Hagnau

(87742712)
Quelle: Manuel Schönfeld/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Teststation am Romanshorner Platz in Friedrichshafen verlangt für die Bürgertests künftig 19,90 Euro.
Bodenseekreis Corona-Tests im Bodenseekreis? Wo es sie noch gibt und was sie für Nicht-Geimpfte kosten
Ungeimpfte müssen inzwischen meist für die Corona-Tests zahlen. Die Preise variieren dabei zwischen 12 und 20 Euro pro Test. Der SÜDKURIER wirft einen Blick in die Testzentren im Bodenseekreis, die weiterhin geöffnet sind.
Bodenseekreis Fähre im Kentern begriffen? Jetzt winken? Wann und warum Schiffe auf dem Bodensee wie tuten
In und um die Häfen ist es immer wieder zu hören, an Bord natürlich und manchmal trägt der Wind es auch ein Stück weit vom See aufs Land: Die Rede ist vom Tuten der Schiffe. Mal ist es nur ein kurzer Ton, mal aber auch ein langgezogener – und dann sind da noch ganze Tonfolgen. Wir haben nach der jeweiligen Bedeutung gefragt.
Friedrichshafen Wenn die B 31-alt mal weg ist... dann sieht Fischbach vielleicht so aus?
"Wenn die alte B 31 mal aus dem Ort weg ist, dann..." – das ist wohl einer der meist gesagtesten Sätze in Fischbach. Seit vielen Jahrzehnten warten die Einwohner des westlichen Ortsteils von Friedrichshafen auf diesen Moment. Jetzt könnte es bald so weit sein, denn das Preisgericht hat im Workshopverfahren der Umgestaltung der B 31-alt bereits einen Sieger prämiert. Die Entwürfe können sich sehen lassen und würden Fischbach endlich zur richtigen Seegemeinde machen.
Immenstaad Stau auf der B 31, also ab durchs Hinterland? Anwohner klagen über Lärm und Raserei in Kippenhausen
Der Stau auf der Bundesstraße 31 bei Hagnau wird mitunter umfahren – zum Leidwesen der Anwohner in Kippenhausen und Frenkenbach. "Da gibt es massive Interessenskonflikte zwischen Stauumfahrern und Landbewohnern", sagt zum Beispiel Landwirt und Ortschaftsrat Martin Gomeringer.
Ortsvorsteher Martin Frank und Mesnerin Rosa Siebenhaller stört es, dass sich viele Autofahrer nicht an das Tempolimit im Ort halten.
Hagnau Im Endspurt vor dem Bürgerentscheid zum Projekt Westhafen stellen Verwaltung und Bürgerinitiative nochmals ihre Argumente gegenüber
Ein letztes Mal vor dem Bürgerentscheid am 24. Oktober in Hagnau haben Verwaltung und Bürgerinitiative offiziell bei einer Info-Veranstaltung ihre Argumente für und wider das Projekt Westhafen dargestellt. Das Interesse der Bürger war groß.
Sieht aus wie eine E-Gitarre: der Hafen von Hagnau aus der Luft. Bei einem Bürgerentscheid am 24. Oktober soll entschieden werden, ob der Hafen erweitert wird oder nicht.
Meersburg Darum wollen die Mieter im Seglerhafen "Am Waschplätzle" 150.000 Euro Mehrwertsteuer von der Stadt Meersburg zurückerstattet haben
Die Gebühren für die Liegeplätze im Seglerhafen "Am Waschplätzle" in Meersburg sollen steigen. Vertreter der Interessengemeinschaft Hafen sind sauer über diese Entscheidung. Denn parallel will die Stadt die Mehrwertsteuer von 150.000 Euro einbehalten, die fünf Jahre lang nicht rechtskonform auf die Mieten erhoben worden war.
Die Gebühren im Seglerhafen „Am Waschplätzle“ sollen in der neuen Vertragslaufzeit steigen. Die Segler sind sauer, denn die Stadt will auch die Mehrwertsteuer einbehalten, die fünf Jahre lang nicht gesetzeskonform auf die Mieten abgeführt wurde und jetzt rückerstattet wird.
Markdorf Es "wimmelt" in den Reben: An der Wangerhalde hat die Lese für den Markdorfer Wein begonnen
An der Wangerhalde in Markdorf hat die Vorlese der Weintrauben begonnen. An den steilen Hängen sind im warmen Sonnenschein viele Erntehelfer, die Wimmler, unterwegs. Und wie wird der Jahrgang 2021? Wir haben bei Markdorfs Rebmeister Hubert Gutemann nachgefragt.
