Uhldingen-Mühlhofen

(262048047)
Quelle: Marc Kunze
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Visual Story Ein besonderer Sieg, herausragende Fahrkünste und triefende Nasen: Das war die Woche im Bodenseekreis
Wie, die Woche ist schon wieder vorbei? Blicken Sie mit uns zurück – und auch nach vorn. Hier sorgen wir dafür, dass Sie diese Woche im Bodenseekreis nichts verpasst haben.
Bodenseekreis Corona-Tests im Bodenseekreis? Wo es sie noch gibt und was sie für Nicht-Geimpfte kosten
Ungeimpfte müssen inzwischen meist für die Corona-Tests zahlen. Die Preise variieren dabei zwischen 12 und 20 Euro pro Test. Der SÜDKURIER wirft einen Blick in die Testzentren im Bodenseekreis, die weiterhin geöffnet sind.
Bodenseekreis Fähre im Kentern begriffen? Jetzt winken? Wann und warum Schiffe auf dem Bodensee wie tuten
In und um die Häfen ist es immer wieder zu hören, an Bord natürlich und manchmal trägt der Wind es auch ein Stück weit vom See aufs Land: Die Rede ist vom Tuten der Schiffe. Mal ist es nur ein kurzer Ton, mal aber auch ein langgezogener – und dann sind da noch ganze Tonfolgen. Wir haben nach der jeweiligen Bedeutung gefragt.
Uhldingen-Mühlhofen Oldtimer, Rostlauben und Raritäten: Patina-Treffen begeistert rund 6000 Besucher – mit vielen Bildern!
Laute Motoren, dicke Rauchwolken, nach Öl und Feuer riechende Luft und jede Menge Autos, Traktoren und Motorräder: Das waren die Zutaten des ersten großen Patina-Treffens rund um das Auto- und Traktormuseum in Gebhardsweiler.
Dieser American-Lafrance Typ 12 von und mit Alexander Ibele aus Wilhelmsdorf sorgte beim Patina-Treffen für Aufsehen. Der in den USA als Feuerwehrauto gebaute Wagen hat 105 PS und wiegt 3200 Kilogramm.
Bodenseekreis Wie Corona die Bereitschaft zum Ehrenamt verändert hat
Ohne engagierte Menschen sähe unser Alltag ganz anders aus. Aber wie ist es um die Bereitschaft zum Ehrenamt im Bodenseekreis bestellt? Und wie hat sich das in den vergangenen Jahren und während der Corona-Pandemie verändert? Darüber sprechen Miriam Moll und Nadja Gauß von der Servicestelle Bürgerschaftliches Engagement im Interview.
Bei ihnen laufen die Fäden des Netzwerks Bürgerschaftliches Engagement Bodenseekreis zusammen: Miriam Moll (links) und Nadja Gauß sind Ansprechpartnerinnen und teilen sich seit 2019 eine Stelle.
Bodenseekreis Die Bodenseegürtelbahn soll endlich elektrisch fahren – mit welchen Mitteln der Kreistag jetzt kämpft
Der Beschluss war einstimmig, die Forderung klar. Die Abgeordneten des Kreistags wünschen sich einen schnellen Ausbau der Bahnstrecke zwischen Friedrichshafen und Radolfzell. Während auf Landesebene Zustimmung herrscht, ziert man sich noch im Bund.
Zankapfel Bodenseegürtelbahn: Wann kommt ihr kompletter Ausbau?
Meinung Baut endlich diese Bahn aus!
Noch immer muss die hiesige Politik für den Ausbau der Bodenseegürtelbahn kämpfen. Die neue Bundesregierung geht hoffentlich endlich von der Bremse.
SÜDKURIER Online
Visual Story Ein klares Zeichen, besondere Bilder und Wege nach oben: Das war die Woche im Bodenseekreis
Wie, die Woche ist schon wieder vorbei? Blicken Sie mit uns zurück – und auch nach vorn. Hier sorgen wir dafür, dass Sie diese Woche im Bodenseekreis nichts verpasst haben.
Salem/Uhldingen-Mühlhofen Polizei nimmt nach Warnschüssen 47-Jährigen fest, der Auto einer Frau mit einem Projektil beschossen haben soll
Die Polizei hat am Freitagmorgen einen 47-Jährigen an der Landstraße zwischen Uhldingen-Mühlhofen und Salem-Mimmenhausen festgenommen. Der Mann steht im Verdacht, das Auto einer Frau mit einem Projektil beschossen zu haben. Weil sich der Tatverdächtige vor seiner Verhaftung einem Polizeibeamten drohend näherte, gab dieser zwei Warnschüsse ab.
