Konstanz

Konstanz
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
In der Schweiz zu tanken ist für Konstanzer meistens billiger. Nicht immer lohnt sich aber eine Fahrt.
Konstanz/Kreuzlingen In kaum einer anderen deutschen Stadt ist das Tanken so teuer wie in Konstanz: Woran liegt das? Und für wen lohnt es sich, fürs Tanken in die Schweiz zu fahren?
Autofahrer müssen immer tiefer in die Tasche greifen, um ihre Tankfüllung zu bezahlen – das trifft besonders diejenigen, die in Konstanz an die Zapfsäule fahren. Das liegt an einigen speziellen Faktoren, die im südlichsten Zipfel Badens zusammen kommen. Selbst die günstigeren Schweizer Preise sind ein Grund. Doch bedeutet das auch, dass sich der Weg in die Schweiz immer lohnt?
Konstanz/Radolfzell „Willkommen in THE LÄND“-Schilder am Ortseingang und ein riesiger, gelber Schriftzug am Konstanzer Hafen. Was bedeutet das?
Seit vergangenem Freitag tauchen in Konstanz und anderen Städten Baden-Württembergs Schriftzüge auf. „Willkommen in THE LÄND“ heißt es zum Beispiel auf Schildern am Ortseingang, die zum Beispiel in Wollmatingen und auch in Radolfzell entdeckt wurden. Was steckt hinter der Aktion? Und wer heißt die Leute in „The Länd“ willkommen?
Konstanz Einsatz mit Drehleiter an der Laubenhof-Baustelle: Verletzte Person wird von der Konstanzer Feuerwehr gerettet
Auf der Baustelle Laubenhof an der Unteren Laube kam es am Montagvormittag zu einem Rettungseinsatz. Eine verletzte Person musste dabei mit der Drehleiter geborgen wurden. Mehrere Einsatzkräfte waren vor Ort, kurzzeitig musste der Verkehr von der Polizei geregelt werden.
Top-Themen
Konstanz Der Klang von spanischen Düften und Farben: Frank Bungarten und Südwestdeutsche Philharmonie spielen Gitarrenkonzert des früh erblindeten Joaquin Rodrigo
Nur Spanisch verstanden? Kein Wunder: Das zweite philharmonische Konzert im Konstanzer Konzil stand ganz im Zeichen des Südens.
Frank Bungarten trat mit der Südwestdeutschen Philharmonie im Konzil auf.
Konstanz Verletzung der Unterhaltspflicht, Bedrohung, Anstiftung zur Falschaussage, Körperverletzung: Amtsgericht Konstanz verhängt Haftstrafe
Am Amtsgericht Konstanz wurde ein Stockacher am vergangenen Donnerstag zu einem Jahr und sieben Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Das Verfahren war mit Verletzung der Unterhaltspflicht überschrieben, doch zusätzlich wurden mehrere Vergehen des Angeklagten verhandelt. Über eine Urteilsfindung, die durch widersprüchliche Zeugenaussagen, erschwert wurde.
Im Sitzungssaal 44 im Amtsgericht Konstanz wurde unter anderem wegen Unterhaltspflicht und Körperverletzung verhandelt.
Konstanz Was wird getan, damit Konstanzer nicht wegziehen müssen, weil sie sich die Miete nicht mehr leisten können? Das SÜDKURIER-Interview zur Zukunft des Wohnens
Wie entwickelt sich der Konstanzer Wohnungsmarkt? Wo entsteht neuer Wohnraum? Und werden die Mieten in der größten Stadt am See weiter steigen? Im Gespräch mit dem SÜDKURIER antworten Jens-Uwe Götsch, der Geschäftsführer der Wobak, Baubürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn und Marion Klose, die Leiterin des Amtes für Stadtplanung und Umwelt, auf diese Fragen.
Jens-Uwe Götsch (links), Geschäftsführer der Wobak, Baubürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn (Mitte) und Marion Klose, Leiterin des Amtes für Stadtplanung und Umwelt, standen dem SÜDKURIER Rede und Antwort.
SC KN-Wollmatingen - SV Deggenhausertal Konstanz-Wollmatingen tat sich recht schwer beim 3:1-Erfolg. Mit Videos!
Deggenhausertal wehrt sich nach Kräften gegen die Niederlage, hoffte nach dem 1:1 auf mehr. Aber die Gastgeber sorgten für den verdienten Erfolg.
