Daisendorf

Bodenseekreis
Quelle: Selina Beck
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Fassade des Daisendorfer Rathauses wird aktuell saniert. Hier ein Archivbild von dem Gebäude. Der Bürger, der anonym bleiben möchte, zahlt das Wappen und den Briefkasten am Eingang.
Daisendorf Spender zahlt Gemeindewappen am Daisendorfer Rathaus
Ein Daisendorfer war von der Sanierung der Frontfläche des Rathauses so angetan, dass er ins Amtszimmer von Bürgermeisterin Jacqueline Alberti marschierte, um 1000 Euro für die Arbeiten zu spenden – in bar.
Am Rathaus in Daisendorf lässt es sich in Zeiten von Corona dank des großen Eingangsbereiches gut aneinander vorbeikommen. Die Verwaltung hat die Öffnungszeiten nur eingeschränkt, das Rathaus aber nicht ganz geschlossen.
Daisendorf Gemeinde legt Verwaltungsgebühren neu fest
Seit 2009 hat die Gemeinde Daisendorf die Preise für Leistungen der Verwaltung nicht mehr verändert. Jetzt wurden die Verwaltungsgebühren neu kalkuliert und der Gemeinderat stimmte der neuen Satzung zu.
Auf der Bürgerversammlung stellten sie die Arbeit der Bürgerwerkstatt vor (von links): Heinrich Straub, Eckhard Kienscherf, Uschi Kraus, Dieter Batzlen, Bürgermeisterin Jacqueline Alberti, Peter Boese.
Daisendorf Daisendorfer Bürgerwerkstatt zeigt Erfolge: Erstmals hat die Gemeinde einen Wochenmarkt
Bei der Bürgerversammlung am Freitag, 28. Februar, stellte Rathauschefin Jacqueline Alberti das bürgerschaftliche Engagement in den Mittelpunkt. Sie würdigte verdiente Mitbürger und die engagierten Bürgerinnen und Bürger ihrerseits stellten das Erreichte vor. Neben dem neuen Wochenmarkt wurde auch an der Freizeitanlage schon viel erreicht.
In Daisendorf soll es ab Anfang März einen Wochenmarkt geben. Hier ein Bild vom Markt in Überlingen.
Daisendorf Erste Händler für Daisendorfer Wochenmarkt sind gefunden
Die Einrichtung eines Wochenmarktes in Daisendorf rückt immer näher. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, dass auf dem Dorfplatz vor dem Rathaus donnerstags von 14 bis 18 Uhr ein Wochenmarkt abgehalten werden soll.
Daisendorf Bilder vom Rathaussturm in Daisendorf durch den Narrenverein Sumpfgeister unter dem Motto „Wild Wild West“
Die Sumpfgeister haben das Rathaus in Daisendorf unter dem Motto „Wild Wild West“ gestürmt. Vor der Schlüsselübergabe wurden zwischen der Bürgermeisterin Jacqueline Alberti und der Narrenpräsidentin Marion Kaja ein Schauspiel aufgeführt. Nachdem durch die stürmenden Indianer drei Aufgaben gelöst wurden, ging es in den vollen Bürgersaal zum traditionellen „Saugatterg‘schnorr. Durch das humorvoll-unterhaltsame Bütten-Programm führte Narre‘bolizischt Martin Menner.
Die Daisendorfer Störche sind aus ihrem Winterquartier zurück.
Salem/Daisendorf Frühlingsvorboten: Erste Störche in den Horsten
In der Region werden dieser Tage die ersten Störche gesichtet, die aus ihren Winterquartieren zurückkehren. Horste in Salem-Tüfingen und Daisendorf sind bereits besetzt.
Landkreis & Umgebung