Sipplingen

Sipplingen
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Diese Bilder wird es bei der Fasnacht 2022 wohl nicht geben. Großveranstaltungen wie diese in Überlingen mit tausenden Menschen sollen ausfallen. Unser Bild zeigt im Vordergrund Hästräger der Fasnachtgesellschaft Sipplingen am Bodensee.
Sipplingen Corona zum Trotz: Die Sipplinger Narren feiern auch dieses Jahr ein bisschen Fastnacht – auch beim Videowettbewerb des SÜDKURIER
Fastnachtstüten für die Kinder im Dorf, Narrenbaumstellen und mehr: Ganz ohne Fastnacht geht es in Sipplingen 2022 trotz Corona nicht. Auch beim SÜDKURIER-Videowettbewerb ist die Fastnachtsgesellschaft Sipplingen dieses Jahr dabei.
Überlingen Grüne Überbleibsel aus der Landesgartenschau: Drei Parkanlagen stehen vor der Wiedereröffnung
Villengärten, Rosenobelgärten, Menzingergärten: Diese drei Namen haben einen guten Klang in der Stadt. Die Landesgartenschau ist vorbei und die Überlinger warten sehnsüchtig darauf, die Anlagen fortan kostenlos betreten zu können. Ein Unbekannter wollte nicht mehr warten und brach für Sonntagsspaziergänger neulich die Tore auf. Frage an LGS-Chef Roland Leitner: Wie lange dauert es noch bis zur offiziellen Eröffnung?
Sipplingen Bürgermeister Oliver Gortat möchte 2022 den „Rohdiamanten“ Sipplingen noch ein bisschen schleifen
Vor allem den Umbau des Rathausplatzes nennt Oliver Gortat, Bürgermeister von Sipplingen, wenn er nach den Plänen für 2022 gefragt wird. Hier soll ein zentraler Dorf- und Kommunikationsplatz entstehen.
Überlingen Uferpark entwickelt sich selbst unter der Woche zu einem Besuchermagnet
Der nach der Landesgartenschau für alle zugängliche Uferpark in Überlingen ist auch an Wochentagen und bei Winterwetter beliebt. Was schätzen die Besucher an dem Gelände? Was überrascht sie vielleicht? Ein Rundgang an einem Donnerstagnachmittag.
Horst und Cornelia Rein aus Hechingen suchen immer wieder Entspannung am Bodensee.
Sipplingen Gemeinde kann nach langem Warten auf einen Termin ein Impfangebot machen – die Beteiligung bleibt aber gering
Nach einer Feier der Bürgermiliz Sipplingen im November waren fünf Menschen an Corona erkrankt, einer von ihnen war an den Folgen verstorben. Jetzt machten zwei mobile Impfteams im Ort Station, um 26 Bürger gegen das Virus zu impfen. Der öffentliche Impftermin stehe jedoch nicht im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruch nach der Feier im November, stellte Bürgermeister Oliver Gortat klar. Die Gemeinde habe sich schon deutlich früher um einen Impftermin bemüht.
Michelle Beirer vom Deutschen Roten Kreuz in Sipplingen unterstützte die Impfaktion im Ort. Hier stellte sie sich zur Demonstration einer Impfung zur Verfügung.
Überlingen Parken auf dem Gehweg am LGS-Gelände: Jetzt nimmt die Stadt Stellung zu Vorwürfen der Abzocke
Besucher der Uferpromenade oder der Therme nutzten den ehemaligen Wendeplatz für die Landesgartenschau-Shuttlebusse seit dem Ende der Ausstellung gerne für ihren Ausflug. Halteverbotsschilder gibt und gab es dort keine. Trotzdem führte das Parken zu saftigen Strafen.
Drei Autofahrer diskutieren mit einem Ordnungsbeamten: Leser Oliver Schirling fotografierte einen Tag, nachdem er seinen Strafzettel bekommen hatte, mehrere parkende Fahrzeuge auf dem Platz westlich des Bahnhofs Überlingen Therme. Sein Auto stand einen Tag zuvor etwa dort, wo jetzt das Heck des roten Autos auf dem Bild zu erkennen ist.
Überlingen Neue Bauprojekte lindern die Wohnraumnot am Bodensee nicht ausreichend. Welche Ansätze könnten helfen?
Wie der Wohnraumnot am Bodensee Herr werden? Die Stadt Überlingen sowie die Landtagsabgeordneten Klaus Hoher und Martin Hahn nehmen Kommunen und Anwohner in die Pflicht. Auch noch unpopuläre Konzepte wie ein Verbot von Zweitwohnungen kommen zur Sprache.
