicht wissen: Es gibt bereits Piloten, die im Auftrag einer Versicherung bei Hagelgefahr den Bodensee anfliegen – nahezu unbemerkt.
Anerkannte Methode: Das Bild zeigt einen Hagelflieger aus Donaueschingen, an dessen Tragfläche ein Silberjodid-Generator hängt. Die Piloten fliegen nicht in die Gewitterwolke, sondern suchen nach Aufwindkanälen, über die die Partikel in die Wolke gezogen werden sollen, auf dass an ihnen das Wasser kristallisiert und zu Boden fällt – idealerweise als Regentropfen.
Bodenseekreis Welche Schwimmbäder im Bodenseekreis sind geöffnet? Hier gibt es eine Übersicht samt geltender Corona-Regeln
Der Sommer steht vor der Türe und mit ihm die Badesaison. Einige Freibäder sind schon geöffnet, andere machen in den kommenden Tagen auf. Hier gibt es eine Übersicht über die Strand- und Freibäder im Bodenseekreis – und darüber, welche Corona-Regeln in welchem Bad gelten.
Die Corona-Regeln wurden gelockert: Ein Besuch in den Freibädern im Bodenseekreis ist jetzt sogar ohne negativen Test, Impf- oder Genesenennachweis möglich.
Hagnau, Friedrichshafen „Es kommt auf den Sommer an“: Ausmaß der Hagelschäden im Wein- und Obstbau am Bodensee noch ungewiss
Das Unwetter am Dienstagabend brachte lokal auch starken Hagel mit sich, etwa in Hagnau und Friedrichshafen. Davon betroffen waren auch Obstplantagen und Weinreben. Doch wie groß sind die Schäden an Äpfeln, Kirschen und Weinreben wirklich? Und was konnten Hagelschutznetze verhindern? Der SÜDKURIER hat mit Winzern und Obstbauern gesprochen.
Karl Megerle, Vorsitzender des Hagnauer Winzervereins, begutachtet die Hagelschäden an den Reben direkt neben dem Weinverkauf in der Ortsmitte.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Markdorf Ob Bodensee oder Hinterland: Die Region bietet für Hobby-Fotograf Reinhold Köfer die perfekte Kulisse
Der 73-jährige Reinhold Köfer, der in Markdorf-Riedheim lebt, ist für den SÜDKURIER als Leserreporter unterwegs und liefert beeindruckende Motive aus der Region. Warum ihm die Ideen nicht ausgehen, wo er am liebsten fotografiert und wie man das perfekte Bild macht, hat er dem SÜDKURIER in einem Gespräch verraten.
Die Sitzgruppe in der Wangerhalde in Markdorf bietet sehr schöne Ausblicke auf die Kernstadt sowie nach Bermatingen und ins Salemer Tal.
Friedrichshafen Generation Z. Wie junge Menschen in Friedrichshafen leben, lieben und arbeiten
Die Generation Z – geboren zwischen 1995 und 2010 – sind die Gestalter und Entscheider unserer Zukunft. Der SÜDKURIER rückt in seiner Sommerserie genau die jungen Menschen in den Vordergrund, die während der Pandemie oft vergessen wurden. In Portraits zeigen wir, wie sie leben, was sie bewegt und wie sie unser gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben verändern wollen.
Bettina-Maria Kaupert, Matthias Eckmann und Helen Baur (v.l.) – das sind nur drei von vielen jungen Menschen, die der SÜDKURIER in seiner Serie „Generation Z. Wie sie lebt, liebt und arbeitet“ vorstellen wird.
Überlingen/Kreis Konstanz Miese Masche bei der Teppichreinigung: Senior hätte 15 000 Euro an eine Überlinger Firma zahlen sollen
Abzocke ist nicht per se strafbar. Eine Firma aus Überlingen versuchte, einem ahnungslosen Bürger das Geld aus der Tasche zu ziehen, indem sie ihm eine sündhaft teure Teppichreinigung aufschwatzen wollte. Wir schildern den Fall eines Mannes aus der Nähe von Radolfzell, der fast 15 000 Euro verloren hätte. Die Polizei ist oft machtlos. Wir haben die Firma mit unseren Recherchen konfrontiert und eine erstaunliche Antwort erhalten.
Das Reinigen wertvoller Teppiche ist ein aufwändiges Geschäft. Manchmal kommen Sonderleistungen wie Mottenbehandlung dazu. Wer aber Angebote für 600 Euro pro Quadratmeter erhält, sollte stutzig werden. Das Bild zeigt einen im Schaufenster ausgestellten Teppich jener Firma, die für eine Teppichbehandlung einen Preis in dieser Höhe ansetzte.
Bodenseekreis Endlich Sommerferien, doch was kann man unternehmen? Wir haben elf Ausflugtipps für Überlingen, Friedrichshafen und Umgebung zusammengestellt
Vom Besuch im Streichelzoo Überlingen über einen Flug mit dem Zeppelin in Friedrichshafen bis hin zur Reise in die Vergangenheit bei einem Rundgang durch die Burg Meersburg: Im Bodenseekreis und der Umgebung gibt es einiges zu entdecken.
Die Burg Meersburg ist ganzjährig für Besucher geöffnet.