Daisendorf

Bodenseekreis
Quelle: Selina Beck
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Anstelle des Hemglonkerumzugs war in Sipplingen Fasnet auf der Terrasse, dem Balkon oder vorm Haus angesagt: (von links): Gabi Schirmeister, Willi Schirmeister, Präsident der Fastnachtsgesellschaft Sipplingen, Erich Jedersberger und Edwin Sinn.
Sipplingen/Owingen/Daisendorf/Uhldingen-Mühlhofen Prämierte Narrenbäume und Schneller, laute Rätschen und Fasnets-Tüten: Wie Narrenvereine in der Region Fasnet unter Corona-Bedingungen feiern
Die Fastnacht muss in diesem Jahr bekanntlich ohne Menschenansammlungen auskommen. Damit fällt die Fastnacht aber nicht aus. Denn die Narrenvereine haben sich viele kreative Gedanken gemacht, was sich coronakonform auf die Beine stellen lässt, um das Brauchtum dennoch aufleben zu lassen – trotz oder gerade wegen Corona.
Visual Story Das kommt so bald nicht wieder: Neue Bilder aus dem Winterwunderland rund um Überlingen und Salem
Der Winter zeigt sich von seiner schönsten Seite. Klar, es gibt auch viel Chaos auf den Straßen und Ärger über nicht geräumte Gehwege. Doch zauberte der viele Schnee eine Winterlandschaft, die es am Bodensee nicht oft gibt.
Daisendorf Polizei beschlagnahmt motorisiertes Zweirad Marke Eigenbau
Mit einem mutmaßlich selbstgebauten Zweirad war ein 38-Jähriger in Daisendorf unterwegs. Weil er weder Betriebserlaubnis, noch Versicherung oder Fahrerlaubnis für das Gefährt hatte, erwartet ihn jetzt eine Anzeige.
SÜDKURIER Online
Daisendorf Am meisten vermisst Rathauschefin Jacqueline Alberti ihre Bürgerwerkstatt
Die Daisendorfer Bürgermeisterin bezeichnet den Austausch mit den Menschen ihrer Gemeinde als wichtige Plattform ihrer Arbeit. Das ist in der Corona-Krise schwieriger geworden. „Mit wenig Mitteln viel erreichen, das kann nur funktionieren, wenn alle mitmachen“, sagt die 42-jährige Volljuristin, die als ehemalige Schuldnerberaterin auch ungewöhnliche Wege findet, sparsam zu wirtschaften.
Im kleinen Neubaugebiet Brunnenstube sind zwei Mehrfamilienhäuser geplant. Auf Wunsch von Daisendorfs Bürgermeisterin Jacqueline Alberti sollen in den Bestandsgebäude betreutes Wohnen eingerichtet werden. Zudem kamen aus dem Bevölkerung zum Grundstück viele Ideen beim Projekt Fußverkehr-Check.
Überlingen Wohin nun mit dem Christbaum? In welchen Gemeinden rund um Überlingen gesammelt wird – und in welchen nicht. Eine Übersicht
Dreikönig ist vorbei. Zeit, den Christbaum abzuschmücken und nun stellt sich die Frage: Wohin eigentlich damit? Kann man ihn wie in der Vergangenheit einfach an den Straßenrand legen, wo er von einem Verein oder Funkengesellschaft abgeholt wird? Die Antwort lautet "jein" – die Regelungen in den einzelnen Gemeinden sind höchst unterschiedlich. Immerhin hat das Landratsamt aktuell eine Ausnahmegenehmigung von der Corona-Verordnung erteilt, so dass Sammeln für Vereine möglich ist.
Weihnachten ist vorbei, der Baum ist abgeschmückt und nun stellt sich die Frage „Wohin mit dem Christbaum?“
Überlingen, Frickingen, Meersburg, Daisendorf, Stetten, Hagnau Wie die Narren am Bodensee trotz Corona-Pandemie am Dreikönigstag in die Fasnacht starten
Eigentlich beginnt am 6.¦Januar die Fasnacht – und das wird traditionell in den Zünften in Überlingen und Umkreis gefeiert. Doch dieses Jahr zieht die Corona-Krise den Narren einen Strich durch die Rechnung. Wir haben mit Zunftmeistern über den etwas anderen Dreikönigstag 2021 gesprochen.
Überlinger Hänsele beim Narrentag 2020. Dieses Jahr bleiben die Häser der Hänsele wegen der Corona-Pandemie im Schrank.
Uhldingen-Mühlhofen/Überlingen Spurenstoffe im Abwasser werden im Klärwerk in Seefelden bald eliminiert
Im Frühjahr wird im Klärwerk in Seefelden des Abwasserzweckverbands Überlinger See eine vierte Reinigungsstufe gebaut. Der Zweckverband investiert rund 7,4 Millionen Euro. 1,4 Millionen Euro gibt es vom Land als Zuschuss. Mit der neuen Reinigungsstufe sollen vor allem Arzneimittelrückstände beseitigt werden, bevor das Wasser in den Bodensee fließt.
