Markdorf

(177442132)
Quelle: Sandra/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Anzeige Fachmann Markdorf: MB Stuck mit Innovationen auf Expansionskurs
Vor sieben Jahren hat Markus Birkle das inhabergeführte Unternehmen MB Stuckateur GmbH im Markdorfer Gewerbegebiet „Negelsee“ gegründet und ist seither auf Expansionskurs. Gemeinsam mit seiner Frau Elke baute Birkle den Betrieb zwischenzeitlich auf 16 Mitarbeiter aus und ist auf der Suche nach weiteren Kräften.
Markdorf Corona-Alltag in der Familie: Wie eine Zeitverschiebung – was habe ich verpasst?
Die Familien befinden sich in der Corona-Krise in einer großen Herausforderung und müssen das Beste aus der Situation machen. SÜDKURIER-Autorin Nicole Burkhart schreibt in einer Kolumne über den Corona-Alltag in ihrer Familie. Diesmal beschäftigt Sie sich mit dem veränderten Zeitgefühl in der Corona-Pandemie, manchen zur Gewohnheit werdenden Einschränkungen und den unterschiedlichen Auffassungen zu den Schutzmaßnahmen.
Moritz wurden „dank“ Corona das erste Mal beim Friseur die Haare gewaschen.
Friedrichshafen-Kluftern Doch erwischt: Junger Autofahrer flüchtet vergebens wegen Verkehrskontrolle
Ein 19-jähriger Autofahrer in Probezeit ist in Kluftern wegen einer Verkehrskontrolle geflüchtet. Die Polizei hat den jungen Mann daheim zur Rede gestellt. Der junge Mann fürchtete um den Führerschein, er gab an, er habe zwei Bier getrunken. Ein Atemalkoholtest verlief laut Polizei negativ.
Blaulicht (Symbolbild): Im Bereich Südschwarzwald ist eine 26-Jährige vermisst.
Markdorf Auf zum Aktionstag mit Bewegung und Spaß im Freien
Anlässlich der „Apfelwochen am Bodensee“ gibt es am Sonntag, 27. September, einen „Aktiv in der Natur Tag“ mit mehreren Angeboten im Freien. Das Programm reicht von Bogenschießen bis hin zu Yoga oder Waldbaden.
Mehrere Bewegungsangebote gibt es am „Aktiv in der Natur Tag“ am Sonntag. 27. September.
Markdorf Helden des Alltags erhalten Auszeichnungen: Sieben Blutspender in der Stadthalle geehrt
Eine Stadthalle, eigens reserviert für die Ehrung von sieben Blutspendern: So etwas hat es es in der Geschichte des Markdorfer Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) noch nicht gegeben. Die Hygiene- und Abstandsvorschriften, die in der Corona-Pandemie gelten, sind bei der Veranstaltung penibel eingehalten worden. „Wir wollten unter allen Umständen diese Blutspenderehrung abhalten, daher dieser ungewöhnliche Rahmen“, erklärte Bürgermeister Georg Riedmann.
Die ehrenamtlichen Helfer des Roten Kreuzes und die Blutspender bei der Ehrung in der Stadthalle (von links): Wolfgang Websky, Edith Voggenberger, Martin Mair, Susanne Hops, Stefan Renz, Petra Ludwig, Susanne Uricher, Brigitte Villing, Martin Denkert, Yvonne Kurfeß, Arnim Zumstein und Bürgermeister Georg Riedmann.
SV Worblingen - SV Deggenhausertal Worblingen mit Moral zum 3:3 gegen Deggenhausertal
Fußball-Bezirksligapartie hätte aber auch zu Gunsten der Gäste enden können. In der Nachspielzeit klatsche ein Freistoß ans Gebälk des Worblinger Tores.
Landkreis & Umgebung
Ravensburg Wie Corona das Geschäft des Pharmadienstleisters Vetter verändert
Während bei vielen Unternehmen in der Region noch Kurzarbeit angesagt ist, baut Vetter Pharma mit Sitz in Ravensburg 2021 bis zu 400 neue Stellen – vorrangig in der Produktion – aus. Dort werden derzeit unter anderem Corona-Impfstoffe, die sich in der Testphase befinden, in Spritzen abgefüllt. Warum sich Vetter dennoch nicht als Corona-Gewinner sieht, verrät uns Geschäftsführer Peter Sölkner.
Hier bereitet eine Mitarbeiterin im sogenannten Ansatzbereich einen Wirkstoff für die keimfreie Abfüllung in Spritzen vor.
Überlingen Ein Überlinger flickt Profiboxer zusammen: Markus Schwer erzählt, auf was es als Cutman ankommt
Markus Schwer ist seit 2011 Cutman. Wenn es blutig wird im Boxring, ist er der Boss. Er schützt die Profisportler vor dem schnellen K.o. Am Samstag ist der Überlinger beim Finale der Ali Trophy, der weltweit höchstdotierten Box-Serie, in München dabei – sein bislang wohl größter Auftritt. Warum er die Aufgabe als Cutman so gern macht, auf was es dabei ankommt und wie er die Athleten am Boxring erlebt, hat uns der 53-Jährige vor der Veranstaltung, die weltweit live übertragen wird, erzählt.
Der Überlinger Markus Schwer wird am Samstag drei Profiboxer im Plazamedia in München als Cutman versorgen.