Konstanz

Konstanz
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
In der Schweiz zu tanken ist für Konstanzer meistens billiger. Nicht immer lohnt sich aber eine Fahrt.
Konstanz/Kreuzlingen In kaum einer anderen deutschen Stadt ist das Tanken so teuer wie in Konstanz: Woran liegt das? Und für wen lohnt es sich, fürs Tanken in die Schweiz zu fahren?
Autofahrer müssen immer tiefer in die Tasche greifen, um ihre Tankfüllung zu bezahlen – das trifft besonders diejenigen, die in Konstanz an die Zapfsäule fahren. Das liegt an einigen speziellen Faktoren, die im südlichsten Zipfel Badens zusammen kommen. Selbst die günstigeren Schweizer Preise sind ein Grund. Doch bedeutet das auch, dass sich der Weg in die Schweiz immer lohnt?
Konstanz/Radolfzell „Willkommen in THE LÄND“-Schilder am Ortseingang und ein riesiger, gelber Schriftzug am Konstanzer Hafen. Was bedeutet das?
Seit vergangenem Freitag tauchen in Konstanz und anderen Städten Baden-Württembergs Schriftzüge auf. „Willkommen in THE LÄND“ heißt es zum Beispiel auf Schildern am Ortseingang, die zum Beispiel in Wollmatingen und auch in Radolfzell entdeckt wurden. Was steckt hinter der Aktion? Und wer heißt die Leute in „The Länd“ willkommen?
Konstanz Einsatz mit Drehleiter an der Laubenhof-Baustelle: Verletzte Person wird von der Konstanzer Feuerwehr gerettet
Auf der Baustelle Laubenhof an der Unteren Laube kam es am Montagvormittag zu einem Rettungseinsatz. Eine verletzte Person musste dabei mit der Drehleiter geborgen wurden. Mehrere Einsatzkräfte waren vor Ort, kurzzeitig musste der Verkehr von der Polizei geregelt werden.
Top-Themen
Konstanz Der Klang von spanischen Düften und Farben: Frank Bungarten und Südwestdeutsche Philharmonie spielen Gitarrenkonzert des früh erblindeten Joaquin Rodrigo
Nur Spanisch verstanden? Kein Wunder: Das zweite philharmonische Konzert im Konstanzer Konzil stand ganz im Zeichen des Südens.
Frank Bungarten trat mit der Südwestdeutschen Philharmonie im Konzil auf.
Konstanz Verletzung der Unterhaltspflicht, Bedrohung, Anstiftung zur Falschaussage, Körperverletzung: Amtsgericht Konstanz verhängt Haftstrafe
Am Amtsgericht Konstanz wurde ein Stockacher am vergangenen Donnerstag zu einem Jahr und sieben Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Das Verfahren war mit Verletzung der Unterhaltspflicht überschrieben, doch zusätzlich wurden mehrere Vergehen des Angeklagten verhandelt. Über eine Urteilsfindung, die durch widersprüchliche Zeugenaussagen, erschwert wurde.
Im Sitzungssaal 44 im Amtsgericht Konstanz wurde unter anderem wegen Unterhaltspflicht und Körperverletzung verhandelt.
Konstanz Was wird getan, damit Konstanzer nicht wegziehen müssen, weil sie sich die Miete nicht mehr leisten können? Das SÜDKURIER-Interview zur Zukunft des Wohnens
Wie entwickelt sich der Konstanzer Wohnungsmarkt? Wo entsteht neuer Wohnraum? Und werden die Mieten in der größten Stadt am See weiter steigen? Im Gespräch mit dem SÜDKURIER antworten Jens-Uwe Götsch, der Geschäftsführer der Wobak, Baubürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn und Marion Klose, die Leiterin des Amtes für Stadtplanung und Umwelt, auf diese Fragen.
Jens-Uwe Götsch (links), Geschäftsführer der Wobak, Baubürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn (Mitte) und Marion Klose, Leiterin des Amtes für Stadtplanung und Umwelt, standen dem SÜDKURIER Rede und Antwort.
SC KN-Wollmatingen - SV Deggenhausertal Konstanz-Wollmatingen tat sich recht schwer beim 3:1-Erfolg. Mit Videos!