Der SC Konstanz-Wollmatingen (Mertcan Tuncer am Ball) hatte mehr Mühe als erwartet beim 3:1 über den SV Deggenhausertal (Vincent Mager).
Konstanz Einige Eltern kritisieren die Pool-Tests an Konstanzer Schulen vehement. Die Stadt jedoch spricht von der „besten Lösung“
Eine Elterninitiative wünscht sich mehr Alternativen und möchte, dass Kinder weiterhin daheim getestet werden dürfen. Am Montag findet ein Treffen zwischen Eltern und Schulamt statt.
Eine Elterninitiative, hier die Sprecher Taija Schmidt sowie Yvonne und Waldemar Frick vor dem Schulamt, kritisieren die Teststrategie der Stadt Konstanz in Schulen und Kitas. Am 25. Oktober treffen sie Schulamtsleiter Frank Schädler.
Konstanz Wie lebt es sich in Konstanz? Der große SÜDKURIER-Check rund ums Thema Wohnen in der größten Stadt am See
Ob Linksrheinisch oder rechtsrheinisch, in der geschichtsträchtigen Turniersiedlung, auf einem modernen Einkaufszentrum oder idyllisch zwischen Weinbergen – in Konstanz wohnen die Menschen in den unterschiedlichsten Quartieren. Wie lebt es sich dort? Welche Geschichten und historischen Fakten bieten die verschiedenen Ecken? Und was kostet das Wohnen dort?
Konstanz Bald gibt‘s hier wieder ofenfrisches Brot: Das denkmalgeschützte Backhäusle in der Konstanzer Eichhornstraße wird nach Jahren der Tristesse zum Vorzeigeprojekt
Es hat knapp 22 Jahre gedauert: Handwerker und Denkmalschützer renovieren und sanieren liebevoll das historische Backhäusle in der Eichhornstraße. Warum auch der Konstanzer Baubürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn bei den Biberschwanzziegeln Hand anlegte.
Hildegund und Gerhard Burger stehen vor dem historischen Backhäusle in der Eichhornstraße. Auf dem Dach arbeitet Ralf Kurz, neben dem Gebäude sein Kollege Bernhard, der das Fachwerk erneuert.
Konstanz-Litzelstetten Geplantes Studentenwohnheim stößt in Litzelstetten auf heftige Kritik: Sowohl Bürger als auch Ortschaftsräte stellen sich gegen das Projekt eines Investors
Ortsentwicklung ist ein weit gefasster Begriff, der sich vor kurzem in der Litzelstetter Ratssitzung konkretisierte. Der Schwerpunkt lag insbesondere auf dem geplanten Studentenwohnheim an der Martin-Schleyer-Straße. Einige Räte fordern, dass weder ein „massiver Bau“ noch Single-Wohnungen realisiert werden, sondern Wohnraum für junge Familien geschaffen werden soll.
Dieses Gebäude (rechts) in der Litzelstetter Martin-Schleyer-Straße soll einem Studentenwohnheim weichen. Auf der nebenliegenden Freifläche mitsamt Haus (Mitte) soll das Wobak-Projekt entstehen. Ortschaftsräte und Bürger monieren die Dimension des Baukörpers und wollen endlich die desolate Martin-Schleyer-Straße saniert haben.
Konstanz Auch Konstanz bekommt Sturmtief „Ignatz“ zu spüren – wenn auch nicht so stark wie der Schwarzwald
Aktuell zieht „Ignatz“, der erste kräftige Herbststurm, über Deutschland hinweg. Sturmböen mit bis zu 105 Stundenkilometern werden erwartet, im Bergland kann es laut Deutschem Wetterdienst sogar bis zu 120 Stundenkilometern kommen. Konstanz ist von ernsteren Sturmschäden bislang verschont geblieben.
Das Konstanzer Hörnle trotzt den Sturmböen – im Gegensatz zu den dortigen Mülleimern: Wo sich sonst Badegäste sonnen, liegen nun die Abfalltonnen.
Fernsehen Eva Mattes ist bald in ihrem 25. "Lena Lorenz"-Film zu sehen – an den Konstanzer Tatort denkt sie aber immer noch gern
Die Heimatfilm-Reihe "Lena Lorenz" ist fürs ZDF ein zuverlässiger Quotenbringer. Nun laufen vier neue Folgen – in einer der Hauptrollen ist wieder die Schauspielerin Eva Mattes zu sehen. Warum die Reihe so erfolgreich ist, was sie mit der Figur der Eva Lorenz verbindet und was sie beim Stichwort Konstanz in den Sinn kommt, hat uns die 66-Jährige erzählt.
