Thema & Hintergründe

Klinikum Konstanz

Klinikum Konstanz

Aktuelle News und Hintergründe zum Klinikum Konstanz finden Sie auf dieser Themenseite.


Das Klinikum ist Teil des kommunalen Gesundheitsverbunds im Kreis Konstanz und verfügt über 380 Betten.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Kreis Konstanz Dem Coronavirus bald eine Nasenlänge voraus: Mit den kreisweiten Testtagen will der Landkreis Konstanz dem Virus ein „Bein stellen“
Vom 23. bis 25. April wird im Landkreis Konstanz getestet was das Zeug hält. 75.000 Tests sollen es bis Sonntagabend werden. Der Landkreis, die Städte und Gemeinden haben dafür ihre kostenlosen Testangebote aufgestockt. Wird das die Infektionsketten durchbrechen und das Virus zurückdrängen?
Falco Drießen (links) macht bei Daniel Varela einen Nasenabstrich, um ihn auf Corona zu testen. Drießen arbeitet ehrenamtlich im Testzentrum im Radolfzeller Milchwerk. Am Test-Wochenende richtet man sich in Radolfzell auf 7500 Testpersonen ein.
Kreis Konstanz Ausgangssperre wird wahrscheinlicher: Klinikärzte des Gesundheitsverbunds warnen vor Überlastung des Systems
„Bei uns im Landratsamt ist Alarmstimmung“, sagt Landrat Zeno Danner in der wöchentlichen Coronakonferenz. Der Inzidenzwert steigt weiter, das Landratsamt will auf zwei Strategien setzen: Testen und Impfen. Laut Landes- und Bundesverordnung wird vermutlich auch die Ausgangssperre aktuell.
Testen wird wichtiger: hier testet Benjamin Hoch im Club Berry‘s. Am 23. bis 25. April sind Testtage geplant.
Konstanz Konstanzer Testzentren in Zeiten der Digitalisierung: Klemmbrett, Zettel und Stift oder QR-Code auf dem Smartphone?
Hochmodernes Corona-Testzelt beim Bodenseeforum versus digitale Steinzeit bei Schnelltests am Klinikum? Testzentren sind in Sachen Digitalisierung teils Lichtjahre voneinander entfernt. Doch das soll sich in Konstanz bald ändern. Auch am Klinikum wird demnächst das digitale Zeitalter Einzug halten. Außerdem soll das Schnelltest-Angebot in Konstanz erweitert werden.
Während im Corona-Testzentrum am Konstanzer Klinikum derzeit noch ein Anmeldeformular per Hand ausgefüllt werden muss, reicht im Testzelt beim Bodenseeforum der Griff zum Handy. Die Anmeldung vor Ort erfolgt per QR-Code, der nach der Online-Anmeldung verschickt wird.
Kreis Konstanz Für einen schnelleren Befund: Universität Konstanz entwickelt neue PCR-Tests
An der Universität Konstanz haben Forscher mit Konstanzer Firmen einen neuen Corona-PCR-Tests entwickelt. Dieser Test liefert schneller einen Befund als klassische PCR-Tests. Aber nicht nur seine Schnelligkeit macht den Test besonders, sondern auch das er kostengünstiger ist und sehr früh Alarm schlägt
An der Universität Konstanz werden dort entwickelte neuartige PCR-Tests von Studenten analysiert. Ein Forscherteam – im Bild Professor Daniel Dietrich (links) und Student Konstantin Seeger – hat die Tests gemeinsam mit dem Labor Dr. Brunner, dem Klinikum Konstanz und der Firma myPOLS Biotec entwickelt.
Konstanz Das Leben nach Kathrin: Eine Konstanzerin erzählt vom Tod ihrer Tochter. Am Ostersonntag wäre die junge Frau 25 Jahre alt geworden
Mutter Manuela Walter und Freundin Melanie Breyer pflegen gemeinsam ihre schönen Erinnerungen an einen ganz besonderen Menschen. Warum Corona ein lieb gewonnenes Ritual von Familie und Freunden am Grab der im Jahr 2014 gestorbenen Kathrin Walter verhindert.
Das Bild von Kathrin Walter auf dem Grabstein. Die letzte Ruhestätte der jungen Frau befindet sich auf dem Waldfriedhof Litzelstetten. Die Rose hat ihr Freund platziert. „Kathrin hatte so tolle Freunde“, sagt Mutter Manuela.
Konstanz Das Kommunale Testzentrum am Bodenseeforum ist eröffnet. Hier sind 2200 Tests am Tag möglich
Das weiße Zelt auf der Rasenfläche neben dem Bodenseeforum ist kein Festzelt. Große Schilder auf der Vorder- und Rückseite verkünden, dass hier das neue Konstanzer Corona-Schnelltest-Zentrum steht. Marco D‘Arca ist einer der Organisatoren und sehr zufrieden mit dem ersten Tag: „Wir sind verwundert, wie reibungslos das bisher alles abgelaufen ist.“
Vor dem neuen Schnelltestzentrum am Bodenseeforum: (v. l.) Alexander Törpsch von der Heide vom Betreiber Topteam, der Konstanzer Sozialbürgermeister Andreas Osner und Marco D‘Arca, einer der Organisatoren.
