Thema & Hintergründe

Wohnen in Konstanz

Wohnen in Konstanz

Aktuelle News und Hintergründe zum Thema Wohnen in Konstanz finden Sie in diesem Themenpaket. 

Mangelnder und damit teurer Wohnraum ist insbesondere in Konstanz ein Problem. Die größte Stadt am Bodensee mit ihren etwa 85.000 Einwohnern verzeichnet zwar einen stetigen Netto-Zuzug, weiterer Platz zur Ausdehnung ist mit der Grenze zur Schweiz und dem Bodensee aber kaum noch vorhanden. 

Aus diesem Grund hat der Gemeinderat der Stadt Konstanz das Handlungsprogramm Wohnen beschlossen, dessen Ziel es unter anderem ist, bis zum Jahr 2035 insgesamt 7900 neue Wohnungen zu bauen.

Im Hafner, eines der letzten bebaubaren Gebiete in Konstanz, soll in den kommenden Jahren ein komplett neuer Stadtteil entstehen. 

Weitere Themenseiten rundum Wohnen in Konstanz: Baugebiet Hafner - Bückle-Areal - Brückenkopf Nord - Döbele Areal - Telekom Hochhaus - Wobak Konstanz

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
#wohnreport2030 Gemeinsam statt einsam – Wie geht gemeinschaftliches Wohnen im Alter?
In der Hausgemeinschaft vom Verein Aufwind leben Menschen miteinander, die 50 Jahre oder älter sind. Wie wohnt es sich dort und ist das zukunftsweisend für das Wohnen in Konstanz? Ein Besuch beim gemeinsamen Frühstück.
Zusammen frühstücken, gemeinschaftlich leben: In der Hausgemeinschaft von Aufwind Konstanz geht es nicht nur ums Wohnen.
Konstanz Wohin steuert der Konstanzer Wohnungsmarkt? Alles zum Wohnen, Mieten und Leben am Bodensee
Wie will Konstanz zukünftig wohnen? Diese Frage stellt die Stadt vor Herausforderungen, die sie meistern muss. Nur wie? Dem gehen wir im #Wohnreport2030 auf den Grund. Alle Artikel dazu werden hier gesammelt.
Der entkernte Telekom-Turm ist nur eine von vielen Baustellen in Konstanz, die für die Kontroverse um erschwinglichen Wohnraum stehen.
Konstanz Krieg in der Ukraine: Stadt Konstanz will Flüchtlinge in Leichtbauhallen unterbringen
Das Landratsamt kommt bei der Unterbringung von Flüchtlingen an seine Grenzen. Die Stadt Konstanz plant deshalb den Bau von Leichtbauhallen. Die Sporthallen sollen so den Schulen und Vereinen weiter zur Verfügung stehen.
Auf dem Lastwagen-Parkplatz an der Byk-Gulden-Straße sollen Notunterkünfte für Flüchtlinge in einer Leichtbauhalle geschaffen werden. ...
Daten-Story Wie familien(un)freundlich ist der Konstanzer Wohnungsmarkt?
In Konstanz eine Wohnung zu finden ist schwer, für Familien gilt das ganz besonders. Welche Folgen das hat und wieso sich Konstanz in diesem Zusammenhang mit Berlin und Stuttgart vergleichen kann.
In Konstanz zu wohnen ist teuer — insbesondere für Familien.
Konstanz Das Technologiezentrum Konstanz ist längst umgezogen. Was passiert mit den Gebäuden im Paradies?
Blarerstraße 56: Das ist die ehemalige Adresse des TZK. Wie werden die Gebäude aktuell genutzt? Und was ist künftig auf dem sogenannten Grenzbachareal geplant? Der SÜDKURIER hat sich auf dem Areal umgesehen.
Die vormaligen TZK-Gebäude in der Blarerstraße im Stadtteil Paradies werden jetzt zum Teil interimistisch genutzt. Zwischenzeitlich ist ...
Konstanz Ladeinfrastruktur sei „ein Witz“: Freie Wähler wollen Ladesäulen für E-Autos – auf dem Stephansplatz
Auch in der Innenstadt wohnen Menschen mit E-Autos. Die Freien Wähler fordern E-Ladesäulen auf dem Stephansplatz, der irgendwann autofrei werden soll. Grünen-Stadtrat Müller-Neff opponiert: „Nicht auf dem Stephansplatz!“
Wann und ob der Stephansplatz autofrei wird, steht noch nicht fest. Die Freien Wähler schlugen jetzt vor, derweil E-Ladestationen für ...
#wohnreport2030 Wann wird das Konstanzer Mega-Projekt Laubenhof endlich fertig – und wie teuer wird‘s?
Die Fertigstellung hat sich verzögert, doch nun soll feststehen, wann die ersten Bewohner dort leben werden. Wer dann im Wohnkomplex eine Ein-Zimmer-Wohnung bezieht, muss wohl eine vierstellige Miete bezahlen.
Der Laubenhof in Konstanz, im Hintergrund der Seerhein. Wann dürfen Mieter denn nun hinein?