In den Gemeinden im Bodenseekreis wird gebaut. Doch es reicht scheinbar nicht, um die Wohnraumnot zu lindern. Das Bild entstand 2018 im Bereich Nördlich Hildegardring in Überlingen.
Meersburg So fühlt sich ein Bad im Bodensee bei wenigen Grad Wassertemperatur an
Raimund Flach aus Meersburg schwimmt das ganze Jahr über im Bodensee. Dem SÜDKURIER gibt er Einblicke in das Kaltwasserschwimmen und erzählt, wie er 2018 dazu kam und was es ihm gibt.
Raimund Flach, 58, schwimmt auch bei kalten Wassertemperaturen im Bodensee. Für ihn ist das Kaltwasserschwimmen, das er seit 2018 betreibt, zur echten Leidenschaft geworden.
Überlingen "Genuss-Winkel" im Uferpark: Zollerhof-Brauerei öffnet am 1. Mai Lokal direkt am Ufer des Bodensees
Am 1. Mai 2022 will die Zollerhof-Brauerei aus Sigmaringen die Gastronomie "Uferpark 57" in Überlingen eröffnen. Das Gastrogebäude war im Zuge der Landesgartenschau 2021 gebaut worden. Die Betreiber setzen auf frische Küche und Familienfreundlichkeit und wollen im Sommer eine Beachbar am Ufer anbieten.
Ralf Maier (links) und Ralf Rakel von der Brauerei Zoller-Hof wollen am 1. Mai 2022 die Türen des Gastronomiegebäudes im Uferpark von Überlingen für alle öffnen.
Überlingen Neues Führungsduo im Rathaus: Baubürgermeister Kölschbach künftig der zweite Mann neben OB Zeitler
Thomas Kölschbach, bisher Stadtplanungsamtsleiter in Überlingen, ist vom Gemeinderat zum neuen Bürgermeister gewählt worden. Mit deutlicher Stimmenmehrheit löst er seinen bisherigen Chef Matthias Längin ab, der sich ebenfalls beworben hatte. Noch schlechter als Längin schloss Stefan Auer, Amtsleiter aus Pforzheim, ab.
Die künftigen Chefs im Überlinger Rathaus: Oberbürgermeister Jan Zeitler (links) gratuliert Thomas Kölschbach zur Wahl als Baubürgermeister.
Bodenseekreis Corona-Schutzimpfung im Bodenseekreis: Mehrere Gemeinden organisieren Impftage
Ein Impfstützpunkt im Bodenseekreis wurde zwar inzwischen wieder geschlossen, zum Jahreswechsel hat der Landkreis die Impfkapazitäten nach eigenen Angaben aber trotzdem noch mal erhöht. Unter anderem gibt es in vielen Gemeinden in diesem Monat zusätzliche Angebote der Erst-, Zweit- oder Auffrischimpfung.
Neben den Impfstützpunkten – hier ein Eindruck von jenem an der Messe Friedrichshafen – werden Corona-Schutzimpfungen im Januar auch an Impftagen in etlichen Gemeinden in Bodenseekreis angeboten. (Archivbild)
Überlingen Neues Jahr, neues Glück: Sieben Menschen sprechen über ihre Wünsche und Vorsätze
Das dritte Jahr im Schatten der Corona-Pandemie bricht an. Was erhoffen sich die Menschen dieses Mal? Wir haben in der Überlinger Fußgängerzone nach Wünschen und guten Vorsätzen gefragt.
Manfred und Petra Renz, Bernd Rauner, Elias Kux und Christina Sickert, Uwe Frassmann und Arthur Jäger verraten, was sie sich im neuen Jahr wünschen und welche Vorsätze sie haben.
Überlingen 5000 Bewerbungsbriefe für eine neue Wohnung in Überlingen? Ein Paar geht einen ungewöhnlichen Weg
Bettina Stähle und Kevin Meng suchen nach der Kündigung ihrer Mietwohnung wegen Eigenbedarfs ein Eigenheim. Doch das ist in Überlingen und der Region ein schwieriges Vorhaben. Inzwischen versuchen sie es per Briefaktion. Dabei erfahren sie viel Zuspruch, hören aber auch von weiteren teils verzweifelten Gesuchen.
Bettina Stähle und Kevin Meng wünschen sich ein Eigenheim in Überlingen. Per Briefaktion sind sie auf der Suche.
Uhldingen-Mühlhofen Kritik der Fahrgäste wirkt: Neuer Zughalt der Bodenseegürtelbahn in Oberuhldingen
Gute Nachricht für Berufspendler und Schüler: Ab Montag, 10. Januar, hält um 6.57 Uhr ein Regioexpress im Bahnhof Oberuhldingen. Gleichzeitig gibt die DB Regio bekannt, dass für Bermatingen morgens bei zwei Zügen in Richtung Friedrichshafen die Halte getauscht werden.
