Salem

Salem
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Hagnau Denis Lehmann wechselt von Hagnau nach Heiligenberg
Das Bau-, Planungs- und Ordnungsamt in Hagnau hat eine neue Leiterin. Sie heißt Sabine Wiggenhauser und kommt von der Stadt Friedrichshafen. Ihr Vorgänger im Amt, Denis Lehmann, wechselt nach Heiligenberg.
Salem Bürgermeisterwahl mit Hygienekonzept
Bereits 17,6 Prozent der wahlberechtigten Salemer*innen beantragte Briefwahl. Das Ergebnis soll am Sonntag gegen 19 Uhr feststehen. Der SÜDKURIER berichtet aktuell online.
Salem SÜDKURIER-Forum in der Schule Schloss Salem: Letzte Entscheidungshilfe vor der Wahl
Beim SÜDKURIER-Forum zur Bürgermeisterwahl am Sonntag in Salem konnten sich die Besucher in der Aula der Schule Schloss Salem ein eigenes Urteil über die drei Kandidaten, Amtsinhaber Manfred Härle, Birgit Baur und Roland Martin, bilden. Allerdings wurde aus dem Dreikampf ein Zweikampf, weil Martin die Bühne nach wenigen Minuten und einer nicht nachvollziehbaren Begründung verließ.
Unmittelbar vor Beginn des SÜDKURIER-Forums zur Salemer Bürgermeisterwahl waren es noch drei Kandidaten, die sich den 60 Besuchern (limitiert wegen Corona) in der Schule Schloss Salem präsentierten (von links): Amtsinhaber Manfred Härle, Birgit Baur, Moderator und Leiter der Überlinger Lokalredaktion, Stefan Hilser, sowie Roland Martin. Martin verließ nach 17 Minuten die Aula der Schule Schloss Salem.
Salem Der bizarre Auftritt des Kandidaten Roland Martin
Bei der Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl in Salem verließ Kandidat Dr. Roland Martin vorzeitig das Podium. Das Publikum bei der vom SÜDKURIER moderierten Veranstaltung blieb etwas ratlos zurück. Unterdessen nutzten seine Mitbewerber Birgit Baur und Manfred Härle die Gelegenheit, um für ihre Positionen zu werben. Im Video ist der vorzeitige Abgang ab der 17. Minute zu sehen, der heute in Salem für Gesprächsstoff sorgen dürfte.
Dr. Roland Martin auf der Bühne bei der offiziellen Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl in Salem. Bei der Podiumsdiskussion in der Schule Schloss Salem verließ er das Podium vorzeitig.
Salem Sind politische Gegner hinderlich? – Zehn Fragen an drei Bürgermeisterkandidaten
Wer sitzt ab 1. November im neuen ziegelroten Salemer Rathaus, Symbol auch für die Wachstumspolitik von Amtsinhaber Manfred Härle, der seine dritte Amtszeit anstrebt. Wenige Tage vor dem ersten Wahlgang am 27. September stellte der SÜDKURIER ihm und den beiden Gegenkandidaten Birgit Baur und Roland Martin zehn Fragen.
Wer sitzt ab dem 1. November als Verwaltungschef im Rathaus? Die zweite Amtszeit von Manfred Härle endet 31. Oktober. Er will im jüngst bezogenen Rathaus bleiben. Gegen ihn treten die einheimische Birgit Baur und Roland Martin aus Bayern an.
Salem Anonymes „Aktionsbündnis 2028“ will im Bürgermeisterwahlkampf einen zweiten Wahlgang erzwingen
Wenige Tage, bevor die Salemer am kommenden Sonntag, 27. September, an die Wahlurnen gehen, mischt sich eine unbekannte Gruppe ein, die außerhalb der politischen Spielregeln agiert. Niemand weiß offiziell, wer dahinter steckt – nur eines ist sicher. Geld ist vorhanden – die „Anzeige“ im neuen Blatt von Stefan Steinhauer ließen sie sich 2600 Euro kosten.
Wer sitzt ab dem 1. November als Verwaltungschef im Rathaus? Die zweite Amtszeit von Manfred Härle endet 31. Oktober. Er will im jüngst bezogenen Rathaus bleiben. Gegen ihn treten die einheimische Birgit Baur und Roland Martin aus Bayern an. Bild: Julian Widmann
Salem Betrunkene Störer kommen in die Ausnüchterungszelle
Für zwei 20 und 23 Jahre alte Männer endete eine Meinungsverschiedenheit in der Asylbewerberunterkunft in Salem-Mimmenhausen am Donnerstag, 17. September 2020, in der Ausnüchterungszelle, berichtet die Polizei. Die beiden, die dort nicht wohnen, wollten das Gebäude nicht verlassen.