#wohnreport2030 Häuser auf Stelzen bieten Platz zum Wohnen und zum Parken. Eine Lösung für Konstanz?
Über Parkplätzen in München wird inzwischen gewohnt – und zwar in Häusern, die auf Stelzen gebaut wurden. Darunter ist weiterhin Platz für Autos. Könnten in Konstanz solche Gebäude nach Münchner Vorbild entstehen?
Die vier Wohngeschosse vom Stelzenbau Dante 2 in München werden von Stelzen getragen. Doch ist die Bauweise auch in Konstanz denkbar?
#wohnreport2030 Nur ein Gerücht? Oder kaufen Schweizer den Konstanzern wirklich die Wohnungen weg?
Die Lage auf dem Konstanzer Immobilienmarkt ist schwierig. Doch für Schweizer werden Wohnungen in der Grenzregion immer attraktiver. Nehmen die Schweizer den Konstanzern den Wohnraum weg?
Ein Blick durch das Konstanzer Wappen im Geländer am Rheintorturm zeigt die Schweizer Flagge, die auf der Rheinbrücke weht.
#wohnreport2030 Steile These eines Konstanzer Professors: Sind die Mieten gar nicht zu hoch – sondern zu niedrig?
„Wenn bei Wohnungsbesichtigungen auf einmal 50 Leute erscheinen, dann ist das das beste Zeichen dafür, dass wir eben gerade keine zu hohen Mieten, sondern zu niedrigen Mieten haben“, meint Ökonom Friedrich Breyer.
Viele Wohnungssuchende in Konstanz ringen mit zu hohen Mietpreisen. Welche Möglichkeiten gibt es, um langfristig Abhilfe zu schaffen?
Konstanz Kosten explodieren beim geplanten Anbau der Schänzlehalle. Stadträte finden ihn trotzdem notwendig
1,3 Millionen Euro Mehrkosten! Die Stadtpolitiker stehen zwar hinter dem Projekt, haben aber zum Teil Bauchschmerzen. Kritik hagelt es, weil das Warten auf Fördergelder weitaus mehr als nur Zeit gekostet hat.
Klares Signal aus dem Technischen und Umweltausschuss (TUA): Der Anbau der Schänzlehalle (rechts im Bild) soll kommen. Jetzt muss nur ...
Konstanz Mieterbund fordert wegen der hohen Energiepreise einen Sicher-Wohnen-Fonds für die Konstanzer
Bevor die Wohnung weg ist: Menschen, die ihre Betriebskostenabrechnung nicht bezahlen können, soll schnell geholfen werden. Die Stadt will über die Idee im Krisenstab „Energie und Wärme“ beraten.
Heizung deutlich herunterdrehen, um Kosten zu sparen? Für bereits angefallene Betriebskosten kommt diese Maßnahme zu spät. Der ...
#wohnreport2030 Weil Grundstücke fehlen, werden Konstanzer Häuser erweitert. Wie lebt es sich in einer Aufstockung?
Um in Konstanz Wohnraum zu schaffen, baut eine Wohngenossenschaft zusätzliche Räume in das Dachgeschoss von Häusern. Wie entstehen diese Aufstockungen und Ausbauten? Und wie sieht es drinnen aus? Vor Ort im Mondrauteweg.
Carolin Wehner und Dennis Peipe wohnen in einer Aufstockung. Der Spar- und Bauverein schafft damit neue Wohnungen.
Konstanz „Wir sind ja hier nicht in China“ – OB Burchardt im großen SÜDKURIER-Interview (Teil 1)
Muss beim Wohnungsbau ein Zahn zugelegt werden? Wie Oberbürgermeister Uli Burchardt im Gespräch mit dem SÜDKURIER die bedenkliche Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit in der Politik der Stadt Konstanz erklärt.
Beim Sommerinterview des SÜDKURIER erklärt Oberbürgermeister Uli Burchardt, dass es beim Wohnungsbau bundesweit nicht schnell genug ...
Konstanz Anbau der Schänzlehalle kann losgehen – wenn der Gemeinderat nicht doch noch die Reißleine zieht
Sportflächen sind in Konstanz ein rares Gut. Nach einigen Verzögerungen sind die Förderzusagen da, die Kosten sind aber zwischenzeitlich gestiegen. Will sich die Stadt das 8-Millionen-Euro-Projekt immer noch leisten?
Noch steht die Schänzlehalle so da. Gibt der Gemeinderat sein Okay, dann kann der Anbau links neben dem flachen Trakt direkt an die ...
Konstanz Wie wird Konstanz eine Stadt für alle? Erzählen Sie uns Ihre Geschichte!
Seit Jahren auf Wohnungssuche? Oder endlich etwas in Konstanz gefunden? Oder frustriert weggezogen? Der SÜDKURIER packt das Mega-Thema Wohnen in Konstanz an. Und sucht Menschen, die ihre Erfahrungen teilen.
Der Laubenhof in Konstanz, im Hintergrund der Seerhein. Wann dürfen Mieter denn nun hinein?