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagen (Symbolbild).
Uhldingen-Mühlhofen „Habt ihr ein Rad ab?“ Mitarbeiter eines Wertstoffhofs wird beschimpft, wenn er Kunden auf die Maskenpflicht hinweist
Stefan Anders arbeitet beim Wertstoffhof in Uhldingen-Mühlhofen. In der Corona-Pandemie wird er regelmäßig verbal angegriffen, wenn er Menschen auf die Maskenpflicht hinweist. Mit dem SÜDKURIER spricht der Rentner darüber, wie er mit Anfeindungen umgeht und wie sich die Situation seit dem Mord in einer Tankstelle in Idar-Oberstein für ihn geändert hat.
Stefan Anders arbeitet seit etwas mehr als zwei Jahren beim Wertstoffhof in Uhldingen-Mühlhofen. In der Corona-Krise wird der Rentner bei seiner Arbeit regelmäßig beschimpft – weil er die Kunden dazu auffordern muss, eine Maske zu tragen.
Uhldingen-Mühlhofen Breite Zustimmung im Gemeinderat für neues Quartier mit 52 Wohnungen am Apfelberg
Auf einhellige Zustimmung sind im Gemeinderat die Pläne für ein neues Wohnquartier am Apfelberg in Mühlhofen gestoßen. Der Entwurf für das Gebiet mit etwa 52 Wohnungen in acht Gebäuden war im Rahmen eines Wettbewerbs entstanden. Der Verkehr soll aus dem Quartier weitgehend draußen bleiben, geplant sind Treffpunkte in Wohnhöfen und auch in den Gebäuden.
An der Hauptstraße im Mühlhofener Gewann Apfelberg, hier ein Bild aus dem Jahr 2019, soll ein Wohngebiet mit acht Mehrfamilienhäusern und etwa 52 Wohnungen entstehen.
Überlingen Auf der Jagd nach dem Fallschirm, der aus der Stratosphäre kommt
Ein Heliumballon von Achim Mende und Heiko Grebing flog an den Rand des Weltalls, um von dort mit spektakulären Aufnahmen zurückzukehren. Nachdem der Ballon in etwa 36.000 Metern Höhe platzte, schwebte die Kamera an einem Fallschirm zu Boden. Unser Reporter begab sich mit dem Piloten Gerhard Plessing auf die Jagd nach dem Flugobjekt.

Pilot Gerhard Plessing lässt sich von Achim Mende und Heiko Grebing bei der Jagd nach dem Ballon navigieren. Dabei kommt den Akteuren eine GPS-Ortung von Ballon und Sonde zugute.
Visual Story Ruhm für die Pfahlbauten, ein Abschied und ein Schockmoment: Das war die Woche im Bodenseekreis
Wie, es ist schon Oktober? Und die Woche wieder vorbei? War nicht gerade noch Bundestagswahl? Blicken Sie mit uns zurück – und auch nach vorn. Hier sorgen wir dafür, dass Sie diese Woche im Bodenseekreis nichts verpasst haben.
Uhldingen-Mühlhofen Science-Fiction-Fans aus aller Welt schauen auf die Pfahlbauten als Schauplatz der neuen Serie „Foundation“
Am 24. September startete die neue Science-Fiction-Serie „Foundation“. Auch die Pfahlbauten in Uhldingen-Mühlhofen waren Schauplatz der millionenschweren Eigenproduktion von Apple TV. Museumsdirektor Gunter Schöbel ist gespannt, ob mit den Sci-Fi-Fans eine neue Zielgruppe die Pfahlbauten am Bodensee als Reiseziel für sich entdeckt.
Mit diesem Bild startet der Trailer zur neuen Science-Fiction-Serie Foundation. Hier ist die Struktur der Pfahlbauten zu sehen, wobei digital noch deutlich mehr Häuser dazu gebaut wurden.
Meersburg Vermisster 42-jähriger Erntehelfer aus Meersburg wurde gefunden: Er war orientierungslos in Fischbach unterwegs
Ein 42-jähriger polnischer Erntehelfer, der seit Montag vermisst wurde, ist wohlbehalten aufgefunden worden. Eine Zeugin hatte den Mann am Freitagmittag in Fischbach erkannt und die Polizei verständigt.
