Salem

Guten Abend aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Salem und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Salem Kloster und Schloss Salem öffnet am 30. März seine Pforten
116¦000 Besucher erwartet die Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in diesem Jahr im Kloster und Schloss Salem. Im Fokus steht der Kulturtourismus. Bei Großveranstaltungen will man etwas auf die Bremse treten, da man an Kapazitätsgrenzen stoße.
In Kloster und Schloss Salem ist am 30. März Saisonstart. Weit vor dem in diesem Jahr sehr spät gelegenen Osterwochenende, an dem es sonst üblicherweise losgeht.
Salem 22 Kandidaten für den Gemeinderat in Salem
Die Freien Wählern in Salem haben ihre Liste für die Kommunalwahl aufgestellt. Die aktuellen Gemeinderätinen Henriette Fiedler und Stephanie Straßer kandidieren wieder und wurden auf der Liste nach vorne gesetzt.
Die Gemeinderatskandidaten der Freien Wähler: (sitzend, von links) Stephanie Straßer, Kerstin Soravia-Fetscher, Mariana Frey, Henriette Fiedler, Timon Weber, Wilhelm Eicheler; (stehend, von links) Stefanie Koch, Anna Isele, Prinz Leopold von Baden, Firat Kaymaz, Daniel Buschle, Petra Keller, Lukas Zeller, Patrick Saile, Elvira Kiebler, Wolfgang Kanon, Helene Gräbner, Leonard Straub, Manuel Kugler, Achim Seböck, Denis Lehmann. Nicht auf dem Bild, aber nominiert: Robert Reck-Heinrich.
Salem Gemeindeputzete: Salemer Bürger werden an vielen Stellen tätig
In Salem findet am Samstag, 23.¦März, von 9 bis 12¦Uhr eine Gemeindeputzete statt. "Dabei werden in allen Teilorten unter der Leitung von ortskundigen Bürgern möglichst viele einzelne Gruppen gebildet, um gezielt an verschiedenen Stellen tätig sein zu können", teilt Bürgermeister Manfred Härle mit.
Salem Irritationen bei der Arbeitsvergabe für den Teil der Außenanlage in der Neuen Mitte von Salem
Für Irritationen und sogar eine Sitzungsunterbrechung sorgte Gemeinderätin Petra Herter (CDU), als in der jüngsten Sitzung des Salemer Gemeinderats ein Teil der Außenanlagen in der Neuen Mitte vergeben werden sollten. Herter behauptete, der Gemeinderat habe die Planung für die Außenanlagen noch gar nicht freigegeben. Letztlich wurden die Arbeiten dann doch vergeben.
Landkreis & Umgebung
Anzeige Straub Wintergärten – Tag der offenen Tür: Trends in Wintergarten und Glashaus
In der neu gestalteten Ausstellung präsentiert Straub Wintergärten innovative und exklusive Trends im Glashaus und Wintergartenbereich. Das Unternehmen aus Friedrichshafen lädt die interessierte Kundschaft dazu ein, das Wohnen nah an der Natur und mit viel Licht zu erleben.Wind und Regen trotzenMit einem Terrassendach schon Anfang des Jahres den Frühling einläuten, mit einem Glashaus Wind und Regen trotzen.
Überlingen Perle der TV-Geschichte: Überlinger im Jahr 1973 bei Frank Elstner
Lothar Fritz, Dieter Ecker, Hans-Jürgen Wilde und Gerhard Eisenlohr vor mehr als 45 Jahren, im üblichen Schick der 70-er Jahre. In einer Sendung mit Frank Elstner verteidigten sie damals die Überlinger Ehre gegen ein Team aus der Pfalz. Die ARD fischte diese Perle der TV-Geschichte nun wieder aus dem Archiv.
Gast bei der TV-Sendung "Punkt Punkt Komma Strich" aus dem Jahr 1973, von links: Moderator Frank Elstner, Lothar Fritz, Dieter Ecker, Hans-Jürgen Wilde und Gerhard Eisenlohr.
Bodenseekreis Immer mehr Fachkräfte haben einen Fluchthintergrund, aber Arbeit gibt keine Sicherheit
Im Bodenseekreis können immer mehr geflüchtete Menschen auf eine Arbeitsstelle vermittelt werden – darunter sind auch immer mehr Facharbeiter. Doch Arbeit gibt keine Sicherheit: Den Mitarbeitern kann die Arbeitserlaubnis entzogen werden. Oder er kann zwei Jahre nach der Ausbildung noch arbeiten, dann muss er eventuell zurück in sein Heimatland. Arbeitgeber im Kreis fordern daher Unterstützung vom Staat und ein Einwanderungsgesetz.
Seit drei Jahren zufrieden in der Manufaktur bei Vaude in Obereisenbach: Buba Njei aus Gambia hofft auf eine Aufenthaltserlaubnis und strebt langfristig eine Ausbildung zum Elektriker an.
Daisendorf Badische Berufsfischer sehen den Kormoran als Konkurrenten
Die Badischen Berufsfischer kämpfen mit vielen Problemen und ihre Anzahl ist über die Jahre stetig weiter zurückgegangen. Ein Ärgernis ist für sie die Zunahme der Kormorane. Sie wollen, dass wie in Bayern und Österreich Vergrämungsmaßnahmen ergriffen werden.
Der Vorstand des Verbands Badischer Berufsfischer am Bodensee (von vorn): Elke Dilger, Heike Winder, Edith Dickreiter, Erwin Heyer, Norbert Knoblauch, Stefan Knoblauch, Alfred Sulger und Marco Knoblauch. Es fehlen Axel Mayer und Fritz Meichle.