Eine Nacht im Gewahrsam des Polizeireviers Überlingen musste die beiden Männer verbringen, der die Streife im Mimmenhauser Asylbewerberheim einen Platzverweis erteilt hatte.
Salem Bei der Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl blieben 60 Plätze leer
Jeweils 20 Minuten Zeit hatten Amtsinhaber Manfred Härle und seine Herausforderer Birgit Baur und Roland Martin bei der offiziellen Kandidatenvorstellung. Eine anschließende Fragerunde gab es nicht. Das könnte mit verantwortlich sein, dass die Sporthalle trotz der lockeren Coronabestuhlung nicht voll war. 60 Plätze blieben unbesetzt. Dafür verfolgten 640 Zuschauer den Livestream im Internet.
Trotz lockerer coronagemäßer Bestuhlung mit 280 Plätzen blieben bei der Kandidatenvorstellung zur Salemer Bürgermeisterwahl 60 Plätze unbesetzt. Die geplante Übertragung in den Prinz Max entfiel daraufhin.
Salem Wie gespalten ist die Gemeinde Salem denn nun?
Das „Aktionsbündnis Grünzug Salem“ beteiligt sich mit einem „Kandidaten-Check“ am Meinungsbildungsprozess zur Bürgermeisterwahl am 27. September. Mit Einverständnis des Bündnisses schaute sich der SÜDKURIER die in 6000 Exemplaren gedruckte Broschüre schon einmal an. Ein kleines Kontingent wurde bei der offiziellen Kandidatenvorstellung am Abend des Mittwoch, 16. September, verteilt, 5550 Exemplare liegen am Freitag, 18. September dem Mitteilungsblatt bei.
Nach zwei Bürgerentscheiden sei die Gemeinde polarisiert, meint das Aktionsbündnis. Dieses Bild entstand vor dem Bürgerentscheid 2008 gegen die MTU-Ansiedlung in Salem vor der Übergabe von 2000 Unterschriften an Bürgermeister Manfred Härle. Der Bau des Logistikzentrums wurde damals mit knapper Mehrheit abgelehnt.
Visual Story Von der gesperrten Uferpromenade bis zum Weihwasserspender: Der SÜDKURIER zeigt Bilder aus sechs Monaten Corona-Krise in der Region
Mitte März war klar, dass sich auch die Bundesrepublik wegen der Corona-Pandemie einschränken wird. Ab 17. März mussten Bildungs- und Kultureinrichtungen schließen, kurz darauf schlossen Handel, Betriebe und Gastronomie. Deutschland war im Lockdown und kam erst langsam wieder heraus. Hier finden Sie alltägliche, aber auch außergewöhnliche Bilder der Corona-Krise.
Salem Neue Skateanlage: Salems Jugend macht Luftsprünge
Die Skateanlage hinter der Tennisanlage wurde am Sonntag offizielle eröffnet. Schon die Tage davor zeigten die rege Nachfrage nach einer solchen Anlage. Die Baukosten für die Anlage belaufen sich auf 505 000 Euro plus 100 000 Euro für Ökopunkte für den Naturschutzausgleich.
Halsbrecherisch: Ein Jugendlicher demonstriert mit seinem Roller einen Salto.
Landkreis & Umgebung
Ravensburg Wie Corona das Geschäft des Pharmadienstleisters Vetter verändert
Während bei vielen Unternehmen in der Region noch Kurzarbeit angesagt ist, baut Vetter Pharma mit Sitz in Ravensburg 2021 bis zu 400 neue Stellen – vorrangig in der Produktion – aus. Dort werden derzeit unter anderem Corona-Impfstoffe, die sich in der Testphase befinden, in Spritzen abgefüllt. Warum sich Vetter dennoch nicht als Corona-Gewinner sieht, verrät uns Geschäftsführer Peter Sölkner.
Hier bereitet eine Mitarbeiterin im sogenannten Ansatzbereich einen Wirkstoff für die keimfreie Abfüllung in Spritzen vor.
Überlingen Ein Überlinger flickt Profiboxer zusammen: Markus Schwer erzählt, auf was es als Cutman ankommt
Markus Schwer ist seit 2011 Cutman. Wenn es blutig wird im Boxring, ist er der Boss. Er schützt die Profisportler vor dem schnellen K.o. Am Samstag ist der Überlinger beim Finale der Ali Trophy, der weltweit höchstdotierten Box-Serie, in München dabei – sein bislang wohl größter Auftritt. Warum er die Aufgabe als Cutman so gern macht, auf was es dabei ankommt und wie er die Athleten am Boxring erlebt, hat uns der 53-Jährige vor der Veranstaltung, die weltweit live übertragen wird, erzählt.
Der Überlinger Markus Schwer wird am Samstag drei Profiboxer im Plazamedia in München als Cutman versorgen.