Auch vom Hubschrauber aus suchte die Polizei in Meersburg nach einem vermissten 42-Jährigen. Der Mann wurde am Freitagmittag wohlbehalten in Fischbach gefunden. Unser Symbolbild zeigt einen Airbus-Polizeihubschrauber.
Bodensee Der Weg zur Klimaneutralität auf dem Bodensee ist noch weit
Können Fahrgastschiffe und Sportboote bis 2035 auf dem Bodensee klimaneutral angetrieben werden? Die Bodensee-Schiffsbetriebe arbeiten daran, die Freizeitschifffahrt steckt diesbezüglich noch in den Kinderschuhen.
Nicht gemütliches Cruisen, sondern flotte Gleitfahrt ist bei vielen Freizeitkapitänen beliebt.
Meersburg Polizeihubschrauber kreist über den Meersburger Weinbergen auf der Suche nach einem vermissten Erntehelfer

Die Polizei sucht nach einem Erntehelfer, der seit dem 27. September vermisst wird. Der Mann war in einem Weingut beschäftigt, möglicherweise befindet er sich in einer hilflosen Lage.
Ein Hubschrauber der Polizei, so ähnlich wie dieser hier auf unserem Symbolbild, kreiste zweimal über Meersburg, in der Hoffnung, aus der Luft einen vermissten Erntehelfer zu finden.
Überlingen/Uhldingen-Mühlhofen Begegnungsweg will Gesprächsstoff über Vielfalt, Integration und Toleranz liefern
Bis November können Interessierte auf Begegnungswegen in Überlingen und Uhldingen-Mühlhofen über interkulturelle Vielfalt ins Gespräch kommen. Umgesetzt wurde die Aktion von Elke Dachauer, Integrationsbeauftragte der Stadt Überlingen. "Viele interessante Begegnungen" wünschte Oberbürgermeister Jan Zeitler zum Start der Aktion den Wanderern – und hatte gleich selbst eine solche Begegnung.
Bei der Eröffnung des Begegnungswegs nach Hödingen war auch Oberbürgermeister Jan Zeitler (Zweiter von rechts) dabei. Simon Gebrehnus und Nouri Arif (von links) stellten die Teilnehmer mit einem Satz in ihrer Muttersprache vor Herausforderungen.
Bodenseekreis Etwa 1000 Corona-Auffrischungsimpfungen: Wie sieht die Situation in Pflegeheimen im Bodenseekreis aus?
Seit September können sich Menschen über 80 Jahren und Risikogruppen per Auffrischimpfung erneut gegen Covid-19 impfen lassen. Doch wird das Angebot der erneuten Impfung im Bodenseekreis überhaupt angenommen?
Dieses Bild zeigt eine Impfung gegen das Coronavirus im Kreisimpfzentrum Friedrichshafen. Dort fanden seit Anfang September bereits rund 300 Auffrischimpfungen für Menschen über 80 Jahren und Menschen aus Risikogruppen statt.
Überlingen Gartenschau zieht eine positive Bilanz: Mehr Besucher als in der Pandemie erwartet
Gut zweieinhalb Wochen vor dem Ende der Landesgartenschau in Überlingen ziehen die Veranstalter eine positive Bilanz. Was die Zahl der Besuche betrifft, die bis zum Ende der Schau am 17. Oktober auf knapp 700¦000 steigen werde, liege man über den Erwartungen. Das coronabedingte Defizit, das durch die Verschiebung um ein Jahr entstand, falle geringer aus als befürchtet.
Die Strandkörbe auf der Landesgartenschau in Überlingen waren bei den Besuchern immer sehr begehrt. Bis zum Ende der Schau am 17. Oktober erwarten die Veranstalter nahezu 700.000 Besuche.
Überlingen Zum Tag der Artenvielfalt kritisiert der BUND den neuen Regionalplan für Bodensee und Oberschwaben als "Naturvernichtung in großem Stil"
Bei naturkundlichen Führungen zum Tag der Artenvielfalt haben sich Interessierte auf dem Andreashof bei Überlingen in Büsche und Wiesen geschlagen, um Schmetterlinge und kleineres Getier zu finden. BUND-Kreisvorsitzende Gabriele Lindner übte bei diesem Anlass massive Kritik am Entwurf des Regionalplans für den Bereich Bodensee und Oberschwaben.

Carl Spitzweg lässt grüßen: ein Teilnehmer der Insektenführung beim Tag der Artenvielfalt in Deisendorf auf Schmetterlingsjagd.
