Konstanz

Konstanz
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Außen sind fast alle Arbeiten beendet. Im Inneren des Gebäudes fehlt aber noch der letzte Schliff.
Konstanz Die Uni Konstanz ist weltweit führend in der Verhaltensbiologie: Damit das so bleibt, wird nun in einem neuen Gebäude geforscht
In einer feierlichen Zeremonie wurde der Universität Konstanz der Schlüssel zum neuen „Forschungsgebäude ZT“ überreicht. Es soll die Forschung im Bereich des Schwarm- und Kollektivverhaltens von Tieren voranbringen und die Universität an der Spitze dieses Forschungsfeldes etablieren. Herzstück ist ein Raum, der mit Hollywood-Technik neue Erkenntnisse bringen soll.
Konstanz Autofahrer bedroht und verfolgt Radfahrer
Am Samstagmorgen wurde ein Radfahrer im Konstanzer Industriegebiet von einem Pkw-Fahrer erst zum Anhalten gezwungen und anschließend verfolgt. Bei der Kontrolle durch die Polizei beleidigte dieser die Beamten und widersetzte sich ihnen massiv.
Konstanz Wie lebt es sich in Konstanz? Vom Neben- und Miteinander der Bewohner im Quartier am Petershauser Bahnhof
Das Leben in der Bruder-Klaus-Straße am Petershauser Bahnhof verspricht Stadtatmosphäre, verliert aber dabei mit viel Grün seine Beschaulichkeit nicht. Bis zum nächsten Bäcker, Friseur oder ins Café müssen die Bewohner nur wenige Schritte gehen. Wie lebt es sich dort? Was sind die Vor- und Nachteile?
Top-Themen
Allensbach Lesetipps von Autorin Gaby Hauptmann: Welche Bücher sie jetzt im Herbst gerne liest
Die Allensbacher Autorin Gaby Hauptmann ist nicht nur selbst Schriftstellerin, sie liest auch gerne. Besonders im Herbst zieht sie sich gerne mit einem Buch zurück. Exklusiv für den SÜDKURIER hat sie ihre Lesetipps für die kalten Tage verraten. Darunter aufregende Krimis, historische Dramen und ein Sachbuch über spannende Einblicke in die Schönheit des Meeres.
Die Allensbacher Autorin Gaby Hauptmann schreibt nicht nur selber Bücher, sondern liest auch gerne Werke von anderen Schriftstellern. Für die kommenden langen Winterabende hat sie für die SÜDKURIER-Leser eine ganze Reihe von Tipps zum Schmökern parat.
Konstanz Werden die Corona-Zertifikate in Konstanzer Kneipen und Restaurants wirklich kontrolliert? Der Kommunale Ordnungsdienst will das nun stärker beaufsichtigen
Die Impf- und Genesenenzertifikate sowie Testnachweise müssen bei dem Besuch von der Konstanzer Gastronomie kontrolliert werden. Nicht immer passiert das. Der kommunale Ordnungsdienst will dagegen nun verstärkt vorgehen, einen Unterschied zwischen dem 2G- und 3G-Modell möchte man trotz des wohl höheren Infektionsrisikos allerdings nicht machen.
Für die Tasse Kaffee im Restaurant muss man mittlerweile ein Impf-, Genesenen- oder negativen Testnachweis, beispielsweise mit der Cov-Pass-App, vorzeigen. Nicht überall wird das streng kontrolliert. Beim Test in diesem Konstanzer Café wurde ordnungsgemäß kontrolliert.
Reichenau/Konstanz Insel ohne Netz: Telekom-Störung trifft sogar die Reichenauer Sparkasse

Am Donnerstagnachmittag kam es bei der Deutschen Telekom aufgrund von Umrüstarbeiten zu einer Netzstörung. Es gab bis in die Nacht zum Freitag Auswirkungen auf das Festnetz und den Mobilfunk, private Haushalte waren ohne WLAN-Verbindung. Auf der Reichenau war auch die Sparkasse betroffen. Mittlerweile sind sämtliche Störungen wieder behoben.