Vom Nachklärbecken der dritten Reinigungsstufe wird das gereinigte Wasser derzeit in den See geleitet. Künftig schließt sich hier eine vierte Stufe mit Ozonierung und Aktivkohlefiltrierung an.
Daisendorf Daisendorfer Gemeinderat spricht sich gegen Ferienwohnung aus
Eine Bauherrin wollte eine ihrer Wohnungen in Daisendorf in eine Ferienwohnung umwidmen. Das missfiel dem Gemeinderat. Auch gab es Unstimmigkeiten in den Unterlagen.
Bewohner und Urlauber in Daisendorf schätzen den Blick auf die Alpen.
Daisendorf Daisendorfer Bürger sollen an Umfrage zu Fußverkehr teilnehmen können
Der Auftaktworkshop zum Fußverkehrs-Check 2020 in der Gemeinde Daisendorf wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Doch die Verwaltung hat einige kreative Lösungen parat.
Die Kapelle in Daisendorf ist ein beliebtes Ziel von Fußgängern. Die Lage des Fußverkehrs wird nun bewertet und, wenn notwendig, verbessert.
Daisendorf Sekt auf dem Wochenmarkt
gegen die Corona-Einsamkeit
Der Wochenmarkt im kleinen Daisendorf war ein Wunsch der Bürger und inzwischen ist er auch Treffpunkt für die Einheimischen – der in Coronazeiten besonders bei Senioren beliebt ist, die sich dort zu einem Gläschen Sekt treffen.
Der Treff am gerade mal ein halbes Jahr jungen Wochenmarkt ist eine feste Größe im Daisendorfer Kalender geworden – und in Coronazeiten umso beliebter. Marktleiterin Uschi Kraus – hier im Bild mit der Sektflasche – organisiert den wöchentlichen Treff unter der Dorfkastanie am Rathausplatz.
Daisendorf Daisendorf will eine Zertifizierung als Erholungsort
Bürgermeisterin Jacqueline Alberti sieht Nachholbedarf bei der touristischen Vermarktung der Gemeinde. Deshalb schlug sie dem Gemeinderat eine Zertifizierung als Erholungsort vor. Bei Erfolg hätte dies auch positive Wirkung für die Einheimischen, da bei einem Ausbau der touristischen Infrastruktur höhere Fördergelder möglich sein könnten.
Über den Dächern Daisendorf mit Blick Richtung Bodensee und Alpen. „Die Sonnenterrasse am Bodensee“ nennt sich die Gemeinde Daisendorf selbst. Nun will sie sich auch als staatlich anerkannter Erholungsort zertifizieren lassen.
Daisendorf Gemeinde Daisendorf streicht die Kindergartengebühren
Auf Vorschlag der Gemeindeverwaltung streicht der Daisendorfer Gemeinderat den Eltern die Kindergartengebühren der Monate April bis Juni. Somit werden 20 271 Euro aus den Büchern der Gemeinde gestrichen.
Die Gemeinde Daisendorf erlässt die Kindergartengebühren. Hier ein Symbolbild.
Daisendorf Fußverkehrs-Check 2020: Situation für Fußgänger in Daisendorf soll sich verbessern
Die Gemeinde Daisendorf hat die Teilnahme an den geförderten Fußverkehrs-Checks 2020 des Landes Baden-Württemberg gewonnen. Noch vor Weihnachten soll der einjährige Aktionszeitraum starten.
Die Daisendorfer Bürgermeisterin Jacqueline Alberti erhält von Verkehrsminister Winfried Hermann die Teilnahmeurkunde.
Daisendorf/Stetten Musiker aus Daisendorf und Stetten bieten anstatt Auftritt Zwiebelkuchen
Bürgermeister Daniel Heß kündigte in öffentlicher Sitzung eine Aktion des Musikvereins Daisendorf/Stetten an.
Meersburg, Daisendorf Von der Rebe in die Flasche: Zwei Kleinbetriebe mit unterschiedlichen Konzepten
Im Bodenseekreis hat die Weinlese begonnen. Die Meersburger Winzerin Lucie Wurst und der Weinbauingenieur Mathias Bernhard aus Daisendorf berichten, wie die Lese und Verarbeitung bei ihnen abläuft und warum sie in einer Genossenschaft ist und er nicht.

Winzerin Lucie Wurst schaut in den Reben nach der Qualität der Spätburgunder Trauben, welche in den kommenden Wochen geerntet werden.
Daisendorf Spezielle Bauvorschrift macht den Weg für Wohnhaus in Daisendorf frei
Der Daisendorfer Gemeinderat stimmte zum zweiten Mal für ein Wohnhaus mit Garage am Gärtlesberg.
