In und um Hagnau
Bodenseekreis Zahl der Straftaten im Bodenseekreis 2017 leicht gesunken
Der Vizepräsident des Polizeipräsidiums Konstanz, Gerold Sigg, stellte im Kreistag des Bodenseekreises die Kriminalstatistik für 2017 vor. Die Zahl der Straftaten sank leicht. Deutlich gestiegen ist jedoch die Zahl der Straftaten gegen sexuelle Selbstbestimmung, nachdem hier das Gesetz geändert worden war. So wird jetzt beispielsweise auch Begrapschen bestraft. Außerdem stieg die Zahl der Straftaten, in denen ein Messer eine Rolle spielte.
Nach dem Zugunfall wurde dieses Umleitungsschild überklebt, es hatte den Lkw-Fahrer wohl dazu verleitet, über die Bahnlinie in eine Sackgasse zu fahren.
Sipplingen Die Irrfahrt vor dem Zugunfall von Sipplingen: Behörden überkleben nach dem Crash ein Verkehrsschild
Nach dem Zusammenstoß am Bahnübergang in Sipplingen ermittelt die Polizei gegen den 51-jährigen Lastwagenfahrer. Der hatte mehrere Verbotsschilder missachtet, bevor es krachte, zuletzt folgte er einem Umleitungsschild über die Gleise, das nur Fahrradfahrern galt. Das wurde jetzt überklebt, dazu ein Behördensprecher: "Wir haben alles richtig gemacht." Bahnreisende müssen weiterhin mit Verzögerungen rechnen.
Alles aus Hagnau
Sie warben um Spenden für einen Hagnauer Flügel: (von links) Bürgermeister Volker Frede, der Gitarrist Pedro Aguiar Silva und Dirigent Georg Mais vor dem Spendermodell.
Hagnau Gemeinde verkauft bei einer Spendenaktion schwarze und weiße Tasten für einen eigenen Konzerflügel
Die Gemeinde Hagnau hat sich am Bodensee als Konzertveranstalter einen Namen gemacht. Jetzt will sie einen eigenen gebrauchten Konzertflügel anschaffen, um nicht immer wieder Instrumente mieten zu müssen. Daher rufen Bürgermeister Volker Frede und Dirigent Georg Mais zu Spenden auf. Wer möchte, kann auch eine Taste kaufen: die weiße für 300, die schwarze für 150 Euro.
Bundesweit war Hagnau Vorreiter mit einer Tempo-30-Beschränkung auf einer Bundesstraße. Dazu kam 2012 der Flüsterasphalt im Ortsbereich. Bild: Uwe Petersen
Hagnau Keine neuen Maßnahmen gegen Lärm an der Ortsdurchfahrt
Die Gemeinde Hagnau wird keinen neuen Lärmaktionsplan aufstellen, sondern den bestehenden im vereinfachten Verfahren fortschreiben. Ein Experte meinte im Gemeinderat: "Es ist bereits alles Mögliche an Maßnahmen umgesetzt. Mehr geht nicht." Tempo 30 auf der Ortsdurchfahrt und Flüsterasphalt sollen den Verkehrslärm für die Anwohner mindern. Die Planungen für die Trasse der B 31-neu liefen auf vollen Touren. Da können man durch einen neuen Lärmaktionsplan keinen politischen Druck mehr aufbauen.