Bermatingen

Bodenseekreis
Quelle: Selina Beck
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Zu den Gratulanten von Sofie Schellinger gehörte Bermatingens Bürgermeister Martin Rupp (Bild). Auch Pfarrer Ulrich Hund schaute später noch vorbei.
Bermatingen-Ahausen Schwungvoll durch neun Jahrzehnte: Sofie Schellinger feiert ihren 90. Geburtstag
Ihre Gastfreundschaft konnte Sofie Schellinger an ihrem 90. Geburtstag nicht wie gewohnt ausleben. Coronabedingt hielten die vielen Gratulanten Abstand, brachten ihr Ständchen via Telefon, schickten ihre Glückwünsche per Brief, E-Mail und WhatsApp.
Bermatingen Ein Leben voller Hingabe und Empathie: Berthold Stehle hat sich zeitlebens für andere engagiert, nun ist der Bermatinger im Alter von 87 Jahren verstorben
Ruhig, gemütlich, immer lächelnd, zu jedem freundlich, bescheiden, zufrieden, humorvoll und hilfsbereit: So wird man Berthold Stehle stets in Erinnerung behalten. Ein äußerst engagierter Bürger, der sich bis zuletzt für das Allgemeinwohl und seine Familie eingesetzt hat, ist im Alter von 87 Jahren verstorben.
Bermatingen Bürgermeister Martin Rupp: „Die Herausforderung wird sein, diszipliniert durchhalten, um wieder ins normale Leben zurückzufinden“
Bermatingens Bürgermeister Martin Rupp lässt im SÜDKURIER-Interview das vergangene spezielle Jahr Revue passieren und wirft einen Blick auf das neue – ebenfalls spezielle – Jahr.
Bermatingen Weihnachten und Silvester im Lockdown: So haben Bermatinger die Zeit zwischen den Jahren erlebt
Was sagen die Menschen in Bermatingen zum Jahreswechsel und wie haben sie die Lockdown-Zeit über die Feiertage empfunden? Ob es ihnen besonders schwer oder auch leicht gefallen ist und wie sie ins neue Jahr gekommen sind, haben sie dem SÜDKURIER verraten.
Bermatingen Autofahrer prallt in Silvesternacht gegen Gartenzaun und flüchtet
Beamten des Polizeireviers Überlingen haben einen 59-jährigen Autofahrer ermittelt, der in der Silvesternacht eine Verkehrsunfallflucht in Bermatingen begangen haben soll.
Markdorf Eher ruhig, ganz ohne große Sause: So wollten Markdorfer und Bermatinger ins neue Jahr starten
Silvester mal anders als üblich: Menschen aus Markdorf und Bermatingen erzählen, wie sie den Jahreswechsel gestalteten.
Karina Merk mit Ben (links) und Phil aus Ahausen: Dinner for One, Raclette und Fondue standen für Silvester auf dem Programm. Die Familie feierte zusammen mit der Nachbarsfamilie.
Bermatingen Das alles ist 2020 geschehen und hat Bermatinger und Ahauser bewegt
Ein Rückblick auf ein sehr spezielles Jahr 2020, das nur bis März Zeit hatte, normal zu sein. Die Corona-Pandemie brachte zwei Lockdowns ein und das gesamte kulturelle Leben im Dorf zum erliegen. Insgesamt 39 Menschen, Stand 30. Dezember, infizierten sich mit Covid-19. Eine Schau auf das, was war, oder was hätte gewesen sein sollen.
In Bermatingen stand die Fasnet 2020 unter Thema „Hexen und Zauberer“. Unbeschwert und mit viel Kreativität wurden die Kostüme gestaltet und der Begriff „Abstandsregelungen“ war etwas, was höchstens in einer Büttenrede hätte verwendet werden können.
Deggenhausertal Kein Platz für Querdenker-Haltungen auf dem Lehenhof
Der Lehenhof im Deggenhausertal ist eine sozialtherapeutische Dorfgemeinschaft. Die Camphill-Einrichtung lebt nach anthroposophischen Leitsätzen – Camphill ist eine heilpädagogische Bewegung. Weshalb man sich am Lehenhof dennoch streng an die Vorgaben der Corona-Verordnungen hält und welche Schwierigkeiten dies zuweilen im Umgang mit den betreuungsbedürftigen Bewohnern mit sich bringt, erläutern die Leiter Johannes K. Harms und Stefan Siegel-Holz.