Vinz Huber (Michael Roll) und Eva Lorenz (Eva Mattes) verstehen sich gut – einig sind sie sich aber nicht immer.
Konstanz „Ohne Papa fehlen unserem Restaurant Seele und Herz“: Zum Tod des Konstanzer Gastronomen Aurelio Tranchida
Der Chef des Restaurants Aurelio am Schänzle ist mit 55 Jahren überraschend gestorben. Sein Sohn Leandro und seine Ehefrau Maria möchten das Haus gerne in seinem Geist weiterführen.
„Er hat immer großen Wert auf Qualität gelegt. Er wollte für seine Gäste immer nur das Beste. Aurelio war ein Herzensmensch.“ Maria Tranchida über ihren Mann Aurelio, den Chef des gleichnamigen Restaurants am Schänzle.
Konstanz „Wer mit dem Auto kommt, muss Umwege in Kauf nehmen“: Zukünftig sichern Poller die Fahrradstraße in Petershausen
Wie es mit der Verkehrsführung zum Strandbad Horn weitergeht, steht in den Sternen. Die Mitglieder des Technischen Ausschusses fordern einen Ortstermin und haben das Thema erst einmal vertagt. Beschlossen ist: In der Radstraße in Petershausen sollen zukünftig Poller dafür sorgen, dass es keinen Durchgangsverkehr mit dem Auto gibt.
In der Radstraße in Petershausen sollen bald Poller stehen.
Konstanz Fridays for Future gehen auch mittwochs auf die Straße: Konstanzer Aktivisten demonstrieren gegen die Pläne einer neuen Pipeline der Stadtwerke
Die Planung einer zweiten Gasanbindung der Konstanzer Stadtwerke löste bereits im vergangenen Frühjahr eine Debatte aus. Die Stadtwerke ließen daraufhin die Sinnhaftigkeit der neuen Pipeline in einem Gutachten prüfen. Die Konstanzer Fridays for Future-Bewegung protestierte unter der Woche gegen den Ausbau des Gasnetzes, denn am Mittwoch wurde das Gutachten dem Aufsichtsrat der Stadtwerke vorgelegt.
Mitglieder von Fridays for Future am Ende der Demonstration gegen den Bau einer neuen Gaspipeline auf der Markstätte am Kaiserbrunnen. Rechts im Bild: Der Fridays-Aktivist Manuel Oestringer, der die Demo angemeldet hatte.
Konstanz Konstanzer Polizei warnt: Frau täuscht Kaufinteresse bei gebrauchten Autos vor und fährt zum Teil tausende Kilometer „Probe“ – ohne gültigen Führerschein
Die Polizei Konstanz warnt vor der Masche einer jungen Frau, die sich durch angebliches Kaufinteresse Autos von Privatanbietern erschleicht. Nach teils tagelangen Probefahrten bringt sie das Fahrzeug, manchmal sogar beschädigt, zurück und versucht durch „hanebüchene Geschichten“, einer Anzeige bei der Polizei zu entgehen
Symbolbild
Konstanz In Konstanz werden elf weitere Stolpersteine verlegt und ein Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus enthüllt
Unermüdlich forschen die Mitglieder der Initiative Stolpersteine. Sie recherchieren in Archiven und sprechen mit Nachfahren, um die Lebensgeschichten von Opfern der Nationalsozialisten öffentlich zu machen. Am Donnerstag, 21. Oktober, werden elf weitere Stolpersteine in Konstanz verlegt. Einen Tag später wird am Bahnhof Petershausen ein Mahnmal enthüllt, das an die Deportation von Juden aus Konstanz erinnert.
Irma Bahl, jüdischer Abstammung, wurde 1943 in Auschwitz ermordet. Ein Gedenkstein wird am Donnerstag an der Bodanstraße 25 verlegt.
Konstanz Der Konstanzer Gemeinderat wählt bald einen neuen Baubürgermeister: Das müssen Sie zur Wahl wissen
Die erste Amtszeit von Baubürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn endet bald. Sieben Bewerbungen sind bei der Stadtverwaltung eingegangen und auch der Amtsinhaber hat sich wieder beworben. Wir haben zusammengefasst, was Sie zur anstehenden Wahl wissen müssen.