Uhldingen-Mühlhofen Täter holen durch Phishing fünfstelligen Eurobetrag vom Konto einer Frau
Weil sie dachte, die Phishing-Mail stamme von ihrer Hausbank, hat eine Frau aus Uhldingen-Mühlhofen persönliche Daten und eine TAN-Nummer angegeben. Unbekannte Täter nutzten diese Daten, um einen fünfstelligen Eurobetrag vom Konto der Frau ins Ausland zu überweisen.
Mit Phishing-Mails versuchen Betrüger, von Bankkunden persönliche Daten und Zugangsdaten für deren Online-Banking zu erhalten. Vom Konto einer Frau aus Uhldingen-Mühlhofen wurde jetzt ein fünfstelliger Eurobetrag ins Ausland überwiesen.
Uhldingen-Mühlhofen Könnte der Rückgang der Amphibien in der Region doch nicht so dramatisch sein?
Biologe Wilfried Löderbusch äußerte vor dem BUND in Uhldingen eine Vermutung, weshalb Betreuer von Amphibienzäunen nicht mehr so viele Individuen zählen. Außerdem gab er Tipps, wie gegen den allgemeinen Schwund der Tiere vorgegangen werden könnte.
Ein seltener und vom Aussterben bedrohter Kammmolch an der Amphibien-Anlage zwischen Mühlhofen und Mimmenhausen.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Überlingen So kommen Sie an ein Erinnerungsstück von der Landesgartenschau in Überlingen
Darf es ein Stuhl oder sonst ein Ausstellungsstück sein? Die Landesgartenschau GmbH, Aussteller und Gärtner bieten verschiedene Möglichkeiten, sich ein Stück LGS für zu Hause zu sichern.
Was passiert eigentlich mit dem Inventar der Landesgartenschau? An einem Loungestuhl in den Menzinger Gärten hängt ein Hinweis, dass dieser in gute Hände abgegeben wird. Auch an andere Stelle finden sich entsprechende Erinnerungen. Für Mobiliar speziell von der LGS GmbH und nicht von den Ausstellern gibt es am 6. November einen Abverkauf.
Bodenseekreis Voll, voller, Bodenseeufer? Touristiker wollen Besucher künftig besser lenken
„Es ist ein Grundunmut zutage getreten, der gezeigt hat: Wir müssen handeln“, sagt Tourismus-Expertin Andrea Möller. Helfen könnten digitale Maßnahmen, um die Besucherströme am Bodensee besser zu steuern. Wie dies gelingen soll, wurde beim Tourismusforum der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH (IBT) diskutiert.
Die Promenade in Überlingen war am Karfreitag in diesem Jahr gut gefühlt. „Wir konnten bei den Tagesbesuchern deutlich zulegen“, sagte Jürgen Jankowiak, Geschäftsführer der Überlingen Marketing und Tourismus GmbH, beim Tourismusforum. Um die Besucherströme besser und in Echtzeit zu lenken, müssen vor allem digitale Wege eingeschlagen werden.
Überlingen Einmal Überlingen-Weltall und zurück: Nun folgt der Film zu Mendes Ballonflug in die Stratosphäre
Nach der spektakulären Aktion mit einem Heliumballon und den Fotos aus der Stratosphäre, am Rande des Weltalls, gibt es nun einen Film zu der Aktion. Die Überlinger Aktionskünstler Achim Mende und Heiko Grebing fassen zweieinhalb Stunden des steilen Flugs in ein Fünf-Minuten-Video.
Beim Platzen des Ballons in der Stratosphäre. Die 360-Grad-Kamera fotografierte die weiße Sonde, in der die Kamera sich befindet, daselbst. Und sie zeigt den berstenden Ballon sowie den noch nicht aufgefalteten roten Fallschirm.
Überlingen Hänselevater tritt nach Karbatschenaffäre zurück: Harry Kirchmaier sieht keine Basis mehr für Zusammenarbeit mit den Behörden
Paukenschlag in der Hauptversammlung der traditionellen Überlinger Hänselezunft: Narrenchef Harry Kirchmaier wirft den Bettel hin. Eine Zusammenarbeit mit den Behörden sei für ihn nicht mehr möglich. Kirchmaier unter dem Applaus der Versammlung: "Das Ehrenamt darf nicht die Zielscheibe des Ordnungsamtes sein."
Harry Kirchmaier bedankt sich für den Rückhalt, den ihm die Hänselezunft mit lang anhaltendem Applaus vermittelte.