Salem

Salem
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Besuch von der Polizei bekam ein 36-jähriger Mann aus der Region Salem, nachdem er am frühen Sonntagmorgen in Neufrach gegen eine Leitplanke gefahren war und danach zu Fuß flüchtete.
Salem Mann mit 1,8 Promille fährt in die Leitplanke und sucht zu Fuß das Weite
Betrunken prallt ein 36-jähriger Mann am frühen Sonntagmorgen in Salem-Neufrach in eine Leitplanke. Leicht verletzt verschwindet er vom Unfallort, kurze Zeit später taucht die Polizei bei ihm zuhause auf. Nun dürfte die Promillefahrt für ihn ein gerichtliches Nachspiel haben.
Salem Netto-Filiale öffnet: In Stefansfeld gibt es wieder eine Einkaufsmöglichkeit
Nach dreimonatiger Wartezeit bekommen die Einwohner von Stefansfeld ihren Lebensmittelladen zurück. In den ehemaligen Edeka-Verkaufsräumen in der Leopoldstraße öffnet am Dienstag, 22. Juni, eine Filiale der Discounter-Kette Netto.
Salem Kinder dürfen dem SÜDKURIER-Storch „AAM85“ einen Namen geben
„AAM85“ heißt ein kleiner Storch am Affenberg in Salem, der mit einem Sender ausgestattet wurde. Wenn sich der Jungstorch im Spätsommer in den Süden aufmacht, soll er wichtige Daten zum Flugverhalten von Störchen liefern. Weil aber „AAM85“ kein richtiger Name ist, rufen wir Kindergartenkinder und Grundschüler zu einem Wettbewerb auf: Gebt dem kleinen Storch einen schönen Namen!
Salem Jungstörche vom Affenberg fliegen im Herbst mit einem Sender huckepack in den Süden
Mehrere Jungstörche am Affenberg in Salem sind mit Sendern ausgestattet worden. Mit deren Hilfe soll das Flugverhalten der Tiere beim Zug in den Süden untersucht werden. Unter den Jungstörchen ist auch „AAM85“. Für ihn hat der SÜDKURIER die Namenspatenschaft übernommen und ruft wieder Grundschulklassen und Kindergartengruppen in der Region auf, dem Tier einen passenden Namen zu geben.
Die Storchenbeauftragte am Affenberg in Salem, Sylvia Altheimer, holt einen Storch aus dem Horst, um ihm einen Sender anzulegen.
Überlingen Die Karikatur der Woche: Vorhang auf für Simeon Blaesi – die Entscheidung um das Sommertheater in Überlingen ist gefallen
Der Gemeinderat hat entschieden: Die gemeinnützige Bühne um Simeon Blaesi wird das Sommertheater 2022 in Überlingen ausrichten. Reinhard Weigelt unterlag mit seinem Konzept und musste daher zusehen, wie ihm Blaesi den Zuschuss der Stadt für die Veranstaltungsreihe wegschnappte.
Wer schnappt sich das Überlinger Sommertheater 2022? Das war hier die Frage...
Salem Kloster und Schloss wieder für Besucher geöffnet und Termine für Orgelwochen und Mozart-Sommer stehen
Nach langer Zwangspause durch Corona können Besucher wieder Räume und Anlagen von Schloss und Kloster Salem erkunden. Ab 21. Juni werden durch einige Bereiche wieder Kurzführungen angeboten. Im Juli und August sind vier Konzerte im Rahmen des Mozart-Sommers geplant, außerdem sechs Orgelkonzerte im Rahmen der internationalen Salemer Orgelwochen.
Die Tore der historischen Kloster- und Schlossanlage in Salem sind wieder für Besucher geöffnet.
Salem Noch ein Pils bitte: Wie eine eingeschweißte Männer-Runde nach langer Pause erstmals wieder am Stammtisch aufeinandertrifft
Diese Männer, alle zwischen 80 und 90 Jahre alt, kennen sich schon ein Leben lang. Der Mittwoch ist für sie im Landgasthof Apfelblüte in Neufrach reserviert – ihr Stammtisch ist eine wichtige soziale Institution. Wir waren beim "ersten Mal" nach der langen Durstzeit dabei – und haben eine Menge Wiedersehensfreude gespürt.
Hans Schappeler vermisste seinen Stammtisch im Gasthof Apfelblüte in Neufrach sehr. Das Bild zeigt ihn nach seinem Wiedersehen mit Winfried Endres (links) und Fritz Einholz. Schappeler berichtet gerade davon, wie er sein Auto in der Tiefgarage des neu eröffneten Edeka fast nicht mehr fand. „Do gang‘ i numme na!“
Salem Gemeinderäte korrigieren eigenen Beschluss mit Stimmen von GoL und FWV: Grünzug für lokalen Bedarf herausnehmbar
Nun befürworten offiziell auch die Gemeinderäte von GoL (Grüne offene Liste) und Freie Wähler eine Herausnahme des Grünzugs aus dem Regionalplan, bezogen auf die Gemeinde Salem. Im Gemeinderat wurde darüber in den letzten Monaten erbittert gestritten. Wobei das offizielle Ja von GoL und FWV nicht als Freibrief für ein Wachstum an Gewerbeflächen zu verstehen sei, sondern sich auf den lokalen Bedarf beschränkt. Die Entscheidung fällt im Regionalverband, an den das Salemer „Aktionsbündnis“ appelliert, den Grünzug beizubehalten.
Der Streit um die Gewerbeentwicklung in Salem geht in diesen Tagen in die entscheidende Runde. Den Gemeinderäten von GoL und FWV war eine Klarstellung wichtig, die nun in einen Beschluss gegossen wurde: Sie sperren sich nicht gegen eine lokale Entwicklung.
Überlingen, Salem Gigantisches Blasmusiktreffen erneut abgesagt – Veranstalter hoffen auf einen dritten Anlauf
So etwas gab es noch nie: 4000 Musiker aus 80 Vereinen mit nahezu 100 Konzerten wollten sich in Überlingen zum ersten internationalen Blasmusiktreffen der Bodenseeländer treffen. Das Fest, das am 20. Juni steigen hätte sollen, fällt erneut Corona zum Opfer, was die Veranstalter zerknirscht zur Kenntnis nehmen. Auch das Schlossseefest in Salem kann nicht stattfinden.
Blasmusiker schauen weiter in die Röhre: Jetzt am Sonntag hätte in Überlingen ein Treffen mit 4000 Musikerinnen und Musikern stattfinden sollen – es wurde abgesagt.
Bodenseekreis Trotz aller Kritik: CDU, Freie Wähler und SPD wollen den neuen Regionalplan beschließen
Die drei Fraktionen und damit die Mehrheit des Regionalverbands stehen zum Entwurf, der "kein Klima-Höllen-Plan" sei. Die Kommunen bräuchten endlich Planungssicherheit. Die Landesregierung hat nun Stellung genommen – und legt einem Beschluss am 25. Juni wohl keine Steine mehr in den Weg.
Im Altdorfer Wald kämpfen überwiegend junge Klimaaktivisten seit Wochen für den Erhalt jedes Baums, der einer Kiesgrube weichen soll. Der Regionalverband will das Areal nicht als Vorranggebiet für Rohstoffabbau streichen.
Bodenseekreis/Kreis Ravensburg Klimaaktivisten eröffnen 50-Stunden-Camp, um gegen Regionalplan zu protestieren
Ehe über den Regionalplanentwurf abgestimmt wird, tagt der Planungsausschuss ein letztes Mal. Die Sitzung findet am Mittwoch in der Mehrzweckhalle in Horgenzell statt. Die Klimaaktivisten wollen Tag und Nacht vor Ort sein. Geplant sind Workshops, aber auch "Aktionen des zivilen Ungehorsams".
Klimaaktivisten haben den Altdorfer Wald im Kreis Ravensburg besetzt. Der Regionalplanentwurf sieht vor, dass hier Kies abgebaut wird. Nun protestieren die Aktivisten nach eigenen Angaben auch in Horgenzell. Dort findet die letzte Sitzung des Planungsausschusses statt, ehe final über den Regionalplanentwurf abgestimmt wird.
Salem Ein Leben in Salem: Ursula und Franz Schiele feiern diamantene Hochzeit
Ursula und Franz Schiele blicken auf 60 gemeinsame Jahre – am Samstag erneuerten sie ihr Ja-Wort im Salemer Münster. Ihre Geschichte ist eng mit der von Salmannsweiler und dem mittlerweile geschlossenen Gasthof verbunden.
Ursula und Franz Schiele sind seit 60 Jahren verheiratet und konnten in Salem nun diamantene Hochzeit feiern.
Salem Heiraten in Corona-Zeiten: Sabrina Müller und Tobias Mader haben ihren Termin für das Ja-Wort bereits einmal verschoben
Die eigene Hochzeit ist ein Meilenstein: Der schönste Tag im Leben soll es werden – und meist möchte das Brautpaar dabei all seine Lieben um sich haben. Aufgrund der Pandemie müssen Heiratswillige jedoch umdisponieren oder abwarten. Sabrina Müller und Tobias Mader aus Salem erzählen von ihrer Hochzeitsplanung.
Heiratswillige müssen während der Pandemie kreativ oder geduldig sein: Sabrina Müller und Tobias Mader aus Salem berichten von ihren  Plänen.
Salem/Uhldingen-Mühlhofen Jetzt kommt der Innenausbau: Das Tiny House von Familie Sting nimmt Gestalt an
Theo Sting aus Uhldingen-Mühlhofen baut mithilfe seiner Familie ein Mini-Haus. Wir begleiteten ihn bereits beim Rohbau. Jetzt hat das Tiny House ein Spitzdach, Fenster und eine Eingangstür. Die eingebaute Elektroanlage muss noch abgenommen werden. Dann kann es an den Innenausbau gehen.
Silke Sting reicht ihrem Mann Theo die Sparren für die Dachsicherung. Theo Sting baut mit Unterstützung seiner Familie ein eigenes Tiny House.
Salem Betrunkener Jugendlicher will Polizisten schlagen
Die Polizei wurde am Donnerstag zum Skaterplatz in Salem gerufen, weil sich hier Jugendliche betranken. Ein 16-Jähriger tat sich besonders Negativ hervor: Er beleidigte die Beamten und versuchte, einen der Polizisten sowie einen unbeteiligten Mann zu schlagen. Er hatte einen Atemalkohlwert von 2,2 Promille.
Symbolfoto: Ein junger Mann hebt seine geballte Faust.
Salem Das "Schwarze Schaf" als bester Freund: So erhalten Jugendliche eine zweite Chance
Mit ihrem sozialen Landwirtschaftsprojekt “Schwarzes Schaf“ in Grasbeuren bei Salem begleiten Rosa Monopoli und Janosch Kreis junge Menschen, die besondere Zuwendung brauchen. Hier leben, lernen und arbeiten die Jugendlichen – und hier können sie wieder Vertrauen in sich und ihre Umwelt fassen.
In Schaf Dirk hat der junge zu Betreuende einen tierischen Freund im Projekt „Schwarzes Schaf“ gefunden. Dirk folgt ihm auf Schritt und Tritt.
Salem Neuer Edeka in Salem-Mitte öffnet am Donnerstag – Jürgen Norbert Baur betreibt nun zwölf Filialen
Etwa fünf Jahre dauerte die Planung, am Donnerstag ist es soweit: Ein neuer Edeka-Markt öffnet in in Salem-Mimmenhausen, direkt neben dem Rathaus. Geschäftsführer der Filiale ist Jürgen Norbert Baur, der nun insgesamt zwölf Edeka-Filialen in der Bodenseeregion betreibt.
Der neue Edeka in Salem-Mitte, direkt neben dem Rathaus, eröffnet am Donnerstag.
Frickingen/Salem Straße zwischen Leustetten und Weildorf ab Montag vier Wochen dicht
Ab Montag müssen sich Autofahrer auf eine vierwöchige Sperrung einstellen: Die Verbindungsstraße zwischen Weildorf und Leustetten wird wegen Belagsarbeiten komplett gesperrt. Die Verbindung zwischen Frickingen und Leustetten soll jedoch die gesamte Zeit offen bleiben.
Die Kreuzungsbereich zwischen Leustetten und Frickingen soll während der gesamten Bauzeit offen bleiben.
Salem Radfahrer wünschen sich Dach über Fahrradständern an neuem Supermarkt
Friedrich Löhle und Hermann Hack würden gerne bei jedem Wetter mit ihren Rädern zum Einkaufen an den neuen Supermarkt fahren.
Hermann Hack und Friedrich Löhl hätten lieber überdachte Radständer gehabt, damit ihre Bikes während des Einkaufs nicht nass werden.
Salem/Frickingen/Heiligenberg Im Juli erscheint das dritte Steinchen im Linzgau-Mosaik, der Buchreihe zur Heimatkunde
Für den dritten Band ihrer heimatkundlichen Buchreihe haben die Autoren Gerlinde Kriese, Albert Mayer und Hugo Gommeringer erneut regionale Geschichten und Anekdoten aus dem Linzgau gesammelt. Diesmal liegt der Schwerpunkt auf den Themen Wirtschaft und Zugverkehr.
Jede Menge heimatkundlichen Lesestoff haben Gerlinde Kriese, Albert Mayer und Hugo Gommeringer (von links) im dritten „Linzgau-Mosaik“ zusammengetragen.
Überlingen, Salem, Friedrichshafen Ob als Lolli oder für die Nase: Kindergärten in der Region setzen auf unterschiedliche Corona-Teststrategien
Schulkinder dürfen aktuell nur dann am Präsenzunterricht teilnehmen, wenn sie negativ auf das Coronavirus getestet wurden. Für Kindergartenkinder gilt hingegen keine Testpflicht vor dem Besuch einer Einrichtung: Kommunen können frei entscheiden, welche Teststrategie sie in den Kitas wählen. Während in Salem seit Mitte April Selbsttests ausgegeben werden, startet Überlingen damit erst in Kürze. Die Gründe dafür sowie Reaktionen der Eltern lesen Sie hier.
Testen ist kinderleicht: In vielen Kindergärten der Region, wie in Friedrichshafen und bald auch in Überlingen, werden die Kinder mit Lollitests oder Nasentests auf das Coronavirus getestet.
Bodenseekreis "Wir haben keine Vorgesetzten": Klimaaktivisten bestehen darauf, unabhängig zu sein
Knapp drei Tage besetzten Klimaaktivisten den Weingartenwald bei Stetten. Unter anderem dem SÜDKURIER versuchten sie ihre Beweggründe zu erklären. Dabei wirkten sie wenig informiert. Im Gespräch beziehen sie Stellung.
In der Nacht zum Mittwoch, 2. Juni wurde zwischen zwei Bäumen in Sichtweite des Salemer Rathauses ein Banner mit der Aufschrift „Größenwahn und Klimanot bringt der Jugend Tod“ befestigt.
Salem Stand-up-Paddeln ist am Schlosssee nicht mehr erlaubt. Daran liegt‘s
Die Gemeinde Salem hat das Paddeln auf Stand-up-Brettern auf dem Schlosssee untersagt. Dem Verbot, das seit dieser Badesaison gilt, liegen verschiedene Gründe zugrunde. Gemeindeverwaltung und DLRG begründen im SÜDKURIER-Gespräch die neue Regel.
Gleich drei Stand-up-Bretter auf einen Schlag. Sie wird man auf dem Schlosssee nicht mehr sehen. Ihre schiere Masse sowie Konflikte mit Badegästen und Fischern zwangen die Gemeindeverwaltung, das Stand-up-Paddeln am Schlosssee zu verbieten. Das Bild entstand im Sommer 2020.
Landkreis & Umgebung
Bodenseekreis Klare Ansage: Landkreis will mit 40 Prozent an Flughafen-Besitz beteiligt werden
Die drohende Insolvenz des Bodensee-Airports kann abgewendet werden. Auch der Kreistag stimmte am Mittwochabend dem Rettungspaket zu. Als Gesellschafter will der Bodenseekreis aber nur an Bord bleiben, wenn er Miteigentümer an Grund und Boden wird.
Ankunft am Bodensee-Airport: Mit den Beschlüssen seiner Hauptgesellschafter ist der Weg frei für den Sanierungsplan, der den Flughafen retten soll.
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Bodenseekreis Alles locker, alles wieder gut? Die zweite „Night of Light“ zeigt auch am Bodensee: Die Veranstaltungsbranche sieht weiterhin rot
Etliche Kultur- und Veranstaltungszentren waren am Dienstagabend rot illuminiert. Mit der zweiten „Night of Light“ hat die Veranstaltungsbranche erneut auf ihre Situation aufmerksam gemacht. Wie prekär die Lage ist? Veranstaltungstechniker Stefan Burgenmeister aus Frickingen-Altheim schildert, wie es ihm ergeht, seit es Absage um Absage hagelte.
Friedrichshafen In wenigen Wochen gibt es wieder Flüge von Friedrichshafen nach Mallorca
Ab sofort sind nach Angaben des Bodensee-Airports Flüge ab Friedrichshafen nach Palma de Mallorca buchbar. Nachdem Ryanair ein entsprechendes Angebot kurzfristig aus dem Flugprogramm genommen habe, sei es mit der Fluggesellschaft Alba Star sowie mit Unterstützung des Unternehmens International Carrier Consult gelungen, sofort eine adäquate Verbindung zwischen der beliebten Ferieninsel und der Bodenseeregion zu etablieren.
Ab Ende Juli geht es ab dem Flughafen Friedrichshafen – hier landet gerade eine Maschine der Wizz Air aus Skopje – zweimal wöchentlich nach Palma de Mallorca. (Archivbild)
Immenstaad Vier positive Schnelltests im Immenstaader Kindergarten Seegaddel. Jetzt warten Kinder, Eltern und Gemeinde auf Bestätigung aus dem Labor
Gleich vier Kinder wurden bei einer Reihentestung im Kindergarten Seegaddel in Immenstaad mit sogenannten Lollitests positiv getestet. Ob sie tatsächlich mit dem Coronavirus infiziert sind, muss nun ein labordiagnostischer PCR-Test klären.
Im Kindergarten Seegaddel wurden vier Kinder mit einem Lollitest positiv auf das Corona-Virus getestet, allerdings ist das noch nicht per PCR-Ergebnis bestätigt.