In und um Sipplingen
Nach dem Zugunfall wurde dieses Umleitungsschild überklebt, es hatte den Lkw-Fahrer wohl dazu verleitet, über die Bahnlinie in eine Sackgasse zu fahren.
Sipplingen Die Irrfahrt vor dem Zugunfall von Sipplingen: Behörden überkleben nach dem Crash ein Verkehrsschild
Nach dem Zusammenstoß am Bahnübergang in Sipplingen ermittelt die Polizei gegen den 51-jährigen Lastwagenfahrer. Der hatte mehrere Verbotsschilder missachtet, bevor es krachte, zuletzt folgte er einem Umleitungsschild über die Gleise, das nur Fahrradfahrern galt. Das wurde jetzt überklebt, dazu ein Behördensprecher: "Wir haben alles richtig gemacht." Bahnreisende müssen weiterhin mit Verzögerungen rechnen.
Alles aus Sipplingen
Die Bodenseegürtelbahn vor Sipplingen: Die Gemeinde will Oberleitungen vermeiden und hofft stattdessen auf Batteriezüge, die auf der Strecke zwischen Radolfzell und Uhldingen-Mühlhofen ihren zuvor aufgeladenen Stromspeicher nutzen. Bild: Hanspeter Walter
Bodenseekreis Batteriezug statt Oberleitung? So argumentieren Befürworter und Gegner bei einer Diskussionsveranstaltung zur Bodenseegürtelbahn
Ist der Aufbau einer Oberleitung auf der Strecke der Bodenseegürtelbahn zwischen Friedrichshafen und Radolfzell die einzige sinnvolle Lösung? Um diese Frage drehte sich die Diskussionsveranstaltung in der Turn- und Festhalle in Sipplingen, zu der der SPD-Kreisverband eingeladen hatte. Rund 60 Bahninteressierte waren gekommen.