Der Bioladen des Lehenhof in Untersiggingen hat sich zu einem beliebten Einkaufsmarkt entwickelt. Unser Bild entstand bei der Eröffnung im Sommer 2019, noch vor der Corona-Krise und vor der Einführung der Maskenpflicht.
Friedrichshafen/Bermatingen Bescherung per Videoanruf: Wenn der Weihnachtsbesuch bei der Familie im Ausland ausfallen muss
Familie Goyarzu aus Friedrichshafen fliegt jedes Jahr über die Weihnachtstage zur Verwandtschaft nach Spanien. Nun macht Corona den Häflern einen Strich durch die Rechnung. Mit uns haben sie darüber gesprochen, was sie dieses Jahr vermissen werden und warum ein Weihnachtsfest im kleinen Kreis dennoch schön sein kann. Auch Mauro de Moliner sieht seine Mutter normalerweise mehrmals im Jahr – in diesem Jahr nicht. Kontakt halten die beiden vor allem telefonisch.
Chloe, Lucia, Lukas und Jon Goyarzu (von links) verbrachten Weihnachten und Silvester in den vergangenen Jahren immer bei ihrer Verwandtschaft in Spanien. Dieses Bild entstand um die Weihnachtszeit in Madrid.
Bermaitngen „Hallo, Hallo, Elektrotechnik Volz, bitte kommen!“: Vom Kuhstall bis zur Digitalisierung – ein Streifzug durch die vergangenen 40 Jahre des Bermatinger Familienbetriebes
Elektromeister Karl Volz brachte es vom Ein-Mann-Betrieb zum kleinen Mittelständler mit 15 Beschäftigten. Seit 2019 hat mit den beiden Söhnen die zweite Generation das Ruder übernommen, sie führen den Betrieb in die digitale Zukunft von Smart-Home und schnellen Netzwerklösungen. Nun freut sich die Familie über das 40-jährige Bestehen ihres Betriebes.
Drei Volzes, Karl (von links), Markus und Martin, zwei Generationen und ein Familienbetrieb.
Bermatingen-Ahausen Kinder und Erzieherinnen freuen sich über das neue Kinderhaus in Ahausen – und müssen sich nun erst mal in Geduld üben
Vier Wochen haben die Kleinen das neue Kinderhaus in Ahausen erobert, jetzt müssen sie sich wieder gedulden, bis sie in den hübschen Räumen erneut spielen, toben und lernen dürfen. Nach dem verspäteten Einzug wegen des Wasserschadens kam der erneute Corona-Lockdown.
Ganz glücklich ist Yvonne Schwarz, die Leiterin des Kinderhauses in Ahausen, mit dem Kreativraum, an und in dem auch die Kinder großen Spaß haben.
Bermatingen Neues Baugebiet wird 2021 umgesetzt
  • Bermatinger Kämmerer stellt Haushalt vor
  • Investitionsvolumen liegt bei 1,5 Millionen Euro
  • Sanierung des Bahnhofsgebäude steht an
Die Sanierung des Bermatinger Dorfgemeinschaftshauses ist für die Jahre 2023 und 2024 eingeplant.
Bermatingen-Ahausen Gemeinderat ändert Bebauungsplan: Keine Einfamilienhäuser auf Doppelhausgrundstücken im neuen Wohnquartier „Hinterm Dorf III“
Dringenden Handlungsbedarf sah die Gemeindeverwaltung bezüglich des neuen Wohnquartiers „Hinterm Dorf III“ in Ahausen, nachdem vonseiten einiger Käufer der Baugrundstücke Anfragen die Verwaltung erreichten, ob Doppelhausgrundstücke auch mit schmalen Einfamilienhäusern bebaut werden könnten.
Im Frühjahr wurde mit den Erschließungsarbeiten für das neue Wohnquartier „Hinterm Dorf III“ in Ahausen begonnen. Insgesamt 29 Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Doppelhaushälften sollen auf dem rund 2,3 Hektar großen Areal entstehen.
