Bermatingen

Bodenseekreis
Quelle: Selina Beck
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Für die Überbauung des Sportplatzes mussten Investor und Bauträger gefunden werden. Der Gemeinderat hat sich mehrheitlich für die Sparkasse und einen Generalunternehmer entschieden.
Bermatingen Nuancen geben den Ausschlag: Gemeinderat berät über Sportplatz-Bebauung
Mit welchem Investor und Bauträger wird die Gemeinde den westlichen Teil des Sportplatzes „In der Breite“ überbauen? Diese Entscheidung mussten die Gemeinderäte fällen. Mit sechs zu vier Stimmen entschieden sie sich für die Sparkasse Bodensee mit BDS Universal Bau Konstanz.
Markdorf Der Markdorfer Thomas Jehle siegt in der "Küchenschlacht" und wird mit seinem breiten Schwäbisch Liebling des TV-Teams
Der Markdorfer Thomas Jehle hat die aktuelle Wochenstaffel der ZDF-Kochshow "Küchenschlacht" gewonnen. Jetzt tritt er im September in der „Champions Week“ an.
Deggenhausertal Spielerisch zum Seepferdchen-Schwimmabzeichen: Im Aquatal in Wittenhofen geben in diesem Sommer die Kinder den Ton an
Über den Sommer können Kinder in den Hallenbädern Aquatal in Wittenhofen und in Uhldingen-Mühlhofen Schwimmkurse und das Seepferdchen-Abzeichen machen. Die Kurse seien restlos ausgebucht: „Mehr als doppelt so viele Anmeldungen als freie Plätze haben wir für beide Bäder bekommen“, sagt Badleiter Uwe Hamann. Für die Erwachsenen bleiben beide Hallenbäder daher in diesem Sommer geschlossen.
Markdorf Wie die Unwetter im Juni die Markdorfer Feuerwehr in Atem gehalten haben
Starkregen, Überflutungen, stundenlange nächtliche Einsätze: Der Juni hatte es in sich. Bei mehreren Unwetterlagen war die Feuerwehr über Tage hinweg im Dauereinsatz. Wir haben Pressesprecher Martin Scheerer zu den vergangenen Wochen befragt. Er berichtet über die vergangenen Wochen und darüber, wie sich die Feuerwehrleute wappnen – auch gegen tragische Unglücke.
In der Ravensburger Straße in Markdorf war Anfang Juni in den Nachtstunden der Keller eines Wohn- und Geschäftshauses vollgelaufen. Rund 150 Quadratmeter Fläche seien überflutet gewesen, hieß es. Der Einsatz konnte erst gegen 5 Uhr morgens beendet werden.
Markdorf Vier Tage Kultursommer in Markdorf
Nach langer Zeit der kulturellen Abstinenz können sich die Markdorfer auf eine Veranstaltung der besonderen Art freuen: Vom 29. Juli bis 1. August unterhalten Musiker und Künstler aus unterschiedlichsten Stilrichtungen ihr Publikum auf dem Marktplatz – und das kostenfrei. Auch an einen Familientag haben die Organisatoren gedacht.
Jubelnde Menschen auf dem Marktplatz in Markdorf: Bei dem von den Agenturen See-Events und I‘m Entertainment organisierten DJ-Festival Anfang Juli durfte erstmals nach den langen Monaten des Corona-Lockdowns wieder getanzt und gefeiert werden – getestet und mit aufgeteilten Flächen für zusammengehörende Gruppen, zu denen auch die im Vordergrund des Bildes gehörte. Aus dieser Perspektive sind die Abstandsflächen schlecht zu erkennen. Sie wurden aber am Abend von Polizei und Ordnungsamt mehrfach kontrolliert und nicht beanstandet.
Markdorf Aktionsbündnis will Bürgerbegehren für neuen Bürgerentscheid zur Südumfahrung Markdorf starten
Der Gemeinderat hat am Dienstagabend den Antrag der Fraktionen von Umweltgruppe (UWG) und SPD für einen neuen Bürgerentscheid zur Südumfahrung abgelehnt. Nachdem Rat und Verwaltung somit keinen Bürgerentscheid in die Wege leiten werden, will dies nun das Bündnis der Südumfahrungs-Gegner tun.