Der Bahnhof von Oberuhldingen (Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen), hier ein Archivbild, wird künftig wochentags immer um 6.57 Uhr mit einem Regioanlexpress bedient.
Überlingen Corona macht Neujahrsempfänge zunichte – einige Gemeinden planen aber hoffnungsvoll für die wärmere Jahreszeit
Die Neujahrsbegrüßungen der Städte und Gemeinden sind nicht nur gesellschaftliches Ereignis, sondern auch Bilanz und Ausblick der politisch verantwortlichen Bürgermeister. Doch auch zu Beginn des Jahres 2022 fallen die Veranstaltungen in den Städten Überlingen und Meersburg und den umliegenden Gemeinden aufgrund der Pandemie alle aus. Teilweise sind aber Ersatzveranstaltungen im Frühjahr und Sommer geplant. Im Folgenden ein Überblick.
In den Städten und Gemeinden wie hier in Uhldingen-Mühlhofen 2020 entfallen Neujahrsempfänge und ähnliche Veranstaltungen zu diesem Zweck aufgrund der Corona-Epidemie. Ersatzveranstaltungen sind teilweise im Frühjahr und Sommer angedacht.
Sipplingen Viele Fahrradfahrer lassen Sipplingen bei der Seeumrundung links liegen. Warum ist das so?
Während einer Zählung im Sommer waren bei Sipplingen deutlich weniger Fahrradfahrer auf dem Bodenseeradweg unterwegs als angenommen. Bernhard Glatthaar, Kreisvorsitzender des ADFC, hat eine Vermutung zu den Gründen.
Auf dem Radweg zwischen Sipplingen und Bodman-Ludwigshafen, hier ein Eindruck aus dem vergangenen Juni, sind weniger Fahrradfahrer unterwegs als angenommen. Das hat sich bei einer Verkehrszählung am Bodensee-Radweg im Sommer 2021 herausgestellt. (Archivbild)
Bodenseekreis Fast 5000 Fahrradfahrer pro Tag: Das hat die Verkehrszählung am Bodensee-Radweg ergeben
Vor allem im Sommer ist das Verkehrsaufkommen auf dem Bodensee-Radweg enorm. Wie viele Fahrradfahrer sind dort täglich unterwegs? Dazu gab es bisher keine Zahlen. Bei einer Verkehrszählung im Juli wurden erstmals Daten erfasst und anschließend ausgewertet. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.
Mit von Hand geführten Strichlisten, wie hier in Friedrichshafen, hat der der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) die Zahl der auf dem Bodenseeradweg verkehrenden Radfahrer und Fußgänger erfasst. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.
Überlingen Neue Busfahrpläne: Diesem Vater fehlt jegliches Verständnis, warum man den Kindern auch noch dieses Chaos zumutet
Später fahrende Busse, gar keine Busse, überfüllte Busse: Die Liste der Probleme nach der Fahrplanumstellung ist lang. Vor allem der Schulbusverkehr ist betroffen, viele Schüler kamen teils zu spät zum Unterricht. Auf Beschwerden vonseiten der Schulleiter kommt nun Bewegung in die Fahrplangestaltung.
Maurice Müller steht an der Bushaltestelle in Überlingen-Brachenreute, von wo aus seine Kinder bisher zur Grundschule nach Hödingen fahren konnten. Seit dem Fahrplanwechsel ist das nicht mehr möglich. Was ihn ärgert: Dass man Kinder durch so etwas in der Pandemie zusätzlich verunsichert.
Sipplingen Kaum Bedarf für eine Corona-Impfaktion, wie eine Umfrage der Gemeinde zeigt
Die Gemeinde Sipplingen wird keine eigene Impfaktion gegen das Corona-Virus starten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die Bürgermeister Oliver Gortat bei den Bürgern gestartet hatte. Es hatte jedoch lediglich fünf Rückmeldungen gegeben. Jetzt wird die Gemeinde im Januar 2022 ein mobiles Impfteam nach Sipplingen holen.
Symbolbild: Imfpung
Sipplingen Gemeinde erlaubt künftig zwei Stunden Parken, doch die zweite Parkzone für Anwohner kommt nicht
Der Gemeinderat hat zugestimmt, das im Frühjahr 2021 beschlossene Parkkonzept in Sipplingen mit kleinen Erweiterungen weiterzuführen. Auf markierten Plätzen soll jetzt zwei Stunden Parken erlaubt sein. Eine zweite Anwohnerparkzone lehnte der Gemeinderat hingegen ab.
Um Parkchaos in der Gemeinde einzudämmen, wie hier zu Pfingsten 2021, verabschiedete Sipplingen im Frühjahr 2021 ein Parkkonzept. Jetzt beschloss der Gemeinderat, dieses Parkkonzept mit kleinen Änderungen weiterzuführen.
Überlingen Anti-Impfpflicht-Demo in Überlingen geplant: Macht den Veranstaltern die Gewalt andernorts Sorge?
Die Gewalt auf Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen nimmt an mehreren Orten zu. Trotzdem planen in Überlingen am Samstag zwei Privatleute eine Demo. Wie stellen sie sich der aktuellen Sicherheitslage?
Ruth Meishammer am Mantelhafen in Überlingen, wo sich am Samstag eine mit von ihr organisierte Demonstration gegen eine Impfpflicht wendet. Sie wolle einen Beitrag zur Versöhnung darstellen und auch Geimpfte einladen, sagt Meishammer.
Überlingen Junger Waldrapp „Professor“ kommt am Nikolaustag in der Toskana an und macht seinen Paten Peter Berthold stolz
Die Waldrappe vom Bodensee haben es immer noch nicht alle eilig, in ihr Winterquartier in der Toskana zu kommen. Neun Vögel lassen sich bei ihrer Reise ans Ziel weiter viel Zeit. Von den sechs Jungtieren, die 2021 in Überlingen geboren wurden, hatte der Akademiker "Professor" den Schnabel vorn: Er landete als Erster in der Toskana.
Die Toskana ist eine noch ungewohnte Umgebung für Professor, den ersten gebürtigen Überlinger Waldrapp seit mehr als 350 Jahren. In der Toskana überwintern die Waldrappe in einem Naturschutzgebiet.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Überlingen Verurteilung wegen Diebstahls: Richter spricht von jahrelangem Beutezug durch Europa
Ein weiteres Jahr hinter Gittern: Dieses Urteil verhängte das Amtsgericht Überlingen gegen einen 53-Jährigen. Bewährung schloss der Richter wegen der hohen Rückfallquote des Mannes aus.
Ein Mann zeigt für ein Symbolbild, wie ein Diebstahl aussehen könnte. Das Strafmaß für gewerbsmäßigen Ladendiebstahl reicht von drei Monaten bis zu zehn Jahren Freiheitsstrafe. Vor dem Amtsgericht Überlingen wurde ein 53-Jähriger nun zu einem Jahr Haft verurteilt.
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Ravensburg 75 statt 35 000 Quadratmeter: Da soll Ikea drin sein?
Möbel gibt‘s hier nur zum Anschauen: Möbelriese Ikea testet in Ravensburg mit einem sogenannten Pop-up-Store ein neues Ladenkonzept – mitten in der Stadt. Was es dort alles (nicht) gibt.
Neues Konzept: Mitten im Ravensburger Gänsbühl-Center will Ikea näher dran sein an den Kunden, die hier ihren Einkauf aber nur planen und bezahlen können.
Überlingen Unfall, Krankenhaus, Kneipe: 35-Jähriger betrinkt sich, nachdem er sich mit dem Auto überschlagen hatte
Der Gang zur Kneipe ist die erste Reaktion eines 35-Jährigen gewesen, als er nach einem Unfall in der Nähe von Überlingen ins Krankenhaus gebracht worden war. Als Polizisten seine Personalien aufnehmen wollten und ihn im Krankenhaus nicht finden konnten, riefen sie ihn zur Fahndung aus. Jetzt steht er vor Gericht und unter dem Verdacht, schon vor dem Unfall Alkohol im Blut gehabt zu haben.
Auf den Schock erstmal ein Bier, wie hier auf diesem Symbolbild: Das war die erste Reaktion eines 35-Jährigen gewesen, als er nach einem Unfall in der Nähe von Überlingen ins Krankenhaus gebracht worden war.
Markdorf, Bermatingen, Oberteuringen, Kluftern, Deggenhausertal Apotheker haben Bedenken gegen Corona-Impfungen in ihren Räumen
Seit der neuen Impfverordnung, die am 11. Januar in Kraft getreten ist, dürfen auch Apotheker gegen Corona impfen. Überwiegend skeptisch äußern sich die Apotheker aus Markdorf und Umgebung. Gründe sind fehlende Räume und personelle Engpässe. Es gibt auch grundsätzliche Bedenken, wenn Apotheker die Aufgaben von Ärzten übernehmen.
Die Apothekerinnen Julia Keller (links) und Veronika Illison können sich grundsätzlich vorstellen, in der Tal-Apotheke in Wittenhofen Impfungen anzubieten. Aktuell ist es aber aus personellen Gründen nicht möglich (Archivbild).