SÜDKURIER Online
Daisendorf Unbekannter beschädigt Lichtmast an Daisendorfer Supermarkt – Polizei sucht Zeugen
Wie erst jetzt bekannt wurde, hat ein Unbekannter im Zeitraum von Freitagmorgen bis Samstagabend mit seinem Fahrzeug einen Lichtmast auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der Straße „Brühl“ angefahren und beschädigt. Dies teilt die Polizei mit.
SÜDKURIER Online
Daisendorf Daisendorfer Ortsstraße: 59-Jährige verletzt sich bei Sturz mit ihrem Pedelec
Eine 59-jährige Pedelec-Fahrerin hat sich bisherigen Erkenntnissen zufolge bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag, gegen 17.45 Uhr, in der Ortsstraße nur leichte Verletzungen zugezogen, berichtet die Polizei. Ihr Fahrradhelm verhinderte Schlimmeres.
Ein Mitarbeiter des DRK-Rettungsdiensts im Einsatz.
Daisendorf Spender zahlt Gemeindewappen am Daisendorfer Rathaus
Ein Daisendorfer war von der Sanierung der Frontfläche des Rathauses so angetan, dass er ins Amtszimmer von Bürgermeisterin Jacqueline Alberti marschierte, um 1000 Euro für die Arbeiten zu spenden – in bar.
Die Fassade des Daisendorfer Rathauses wird aktuell saniert. Hier ein Archivbild von dem Gebäude. Der Bürger, der anonym bleiben möchte, zahlt das Wappen und den Briefkasten am Eingang.
Daisendorf 79-Jährige verursacht beim Einparken an Lebensmittelmarkt Unfall
Eine 79-Jährige ist am Montagnachmittag gegen 15 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der Straße Brühl in Daisendorf mit ihrem Auto erst gegen eine Mauer und im Anschluss gegen ein anderes Auto gefahren, teilt die Polizei mit.
SÜDKURIER Online
Landkreis & Umgebung
Bodenseekreis Digitalisierung, Homeschooling, Bildungspläne: Das sagen die Landtagskandidaten im Wahlkreis Bodensee zu den drängendsten Fragen im Bereich Bildung
Homeschooling, Bildungspläne, kostenlose Kitaplätze – schon die Schlagworte aus dem Themenkomplex Schule und Bildung lassen aufhorchen. Zurück zu flächendeckendem G9? Wie soll das Problem Digitalisierung angegangen werden? Wir haben die Landtags-Kandidatinnen und -Kandidaten für den Bodenseekreis um Antworten gebeten.
Oben von links: Dominique Emerich (CDU), Martin Hahn (Grüne), Klaus Hoher (FDP), Jasmina Brancazio (SPD), unten von links Daniel Boch (Klimaliste), Marion Morcher (ÖDP), Sander Frank (Linke) und Christoph Högel (AfD).
Meckenbeuren Erfolg vor dem Verwaltungsgericht: Fahrschule aus Meckenbeuren kippt Corona-Arbeitsverbot
Fahrschulen in Baden-Württemberg dürfen vom 1. März an wieder reguläre Fahrschüler aufnehmen. Das haben sie Nicola Paradiso aus Meckenbeuren zu verdanken, der gegen die Landesverordnung geklagt hatte.
Fahrschule in Corona-Zeiten.
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Hagnau Tempolimit auf der Nebenstrecke der B 31 soll Raser zwischen Meersburg und Hagnau ausbremsen
Viele Jahre hat die Gemeinde Hagnau eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf dem Gemeindeverbindungsweg parallel zur Bundesstraße nach Meersburg gefordert. Lange sah die Untere Verkehrsbehörde im Landratsamt Bodenseekreis keinen Handlungsbedarf. Doch jetzt gelten auf dem Abschnitt Tempo 30 und 50.
Nur noch Tempo 30 ist von hier, der Einfahrt beim Sabaknoten, bis zum alten Klärwerk auf dem Gemeindeverbindungsweg erlaubt.
Landwirtschaft Erst die grünen Holzkreuze, jetzt Traktorproteste: Zwei Bauern vom Bodensee erklären, warum sie gegen Insektenschutzgesetze kämpfen
Zerstören Bauern mutwillig die Natur? Diesem Vorwurf sehen sich viele Landwirte mittlerweile ausgesetzt, wenn sie gegen strengere Gesetze zum Insektenschutz kämpfen. Der SÜDKURIER hat mit zwei Obst- und Hopfenbauern gesprochen, die dem widersprechen. Sie sind gegen noch strengere Regeln und sehen sich doch als Insektenfreunde.
Bienen gelten als Inbegriff nützlicher Insekten. Vor allem wilde Stämme sind in den letzten Jahrzehnten stark zurückgegangen. Als maßgeblicher Grund gilt der Einsatz von Acker- giften.