Erntehelfer Alexander Rezus hat Freude bei der Arbeit in den Reben, die an der Wangerhalde in Markdorf wachsen. Er wirft die abgeschnittenen Trauben in den Raupendumper, einen ferngesteuerten Wagen mit Kettenantrieb.
Meersburg/Hagnau/Stetten/Salem/Heiligenberg Erstklässler aus Salem, Heiligenberg, Meersburg, Hagnau und Stetten feiern ihre Einschulung – hier geht es zu den Bildern
Schultüte und coronabedingt auf Abstand? Für die Erstklässler aus Heiligenberg, Salem, Meersburg, Hagnau und Stetten hat ein besonderes erstes Schuljahr begonnen.
20 Erstklässler feierten in der Klasse 1a der Fritz-Baur-Grundschule in Salem ihren ersten Schultag. Ihre Klassenlehrerin ist Swetlana Flach.
Uhldingen-Mühlhofen Science-Fiction-Fans aus aller Welt schauen auf die Pfahlbauten als Schauplatz der neuen Serie "Foundation"
Am 24. September startete die neue Science-Fiction-Serie "Foundation". Auch die Pfahlbauten in Uhldingen-Mühlhofen waren Schauplatz der millionenschweren Eigenproduktion von Apple TV. Museumsdirektor Gunter Schöbel ist gespannt, ob mit den Sci-Fi-Fans eine neue Zielgruppe die Pfahlbauten am Bodensee als Reiseziel für sich entdeckt.
Mit diesem Bild startet der Trailer zur neuen Science-Fiction-Serie Foundation. Hier ist die Struktur der Pfahlbauten zu sehen, wobei digital noch deutlich mehr Häuser dazu gebaut wurden.
Meersburg Vermisster 42-jähriger Erntehelfer aus Meersburg wurde gefunden: Er war orientierungslos in Fischbach unterwegs
Ein 42-jähriger polnischer Erntehelfer, der seit Montag vermisst wurde, ist wohlbehalten aufgefunden worden. Eine Zeugin hatte den Mann am Freitagmittag in Fischbach erkannt und die Polizei verständigt.
Auch vom Hubschrauber aus suchte die Polizei in Meersburg nach einem vermissten 42-Jährigen. Der Mann wurde am Freitagmittag wohlbehalten in Fischbach gefunden. Unser Symbolbild zeigt einen Airbus-Polizeihubschrauber.
Bodensee Der Weg zur Klimaneutralität auf dem Bodensee ist noch weit
Können Fahrgastschiffe und Sportboote bis 2035 auf dem Bodensee klimaneutral angetrieben werden? Die Bodensee-Schiffsbetriebe arbeiten daran, die Freizeitschifffahrt steckt diesbezüglich noch in den Kinderschuhen.
Nicht gemütliches Cruisen, sondern flotte Gleitfahrt ist bei vielen Freizeitkapitänen beliebt.
Meersburg Polizeihubschrauber kreist über den Meersburger Weinbergen auf der Suche nach einem vermissten Erntehelfer

Die Polizei sucht nach einem Erntehelfer, der seit dem 27. September vermisst wird. Der Mann war in einem Weingut beschäftigt, möglicherweise befindet er sich in einer hilflosen Lage.
Ein Hubschrauber der Polizei, so ähnlich wie dieser hier auf unserem Symbolbild, kreiste zweimal über Meersburg, in der Hoffnung, aus der Luft einen vermissten Erntehelfer zu finden.
Überlingen Gartenschau zieht eine positive Bilanz: Mehr Besucher als in der Pandemie erwartet
Gut zweieinhalb Wochen vor dem Ende der Landesgartenschau in Überlingen ziehen die Veranstalter eine positive Bilanz. Was die Zahl der Besuche betrifft, die bis zum Ende der Schau am 17. Oktober auf knapp 700¦000 steigen werde, liege man über den Erwartungen. Das coronabedingte Defizit, das durch die Verschiebung um ein Jahr entstand, falle geringer aus als befürchtet.
Die Strandkörbe auf der Landesgartenschau in Überlingen waren bei den Besuchern immer sehr begehrt. Bis zum Ende der Schau am 17. Oktober erwarten die Veranstalter nahezu 700.000 Besuche.
Meersburg Von der Mosel an den Bodensee: Ernst Adams, der jetzt seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte, trug als Pionier des Weinbaus zum Aufstieg des Staatsweinguts Meersburgs bei
Am 24. September 2021 hätte Ernst Adams seinen 100. Geburtstag gefeiert. Knapp 20 Jahre leitete er das Staatsweingut Meersburg als Direktor, zuvor wirkte er dort als Kellermeister. Als Ernst Adams 1995 verstarb, titelte auch der SÜDKURIER: Er galt als Pionier des Weinbaus. Und als maßgeblicher Mitinitiator des Bodensee-Weinfests in Meersburg.