Markdorf Adventskalender per QR-Code bringt Videos, Musik und mehr
Corona fördert die Kreativität: Die katholischen Seelsorgeeinheit bietet als Adventsaktion einen Adventskalender an, der per QR-Code zu öffnen ist. Der Code findet sich an den Säulen in der Markdorfer St.-Nikolaus-Kirche und an ganz verschiedenen Stellen in der Stadt, außerdem in Bermatingen und auch in Kluftern.
Gemeindereferentin Stefania Menga und FSJler Noah Loebermann bringen den nächsten QR-Code für den Adventskalender der Seelsorgeeinheit an.
Deggenhausertal Drive-in-Weihnachtsmarkt auf dem Höchsten findet abruptes Ende
Der Drive-in-Weihnachtsmarkt auf dem Höchsten kam bei den Besuchern prima an. Doch die verschärften Corona-Regeln lassen eine weitere Veranstaltung am Wochenende nicht zu. Höchsten-Wirt Hans-Peter Kleemann zieht dennoch ein positives Zwischenfazit.
Der Weihnachtsmarkt Drive-in auf dem Höchsten war auch für das Schweizer Fernsehen interessant. Ein Filmteam spricht mit Regina Kleemann, Hans-Peter Kleeman schaut interessiert zu.
Markdorf/Bermatingen/Deggenhausertal Zum Weihnachtsbaum mit ein paar Klicks: In Ittendorf gibt's Tanne oder Fichte im Online-Verkauf inklusive Lieferung
Weihnachtsbaumverkauf startet verstärkt Nach Onlinebestellung auch anlieferbar Bei richtiger Pflege hält Ware bis Dreikönig
Willkommen im Reich der Weihnachtsbäume. Thomas Braun, Betreiber des Hundweilerhofs beim Markdorfer Stadtteil Ittendorf, lädt zum Kauf vor Ort oder online ein.
Markdorf Sicherheitsleute am Supermarkt-Eingang? Das ist in Corona-Zeiten Normalität geworden
Einkaufen ist – wie alles andere auch – während einer Pandemie von vielen Regeln geprägt. An einem Samstagmittag bei Edeka Sulger in Markdorf zeigt Donato De Dominicis, Chef der beauftragten Security-Firma, worauf sein Team achtet.
Donato De Dominicis und seine Sicherheitsfirma sorgen in den Sulger-Märkten dafür, dass die Kunden sich an die Abstands- und Hygieneverordnungen halten. Ein nicht immer ganz einfacher Job.
Bermatingen Kühe von der Weide geflohen: Zwei Tiere verenden nach Zusammenprall mit Auto
Acht Kühe liefen am frühen Samstagmorgen frei auf der Landstraße zwischen Neufrach und Bermatingen herum. Ein 69-Jähriger sah die Herde zu spät und stieß mit seinem Auto mit zwei der Kühe zusammen. Die beiden Tiere verendeten, der Fahrer blieb unverletzt. Dem Landwirt gelang es, die übrige Herde wieder einzufangen.
SÜDKURIER Online
Bermatingen Das Bermatinger Busunternehmen Wegis will trotz Corona-Krise investieren. Das steckt hinter den Plänen
Um sich für die Zukunft zu wappnen, plant das Busunternehmen Wegis aus Bermatingen-Ahausen, seine Firmenstruktur neu aufzustellen und sich im Industriegebiet Salem zu vergrößern. Der Hauptsitz soll in Ahausen bleiben. Der SÜDKURIER sprach mit Geschäftsführer Christian Wegis.
Das Familienunternehmen Omnibus-Wegis (große Fläche rechts im Bild) hat seinen Sitz seit 64 Jahren Bermatingen-Ahausen. In Zukunft möchte Wegis den Linienbetrieb in einer eigenen Tochtergesellschaft nach Salem auslagern.
Deggenhausertal Weihnachtsmarkt als Drive-in auf dem Höchsten wird zum Renner
Das Team um Höchsten-Wirt Hans-Peter-Kleemann hat den ersten „Weihnachtsmarkt Drive-in“ auf dem Höchsten auf die Beine gestellt. Am Wochenende kamen viele Besucher. Auch an den kommenden beiden Wochenenden ist der Markt geöffnet.
