Sipplingen

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Sipplingen und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Überlingen Systemrelevante Unternehmen in der Corona-Krise: Wasser, Strom und Internet laut regionaler Versorger sicher
Wie reagieren die Unternehmen in der Corona-Krise, die besonders systemrelevant sind? Die Bodensee-Wasserversorgung in Sipplingen, das Stadtwerk am See und Teledata. So stellt Teledata eine Verdoppelung der Netzauslastung fest, das Stadtwerk einen Rückgang des Stromverbrauchs. Doch wie sehen die aktuellen Zahlen aus, wenn viele Bürger im Home-Office arbeiten, wie wird der Betrieb am Laufen gehalten und was hat sich durch das Virus geändert? Der SÜDKURIER hat bei den regionalen Unternehmen nachgefragt.
Über die Versorgung mit Wasser, Strom und Internet müssen sich die Menschen in der Region auch während der Corona-Krise keine Sorgen machen.
Sipplingen Jetzt kommen Lösungsvorschläge für das Park-Chaos im Sommer auf den Tisch
Bürgermeister Oliver Gortat hat seine Ankündigung zu Neujahr wahr gemacht: Er legt ein Parkkonzept für die Gemeinde Sipplingen vor, das die Anwohner vor allem im Sommer entlasten soll, wenn viele Tagestouristen in den Ort strömen. Jetzt sind Bürger und Gemeinderäte gefragt, ihre Meinung zum Konzept abzugeben, das dann im Gemeinderat beschlossen wird. Drei neue Vollzugsbedienstete werden dann die Einhaltung der Regeln kontrollieren, kündigt Gortat an.
Die beiden Parkplätze direkt am Seeufer in Sipplingen werden von April bis Oktober bewirtschaftet. Vor allem an Wochenenden und an schönen Tagen sind die jetzt verwaisten Stellplätze schon morgens schnell besetzt. Autofahrer, die sich Parkgebühren sparen wollen oder keinen Parkplatz mehr finden, suchen ihr Heil in den Wohnstraßen. Das soll zukünftig durch Parkzone und Halteverboten gelenkt oder ganz unterbunden werden.
Meinung Direkte Demokratie: Bürger können beim neuen Parkkonzept mitreden
Die Gemeinde Sipplingen plant für die Sommermonate ein neues Parkkonzept, um die Anwohner zu entlasten: Der Ort wird von Tagestouristen regelmäßig zugeparkt. Die Bürger können ihre Wünsche und Anregungen zu dem Konzept einbringen – das findet unser Mitarbeiter Michael Schnurr vorbildlich.
Überlingen Infektionsambulanz mit Wartezimmer für bis zu 150 Patienten
Im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus richtet die Stadt in einer Sporthalle eine Infektionsambulanz ein. Die Terminvereinbarung erfolgt ausschließlich über den Hausarzt. Welche Patienten sind hier richtig, warum betreibt die Stadt diesen Aufwand? Hier die wichtigsten Fragen und Antworten.
Die Stadt Überlingen eröffnet am Donnerstag in der Kreissporthalle eine Infektionsambulanz zur Behandlung von Corona-Patienten. Man baut vorsichtshalber Kapazitäten für viele Menschen auf. Hier ein Blick in eines der Wartezimmer bzw. -Hallen.
Überlingen Stadt gründet eine Infektionsambulanz, um dem Corona-Virus Herr zu werden
Unter Koordination des Überlinger Mediziners Dr. Rainer Röver richtet die Stadtverwaltung Überlingen in einer Sporthalle eine Infektionsambulanz ein. Sie kann dabei helfen, Corona schnell zu erkennen und Kapazitäten im Krankenhaus frei zu halten. In einem Pressetext erläutert die Stadtverwaltung die Hintergründe.
Der Überlinger Allgemeinarzt Dr. Rainer Röver in seiner Praxis. Er koordiniert eine Infektionsambulanz, die in der Kreissporthalle aufgebaut wird.
Sipplingen Warum Drohnen ideale Helfer bei der Rettung von Rehkitzen in der Landwirtschaft sind
Der Sipplinger Andreas Hammer war einer der ersten, der Fluggeräte einsetzte, um Rehkitze aufzuspüren, die sich in Feldern und Wiesen verstecken. So droht ihnen bei Mäharbeiten der Tod. Die Arbeit, die Hammer und der Verein Rehrettung Hegau-Bodensee jedes Frühjahr leisten, wurde bereits ausgezeichnet, unter anderem mit dem baden-württembergischen Tierschutzpreis.
Die Rehrettung hat sich den Schutz von Kitzen auf die Fahne geschrieben.
Sipplingen Rat vergibt letzte Arbeiten für Rathaus: Gesamtbaukosten werden auf 4,23 Millionen Euro geschätzt
Einstimmig hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung die Arbeiten für den letzten Ausschreibungsblock im Zuge der Sanierung des Rathauses vergeben. Die Gesamtkosten der Arbeiten liegen bei 346 851,58 Euro und damit um 25 431,40 Euro niedriger, als sie in der Kostenberechnung des Überlinger Architektenbüros Kohlberg veranschlagt worden waren.
Hier ein Bild aus dem vergangenen Jahr vom eingerüsteten Rathaus in Sipplingen. Der Gemeinderat hat jetzt die letzten Arbeiten vergeben.
Landkreis & Umgebung