Konstanz Innerstädtisch werden Parkplätze gestrichen, doch wann kommt das Parkhaus an der Schänzlebrücke?
Seit Jahren will die Konstanzer Stadtverwaltung die Innenstadt vom Verkehr entlasten. Ein Parkhaus am Brückenkopf Nord ist dafür notwendig. Aber bis jetzt wurde nicht einmal der Grundstein gelegt.
Die Entwicklung am Brückenkopf Nord der Schänzlebrücke stockt. Hier soll unter anderem ein öffentliches Parkhaus gebaut werden. Wann ist ...
Konstanz Wie weit klettern die Miet- und Kaufpreise in Konstanz noch? So schätzen Experten die Lage ein
#Wohnreport2030 – die Bestandsaufnahme: Was hat das Handlungsprogramm Wohnen der Stadt gebracht? Und was muss noch verbessert werden? Der SÜDKURIER hat mit Akteuren auf dem Immobilienmarkt darüber gesprochen.
In den vergangenen Jahren wurden einige Wohnungen in Konstanz gebaut, wie etwa hier, im Sonnenbühl. Doch wie schätzen Wohnmarkt-Experten ...
Konstanz Nicht beschlossen und doch gebaut. Hier hat die Stadt unerwartet Wohnraum geschaffen
#Wohnreport2030 – die Bestandsaufnahme: In acht Jahren haben sich neue Chancen für den Konstanzer Wohnungsbau ergeben. An welchen unerwarteten Orten neuer Wohnraum entstanden ist oder gerade noch entsteht.
Mancherorts hat die Stadt schnell den Weg für neue Wohnungen frei gemacht: etwa zwischen Altem Bannweg und Hauptfriedhof, wo Unterkünfte ...
Konstanz 22 von 43 – Auf diesen Grundstücken hat Konstanz Wohnraum geplant, aber noch keinen geschaffen
#Wohnreport2030 – die Bestandsaufnahme: Wo wollte die Stadt Konstanz vor acht Jahren Wohnraum schaffen und wie gut hat sie das Programm umgesetzt? Hier kommt eine Sammlung mit vielen Enttäuschungen und einigen Erfolgen.
Auf der Liste des Handlungsprogramms Wohnen finden sich einige Brachflächen, wie diese hier, nördlich des Petershauser Bahnhofs. Auf den ...
Konstanz Kein Warmwasser und kalte Heizungen – beißt sich Energiesparen mit Corona-Maßnahmen?
Die Stadt Konstanz will Gas sparen. Dazu will sie in Einrichtungen das Warmwasser ab- und die Heizung runterdrehen – auch in Schulen. Doch die nächste Corona-Welle im Winter ist sicher. Passt das zusammen?
(Archivbild) Noch ist der Gasspeicher der Stadtwerke Konstanz gut gefüllt.
Kreis Konstanz Häuslebauer aufgepasst! Wir haben die Grundstücks-Situation in der Region geprüft
Bauplätze im Landkreis Konstanz sind heiß begehrt, aber selten. Doch viele Bürger träumen vom Eigenheim. Wo gebaut werden kann und was es kostet, zeigt diese Liste.
Hier in der Bildmitte soll das Neubaugebiet Breite westlich von Kaltbrunn entstehen. Links der Müllerhof.
Konstanz Ein Ökokonto? Damit spart Konstanz schon mal für die Eingriffe in die Natur am Hafner
Zwar sehen die Naturschutzverbände die Gefahr eines Ablasshandels, der Gemeinderat stimmt der Maßnahme jedoch knapp zu. Nun sollen frühere Ackerflächen in drei Teilorten renaturiert werden.
Noch sind am Hafner Wiesen und Felder zu sehen. Aber im Quartier am Rande des Konstanzer Stadtteils Wollmatingen sollen rund 3000 ...
Konstanz Steigende Energiekosten: Wobak-Chef Jens-Uwe Götsch rät zu dicken Socken
Der Geschäftsführer der Wohnbaugesellschaft sieht in der Krise auch eine Chance für die Ziele von Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Doch er ist sich ebenfalls sicher: Es kommen harte Zeiten auf die Mieter zu.
Steiler Kurs nach oben: Jens-Uwe Götsch (links), Geschäftsführer der städtischen Wohnbaugesellschaft Wobak, und sein Assistent Malte ...
Kreis Konstanz Corona, Klimakrise, Krieg: Bauen wird immer teurer – und die Wohnbauunternehmen scheinen machtlos
Bundesbauministerin Klara Geywitz besucht die Wohnungsbaugesellschaft Konstanz. Dabei fällt auf: Die Bundespolitik scheint ratlos beim Kampf gegen die Preissteigerungen – und die Unternehmen haben klare Vorstellungen.
Eines der jüngsten Wobak-Gebäude in Konstanz: Das Haus in der Luisenstraße, das künftig Flüchtlingen als Anschlussunterbringung dienen wird.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter