Salem

Salem
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Ein Kind macht einen Lolli-Test, der vor allem in Kitas und Grundschulen eingesetzt wird, weil er für jüngere Kinder angenehmer ist als der Nasenabstrich.
Bodenseekreis Kein Einzelfall: Zweifelhafter Lolli-Test in Kitas fast aller Gemeinden im Bodenseekreis eingesetzt
17 Städte und Gemeinden im Bodenseekreis haben oder hatten den nicht mehr gelisteten Schnelltest eines chinesischen Herstellers im Einsatz. 58 000 Stück davon hatte das Landratsamt im Frühjahr gesammelt geordert. Friedrichshafen bestellte extra und gab allein bis Ende September knapp 60 000 Tests an die Kitas aus.
Salem Dorftheater Mittelstenweiler: Trotz zwei Jahren Corona-Zwangspause ist die Lust am Theaterspiel ungebrochen
Die Theatergruppe Mittelstenweiler besteht seit 75 Jahren. Weil das Jubiläum coronabedingt nicht 2021 gefeiert werden kann, hat das Team die Festivitäten kurzerhand auf 2022 verschoben und wird dann „75+1“ feiern. Gemeinschaftssinn und Humor prägen den Zusammenhalt der Gruppe, die auch keine Nachwuchssorgen hat. Auch der Vorstand hat sich verjüngt.
Deggenhausertal Impfen, testen, organisieren: Wie das kleine Deggenhausertal in der Pandemie schnelle Lösungen findet
Corona stellt alle Gemeinden vor Herausforderungen. Im Deggenhausertal werden diese offensichtlich besonders gut gemeistert: Am 13. Dezember startet bereits die zweite mobile Impf-Aktion und das gemeindegeführte Testzentrum läuft seit dem 22. November schon wieder auf Hochtouren. In beiden Fällen hatte die Gemeinde in der Region dabei die Nase vorn. Woran das liegt, erklären Bürgermeister Fabian Meschenmoser und Ordnungsamtsleiter Simon Günter.
Bodenseekreis Wo kann ich mich gegen das Coronavirus impfen lassen? Hier gibt es offene Impfangebote im Bodenseekreis
Derzeit wird vor allem in Haus- und Allgemeinarztpraxen geimpft, jetzt sollen allerdings auch wieder verstärkt mobile Impfteams eingesetzt werden. In einigen Städten und Gemeinden im Bodenseekreis gibt es wieder offene Impfangebote. Neu sind außerdem die Impfstützpunkte in Friedrichshafen, Überlingen und Tettnang, an denen jeweils zwei Mal pro Woche geimpft wird. Die Liste der Impftermine wird regelmäßig aktualisiert.
Ein Impfpass und eine Aufklärungsboden zur mRNA-Impfung (Symbolbild).
Salem Falscher Bankmitarbeiter prellt 76-Jährigen um fast fünfstelligen Geldbetrag
Ein Unbekannter gab sich gegenüber einem 76-jährigen Mann aus Salem am Telefon als Mitarbeiter seiner Hausbank aus. Er entlockte dem Senior sensible Bankdaten und konnte so einen fast fünfstelligen Geldbetrag von dessen Konto erbeuten.
Eine Seniorin telefoniert mit ihrem Smartphone. In Salem gab sich ein Unbekannter gegenüber einem 76-Jährigen als Bankmitarbeiter aus und prellte diesen um einen fast fünfstelligen Geldbetrag (Archivbild).
Überlingen Verzögerung beim Impftermin: Impfteam ruft DRK und Polizei zu Hilfe
Zweieinhalb Stunden später als geplant startete am Sonntag ein Impftermin in Überlingen, weil sich der nötige Aufbau erheblich verzögerte. Rotes Kreuz und Polizei kümmerten sich um die 250 Impfwilligen, die bei Temperaturen um den Gefrierpunkt auf ihre Impfung warteten.
Ungewöhnlicher Einsatz für das DRK Überlingen. Weil sich der Start eines Impftermins erheblich verzögerte, kümmerten sich DRK-Mitglieder gemeinsam mit Polizeibeamten um die etwa 250 Menschen, die in der Kälte auf ihre Impfung warteten.
TuS Kriftel - TSV Mimmenhausen Christian Pampel frustriert über 0:3 in Kriftel
TSV Mimmenhausen hat derzeit große Personalsorgen. Dennoch wäre beim Tabellenneunten der 2. Volleyball-Bundesliga mehr drin gewesen.
Federico Cipollone wurde zum „Wertvollsten Spieler“ beim TSV Mimmenhausen gewählt. Bild: Fischer
Salem Nachnutzung der ehemaligen Bibliothek ist geklärt: Kreativwerkstatt soll ins Feuchtmayerhaus ziehen
Die Räumlichkeiten der ehemaligen Bibliothek im Feuchtmayerhaus stehen seit anderthalb Jahren leer. Der Gemeinderatsausschuss für Verwaltung und Kultur beriet daher über eine Nachnutzung. Während das Dachgeschoss weiterhin für Veranstaltungen genutzt werden soll, will die Wikago-Kreativwerkstatt mit einer Stuckwerkstatt und einem Fotoatelier das Angebot des ebenfalls im Gebäude befindlichen Museums ergänzen und beleben.
Der rechte Teil des Feuchtmayerhauses beherbergt das Museum, der linke Gebäudeteil samt Anbau steht seit dem Umzug der Gemeindebibliothek ins neue Rathaus leer. Der Gemeinderatsausschuss für Verwaltung und Kultur beriet über die künftige Nutzung.
Überlingen/Region Karikatur der Woche: Missverständnis bei der Interpretation der G-Regeln
Einige Gäste auf der Überlinger Eisbahn werden bei der Umsetzung der 2G+-Regel vor Ort wohl übermütig: geimpft, genesen, getestet, Glühwein, Glühwein, Glühwein....
Auf der Überlinger Eisbahn soll schon so mancher Gast sein persönliches 5G-Erlebnis gemacht haben.
TSV Mimmenhausen - TuS Kriftel Mimmenhausen nimmt Kriftel nicht auf die leichte Schulter
Zweitliga-Volleyballer sehen den Gastgeber als stärker an, als der Tabellenplatz zehn vermuten lässt. Mimmenhausen plagen immer noch Personalprobleme.
Der TSV Mimmenhausen (Zuspieler Federico Cipollone am Ball und Mittelblocker Pascal Zippel) spielt am Samstag beim Tabellenzehnten TuS Kriftel.
Salem So kommt das Alten- und Pflegeheim Wespach durch die Pandemie
Die Finanzen standen im Mittelpunkt der jährlichen Sitzung des Stiftungsrats des Alten- und Pflegeheims Wespach. An den Zahlen lässt sich ablesen, wie es – auch in Bezug auf die Pandemie – um das Heim bestellt ist. So sind derzeit etwa Doppelzimmer schwieriger nachzubelegen.
Frank Grundkötter, der Leiter des Alten-und Pflegeheims Wespach, freut sich, dass die Bewohner und das Team die Coronazeit dank strikten Besuchs- und Hygienemanagements gut überstehen. Das Bild entstand im September dieses Jahres.
Owingen Boom der Friedwälder: In Owingen sind bald Baumbestattungen möglich.
Viele Kommunen suchen derzeit Antworten auf den ungebrochenen Boom der Friedwälder. Die Gemeinde Owingen reagiert nun und will künftig auch naturnahe Baumbestattungen anbieten. Dazu wurde im Zuge der Neuanlage des zentralen Bereichs des Owinger Friedhofs nach einem Konzept des Büros 365Grad ein großes Areal mit Rasen eingesät, auf dem demnächst 17¦Bäume gepflanzt werden.

In dem frisch angelegten Rasenbereich, links des Hauptweges werden demnächst 17 Bäume gepflanzt, unter denen naturnahe Urnenbestattungen möglich sein werden. Direkt am Weg befindet sich bereits ein kleiner befestigter Andachtsplatz.
Salem Mobile Teams impfen in Salem. Eine Anmeldung ist notwendig
Zwei mobile Impfteams des Landkreises kommen am 2. Dezember nach Salem. Interessierte können sich ab Montag telefonisch für die Impftermine anmelden.
Salem 47-Jährige verlangt unrechtmäßig Medikamentenrezepte
Unter Vorspiegelung falscher Tatsachen hat eine 47-Jährige in einer Arztpraxis in Salem versucht, an Rezepte für Opioide und Beruhigungsmittel zu kommen.
Das Bild dient hier als Symbolbild. Die 47-Jährige hatte in der Praxis in Salem keinen Erfolg mit der Forderung nach Opioiden und Beruhigungsmitteln.
Friedrichshafen/Immenstaad/Kressbronn Jetzt doch: Weihnachtsmärkte in Friedrichshafen und Immenstaad werden abgesagt – Kressbronn zieht nach
Die Häfler Bodensee-Weihnacht ist abgesagt worden. Das hat die Stadtverwaltung Friedrichshafen mitgeteilt. Und nicht nur das: Auch Immenstaad hat angekündigt, auf seinen Markt verzichten zu wollen. Wenig später kommen aus Kressbronn ähnliche Neuigkeiten.
Die Händler können wieder einpacken. Die Bodensee-Weihnacht in Friedrichshafen wurde abgesagt.
Salem Gute Lösung für Neufracher Baugebiet gesucht. Aktuell sind drei Mehrfamilienhäuser ohne Feuerwehrzufahrt geplant
Seit 2013 ist das Baugebiet am Neufracher Ortsausgang in der Planung, doch der Prozess verzögert sich weiter. Kritisch ist eine fehlende Feuerwehrzufahrt für drei Mehrfamilienhäuser aufgrund von Bebauungsvorgaben wegen der L 205. Weder die Gemeinderäte noch der Bauunternehmer wollen das so mittragen.
Sonja und Bernhard Straßer vom gleichnamigen Bauunternehmen möchten auf dem Areal im Hintergrund ein klimaneutrales Wohngebiet errichten. Die ersten Pläne wurden 2013 dem Gemeinderat vorgestellt, doch die Umsetzung verzögert sich weiter. Die Infotafel, die sich am Radweg befunden habe, sei zwischenzeitlich entfernt worden, weil sie morsch geworden und der Pfahl abgefault sei.
Salem Wandern durch die Wipfel: Am Affenberg soll ein Treewalk entstehen
Der Affenberg möchte seinen Gästen eine neue Attraktion anbieten. In luftigen Höhen sollen die Besucher auf einem Treewalk von Baum zu Baum gelangen. Der Gemeinderatsausschuss für Umwelt und Technik genehmigte das Vorhaben einstimmig.
Am Affenberg soll ein Treewalk entstehen. Dem entsprechenden Antrag stimmte der Gemeinderatsausschuss für Umwelt und Technik zu. Hier ein Luftbild der Anlage aus dem Frühjahr 2020.
Friedrichshafen "Viele Corona-Fälle werden erst sichtbar, wenn sie die Schule erreichen." Gesundheitsamt konzentriert sich auf größere Ausbrüche
Bei einem Anruf der Schule zucken viele Eltern bereits zusammen. Wurde das Kind jetzt positiv auf das Coronavirus getestet? Was Familien über Corona-Fälle in Schulen, Klassenquarantänen, Maskenpflicht und Homeschooling im Bodenseekreis wissen müssen, in welchen Schulen es aktuell besonders viele Infektionen gibt und warum vor allem Erwachsene jetzt in der Verantwortung stehen.
Viele positive Corona-Schnelltests gab es in dieser Woche in der Teuringer-Tal-Schule in Oberteuringen, doch nicht alle bestätigten sich per Labortest.
Bodensee Wie steht es um die Qualität im Bahnverkehr? Bodenseegürtelbahn landet bei landesweitem Ranking auf dem vorletzten Platz
Ein neues Angebot des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg soll mehr Transparenz über die Qualität im Bahnverkehr bringen. Während der Seehas (SBB) im Ranking auf einem guten dritten Platz landet, schneiden andere Strecken in der Bodenseeregion deutlich schlechter ab.
Die Bodenseegürtelbahn führt von Friedrichshafen über Markdorf und Überlingen bis nach Radolfzell. Unser Bild zeigt einen Zug auf dem Streckenabschnitt bei Sipplingen.
Deggenhausertal Zwei Jungunternehmer starten durch: In der "Ölbude im Tal" läuft das Geschäft wie geschmiert
Kaum ein Jahr im Geschäft, werden Maximilian Karrer und Mirco Kopp aus dem Deggenhausertal schon für ihr selbstgepresstes Kräuteröl prämiert. Mittlerweile vertreiben die beiden ihre Öle: In der "Ölbude im Tal", wo ihnen der SÜDKURIER bei der Ölproduktion über die Schultern geschaut hat.
Mirco Kopp (links) und Maximilian Karrer präsentieren stolz ihre Urkunde. Für ihr kaltgepresstes Kräuteröl wurden sie soeben mit einem Preis ausgezeichnet.
SV Worblingen - FC RW Salem FC RW Salem dominiert den SV Worblingen
Im Bezirksligaspiel gewann der FC Rot-Weiß Salem deutlich mit einem 6:1. Früh kristallisierte sich die Dominanz der Gäste heraus. Dennoch bot das Spiel vereinzelt einen Schlagabtausch und Chancen für beide Mannschaften.
Reiner Steck, Trainer des FC RW Salem,
Salem Gemeinderat stellt Bauantrag für Funkmast in Beuren zurück
Die Deutsche Funkturm GmbH plant die Errichtung eines 30 Meter hohen Stahlgittermasts in Beuren. Der Gemeinderat will darüber erst nach Fertigstellung des Funkbedarfsplans entscheiden. Die DFMG weist indessen darauf hin, dass für sie keine Verpflichtung aus dem Plan abzuleiten sei.
Die Mobilfunkanlage auf dem Dach der ZG Salem dient hier als Beispiel. Die Deutsche Funkturm GmbH plant die Errichtung eines 30 Meter hohen Stahlgittermasts in Beuren. Der Antrag wurde nun aber zurückgestellt.
SV Schwaig - TSV Mimmenhausen Schwaig wird eine hohe Hürde für Mimmenhausen
TSV-Volleyballer sind am Samstag zu Gast beim Tabellensiebten. Bei einigen Spielern vom Bodensee ist ihr Einsatz aber noch fraglich.
Der TSV Mimmenhausen (Jonas Hoffmann, links, und Johann Reusch) steht beim Tabellensechsten der 2. Volleyball-Bundesliga, dem SV Schwaig, vor einer besonderen Herausforderung.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Markdorf Der Kreistag entscheidet am Freitag über den Bau der Markdorfer Südumfahrung
Letzter Schritt auf einem Weg, für den es bis heute mehr als 20 Jahre gebraucht hat: Am 3. Dezember wird es sich entscheiden, ob die Südumfahrung Markdorf gebaut werden wird. Der Baubeschluss steht auf der Tagesordnung der Sitzung des Kreistages in der Messe Friedrichshafen.
Ein Teil der geplanten Trasse der Südumfahrung führt über Klufterner Gemarkung. in dem Häfler Teilort wehrt man sich gegen das Bauvorhaben, weil man dadurch zusätzlichen Verkehr befürchtet. Der Kreistag wird am Freitag, 3. Dezember, über den Baubeschluss der Südumfahrung befinden.
Langenargen Langenargen plant dauerhaftes Corona-Impfangebot und sucht dafür Helfer
Gemeinsam mit den Nachbargemeinden Eriskirch und Kressbronn will Langenargen ein dauerhaftes Impfangebot aufbauen, um der aktuell großen Nachfrage nach Corona-Schutzimpfungen gerecht zu werden. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, ist außerdem eine Impfaktion speziell für über 75-Jährige in rund eineinhalb Wochen geplant.
Langenargens Bürgermeister Ole Münder (von links), Elisa Resch vom Handels- und Gewerbeverein sowie der Vorsitzende des Ortsverbands der Dehoga, Roman Wocher, zeigen die Plakate, mit denen in der Gemeinde für die Corona-Schutzimpfung geworben wird.
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Überlingen Überlingerin Alice Ammon nimmt mit "Frei sein" ihren ersten eigenen Song im Studio auf
Es war ein Geschenk zu ihrem 30. Geburtstag: Alice Ammon nahm in einem Überlinger Studio den Song "What Lovers Do" von Maroon 5 auf. Und dann ließ sie das Singen nicht mehr los. Jetzt spielte die mittlerweile 31-Jährige aus Überlingen mit "Frei sein" ihren ersten eigenen Song ein.
Alice Ammon alias Srila auf der Überlinger Hofstatt bei Nacht. Sie hat mit „Frei sein“ ihren ersten eigenen Song veröffentlicht.
Überlingen Fahren statt fliegen: Waldrappe bekommen Nachhilfe beim Transit über die Alpen in ihr Winterquartier
Biologe Johannes Fritz hat die ersten 18 Waldrappe am Wochenende mit dem Auto von Überlingen nach Südtirol gefahren. Von dort sollen sie weiter in ihr Winterquartier in der Toskana fliegen. Im Laufe der Woche soll der Rest der Population über die Alpen gebracht werden. Denn: Von allein losfliegen wollten die Vögel nicht.
In Frickingen eingepackt und in Südtirol wohlbehalten angekommen: Am Sonntag ließ Projektleiter Johannes Fritz 18 erwachsene Waldrappe nach ihrer Fahrt über die Alpen wieder frei.