Das Aktionsbündnis gegen die Südumfahrung, hier auf einem Archivbild vom Herbst vergangenen Jahres, will ein Bürgerbegehren starten, um damit doch noch einen neuen Bürgerentscheid zur Südumfahrung zu erreichen. Rudolf Artur, Fritz Käser, Markus Mock, Joachim Mutschler, Albin Ströbele, Bernd Caesar, Frieder Staerke und Jonas Alber (von links) hatten im Süden der Stadt Plakate gegen das Straßenbauvorhaben aufgestellt.
Markdorf Profi-Kontrabassist Jens Loh über seine Jugendjahre in Markdorf: "Wir jungen Jazzer waren damals wie Marsmenschen"
Jens Loh lebt als Profi-Kontrabassist mit seiner Familie in Stuttgart, aufgewachsen ist er in Markdorf – wohin er am 30. Juli zu einem Auftritt beim Open Air des Markdorfer Kultursommers zurückkehren wird. Im Gespräch mit dem SÜDKURIER erzählt er über seine Jugendjahre, die damalige Jazz-Rock-Szene am Gehrenberg und auch über sein aktuelles Leben als Berufsmusiker – und wie er die existenziell schwierige Zeit in der Pandemie überstanden hat.
Jens Loh, Jazz-Kontrabassist aus Markdorf, packt zum Gespräch mit dem SÜDKURIER auf dem Marktplatz vor der Nikolaus-Kirche seinen Kontrabass aus. Am selben Abend hat er noch ein Konzert in Leutkirch, zuvor ist noch Zeit für einen Kaffee im „Zoldana“.
Salem Salemer Gemeinde-Bibliothek startet mit vielen Neuerungen durch
In der Rathausbibliothek tut sich nach der Corona-Pause eine Menge. Bibliotheksleiterin Anja Steppacher wartet mit Aktionen auf, die vom Lesespaß in den Sommerferien über eine vierwöchige Ausstellung zum Erdüberlastungs-Tag bis hin zu Steinbotschaften reichen.
Anja Steppacher freut sich, dass sie neben Büchern und Medien jetzt auch eine Bibliothek der Dinge im Angebot hat.
Markdorf So steht es um das schnelle Internet in Markdorf, Bermatingen und Oberteuringen: Wir haben die Übersicht bis in die kleinsten Weiler hinein
Unter den zehn Gemeinden im Zweckverband Breitband Bodenseekreis investieren Markdorf, Oberteuringen und Bermatingen zusammen rund 18,5 Millionen Euro, um auch die abgelegensten Höfe und Weiler mit modernstem Glasfasernetz zu versorgen. Der SÜDKURIER gibt einen Überblick über den aktuellen Sachstand.
Schnelles Glasfasernetz für die rund 30 Bewohner von Gangenweiler: Hier kooperieren Markdorf und Oberteuringen beim Ausbau.
Markdorf Wie ist Markdorf beim Hochwasser-Management aufgestellt?
Schlamm- und Gerölllawine hat beim letzten Unwetter große Schäden beim Wangener Hölzle angerichtet. Im Technischen Ausschuss kommt nun die Frage auf, wie die Stadt beim Hochwasser-Management aufgestellt ist.
Die Unwetter hinterlassen ihre Spuren: In Wangen musste dieses Bachbett erst wieder freigebaggert werden.
Markdorf/Bermatingen/Deggenhausertal/Oberteuringen Ferienspiele in den Sommerferien: Ein Überblick über die Angebote in Markdorf, Bermatingen, Deggenhausertal und Oberteuringen
Die großen Ferien stehen vor der Tür und für Kinder und Jugendliche in Markdorf und Umgebung wird es höchste Zeit, sich für die Teilnahme an einem Ferienprogramm anzumelden. Langeweile wird bei den Kindern angesichts der vielen abwechslungsreichen Angebote in den Ferien sicher nicht aufkommen.