Deggenhausertal wehrt sich nach Kräften gegen die Niederlage, hoffte nach dem 1:1 auf mehr. Aber die Gastgeber sorgten für den verdienten Erfolg.
Der SC Konstanz-Wollmatingen (Mertcan Tuncer am Ball) hatte mehr Mühe als erwartet beim 3:1 über den SV Deggenhausertal (Vincent Mager).
Konstanz Einige Eltern kritisieren die Pool-Tests an Konstanzer Schulen vehement. Die Stadt jedoch spricht von der „besten Lösung“
Eine Elterninitiative wünscht sich mehr Alternativen und möchte, dass Kinder weiterhin daheim getestet werden dürfen. Am Montag findet ein Treffen zwischen Eltern und Schulamt statt.
Eine Elterninitiative, hier die Sprecher Taija Schmidt sowie Yvonne und Waldemar Frick vor dem Schulamt, kritisieren die Teststrategie der Stadt Konstanz in Schulen und Kitas. Am 25. Oktober treffen sie Schulamtsleiter Frank Schädler.
Konstanz Wie lebt es sich in Konstanz? Der große SÜDKURIER-Check rund ums Thema Wohnen in der größten Stadt am See
Ob Linksrheinisch oder rechtsrheinisch, in der geschichtsträchtigen Turniersiedlung, auf einem modernen Einkaufszentrum oder idyllisch zwischen Weinbergen – in Konstanz wohnen die Menschen in den unterschiedlichsten Quartieren. Wie lebt es sich dort? Welche Geschichten und historischen Fakten bieten die verschiedenen Ecken? Und was kostet das Wohnen dort?
Konstanz Bald gibt‘s hier wieder ofenfrisches Brot: Das denkmalgeschützte Backhäusle in der Konstanzer Eichhornstraße wird nach Jahren der Tristesse zum Vorzeigeprojekt
Es hat knapp 22 Jahre gedauert: Handwerker und Denkmalschützer renovieren und sanieren liebevoll das historische Backhäusle in der Eichhornstraße. Warum auch der Konstanzer Baubürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn bei den Biberschwanzziegeln Hand anlegte.
Hildegund und Gerhard Burger stehen vor dem historischen Backhäusle in der Eichhornstraße. Auf dem Dach arbeitet Ralf Kurz, neben dem Gebäude sein Kollege Bernhard, der das Fachwerk erneuert.
Konstanz-Litzelstetten Geplantes Studentenwohnheim stößt in Litzelstetten auf heftige Kritik: Sowohl Bürger als auch Ortschaftsräte stellen sich gegen das Projekt eines Investors
Ortsentwicklung ist ein weit gefasster Begriff, der sich vor kurzem in der Litzelstetter Ratssitzung konkretisierte. Der Schwerpunkt lag insbesondere auf dem geplanten Studentenwohnheim an der Martin-Schleyer-Straße. Einige Räte fordern, dass weder ein „massiver Bau“ noch Single-Wohnungen realisiert werden, sondern Wohnraum für junge Familien geschaffen werden soll.
Dieses Gebäude (rechts) in der Litzelstetter Martin-Schleyer-Straße soll einem Studentenwohnheim weichen. Auf der nebenliegenden Freifläche mitsamt Haus (Mitte) soll das Wobak-Projekt entstehen. Ortschaftsräte und Bürger monieren die Dimension des Baukörpers und wollen endlich die desolate Martin-Schleyer-Straße saniert haben.
Konstanz Sie haben den ersten Skateverein in Konstanz gegründet: Mit Knallbrett wollen Jacob Mauersberger und Tim Schäfer die hiesige Skater-Szene zusammenbringen
Sie sind beide längst Väter, die fest im Berufsleben stehen. Doch fürs Skaten finden sie dennoch Zeit. Es ist für sie eine Herzensangelegenheit mit einem klaren Ziel: „Wir wollen etwas bewegen.“
Die Skaterinnen und Skater des KNallbrett e.V. an der Miniramp an der Schänzlewiese. Rechts im Bild skatet Vorstand Jacob Mauersberger.
Konstanz Bei der SÜDKURIER-Wahlarena zur Bundestagswahl gibt es viele Punktsieger – und für den Wähler bleibt die Qual der Wahl
Es gehört zur Besonderheit der Bundestagswahl 2021, dass es (je nach Thema) große Schnittmengen zwischen den Parteien gibt. Das wird auch in der Diskussion mit den Kandidaten des Wahlkreises im Konstanzer Konzil deutlich.
Jörg-Peter Rau (Mitglied der SÜDKURIER-Chefredaktion), Ann-Veruschka Jurisch (FDP), Andreas Jung (CDU), Lina Seitzl (SPD), Michael Hug (AfD), Sibylle Röth (Die Linke), Sebastian Lederer (Bündnis 90/Die Grünen) und Anna-Maria Schneider (Redakteurin) in der Wahlarena im Konzil. Bild: Oliver Hanser
Konstanz Corona hat den Konstanzer Schulalltag eingeholt: Mini-Ausbruch am Ellenrieder-Gymnasium
Das Konstanzer Ellenrieder-Gymnasium verzeichnet "ein paar wenige positive Tests". So geht die Schule damit um.
Eine Maske hängt im Herbst 2020 an einem Fahrradständer des Ellenrieder-Gymnasiums. Bereits wenige Tage nach Ferienende gab es „ein paar wenige positive Corona-Anti-Gen-Tests“, wie Direktorin Hanna Schönfeld sagt.
Visual Story Die Hülle des neuen Schwaketenbads ist fast fertig. Aber wie sieht es im Innern aus?
In wenigen Wochen wird die Fassade dicht sein und auch das komplexe Dach ist gebaut. Währenddessen gehen die letzte Arbeiten im Inneren weiter. Ein Rundgang über die Baustelle – mit den Verantwortlichen und gezückter Kamera.
Das Schwaketenbad ist von außen fast fertig. Und wie sieht es im Innern aus?
Video SÜDKURIER-Wahlarena für den Wahlkreis Konstanz: Spannende Debatten und starke Duelle – jetzt im Video!
Wer sind die Menschen, die für den Wahlkreis Konstanz in den Bundestag wollen? Bei der SÜDKURIER-Wahlarena diskutieren die Kandidatinnen und Kandidaten von CDU, SPD, Grünen, FDP, Linken und AfD über die Themen, die die Region bewegen. Jetzt im Video anschauen!
Konstanz Denkmalschutz auf die Spitze getrieben: Wieso die Sanierung des Allmannsdorfer Rathauses so lange dauert
Bereits seit Ostern ist das denkmalgeschützte Gebäude von einem Gerüst umgeben. Während die Stadt Konstanz mit Blick auf den „klammen Haushalt“ lediglich das Nötigste renovieren und sanieren möchte, hat sich nun eine private Initiative gebildet, die Geld sammelt.
Die Spitze des Allmannsdorfer Rathauses, rund 21 Meter über der Straße. Ursprünglich war sie vergoldet.
Konstanz Vor der Kamera und hinter dem Herd: Dieser Konstanzer ist bei der Kochshow „The Taste“ dabei
Ein Konstanzer ist bei der Kochsendung The Taste dabei. Maximilian Lehmann ist der Küchenchef im Restaurant Friedrichs. Nun steht der 34-Jährige vor der Kamera der Sat.1-Show und kämpft im Team von Alexander Herrmann um den Sieg.
Der 34-jährige Maximilian Lehmann nimmt bei der Kochsendung The Taste teil und erkochte sich einen Platz im Team des Kochs Alexander Herrmann.
Konstanz Sieben schwere Körperverletzungen, Handy-Diebstähle, Drogendelikte: Das ist die Bilanz des Konstanzer Party-Wochenendes auf Klein-Venedig
Die Polizei war am Wochenende im Dauereinsatz. Beim bisherigen Hotspot Herosé-Park hingegeben blieb es ruhig. Gibt es einen Zusammenhang mit dem Oktoberfest in Kreuzlingen?
Neu gestaltetes Areal auf Klein-Venedig. Die Stadt hat hier mit viel Mühe neue Aufenthaltsbereiche geschaffen.
Konstanz Das Konstanzer Industriegebiet soll klimafreundlicher werden. Zwei Planungsbüros erarbeiten dafür bis Ende des Jahres Konzepte
Das Industriegebiet soll grüner werden. Das geht aus einer Mitteilung der Stadtverwaltung hervor. Darin heißt es: man wolle bis Ende des Jahres ein Quartierskonzept für das rund 220 Hektar große Areal erstellen.
Das Industriegebiet von oben: Links ist das Quartier Unterlohn zu sehen, rechts davon das Oberlohn.
Konstanz Das gibt's nicht alle Tage: In Konstanz nimmt die Bundespolizei innerhalb weniger Stunden drei gesuchte Männer fest
Im Zuge der verstärkten Fahndungsmaßnahmen im deutsch-schweizerischen Grenzgebiet konnte die Bundespolizei Konstanz am Wochenende innerhalb eines Tages gleich drei Männer unabhängig voneinander festnehmen. Gegen alle drei lagen Haftbefehle vor, die von den Beamten nun vollstreckt wurden.
Bundespolizist Steffen Schuster kontrollierte am 13. August 2021 das Covid-Zertifikat eines Reisenden in einem Bus von Zürich nach München an der Grenze in Konstanz.
Konstanz Wer klettert da am Münsterturm? Wie Moritz Stöckle und sein Team in 78 Metern Höhe das Konstanzer Wahrzeichen reinigen
Moritz Stöckle hat seine Faszination fürs Klettern zum Beruf gemacht. Als Industriekletterer ist sein Arbeitsplatz mit Höhen verbunden, bei denen manch einem schwindelig wird. Momentan arbeiten sein Team und er am Konstanzer Münster.
Moritz Stöckle beim Reinigen der Fenster. Im Hintergrund der Konstanzer Münsterplatz.
Konstanz-Dingelsdorf Ein Hauch von Titanic am Bodensee: Wenn die Fans der Belle Époque auf Sonntagsausflug mit dem historischen Motorschiff Oesterreich sind
Die Gruppe „Sissis Erben“ begibt sich mit dem historischen Motorschiff Oesterreich auf Seereise und sorgt für Aufsehen. In Dingelsdorf steigen sie ein und faszinieren sofort alle Umstehenden und Passanten. Über eine Zeitreise in die Belle Époque, die am Sonntag stattfand.
Zeitreise: Die Damen und Herren der Gruppe „Sissis Erben“ – stilecht gewandet in der Garderobe, die etwa von 1860 bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts getragen wurde – unternahmen ab Dingelsdorf eine Fahrt mit dem historischen Motorschiff Oesterreich, das im Jahr 1928 als erstes Motorschiff auf dem Bodensee in Dienst gestellt wurde.
Konstanz Ein Mann soll seit mehreren Wochen im Keller eines Wobak-Hauses in Konstanz leben. Wie ist das möglich?
Bewohner eines Hauses in der Konstanzer Max-Stromeyer-Straße berichten, dass der Sohn einer Mieterin in deren Kellerabteil haust. Der SÜDKURIER hat sich vor Ort selbst ein Bild gemacht und mit der Vermieterin, der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Wobak, gesprochen.
Häuser der städtischen Wohnbaugesellschaft Wobak in der Konstanzer Max-Stromeyer-Straße. In einem der Kellerabteile im Untergeschoss der Gebäude soll seit mehreren Wochen ein junger Mann nächtigen.
Konstanz Das neue Schuljahr beginnt! Was erwarten Konstanzer Schüler und deren Familien vom Neustart des Unterrichts?
Schülerinnen und Schüler aus Konstanz hoffen auf ein Schuljahr ohne Schließungen – ebenso deren Familien. Wir haben zum Schulbeginn mit Müttern, einer Erstklässlerin, einer Fünftklässlerin sowie einem angehenden Abiturienten über ihre Erwartungen und Sorgen rund um das neue Schuljahr gesprochen.
Die sechsjährige Marie Tobescu freut sich schon sehr auf die Schule. Ihre Schultüte hat sie selbst entworfen und gebastelt.
Konstanz Mehr als 100 Konstanzer befreien den Seerhein von Unrat – und sammeln gemeinsam rund 325 Kilogramm Müll ein
Ein schöner Tag für die große Säuberungsaktion, dem Rhine Cleanup: Es ist warm, hell und trocken. Mehr als 100 Freiwillige folgen am Wochenende dem Aufruf des Vereins Arbeitskreis Müll, um am Seerhein zu putzen. Sie befreien Gewässer und Ufer von Müll und Unrat. Dabei tauchen auch Kuriositäten auf.