Das Staatsweingut Meersburg im Jahr 2017. Bis 1984 war Ernst Adams Direktor des Staatsweinguts, am 24. September 2021 hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert. Ernst Adams Keller setzte viele Akzente im Staatsweingut und war auch maßgeblich an der Einführung des Bodensee-Weinfestes beteiligt.
Uhldingen-Mühlhofen Könnte der Rückgang der Amphibien in der Region doch nicht so dramatisch sein?
Biologe Wilfried Löderbusch äußerte vor dem BUND in Uhldingen eine Vermutung, weshalb Betreuer von Amphibienzäunen nicht mehr so viele Individuen zählen. Außerdem gab er Tipps, wie gegen den allgemeinen Schwund der Tiere vorgegangen werden könnte.
Ein seltener und vom Aussterben bedrohter Kammmolch an der Amphibien-Anlage zwischen Mühlhofen und Mimmenhausen.
Hagnau Hagnau hat die höchste Wahlbeteiligung im Bodenseekreis
Auch bei der Schnellmeldung der Bundestagswahl-Ergebnisse glänzte die Gemeinde: Sie war die erste im Kreis, die die Zahlen komplett ans Landratsamt weitergegeben hatte.
Wieder einmal verzeichnete Hagnau die höchste Wahlbeteiligung im Kreis, 86,6 Prozent waren es am Sonntag.
Meersburg Christdemokraten liegen auch in Meersburg vorne, doch die SPD legt kräftig zu
Die Wähler rund um die Meersburg haben wieder einmal bewiesen, dass sie Trends nicht unbedingt folgen. Bereits bis Mittag war die Hälfte der Stimmen abgegeben, Stadträtin Monika Biemann zeigte sich überrascht von der doch guten Wahlbeteiligung.
Bürgermeister Robert Scherer machte am Sonntagmittag die Runde durch die Wahllokale. In der Sommertalhalle erkundigte er sich bei den Wahlhelfern Markus Löchle und Leonie Spiesberger nach der Stimmung. (von Links)
Hagnau Ergebnisse Bundestagswahl: So hat Hagnau gewählt
Alle Wahlzettel sind ausgezählt. Wie haben die Parteien in Hagnau abgeschnitten? Wer sind die Gewinner und Verlierer? Hier erfahren Sie alle Ergebnisse der Bundestagswahl in Hagnau.
Überlingen/Hagnau Zimmer mit Aussicht: Deshalb waren zwei Esel bei Hotelier Horst Müller in Hagnau im Urlaub
Die beiden Esel Sancho und Mitzos machten Ferien bei Horst Müller in Hagnau. Danach liefen Esel-Besitzer Andres Hertrich und Müller mit den Tieren zurück zu ihrem Wohnort in Überlingen-Andelshofen. Bei einer gemütlichen Rast am Deisendorfer Weiher erzählen die Männer, was es mit den Esel-Kumpeln auf sich hat und was sie sonst so jeden Tag erleben.
Andres Hertrich, der Besitzer der beiden Esel (hier links mit Sancho), und sein Freund Horst Müller (mit Mitzos) bei der gemeinsamen Rast am Deisendorfer Weiher. Die beiden Männer wanderten zwei Tage mit den Eseln durchs Hinterland, von Hagnau nach Andelshofen. In Hagnau hatten die beiden Langohren ein „Zimmer mit Aussicht“ für ihren dreiwöchigen Ferienaufenthalt.
Immenstaad Nach Absage im vergangenen Jahr: Anwohner aus Immenstaad fordern, dass die B-31-Veranstaltung in der Region nachgeholt wird
Im Frühjahr 2020 wollten die Planer die Entscheidung für die Vorzugsvariante B1 bei einer Veranstaltung in der Region begründen. Doch dann kam Corona und der Termin zur B 31-neu musste abgesagt werden. Anwohner kritisieren, dass zwar tausende Seiten an Unterlagen zur Verfügung stehen, ein Austausch mit den Planern darüber aber fehlt.
Betroffene Anwohner aus Immenstaad halten an ihrer Forderung fest, dass die Trasse der B 31-neu nach Norden verschoben werden muss. Darüber möchten sie mit den Planern auch bei einer Veranstaltung vor Ort diskutieren.
