Daisendorf

Guten Morgen aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Daisendorf und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Daisendorf/Stetten Hunderte Bürger singen unterm Weihnachtsbaum
Das Weihnachtsständchen des Musikvereins Daisendorf/Stetten wird immer beliebter. An Heiligabend strömten wieder hunderte Menschen auf die Rathausplätze der beiden Gemeinden, um sich gemeinsam auf Weihnachten einzustimmen.
Ein letztes Mal im Jahr kommen die Bürger Daisendorfs auf dem Rathausplatz beim Weihnachtsständchen des Musikvereins Daisendorf/Stetten zusammen.
Daisendorf Gemeinde Daisendorf gibt sich ein neues Leitbild
Bei einer Bürgerversammlung mit Gemeinderäten und Bürgermeister wurde der Inhalt für das neue Leitbild der Gemeinde festgezurrt. Jetzt soll der Text im Gemeinderat verabschiedet und dann nochmals bei einer Bürgerversammlung vorgestellt werden.
Daisendorfer zurrten bei einem Runden Tisch zusammen mit Gemeinderäten und Bürgermeisterin Jacqueline Alberti den Text für das neue Leitbild der Gemeinde fest.
Salem Schützin Tania Heber holt den 20. Weltmeistertitel mit ihrem Vorderlader
Wahrscheinlich ist sie eine Rekord-Weltmeisterin: Bei der Weltmeisterschaft in Österreich holte sich Tania Heber aus Daisendorf den 20. WM-Titel mit dem Vorderladergewehr. Außerdem schoss sie sich auch einmal auf den Silber-Rang. Die Schützin investiert viel in ihren Sport: nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Denn einen Sponsor hat sie nicht.
Tania Heber zeigt ihre Medaillensammlung von Welt- und Europameisterschaften. Ihre eigentliche Medaillensammlung ist noch wesentlich viel größer.
Daisendorf "Ich habe den Mann sterben sehen": 59-jähriger Autofahrer wird nach tödlichem Fahrradunfall freigesprochen
Das Landgericht Konstanz hat eine Entscheidung des Amtsgerichts Überlingen aufgehoben und einen 59-jährigen Mann aus dem westlichen Bodenseekreis vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen. Er hatte an einem Februarabend im vorigen Jahr in Daisendorf bei Dunkelheit und starkem Regen einen dunkel gekleideten 54-jährigen Fahrradfahrer übersehen, der ohne Licht unterwegs war.
An dieser Ausfahrt aus dem Daisendorfer Rewe-Markt passierte es am regnerischen Abend des 4. Februar 2017. Der Angeklagte bog, von Meersburg kommend, nach links zum Markt ab – der Radfahrer kam ihm entgegen. Bild: Martin Baur
Daisendorf Spielgeräte aus Robinienholz für den Kindergarten
Der Kindergarten in Daisendorf wird mit Spielgeräten aus Robinienholz ausgestattet. Dafür steht ein Budget von 18 000 Euro zur Verfügung. Der Gemeinderat vergab jetzt den Auftrag.
Landkreis & Umgebung
Anzeige Ihr Fachmann am Bodensee: Für Rückkehr zur Meisterpflicht in vielen Berufen
Raumausstatter, Gold- und Silberschmied oder Parkettleger: Für diese Gewerbe gilt keine Meisterpflicht mehr. Es gibt ein größeres Angebot – der Handwerksverband ZDH aber warnt vor einem unfairen Wettbewerb.In Berlin hat sich Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer auf eine Rückkehr zur Meisterpflicht in vielen Berufen ausgesprochen und vor Marktverzerrungen gewarnt.
<p>Viele Gesellen hängen nach der bestandenen Ausbildung noch den Meister dran. Vor allem im Handwerk ist der Titel oft Voraussetzung für eine Selbstständigkeit. <em>Bild: dpa</em></p>
Bodenseekreis Diese Sportarten sind im Bodenseekreis besonders beliebt
  • Jeder Dritte ist im Landkreis in einem der 226 Sportvereine aktiv
  • Angebot reicht dabei von Aikido-Kampfsport bis Volleyball
  • Turnen und Fußball gehören zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen
Fußball gehört nach wie vor zu den besonders beliebten Sportarten. Hier messen sich die Nachwuchssportler beim MTU-Cup in Friedrichshafen.
Bodenseekreis Es muss nicht immer Abi sein: Industrie und Handwerk werben für duale Ausbildung
Im Bodenseekreis machen weniger Schüler das Abi als im Landesschnitt. Ein Grund dafür könnte der Arbeitsmarkt im Kreis sein: Die Unternehmen leiden unter Fachkräftemangel und versuchen, ihren Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern über die duale Berufsausbildung zu decken. Industrie und Handwerk werben für Chancen, die dieser Weg bietet. Doch im Bodenseekreis verlassen im Landesvergleich auch mehr Jugendliche ohne Abschluss die Schule.
Lara Keller hat sich nach dem Abitur für eine Ausbildung im Betrieb ihres Vaters Alfred Keller entschieden.