Vater Thomas Betzler mit Sohn Timo finden an nur einer Stelle ganz viel. Mit Gummihandschuhen und Greifzange lesen sie es auf und sammeln es in Eimern.
Konstanz Konstanzer Mieter erhalten einen überraschenden Brief: Bundesanstalt erwägt Abriss von Wohnblöcken in Petershausen
„Billiger kann man in Konstanz nicht wohnen“, erklärt ein Mieter der BImA-Bauten im Konstanzer Stadtteil Petershausen. Dass die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) nun erwäge, Altbauten abzureißen, besorge aber viele Bewohner. Einige hätten „Angst, dass sie sich die Miete bald nicht mehr leisten können“, wenn Neubauten entstehen sollten.
So sehen sie aus, die Wohngebäude an der Steinstraße. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben erwägt wohl, Altbauten abzureißen.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Hochrhein/Bodensee Landkreise bündeln ihr Kräfte: Ab November stehen Wege in die Sucht und Wege aus der Sucht im Fokus
Mit der Veranstaltungsreihe „Wege in die Sucht – Wege aus der Sucht“ (WISWAS) möchten die Landkreise Lörrach, Waldshut und Konstanz und die AOK einen aktiven Beitrag zur Aufklärung und Sensibilisierung der Bevölkerung leisten. Auch direkt von Sucht Betroffene und deren Angehörige sollen unterstützt werden und Hilfe bekommen.
Ein Mann gießt am Abend aus einer Flasche Schnaps in ein Glas (Symbolbild): Ab November steht im Rahmen eines gemeinsamen Projekts der Landkreise Lörrach, Waldshut und Konstanz ab November das Schwerpunktthema „Wege in die Sucht – Wege aus der Sucht“ im Fokus.
Reichenau Nach Tötung auf der Reichenau: Anklage gegen Ex-Freund erhoben – Er saß schon einmal eine Haftstrafe wegen einer Tötung ab
Vor drei Monaten starb die 49-jährige Geta E. durch zahlreiche Messerstiche auf der Reichenau. Nun hat die Staatsanwaltschaft gegen ihren Ex-Partner Adrian P. Anklage erhoben und wird wohl einen Antrag auf Sicherheitsverwahrung stellen, da der Beschuldigte nicht zum ersten Mal einen Menschen getötet haben soll. Warum der 46-Jährige damals nur kurz ins Gefängnis musste, was sein Radolfzeller Anwalt dazu sagt und wann der Prozess in Konstanz startet.
Gesicherte Spuren zeugen am Tag danach (15. Juli 2021) von der schrecklichen Bluttat auf der Insel Reichenau. Ein Erntehelfer soll seine ehemalige Lebensgefährtin getötet haben.
Stockach "Je attraktiver dein Leben, desto weniger brauchst du einen Suchtfaktor": Was Schüler des Nellenburg Gymasiums bei einem Präventionsworkshop lernen
Was tun gehen Gewalt und Drogen? Kriminalhauptkommissar Jürgen Harder besucht Schüler am Nellenburg Gymnasium. Er spricht mit ihnen über Hass im Netz und und weist sie auf die Gefahren von Drogen hin.

Kriminalhauptkommissar Jürger Harder mit Lehrerin Susanne Schlemmer und den Schülern Hannah Schimpeler, Sophie-Fleur Schuler (von links hinten), Fabian Ehling, Leonard Rösch und Ermoza Halili (vorne) und dem Schulleiter Holger Seitz.
SG Dettingen-Dingelsdorf - SpVgg F.A.L. F.A.L. lässt den Dettingern keine Chancen und gewinnt mit 5:1. Mit Videos!
Einen gebrauchten Tag erwischte die SG gegen die Gäste aus Frickingen. Zu keinem Zeitpunkt wurde an die Leistung der Vorwoche gegen Singen angeknüpft, dies machte sich am Ergebnis bemerkbar.
F.A.L. (Michael Groß,links) bezwang die SG Dettingen-Dingelsdorf (Onur Levent, rechts) und feiert den 5:1-Auswärtssieg.