Mitte November findet die Wahl des Konstanzer Baubürgermeisters statt. Im Februar 2022 endet die erste Amtszeit von Karl Langensteiner-Schönborn. Wird es eine zweite geben?
Konstanz Corona-Tests in Konstanz: Wo man sie noch machen kann und was sie kosten
Wer etwa beim Restaurantbesuch weder ein Impfzertifikat noch einen Genesenennachweis vorlegen kann, muss seit 11. Oktober für einen Antigen-Schnelltest bezahlen. Für wenige Gruppen gelten Ausnahmen, sie können sich bei Vorlage eines Nachweises nach wie vor kostenlos testen lassen. Doch wo gibt es in Konstanz überhaupt noch Corona-Teststellen? Und wie viel kosten die Tests dort für jene, die sie bezahlen müssen?
Symbolbild
Kreis Konstanz Dafür will der Kreis Geld ausgeben: Landrat stellt Haushaltsplan vor
Ein ausgeglichener Haushalt war nicht drin. Die Kreisverwaltung muss einen Kredit in Höhe von 5,1 Millionen Euro aufnehmen – allerdings werden auch Schulden getilgt. Der Klinikverbund erhält auch 2022 einen Betriebskostenzuschuss – dieses Mal in Höhe von 13 Millionen Euro.
Konstanz „Bald kommt der Winter und viele Häuser haben keine Heizung mehr“: Konstanzer organisiert eine weitere Lieferung mit Hilfsmitteln ins von der Flutkatastrophe betroffene Ahrtal
Christoph Vayhinger war bereits einmal vor Ort, um den Opfern der Flutkatastrophe im Ahrtal persönlich Spenden zu bringen. Am kommenden Freitag macht sich der Konstanzer Handwerker erneut auf den Weg. Die Menschen benötigen dringend Öfen für den nahenden Winter und Werkzeug. Hier erfahren Sie, wie Sie Christoph Vayhinger dabei unterstützen können.
Christoph Vayhinger, Geschäftsführer und Besitzer der Zimmerei Weber in Allmannsdorf, steht neben einem Holzofen, den ein Handwerkerkollege gespendet hat.
Konstanz Wann kommt das Publikum zurück? Rückgang von 25 Prozent am Konstanzer Theater, dramatischer Einbruch bei Südwestdeutscher Philharmonie
Bei den Konzerten der Südwestendeutschen Philharmonie fehlen zwei Drittel des Publikums. Besser läuft es bei Auftritten bekannter Bands. Auch das Theater muss um seine Besucher kämpfen. Woran liegt das, welche Gegenmittel wollen die Einrichtungen ergreifen und was halten sie von 2G?
Blick in den Zuschauersaal des Berliner Ensembles bei einem Pilotprojekt währen der Pandemie im März dieses Jahres: Die Infektionslage hat sich inzwischen beruhigt, doch in den Theatern sind die Reihen noch immer gelichtet.
Konstanz Der Kampf um jeden Besucher: Der große Andrang bleibt im Kulturzentrum K9 trotz Lockerungen aus
Das Kulturzentrum K9 hat ein großes neues Programm entwickelt, um die Besucher nach der langen Schließung wieder zu begeistern. Doch nach den Lockerungen bleiben weiterhin viele Gäste aus. Das wirkt sich letztendlich nicht nur auf die Finanzen aus.
„Genau für euch machen wir das Programm“, sagen Nadine Matt und Klaus Oechsle vom Kulturzentrum K9, die hoffen, dass wieder mehr Besucher zu den Veranstaltungen in der Paulskirche kommen.
Konstanz-Dingelsdorf Kuriose Spuren in Maisfeld bei Konstanz: Polizei sucht nach den Verursachern
Die Konstanzer Polizei ermittelt in einem ungewöhnlichen Fall: In einem Maisfeld haben Unbekannte am Wochenende Schäden an den Pflanzen angerichtet, wie eine Luftaufnahme zeigt. Vermutlich ist ein Fahrzeug durch das Feld gefahren.
Konstanz Auszeichnung für gelungene Sanierung: Gebäude von 1329 für 850.000 Euro wieder instand gesetzt
Carsten Schäfer wollte anfänglich nur kleinere Baumaßnahmen an dem Haus am Stephansplatz 3 vornehmen – Kostenpunkt: 100.000 Euro. Schließlich kostete der komplette Umbau aber ungefähr 850.000 Euro. Die gelungene Sanierung des Gebäudes aus dem Jahr 1329 wurde nun von der Stiftung Stadtbild prämiert.