Bodensee Die Tiefen des Sees in 3D: Faszinierende Bilder und eine App verraten viel über den Bodensee
Von 2012 bis 2015 wurde der Bodensee vermessen. Im Projekt "Tiefenschärfe" sind detaillierte 3D-Aufnahmen entstanden, aber auch eine App, über die Bodenseefans Einblicke gewinnen und Wissenswertes erfahren können. Wir erklären die App und zeigen weitere 3D-Bilder der Bodenseetiefen.
Das Projekt „Tiefenschärfe – Hochauflösende Vermessung Bodensee“ zeigt die Bodenseeufer und den Bodenseegrund in 3D. Hier eine Aufnahme aus dem Überlinger See, die aus den Daten zusammengesetzt wurde. Zu sehen ist Überlingen.
Bodenseekreis Nach der Fertigstellung der B 31-neu bei Friedrichshafen: Wie geht es auf dem Teilstück zwischen Immenstaad und Meersburg weiter?
Seit einigen Tagen kann der Verkehr auf der B¦31-neu bei Friedrichshafen rollen. Die Verkehrsprobleme am Bodensee sind damit allerdings längst nicht behoben, die Bundesstraße gleicht mit ihren verschiedenen Teilabschnitten nach wie vor einem Flickenteppich. Wie geht es bei den Planungen für den weiteren Ausbau voran?
Während es auf dem Streckenabschnitt bei Friedrichshafen inzwischen läuft, stehen Autofahrer auf der B 31 zwischen Immenstaad und Meersburg nach wie vor im Stau.
Hagnau Niederländer ist mit 100 PS-Außenborder am Schlauchboot ohne Bodenseeschifferpatent unterwegs
Die Ausflugsfahrt auf dem Bodensee mit einem hoch motorisierten Schlauchboot endete für eine Niederländer und seine Begleiterinnen mitten auf dem Bodensee. Die Besatzung eines Zollbootes untersagte ihm die Weiterfahrt und brachte das Wasserfahrzeug zurück in die Schweiz.
Das Zollboot „Graf Zeppelin“ kontrollierte den Niederländer in Seemitte vor Hagnau.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Visual Story Ein besonderer Sieg, herausragende Fahrkünste und triefende Nasen: Das war die Woche im Bodenseekreis
Wie, die Woche ist schon wieder vorbei? Blicken Sie mit uns zurück – und auch nach vorn. Hier sorgen wir dafür, dass Sie diese Woche im Bodenseekreis nichts verpasst haben.
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Überlingen So kommen Sie an ein Erinnerungsstück von der Landesgartenschau in Überlingen
Darf es ein Stuhl oder sonst ein Ausstellungsstück sein? Die Landesgartenschau GmbH, Aussteller und Gärtner bieten verschiedene Möglichkeiten, sich ein Stück LGS für zu Hause zu sichern.
Was passiert eigentlich mit dem Inventar der Landesgartenschau? An einem Loungestuhl in den Menzinger Gärten hängt ein Hinweis, dass dieser in gute Hände abgegeben wird. Auch an andere Stelle finden sich entsprechende Erinnerungen. Für Mobiliar speziell von der LGS GmbH und nicht von den Ausstellern gibt es am 6. November einen Abverkauf.
Bodenseekreis Voll, voller, Bodenseeufer? Touristiker wollen Besucher künftig besser lenken
„Es ist ein Grundunmut zutage getreten, der gezeigt hat: Wir müssen handeln“, sagt Tourismus-Expertin Andrea Möller. Helfen könnten digitale Maßnahmen, um die Besucherströme am Bodensee besser zu steuern. Wie dies gelingen soll, wurde beim Tourismusforum der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH (IBT) diskutiert.
Die Promenade in Überlingen war am Karfreitag in diesem Jahr gut gefühlt. „Wir konnten bei den Tagesbesuchern deutlich zulegen“, sagte Jürgen Jankowiak, Geschäftsführer der Überlingen Marketing und Tourismus GmbH, beim Tourismusforum. Um die Besucherströme besser und in Echtzeit zu lenken, müssen vor allem digitale Wege eingeschlagen werden.
Überlingen Einmal Überlingen-Weltall und zurück: Nun folgt der Film zu Mendes Ballonflug in die Stratosphäre
Nach der spektakulären Aktion mit einem Heliumballon und den Fotos aus der Stratosphäre, am Rande des Weltalls, gibt es nun einen Film zu der Aktion. Die Überlinger Aktionskünstler Achim Mende und Heiko Grebing fassen zweieinhalb Stunden des steilen Flugs in ein Fünf-Minuten-Video.
Beim Platzen des Ballons in der Stratosphäre. Die 360-Grad-Kamera fotografierte die weiße Sonde, in der die Kamera sich befindet, daselbst. Und sie zeigt den berstenden Ballon sowie den noch nicht aufgefalteten roten Fallschirm.