Eine Nacht, zwölf Bands und sechs DJs: Am 22. April wird in Friedrichshafen beim Festival City of Music gefeiert. Zum 16. Mal kaufen die Partygäste ein Ticket – und haben Zugang zu zahlreichen Orten der Stadt. Los geht es ab 19.30 Uhr. Ein Überblick über das Angebot.

1. Western Saloon: Two Rocks – Rock‘n‘Roll

Die Band Two Rocks covert Rock‘n‘Roll, Blues und Country-Stücke: Das Repertoire umfasst etwa Titel von CCR, den Rolling Stones, Elvis Presley, Gotthard, Kid Rock oder ZZ-Top, aber auch Stücke weniger bekannter Interpreten. Adresse: Kleinebergstraße 9

Bild 1: City of Music: Bands, Locations und das große Gewinnspiel im Überblick
Bild: SK

2. Café City im GPZ: Tho Roosters – Soul, Funk und Pop

Die Gruppe kombiniert Soul-Klassiker der 60er und 70er-Jahre, funky Hits der 80er und 90er sowie Aktuelles. James Brown, Otis Redding und Tina Turner dienen als „traditionelle Soulbasis“, wie es in der Ankündigung heißt. Adresse: Paulinenstraße 12

3. Belushi: Kastelkid – Rock, Pop und Party

Normalerweise sind sie zu viert als Newcomer-Rockband im Raum München unterwegs. Dennoch bieten Samu und Phil auch zu zweit einen abwechslungsreichen Mix an Coversongs. Diese reichen von Klassikern bis zu aktuellen Liedern auf deutsch und englisch. Adresse: Montfortstraße 3

Das könnte Sie auch interessieren

4. Zeppelin Restaurant V2O: The Spooners – Party Rock und Pop

„Hauptsache geil abliefern“ ist die Devise der fünf Spooners. Sie haben Covers quer durch die Rock- und Popgeschichte im Gepäck. Die Besucher erwartet eine Mischung aus Partyrock, Unterhaltung und Spaß. Adresse: Seestraße 22

5. Felders Restaurant: Rent A Bänd – Party und 80er Jahre

Rent A Bänd begeistert mit Feten- und Kulthits der Oldie-, Beat-, Rock,- Pop,- Soul- und Partyszene. Auch aktuelle Song und Chart-Stürmer gehören zum Repertoire. Adresse: Karlstraße 42

6. Café Cortina: DJ Chaka Chaka – 80er und 90er Party

Funkelnde Tanzflächen, Disco-Schönheiten, stampfende Rhythmen sind die Welt von DJ Chaka Chaka. Der Künstler verspricht: „Keine Chance die Füße still zu halten! Let‘s go!“ Adresse: Goldschmiedstraße 1

7. Schussen: The Jags – Rock Classics

The Jags, eine deutsch-englische Rockformation, spielen etwa Rolling Stones, Beatles, Kinks, Cream, Deep Purple, U2 und Pink Floyd. Mit dem Briten Stephen Dare (Gitarre und Gesang), seinem Sohn Julian Dare (Drums und Gesang), Jörn Blesse an der Gitarre und Michael Müller am Bass. Adresse: Seestraße 28

8. Delphi: DJ Peter S. – 90er-Party

DJ Peter S. bezaubert die Zuhörer mit Nostalgie der 90er. Aufgelegt werden etwa Songs von Dr. Alban, den Backstreet Boys, FoolsGarden und vieler anderer Megastars. Das Motto lautet „Summer Dreamin‘ pur!“ Adresse: Seestraße 20

9. Kiesel/K42: DJ Lucky – Charts und House

Die Sets von DJ Lucky zeichnen sich laut Ankündigung durch ansteckende Energie und nahtlose Übergänge aus – sie halten die Tanzfläche in Bewegung. Lucky gehört zu den lokalen Vertretern im Line-up des Festivals. Adresse: Karlstraße 42

10. Wirtshaus am See: Heartcopy – Rock und Pop unplugged

Die Arrangements gehen mit zweistimmigem Gesang und Gitarre nicht nur ins Herz, sondern dank Fuß-Percussion auch ins Tanzbein. Caroline Nachbaur (Gesang) und Martin Sauter (Gitarre, Cajon, Gesang) sorgen für ein außergewöhnliches Hörerlebnis. Adresse: Seestraße 18

Das könnte Sie auch interessieren

11. Bella Vista: Enrico – Party Italy

Der gebürtige Italiener Enrico verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Musikgeschäft und singt in 13 Sprachen. Die Veranstalter sind sicher: Sein südländisches Temperament und seine sympathische Erscheinung lassen den Auftritt zum Ereignis werden. Adresse: Seestraße 12

12. Rathaus-Café: Max Lean – House

Max Lean ist laut Ankündigung einer der talentiertesten Künstler der neuen House-Generation in Deutschland. Der in Brüssel aufgewachsene DJ und Producer konzentriert sich seit mehr als 15 Jahren auf elektronische Musik und spielt nebenbei seit über 20 Jahren mehrere Instrumente. Adresse: Adenauerplatz 1

13. Spitalkeller: Blue Hart – Cover, Blues Rock

Das Motto der fünfköpfigen Band: Bekannte, aber nicht ausgelutschte Songs aufs Tablett bringen. Im Mix finden sich bekannte Größen wie Beth Hart, Eric Clapton, Joe Bonamassa und Toto sowie unbekanntere Interpreten. Adresse: Karlstraße 2

Im Rathaus-Café legt der in Brüssel aufgewachsene DJ Max Lean auf. Auf der Website des Festivals wird er als einer talentiertesten ...
Im Rathaus-Café legt der in Brüssel aufgewachsene DJ Max Lean auf. Auf der Website des Festivals wird er als einer talentiertesten Künstler der neuen Hausgeneration in Deutschland bezeichnet. | Bild: Lars Maurer

14. Al Porto: Paul Music – Rock, Pop und Party

„Lassen auch Sie sich durch sein vielfältiges Repertoire verwöhnen“, schreiben die Organisatoren. Als Singer, Songwriter und Entertainer lebe er seinen Traum. Adresse: Seestraße 1

15. MS Lindau: Acoustic Affair – Soul- und Pop-Cover

Die Vollblutmusiker Caroline Müller, Martin Wiedergrün, Wolfgang Müller und Thomas Riether bilden das Sound-Quartett. Die Auswahl ihrer Songs orientiert sich an großen Kompositionen der Pop- und Soulmusik, oft mit Blues und Jazz gewürzt. Dabei gibt es auch Platz für Improvisationen und spontane Überraschungsmomente. Adresse: Seestraße 25

Die Aftershow-Partys

Ab 22.30 Uhr treffen sich die Nachtschwärmer, um gemeinsam zu feiern. Auf dem Schiff MS Graf Zeppelin steht DJ Chris Montana (Nr. 16) auf der Bühne. Er liefert Charts, Dance und Clubbing. Ebenfalls vor Ort ist DJ Shorty (Nr. 17). Er heizt mit Musik der 2000er sowie Charts ein. Im Zeppelin-Restaurant V2O feiert DJ Pike (Nr. 18) mit seinen Gästen ab 0.30 Uhr eine 90er-Party.