Großmutter Renate Schäfer (vorne von links), Papa Carsten, die Kinder Julie und Etienne und Mama Caroline freuen sich zusammen mit Vertretern der Stiftung Stadtbild und der Stadtverwaltung über die Auszeichnung für die vorbildliche Sanierung eines historischen Gebäudes.
Handball Erste Niederlage für HSG Konstanz II, TuS Steißlingen feiert zweiten Sieg in Folge
HSG-Reserve verliert das Spitzenduell der Oberliga gegen TVB Stuttgart II knapp mit 29:28, die Hegauer gewinnen in letzter Sekunde beim TSB Schwäbisch Gmünd.
Der Konstanzer A-Jugendspieler Fynn Osann (am Ball) feierte ein gelungenes Debüt in der Oberliga. Bei der knappen Heimniederlage der HSG-Reserve gegen den TVB Stuttgart II erzielte der Nachwuchsmann vier Treffer.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Hochrhein/Bodensee Landkreise bündeln ihr Kräfte: Ab November stehen Wege in die Sucht und Wege aus der Sucht im Fokus
Mit der Veranstaltungsreihe „Wege in die Sucht – Wege aus der Sucht“ (WISWAS) möchten die Landkreise Lörrach, Waldshut und Konstanz und die AOK einen aktiven Beitrag zur Aufklärung und Sensibilisierung der Bevölkerung leisten. Auch direkt von Sucht Betroffene und deren Angehörige sollen unterstützt werden und Hilfe bekommen.
Ein Mann gießt am Abend aus einer Flasche Schnaps in ein Glas (Symbolbild): Ab November steht im Rahmen eines gemeinsamen Projekts der Landkreise Lörrach, Waldshut und Konstanz ab November das Schwerpunktthema „Wege in die Sucht – Wege aus der Sucht“ im Fokus.
Reichenau Nach Tötung auf der Reichenau: Anklage gegen Ex-Freund erhoben – Er saß schon einmal eine Haftstrafe wegen einer Tötung ab
Vor drei Monaten starb die 49-jährige Geta E. durch zahlreiche Messerstiche auf der Reichenau. Nun hat die Staatsanwaltschaft gegen ihren Ex-Partner Adrian P. Anklage erhoben und wird wohl einen Antrag auf Sicherheitsverwahrung stellen, da der Beschuldigte nicht zum ersten Mal einen Menschen getötet haben soll. Warum der 46-Jährige damals nur kurz ins Gefängnis musste, was sein Radolfzeller Anwalt dazu sagt und wann der Prozess in Konstanz startet.
Gesicherte Spuren zeugen am Tag danach (15. Juli 2021) von der schrecklichen Bluttat auf der Insel Reichenau. Ein Erntehelfer soll seine ehemalige Lebensgefährtin getötet haben.
Stockach "Je attraktiver dein Leben, desto weniger brauchst du einen Suchtfaktor": Was Schüler des Nellenburg Gymasiums bei einem Präventionsworkshop lernen
Was tun gehen Gewalt und Drogen? Kriminalhauptkommissar Jürgen Harder besucht Schüler am Nellenburg Gymnasium. Er spricht mit ihnen über Hass im Netz und und weist sie auf die Gefahren von Drogen hin.

Kriminalhauptkommissar Jürger Harder mit Lehrerin Susanne Schlemmer und den Schülern Hannah Schimpeler, Sophie-Fleur Schuler (von links hinten), Fabian Ehling, Leonard Rösch und Ermoza Halili (vorne) und dem Schulleiter Holger Seitz.
SG Dettingen-Dingelsdorf - SpVgg F.A.L. F.A.L. lässt den Dettingern keine Chancen und gewinnt mit 5:1. Mit Videos!
Einen gebrauchten Tag erwischte die SG gegen die Gäste aus Frickingen. Zu keinem Zeitpunkt wurde an die Leistung der Vorwoche gegen Singen angeknüpft, dies machte sich am Ergebnis bemerkbar.
F.A.L. (Michael Groß,links) bezwang die SG Dettingen-Dingelsdorf (Onur Levent, rechts) und feiert den 5:1-Auswärtssieg.