Was sonst noch wichtig ist
Rabbiner Walter Rothschild (links), der schon im Berliner "Tatort" zu sehen war, tritt bei den Jüdischen Kulturwochen in Meersburg als Kabarettist und Sänger auf, begleitet von Pianist Max Doehlemann (rechts), hier im Meersburger "Augustinum".
Meersburg Jüdische Kulturwochen gehen mit Kabarett zu Ende
Rabbiner Walter Rothschild hat zum Abschluss der Jüdischen Kulturwochen in Meersburg mit seinem Ideenreichtum die Besucher begeistert. Er beschrieb nicht nur Licht- und Schattenseiten des Rabbiner-Berufs, sondern reflektierte auch darüber, was es heißt, Jude zu sein. Insgesamt kamen 2500 Besucher zu den 37 Veranstaltungen der Jüdischen Kulturwochen, wie Organisator Michael Dörr erklärte. Die Reihe soll 2019 fortgesetzt werden.
Der frühere baden-württembergische Innenminister Reinhold Gall (links) besuchte mit dem Arbeitskreis Ländlicher Raum und Verbraucherschutz der SPD-Landtagsfraktion die Fischhalle Unteruhldingen von Marco (Mitte) und Andreas Knoblauch (rechts). Dort diskutierten Sozialdemokraten und Fischer über das Thema Aquakultur und mehr.
Uhldingen-Mühlhofen Debatte über Aquakultur im Bodensee: Fischer wollen mehr Mitsprache
Eine klare Absage an Fischzuchtgehege im Bodensee erteilte eine SPD-Delegation, die sich über das Thema Aquakultur bei einem Besuch der Fischhalle Unteruhldingen informierte. Die Berufsfischer ärgert vor allem, dass sie bei Entscheidungen von großer Tragweite nicht mitreden und mitbestimmen dürfen. Die SPD-Delegation kann sich unterdessen vorstellen, dass Bodensee-Speisefische wie der Felchen in Anlagen an Land gezüchtet werden.
Alexander Hartlieb (links), technischer Leiter der Uhldinger Firma HTU Härtetechnik, erläutert den Gästen des Energiewirtschaftsforums die Funktionsweise einer Vakuum-Härtungsanlage: (von links) Udo Woble (Stadtwerk am See), Wilhelm Seeger (Geschäftsführer Präzisionsteile Salem), Matthias Schedler (Landratsamt), Armin Maier und Anna Freudenberger (Energieagentur Ravensburg).
Uhldingen-Mühlhofen HTU will Abwärme für Schwimmbad und Sporthalle liefern
Bislang verpufft die Abwärme, die die Firma HTU Härtetechnik in Uhldingen-Mühlhofen produziert, noch wirkungslos in der Luft. Das soll sich ändern: HTU will das Schwimmbad und die Sporthalle der Gemeinde mit seiner Abwärme beliefern. In den städtischen Einrichtungen ist dafür alles bereit, auch HTU hat Pläne in der Schublade, die sofort umgesetzt werden können. Jetzt hoffen alle Beteiligten, dass das Regierungspräsidium bald die Genehmigung erteilt.
Vor einem Jahr wurde die Fahrbahn der B 31 zwischen Oberuhldingen und Meersburg saniert. Die Planung des Ausbaus für die zwei Abschnitte zwischen Überlingen-Ost und Meersburg hat noch nicht begonnen, die Kosten stehen mit insgesamt 164 Millionen Euro im Bedarfsplan.
Überlingen Eigene Straßenplanung als Notlösung: Regionalverband will mit Landkreisen eine Planungsgesellschaft gründen
Wilfried Franke, Direktor des Regionalverbands Bodensee-Oberschwaben, will in Sachen Straßenplanung gern alternative Wege beschreiten. Er verweist auf die Möglichkeit, dass Kommunen und Kreise Planungen selbst in die Hand nehmen könnten. „Nicht aus Jux und Tollerei“, wie Franke betont, „sondern aus der puren Not heraus.“ Relevant werden könnte die eigenständige Planung für den Bereich Friedrichshafen/Waggershausen zur B 30 und die beiden B-31-Abschnitte zwischen Überlingen/Ost und Oberuhldingen sowie Oberuhldingen bis Meersburg.
Jeder geradelte Kilometer zählt: Der Bodenseekreis und die Stadt Friedrichshafen sind vom 11. Juni bis 1. Juli erstmals bei der Aktion Stadtradeln des Klima-Bündnisses dabei.
Friedrichshafen Aktion Stadtradeln: Drei Wochen lang Kilometer sammeln und gewinnen
Viele Alltagswege kann man mit dem Fahrrad zurücklegen – doch viele nutzen dafür das Auto. Die Kampagne Stadtradeln wirbt dafür, sich öfters in den Sattel zu schwingen. Das hält fit und ist gut für die Umwelt. Die Gemeinde Meckenbeuren beteiligte sich schon an der Kampagne, dieses Jahr gehören auch die Stadt Friedrichshafen und der Bodenseekreis dazu. Vom 11. Juni bis 1. Juli heißt es also: Radkilometer sammeln. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.