An diesen Automaten der Bezirkssparkasse Reichenau kann man normalweise Geld abheben. Von Donnerstagnachmittag bis Freitagfrüh war das aufgrund einer Netzstörung der Telekom nicht möglich.
Konstanz Nach Unfall auf der Westtangente: Uneinsichtiger Autofahrer missachtet die Absperrung der Konstanzer Polizei
In der Nacht zu Freitag hat sich ein Mann auf der Westtangente der L221 verletzt, als sich sein Auto überschlug. Aufgrund des Unfalls musste die Landstraße für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Ein weiterer Autofahrer versuchte dennoch, durchzufahren – und zeigte sich gegenüber den Beamten, die ihn aufhielten, nicht gerade einsichtig.
Symbolbild
Konstanz Beim ersten Versuch gab‘s noch „was aufs Maul“: Über Marvin Suckuts Weg vom Konstanzer Lehramtsstudenten zum erfolgreichen Poetry-Slammer
Schon als Schüler hat Marvin Suckut mit dem Schreiben angefangen. Inzwischen lebt der einstige Konstanzer Student davon, witzige Texte zu schreiben. Mit 31 Jahren hat er schon viele Preise und über 300 Poetry-Slams gewonnen. Seit einigen Jahren veranstaltet er auch selbst die Dichter-Wettbewerbe. Wir haben ihn getroffen und mehr über seine ungewöhnliche Karriere erfahren.
Marvin Suckut ist 31 Jahre alt. Im Poetry-Slam-Geschäft ist er aber schon ein alter Hase. Schon vor seinem Abitur trug er selbstgeschriebene Texte vor. Heute veranstaltet er die Dichter-Wettbewerbe lieber selbst.
Konstanz „Ich bin überwältigt von so viel Unterstützung“: Konstanzer Handwerker bringt Hilfsgüter und Spenden der SÜDKURIER-Leser ins Ahrtal
In dieser Woche organisierte der Konstanzer Christoph Vayhinger eine weitere Lieferung mit Hilfsmitteln ins Ahrtal, das von der Flutkatastrophe im Sommer stark betroffen war. Bis Donnerstagabend sammelte der Unternehmer Geld- und Sachspenden ein. Kurz bevor er sich am Freitag, 22. Oktober, auf den Weg gemacht hat, dankte er allen SÜDKURIER-Lesern, die mitgeholfen haben.
Markus Hess und Christoph Vayhinger (rechts) beladen am Donnerstagabend den 7,5-Tonner. Am Freitagmorgen werden die Hilfsgüter ins Ahrtal gebracht.
Konstanz Streit um Maskenpflicht endet in einer Rangelei mit Regenschirmen – und vor dem Konstanzer Amtsgericht
Eine 31-Jährige musste sich vor dem Amtsgericht Konstanz wegen Körperverletzung verantworten. Sie soll eine andere Frau mit einem Regenschirm geschlagen haben. Zuvor soll ein Streit um die Maskenpflicht im Bus entbrannt sein, weil die Angeklagte keine Maske trug. Sie ist wegen mehrerer Krankheiten davon befreit.
Im Sitzungssaal 44 im Amtsgericht Konstanz wurde wegen Körperverletzung verhandelt.
Konstanz Aus gegebenem Anlass: Was es für Menschen bedeutet, wenn sie Zeugen eines Suizids werden und wo sie Hilfe finden
Zu erleben, wie jemand anderes sich das Leben nimmt, kann auch für die eigene Seele Folgen haben. Oft treten sie erst Tage oder Monate nach dem Geschehen auf. Doch es gibt Strategien, die helfen, das Erlebte zu verarbeiten. Und Hilfsangebote, an die Betroffene sich wenden können.
Am Montag ist am Bahnhof Petershausen eine Person zu Tode gekommen. Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte waren jeweils mit mehreren Einsatzkräften vor Ort. (Aufnahme vom 18. Oktober 2021)
Konstanz Vom Sinn und Unsinn einer Grenze: Im neuen "Stadtensemble" in Konstanz spielen die Bürger selbst Theater
„Hin und Her“ als Steilvorlage: In der Spiegelhalle des Theaters Konstanz dient Ödön von Horváths Komödie als Folie für die alltäglichen Grenzerfahrungen unserer Region.
Sie sind Teil des neuen Stadtensembles: Lasse Hinrichsen (von links), Thomas Bissinger, Antje Griessmayer.
Konstanz Frau gibt sich bei Grenzkontrolle in Konstanz als Spanierin aus – spricht aber kein Wort Spanisch
Das hätte sie sich vorher besser überlegen sollen: Eine junge Frau versuchte am Dienstag bei Konstanz mit gefälschter Identität nach Deutschland einzureisen. Ein Ausweisfoto, auf dem eine andere Frau zu sehen war, sowie ihre fehlenden Sprachkenntnisse verrieten die 24-Jährige. Was mit ihr weiter passierte und welche Staatsangehörigkeit sie in Wahrheit hat.
Auf einem Parkplatz in Konstanz warten Polizisten darauf, die Fahrgäste eines Reisebusses zu kontrollieren, wie dieses Bild aus 2017 zeigt.
Konstanz Der Vorhang geht endlich auf: Im Zebra-Kino laufen wieder Filme
Das Programmkino ist nach der Corona-Pause wieder geöffnet. Für den Neustart wurden Räume und die Lüftung umfassend saniert.
Die Corona-Krise wurde beim Zebra-Kino für Renovierungsarbeiten genutzt: Stolz zeigt Christoph Sinz, Geschäftsführer des Zebra-Kinos, den neu renovierten Kinosaal.
Konstanz Was der Konstanzer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung im Konzil beschlossen hat
Die Stadträte der Konzilstadt haben nach der Sommerpause erstmals wieder zusammen getagt und dabei einige Beschlüsse gefasst. Eine Übersicht.
Das Konstanzer Konzil: Hier hat der Gemeinderat seine erste Sitzung nach der Sommerpause abgehalten.
Konstanz Die frühere Stiftskirche St. Johann in Konstanz als Quelle der Inspiration für Wirtschaft und Kultur
Das markante Gebäude in Nachbarschaft des Konstanzer Münsters soll künftig als flexibel nutzbares Arbeits- und Innovationszentrum dienen. An Wochenenden werden bei Bedarf die Büromöbel zur Seite gestellt, damit der Raum mit seiner sakralen Architektur für Kulturveranstaltungen genutzt werden kann.
St. Johann gehört seit Jahrhunderten zu den markanten Gebäuden der Konstanzer Innenstadt. Der neue Eigentümer Hauke Hansen und seine beiden Mieter wollen hier für „neue Ideen in alten Steinen“ sorgen.
Konstanz Der Präsident der Narrengesellschaft Niederburg besetzt wichtigen Posten im direkten Umfeld des Konstanzer Oberbürgermeisters Uli Burchardt
Mario Böhler war bisher fürs Marketing und für die Kommunikation beim Stadttheater Konstanz zuständig. Ab Montag übernimmt er beim OB die Aufgabe des Büromanagements.
Für Mario Böhler ist ab Montag Schluss mit dem Theater. Er übernimmt das Management im Büro des Konstanzer Oberbürgermeisters Uli Burchardt.
Konstanz Neue Erkenntnisse nach Konstanzer Säure-Attacke: Angreifer verwendet den selben Rohrreiniger, der Vanessa Münstermanns Gesicht völlig entstellt hat
Ein Säureanschlag mitten in Konstanz gegen den 21-jährigen Robin Schellinger hatte großes Aufsehen ausgelöst. Nun haben SÜDKURIER-Recherchen ergeben, dass der gleiche industrielle Abflussreiniger verwendet wurde, der vor fünf Jahren Vanessa Münstermann die Hälfte ihres Gesichts gekostet hatte. Warum die Konstanzer Säureattacke laut einem Uni-Professor auch tödlich ausgehen hätte können und wann der Gerichtsprozess startet.
Das Säureopfer Vanessa Münstermann ein Jahr nach dem Angriff in einem Fotostudio in Hannover (Niedersachsen). Anders als andere Brandopfer versteckt sich die junge Frau nicht, sondern gründete den Verein AusGezeichnet, um anderen Entstellten Mut zu machen. Aufgrund des bürokratischen Aufwands löste sie den Verein nach einigen Jahren wieder auf, will aber weiterhin für Opfer da sein, darunter ist auch der junge Konstanzer Robin Schellinger.
Kreuzlingen/Konstanz Ehe für alle: Schweizer Abstimmungsergebnis sorgt im Thurgau für Freude und Erleichterung – bis das neue Gesetz in Kraft tritt, dauert es aber noch eine Weile
64 Prozent der Schweizer Stimmbürger haben sich am vergangenen Sonntag für die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare ausgesprochen. Die queere Community im Konstanzer Nachbarkanton Thurgau ist über das Abstimmungsergebnis erleichtert, auch wenn das entsprechende Gesetz erst kommendes Jahr in Kraft tritt. Adrian Knecht von der Organisation Queer Thurgau hebt vor allem die grenzüberschreitende Solidarität im Abstimmungskampf hervor.
Das Abstimmungspicknick von Queer Thurgau am 27. Juni im Kreuzlinger Seeburgpark, bei der sich die Organisation für ein Ja zum „Ehe für alle“-Gesetz einsetzte. Rechts im Bild: Queer-Thurgau-Mitglied Adrian Knecht.
Konstanz/Kreuzlingen Das Geschäft mit der Impfskepsis: Wie Betrüger gefälschte deutsche Impfzertifikate auf Telegram an Schweizer teuer verkaufen
500 Euro für einen gefälschten Impfausweis, 2000 Euro für ein gefälschtes Impfzertifikat: So viel sind einige Schweizer bereit zu zahlen, um die Impfung gegen Corona zu umgehen. Bei den Verkäufern handelt es sich um eine kriminelle Bande aus der Schweiz und Deutschland, gehandelt wird über diverse Telegram-Gruppen. Ein Schweizer Reporter hat sich auf Spurensuche begeben.
Gefälschte Impfpässe sind auch am Hochrhein im Umlauf. (Symbolbild)
Konstanz So soll das neue Allmannsdorfer Wohngebiet Jungerhalde/West aussehen: Während Jury begeistert ist, lehnt eine kleine Gruppe die Planung ab
Eine Kooperation aus Konstanz und Singen, die die Jury überzeugte. Viel Holz, viel Freiraum, viel Herzblut wurde in den Entwurf gesteckt. Doch die Bürgervereinigung ist nicht befriedet.
Das ist der Siegerentwurf: Viel Grün, viel Freiraum.
Konstanz Die Bundespolizei stellte am Montag an Grenzübergängen zur Schweiz zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer
Die beiden Straftäter gingen den Beamten der Bundespolizei innerhalb einer Stunde ins Netz. Beide mussten ihre noch offenen Geldstrafen bezahlen.
Die Polizei konnte am Montag beim Grenzübergang zur Schweiz einen gesuchten Mann festnehmen. Hier ein Bild des Zolls vom Mai 2020.
Konstanz Grünes Licht für den Konstanzer Verkaufssonntag an diesem Wochenende: Die Veranstaltung steht unter dem Thema Erlebnis-Sonntag
Die Corona-Verordnung macht die Veranstaltung am 3 . Oktober möglich. Der verkaufsoffene Sonntag wird durch einen Bio-Markt ergänzt. Die Aktion soll mit dazu beitragen, eine intakte Innenstadt zu erhalten.
In Rekordzeit haben (von links) MTK-Mitarbeiterin Madelena Winterhalter, Treffpunkt Vorsitzender Daniel Hölzle, MTK-Mitarbeiter Dennis Adelmann, MTK-Geschäftsführer Eric Thiel und Rainer Grimminger, Regionalmanager der Bio-Musterregion Bodensee, ein Programm für den verkaufsoffenen Sonntag am 3. Oktober in Konstanz zusammengestellt.
Konstanz Das Schweizer Parlament will den Einkaufstourismus in die Konzilstadt eindämmen – die Konstanzer bleiben derweil gelassen
Das Schweizer Parlament will, dass die Eidgenossen ihre Einkäufe verstärkt im Inland tätigen. Erreicht werden soll dies mit einer Senkung der Freigrenze für eingeführte Waren. Der SÜDKURIER hat sich dazu auf den Straßen der Konzilstadt umgehört.
Die Konstanzer Innenstadt ist auch unter der Woche nicht gerade leer: Reges Treiben in der Kanzleistraße an einem Montag im Juli 2021.
Konstanz Feuerwehreinsatz vor der Alten Rheinbrücke in Konstanz am Montagabend: Der Verkehr musste wegen einer Ölspur umgeleitet werden
Eine Ölspur ist am Montagabend auf der Konzilstraße kurz vor der Alten Rheinbrücke zurückgeblieben. Die Reinigungsarbeiten dauerten am Montagabend noch an.
Die Feuerwehr wurde wegen einer Ölspur zur Alten Rheinbrücke gerufen.
Newsticker Newsticker zum Nachlesen: So lief die Bundestagswahl im Wahlkreis Konstanz – Entwicklungen, Reaktionen und Ergebnisse
Deutschland hat einen neuen Bundestag gewählt. Alle Ergebnisse, Informationen und Reaktionen aus Ihrem Wahlkreis 287 Konstanz finden Sie hier.
Stimmabgabe zur Bundestagswahl im Radolfzeller Wahlbezirk 5.
Konstanz Der Grundton nach der Bundestagswahl ist ein Grollen: In Konstanz sind die wenigsten mit dem Ergebnis zufrieden
Am Tag nach der Bundestagswahl ist keiner so wirklich glücklich. Die Konstanzer CDU-Basis fordert eine größere Teilhabe ihres Bundestagsabgeordneten Andreas Jung. Derweil sprechen die Aktivisten von Fridyas for Future von einer Enttäuschung.
Andreas Jung bei seiner Wahlparty im Constanzer Wirtshaus.
Landkreis & Umgebung
Singen Corona-Zahlen verändern sich zwischen Singen und Konstanz schnell und drastisch

Rapide Veränderungen bei größeren Städten im Landkreis Konstanz. Ausbrüche in einer Firma und einem Pflegeheim im Raum Singen. Die Kliniken melden weniger Intensiv-Patienten als im September und im Vorjahr.
Im Singener Hegau-Klinikum liegen weit weniger Corona-Patienten auf der Intensivstation als es im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres der Fall war.
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Politik Die neue Macht der Jusos: Das will die junge Riege bei der SPD
Wie links sind die 49 frisch gewählten Jusos, Mitglieder der Jugendorganisation der SPD, im Bundestag? Wir haben mit drei jungen Abgeordneten aus der Region gesprochen. Obwohl sie aus ganz unterschiedlichen Gründen in die Partei eingetreten sind, wollen sie vor allem für eines stehen: ein neuer Politikstil.
Die frisch gewählten Jusos – alle, die zum Fototermin Zeit hatten – posieren beim Reichstagsgebäude. Vorne, Zweiter von links: Ex-Juso-Chef Kevin Kühnert.
Gottmadingen Mit 60 Kilo Haschisch über die Grenze: Zufällige Zollkontrolle in Randegg wird 55-jährigem Drogenkurier zum Verhängnis
Das Landgericht Konstanz verurteilt den Ersttäter zu über fünf Jahren Gefängnis. Als Grund für seine Tat nennt der Mann die Sorge um seine kranke Lebensgefährtin.
So oder ähnlich könnte das in Gottmadingen-Randegg sichergestellte Haschisch verpackt gewesen sein – wenn auch ohne Fledermaus-Logo.
Konstanz Tränenreicher Prozess vor dem Amtsgericht: Ein Paar möchte Konstanzer Hostel-Besitzer um mehrere tausend Euro Miete betrügen
Ein Paar soll sich für ein Jahr in ein Konstanzer Hostel eingemietet haben, ohne vorgehabt zu haben, jemals Miete zu bezahlen. Die Angeklagten erklären sich mit fehlenden Mietbestätigungen und zu hohen Forderungen. Über Tränen, verwehrte Umarmungen und eine Einigung im Amtsgericht.
Der Sitzungssaal 107 im Amtsgericht auf der Unteren Laube wurde wegen eines Betrugsfalls verhandelt.