Kreis Konstanz Dritte Welle bereitet Klinikärzten Sorge: Zahl der Patienten in den Krankenhäusern steigt
Die Lage an den Krankenhäusern ist zunehmend angespannt. Derweil zählt der Landkreis bislang 20.000 verabreichte Impfungen
Das Impfzentrum Singen. Inzwischen sind 20.000 Menschen geimpft.
Konstanz Neues Corona-Testzentrum: Ab Donnerstag werden kostenlose Schnelltests beim Bodenseeforum angeboten
Direkt neben dem Konstanzer Bodenseeforum geht am Donnerstag, 25. März, ein kommunales Testzentrum an den Start. Betrieben wird es durch eine Agentur. Wie läuft das Testen dort ab? Und werden weitere städtische Teststellen hinzukommen? Das haben wir die Stadtverwaltung gefragt.
Ein Mitarbeiter des Testzentrums im Konstanzer Club Berry‘s tröpfelt die Testlösung mit dem Nasensekret eines Getesteten auf ein Schnelltest-Kit. Nach rund 15 Minuten liegt das Ergebnis vor. Solche Antigen-Schnelltests werden auch im neuen kommunalen Testzentrum angeboten, das diese Woche beim Bodenseeforum an den Start geht.
Konstanz „Sind Sie geimpft? Bekommen Sie gut Luft?“ – Die Notfall-Sanitäterinnen der Malteser im ehrenamtlichen Einsatz für Konstanz
Für Evelyne Braun ist das Engagement für das Leben der Konstanzer ein wichtiger Teil ihres Lebens geworden – als Pflegekraft in der Notaufnahme, auf der Rettungswache und bei den Maltesern. Wir durften die Notfallsanitäterin im Einsatz begleiten. Mit Blaulicht durch Konstanz und in voller Schutzmontur zum Patienten.
Rettungssanitäterin Josefine Knoch bereitet die Liege vor, während Evelyne Braun sich um die Patientin mit Verdacht auf Corona kümmert.
Kreis Konstanz Wie schützt man sich vor der dritten Welle? Inzidenzen liegen über 100 – und die Astrazeneca-Impfungen sind vorerst gestoppt
Auch der Kreis Konstanz musste die Astrazeneca-Impfungen vorerst stoppen. Dafür will das Landratsamt jetzt andere Termine vorziehen
Vorerst aussortiert: der Impfstoff Astrazeneca.
Stockach Betrugsversuch am Telefon: Täter fordert Geld für Corona-Medikamente
Eine 87-Jährige Stockacherin wurde am Donnerstag Opfer eines versuchten Telefonbetrugs. Ein angeblicher Arzt forderte Geld für die Behandlung ihrer an Covid-19 erkrankten Tochter.
Konstanz Wo gibt es kostenlose Schnelltests in Konstanz und Umgebung?
Viele private Anlaufstellen und noch wenig Zentrales – das ist der Zwischenstand beim Aufbau der Testzentren in Konstanz. Welche Möglichkeiten gibt es bislang? Und ab wann ist ein flächendeckendes Testangebot in Allensbach und Reichenau verfügbar?
Angekündigt ist das Recht auf kostenlose Schnelltests rasch; mit der Umsetzung dauert es aber etwas.
Konstanz Inzidenz über 100: Dem Landkreis Konstanz drohen wieder strengere Regeln
Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Konstanz liegt über 100. Sollte dieser Wert so bleiben oder steigen, werden alle aktuellen Lockerungen wieder zurückgenommen
Schnelltstes sind im Moment auch in Apotheken möglich.
Konstanz Aufregung um Dreharbeiten am Klinikum: ZDF dreht für „Die Welt steht still“ in Konstanz
Das ZDF verfilmt in Konstanz die fiktive Geschichte „Die Welt steht still“ über eine Konstanzer Oberärztin, die selbst an Covid-19 erkrankt. Einige Szenen wurden am Klinikum gedreht, was bei einigen Konstanzern für Verwunderung sorgte. Doch Kontakt zwischen Filmteam und Klinikpersonal bestand nicht.
Die Dreharbeiten für den ZDF-Film „Die Welt steht still“ fanden zu einem großen Teil in Konstanz statt – unter anderem an der Rheinbrücke.
Konstanz Das Konstanzer Klinikum kann sein Personal nun selbst impfen – mit Astrazeneca. Der Impfstoff stand jüngst in der Kritik. Zurecht?
Das Konstanzer Klinikum hat diese Woche mit der Impfung seines Personals vor Ort begonnen. Dem dabei verwendeten Astrazeneca-Impfstoff werden im Vergleich zu anderen Vakzinen eine geringere Wirksamkeit und stärkere Nebenwirkungen nachgesagt. Schreckt das die Konstanzer Pflegekräfte ab? Und was ist von den Vorbehalten gegenüber Astrazeneca zu halten? Wir haben nachgefragt – auch bei Stefan Bushuven, Chefarzt des Instituts für Infektionsprävention im Landkreis.