Im vergangenen Jahr hat trotz der Corona-Lage bei den Markdorfer Ferienspielen alles funktioniert: Die Guppen sind unter sich geblieben, Kontakte mit den anderen wurden vermieden.
Markdorf Endlich wieder Musikprobe unter freiem Himmel: Sternstunden-Marsch statt Stille
Nach Monaten der Stille darf der Musikverein Riedheim endlich wieder gemeinsam musizieren. Der SÜDKURIER hat die Musiker bei einer ihrer ersten Freiluft-Proben auf dem Hof der Familie Roth begleitet.
Sie haben die Waldhörner fest im Griff (von links): Die Musiker Jürgen Waibel, Max Nordmann, Florian Schneider-Wild und Christian Keller vom MV Riedheim bei der Probe im Hof der Familie Roth.
Bermatingen Dinnele am laufenden Band statt Mostfest: Die Idee funktioniert auch in der zweiten Auflage
  • Erfolgreiche zweite Auflage des Musikvereins
  • Musiker backen und schnüren Genusspakete
Endlich mal wieder was zusammen machen! Sichtlichen Spaß machte die Dinnele-Aktion des MV Ahausen auch (von links) Anja Moser, Karina Sieber, Marlies Moser und Claudia Veeser.
Markdorf Größere Klassen trotz Corona? Eltern ärgern sich über die Pläne für eine Zusammenlegung von Schulklassen am Bildungszentrum nach den Sommerferien
Ab dem nächsten Schuljahr plant die Schulleitung des Gymnasiums am Bildungszentrum Markdorf (BZM) voraussichtlich, Klassen der Jahrgangsstufe sechs zusammenzulegen. Dadurch würde sich die Anzahl der Schüler pro Klasse deutlich erhöhen. Die Eltern der betroffenen Schüler reagieren empört über dieses Vorhaben.
Nach den Sommerferien sollen die 6. Klassen am Gymnasium des Bildungszentrum Markdorf, das aktuell noch eine Großbaustelle ist, eventuell aufgeteilt werden. Die Entscheidung darüber liegt bei der Schulleitung.
Markdorf Warum sich die Arbeiten am Markdorfer Bildungszentrum noch länger hinziehen
Die Naturwissenschaftsräume werden erst im Winter fertig sein und auch der Bau der neuen Mensa hat sich um etliche Monate verzögert: Schüler und Kollegium am Markdorfer Bildungszentrum müssen sich noch weiter in Geduld üben. Ein Grund für die Verzögerungen ist die Insolvenz eines Bauunternehmens.
Schüler und Kollegium müssen sich weiter in Geduld üben: Der Baustellenbetrieb am Bildungszentrum in Markdorf wird sich etliche Monate länger hinziehen als ursprünglich geplant.
Bermatingen Verdichtung im Ortskern: Bebauungsplan „Pfaffenhofen“ wird aufgestellt
Der Gemeinderat hat für das Gebiet „Pfaffenhofen“ einen Bebauungsplan aufgestellt und eine Veränderungssperre erlassen.
Das Gelände Schulstraße 14 soll bebaut werden. Zur Absicherung einer städtebaulich konformen Bebauung fasste der Gemeinderat einen Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplans.
Bermatingen- Ahausen Defibrillatoren an sechs Standorten öffentlich zugänglich
Gemeinde und Björn-Steiger-Stiftung erreichen mit der Installation der lebensrettenden Geräte ihr gemeinsames Ziel.
Bei der Übergabe des Defibrillators mit (von links) Jakob Krimmel, Maria Wagner, Katharina Mussbach, Saverio Maniscalco, Jens Bühler und Bürgermeister Martin Rupp zeigt Johanna Ziegler, wie die Wiederbelebung funktioniert.
Markdorf Covid-Impfung für Kinder und Jugendliche: Enorme Nachfrage hat für Kinderarztpraxen in der Region weitreichende Folgen
Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt, Kinder ab zwölf Jahren nur bei bestimmten Vorerkrankungen und einem erhöhten Risiko für einen schweren Verlauf der Covid-19-Erkrankung zu impfen. Wie hat die Zulassung Impfstoffs den Alltag in den Kinderarztpraxen der Region verändert? Erleben sie einen Ansturm oder bleibt die Nachfrage aus? Und wie kritisch stehen Eltern der Impfung ihrer Kinder gegenüber?
Geschäftiges Treiben in der Familienpraxis Kluftern: Dr. Corinna Schwandt und Florian Sattler (rechts im Bild) koordinieren den laufenden Praxisbetrieb.
Markdorf Endlich kann wieder im Fitnessstudio trainiert werden. Doch die Mitglieder sind noch zurückhaltend
Endlich wieder im Fitnessstudio trainieren – darauf haben sich die Mitglieder des "Balance Fitness Club" in Markdorf gefreut. Doch noch sei die Nachfrage gering, wie Leiter Martin Amann berichtet. Das größte Hindernis sei derzeit der noch benötigte tagesaktuelle negative Schnelltest. Der Club reagiert: Um mehr Besucher zu erreichen, wurden die Öffnungszeiten geändert.
Noch ist das Fitnessstudio oft ziemlich leer. Die nötigen tagesaktuellen Tests sind das größte Hemmnis für viele Trainierende.
Markdorf Endlich wieder gemeinsam Sport machen! So erleben die Teilnehmer von Frischluft Drill das Training am Gehrenberg
Gemeinsam auspowern im Wald an der frischen Luft – die Teilnehmer von Frischluft Drill können sich kaum etwas Schöneres vorstellen, als endlich wieder unter Anleitung zu trainieren. Der SÜDKURIER war bei einem Training am Gehrenberg dabei und hat sich von Gründer Jan Stocker erklären lassen, was hinter der Idee steckt.
Stupide Übungen sind hier fehl am Platz – auch kleinste Muskelgruppen werden durch das abwechslungsreiche Training beansprucht.
Markdorf 60-jähriger Mann wird am Wochenende zweimal betrunken hinterm Steuer erwischt
Ein 60-jähriger Autofahrer muss mit Konsequenzen rechnen, nachdem er am Wochenende gleich zweimal in Markdorf und Bermatingen deutlich alkoholisiert hinterm Steuer saß und von der Polizei angehalten wurde.
SÜDKURIER Online
Markdorf Flexibilität und Engagement von Trainern und Übungsleitern macht Vereinssport in der Halle wieder möglich
Während Sport im Freien fast uneingeschränkt wieder möglich ist, gelten für den Hallensport weiterhin strengere Regeln. Eine Umfrage bei Sportvereinen aus Markdorf und Umgebung zeigt, dass viele Angebote trotz widriger Corona-Umstände jetzt wieder stattfinden. Das ist vor allem auf das große Engagement der Menschen, Trainer und Übungsleiter zurückzuführen.
Zum ersten Mal seit sieben Monaten trainiert die Tischtennisjugend des FC Kluftern wieder (von links): Paul Heske, Toni Mende, Carmen Heske, Carolin Grismar, Susann Stehli, Sandra Stehli und Simon Buck.
Markdorf Das Herz schlägt Purzelbäume, wenn die Füße tanzen: Nach monatelanger Corona-Pause geht die Tanzfabrik Bodensee wieder an den Start
Endlich wieder... Wegen der Corona-Pandemie mussten Tänzer lange Monate die Füße stillhalten. Wie die Tänzer die lange Zeit des Tanzverbots empfunden haben und wie es ist, wieder loslegen zu können, haben wir in der Tanzfabrik Bodensee in Markdorf beim ersten Tanzkurs seit Beginn der Pandemie erfahren.
Hier wird gerne gelacht: Voller Energie und mit viel Humor erklärt Candy Hartwig die Schrittabfolge der Tanzfiguren.