Claudia Lüdcke (links) und Melanie Roth engagieren sich gerne auf dem „Weihnachtsmarkt-Drive in“ auf dem Höchsten und versorgen die Besucher mit Popcorn und Kaiserschmarrn.
Markdorf Kreativität und Engagement gefragt: Wie die Markdorfer Kirchen Weihnachten feiern

Die Weihnachtsgottesdienste finden in Markdorf und Bermatingen wie gewohnt statt – mit Abstand, Hygiene und etwas kürzer. Die Kirchenteams laden an Heiligabend auch zu Krippenspielen ein.

Die Kirche St. Nikolaus in Markdorf, zu deren Gottesdienste man in Coronazeiten nur mit Einlassticket darf.
Landkreis & Umgebung
Bodenseekreis 72 Corona-Impfungen am ersten Tag: Das Kreisimpfzentrum in der Messe Friedrichshafen ist seit Freitag geöffnet
Das Kreisimpfzentrum in Friedrichshafen hat am Freitagmittag seinen Betrieb aufgenommen. 72 Menschen wurden am ersten Tag geimpft. Wir waren vor Ort und haben mit den Impflingen gesprochen, die teilweise zwei Stunden Autofahrt auf sich genommen haben, um eine Impfung zu bekommen.
Das Kreisimpfzentrum in der Messe Friedrichshafen hat am Freitag seine Türen geöffnet. Ab sofort werden dort drei Mal in der Woche Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Hier zu sehen sind eine Ärztin und Helfer.
Baden-Württemberg Fasnachtsparty im Wohnzimmer – Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee lädt zu virtuellen Narrentagen ein
Feiern daheim im Narrenhäs mit Sekt, Bier oder Saft, Bratwurst und Berlinern. 120 Narrenzünfte mit 35.000 Mitgliedern der Vereinigung Hegau-Bodensee und ihre Freunde sollen mitmachen und den Fasnet-Spaß miteinander teilen – über das Internet auf der Homepage der Narrenvereinigung. Bei den virtuellen Narrentagen in Owingen und Hoppetenzell sind lustige Fotos, Fasnetverse und viel weiteres Spaßiges gefragt, damit die Narren auf eine völlig andere Weise als gewohnt drei Stunden lang gemeinsam feiern können.
NV-Präsident Rainer Hespeler ruft die virtuellen Narrentage aus. Bild: Privat
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Bodenseekreis Arbeitsagentur zieht für 2020 Bilanz: „Mehr als die Hälfte aller Beschäftigten war im vergangenen Jahr von Kurzarbeit betroffen“
Die Arbeitslosigkeit ist im Jahresdurchschnitt 2020 am Bodensee und in Oberschwaben gestiegen. Ohne Kurzarbeit wären die Folgen der Pandemie für den Arbeitsmarkt – so die Einschätzung von Agenturchefin Jutta Driesch – noch drastischer ausgefallen.
Von März bis Dezember sind von Betrieben insgesamt 11 736 Anzeigen auf Kurzarbeit eingegangen. Besonders betroffen waren Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie, des Einzelhandels sowie des Hotellerie- und Gaststättengewerbes.
Uhldingen-Mühlhofen Vor der Corona-Impfung schon infiziert? Elf Todesfälle und sieben akute Infektionen im Pflegeheim in Uhldingen-Mühlhofen
Die Bewohner des Seniorenwohnparks in Uhldingen-Mühlhofen waren die ersten Menschen im Bodenseekreis, die gegen das Coronavirus geimpft wurden. Elf Bewohner sind seitdem mit oder an Covid-19 gestorben. Vermutlich waren sie bereits zum Zeitpunkt der Impfung unerkannt mit dem Virus infiziert oder die Infektion habe kurz danach stattgefunden, sagen die Behörden.
Seit Neujahr sind elf Bewohner im Seniorenwohnpark Uhldingen-Mühlhofen an oder in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben. Die ersten Impfungen gegen das Virus hatten bereits am 31. Dezember stattgefunden.