Landkreis & Umgebung
Bodenseekreis Lichtblick für den Bodensee-Airport: Grundstücks-Deal unter Dach und Fach
Die beiden Hauptgesellschafter kaufen der Flughafen-Betriebsgesellschaft Grundstücke und Gebäude ab, und die Gläubiger haben zugestimmt: Damit nimmt der Insolvenzplan zwei wichtige Hürden. Fehlt nur noch das „Go“ der EU-Kommission.
Aufwind für den Flughafen: Der Sanierungsplan geht auf.
Bodenseekreis Erinnern Sie sich noch? Das waren die schlimmsten Unwetter der vergangenen zwei Jahrzehnte
Die Hochwasser-Bilder aus der Eifel und Rheinland-Pfalz haben viele Menschen erschüttert und daran erinnert, wie groß Naturgewalten eigentlich sind. Auch in der Bodenseeregion gab es Wetterereignisse, die unvergessen bleiben. Erinnern Sie sich beispielsweise noch an Orkan Lothar, der kurz nach Weihnachten 1999 eine Schneise der Verwüstung hinterließ? Oder an Tief Felix, das am 26. Mai 2009 für Überflutungen und Hagelschäden sorgte?
Schwimmende Autos, leuchtende Himmel, überschäumende Wellen und entgleiste Züge: Die Bodenseeregion hat schon viele Unwetter erlebt.
Markdorf Weiterer Akt in Sachen Südumfahrung: Antrag im Gemeinderat auf Verkehrszählungen und Emissionsmessungen
Die Fraktion der Freien Wähler des Markdorfer Gemeinderats und die FDP, für die Partei sitzt Stadtrat Rolf Haas im Gremium, wollen in Sachen Bürgerbegehren zur Südumfahrung, dass zeitnah Verkehrszählungen sowie Emissionsmessungen gemacht werden. Ihren Angaben zufolge soll damit der Behauptung entgegengetreten werden, die Verkehrsbelastung in Markdorf werde geringer.
Die Markdorfer Ortsdurchfahrt Bundesstraße 33/Ravensburger Straße ist eine stark frequentierte Verkehrsachse. Ein Antrag der Fraktion der Freien Wähler und des FDP-Stadtrats Rolf Haas zielt darauf ab, dass an der B 33 und an Ausweichstrecken/Schleichwegen zeitnah Verkehrszählungen und Emissionsmessungen gemacht werden.
Bodensee Gewitter und Regenbogen kennt jeder, aber am Bodensee gibt es auch einige ganz besondere Wetter-Phänomene
Wetterereignisse faszinieren, begeistern oder ängstigen die Menschen. Um den Bodensee gibt es zahlreiche solcher Phänomene – und sie hören nicht beim Nebel auf. In dieser Auswahl an Wetterphänomenen in der Bodensee-Region erfahren Sie, wie sie entstehen, was sie beeinflusst und warum sie durch den Klimawandel häufiger werden.
Spektakel am Bodensee-Himmel. Wie während dieses Gewitters im August 2019 über Allensbach im Kreis Konstanz sorgen Wetterereignisse regelmäßig für beeindruckende Szenen. Einige dieser Phänomene sind für die Region besonders.
Friedrichshafen B 31-neu wird jetzt komplett freigegeben: Ab dem 24. August rollt der Verkehr
Staus, Stau, Stau: Mit der Freigabe des letzten Teilstücks der B 31-neu zwischen Friedrichshafen-West und dem Colsmanknoten dürfte das Verkehrschaos rund um Friedrichshafen bald gemindert werden. Am Dienstag, 24.¦August, wird die rund 1,3¦Kilometer lange Strecke inklusive Waggershauser Tunnel offiziell freigegeben. Damit ist das jahrzehntelange Mammut-Straßenbauprojekt beendet.
Baulich bereits fertiggestellt, aber noch nicht freigegeben: Das letzte 1,3 Kilometer lange Teilstück der B 31-neu wird am 24. August eröffnet. Damit ist dann die insgesamt 7,1 Kilometer lange Ortsumfahrung von Friedrichshafen endlich fertig.