Die Medizinische Fachangestellte Alexia Mattina impft am vergangenen Mittwoch, 24. Februar, die angehende Pflegekraft Yolanda Mogg am Klinikum Konstanz (von links).
Baden-Württemberg Städte starten mit Corona-Schnelltests für Lehrer und Erzieher – wie läuft das ab?
Parallel zur Öffnung von Kitas und Grundschulen entstehen im Südwesten die ersten städtischen Testzentren, wo sich Erzieherinnen und Lehrer auf eine Corona-Infektion testen lassen können. Daneben gibt es Probleme für Lehrer, die vorgezogen geimpft werden möchten. Was man zu Tests und Impfungen rund um Schulen und Kitas wissen muss.
Schnelltests liegen in einer Schnellteststation auf einem Parkplatz auf einem Tisch – auch in der Region sollen sie verstärkt die Schulöffnungen absichern.
Konstanz Für Konstanzer Erzieher stehen die Corona-Tests bereit, für Eltern liegen Formulare zur Rückerstattung der Kita-Gebühr aus
Am Montag öffnen wieder die Kindertageseinrichtungen und Erzieher können sich zweimal die Woche auf das Coronavirus testen lassen. Auch für Lehrer sollen zeitnah Tests möglich gemacht werden. Bis sich alle Konstanzer vorsorglich testen lassen können, wird noch einige Zeit verstreichen.
Erzieher können sich ab Montag zweimal die Woche am zentralen Testzentrum am Klinikum Konstanz auf eine Infektion mit Corona testen lassen.
Konstanz Täglicher Kampf mit dem Virus auf der Covid-Station im Klinikum Konstanz: „Diese körperliche und psychische Belastung kann man nur zusammen bewältigen“
Assistenzarzt Lars Mühlnikel und Stationsleiterin Isabelle Rhliouch arbeiten seit Monaten noch härter als sonst. Jeden Tag setzen sie sich auf der Covid-Station des Klinikums Konstanz für das Leben von Erkrankten ein. Was sie dort erleben, macht ihnen zu schaffen. Dem SÜDKURIER erzählen sie von ihren Erlebnissen, größten Herausforderungen und ihren Wünschen für die kommende Zeit.
Assistenzarzt Lars Mühlnikel und Stationsleitung Isabelle Rhliouch kümmern sich täglich um Menschen, die am Corona-Virus erkrankt sind.
Kinder Kranke Kinder wegen der Coronaregeln: Deshalb fordert ein Konstanzer Kinderarzt die schleunige Öffnung von Kitas und Grundschulen
Dr. Andreas Böckmann erlebt in der Klinik vermehrt Jugendliche mit Magersucht, Depressionen oder Essattacken. Den Vorstoß von Susanne Eisenmann hält er für richtig: Öffnet die Kitas!
So sah der erste Schultag für diese Mädchen aus. Viele Kinder reagieren mit gesundheitlichen Störungen auf die Pandemie – von Stressfuttern bis Depression.
Konstanz Happy End einer Spendenaktion mit Hindernissen: Ein Konstanzer Bäcker wollte den Mitarbeitern des Klinikums etwas Gutes tun – doch das war gar nicht so einfach
Robert Martin hat in seinen Bäckereien Geld für das Konstanzer Krankenhaus gesammelt –damit wollte der Bäcker den Mitarbeitern, die in Corona-Zeiten noch mehr leisten als sonst, eine Freude bereiten. Doch die Übergabe seiner Spende wurde zeitweise zur Geduldsprobe.
Mit etwas Verzögerung konnte der Konstanzer Bäcker Robert Martin (l.) seine Spende für die Mitarbeiter des Klinikums am Mittwoch übergeben.
Kreis Konstanz Klinikpersonal erhält eine Atempause: Die Zahl der Covid-19-Infizierten im Kreis Konstanz sinkt
Möglich ist aber, dass sich die mutierten Varianten schon stärker verbreitet haben als angenommen.
Nicht in jedem Labor können Proben sequenziert werden.
Konstanz Mit dem Tretroller zum Krankenbett: Wie hat sich die Arbeit in der Pflege in den vergangenen Jahrzehnten verändert, Herr Nabholz?
Wie hat sich der Pflegeberuf gewandelt? Markus Nabholz muss es wissen: Er ging nach 45 Berufsjahren am Krankenhaus in Konstanz in Rente. Auf einer Skala von eins bis zehn vergibt er Wertungen über die Veränderungen in seinem Beruf.
Marcus Nabholz kann einiges über Wandel im Pflegeberuf erzählen. Er arbeitete 45 Jahre am Krankenhaus Konstanz, zu Beginn des Jahres ging der 63-Jährige in Rente.
Kreis Konstanz Die Covid-Stationen in Singen sind voll – Patienten müssen verlegt werden
Es kam, wie erwartet: Ungefähr 10 Tage nach den Weihnachtsfeiertagen werden in den Kliniken des GLKN 73 Corona-Patienten behandelt. Zu viel für die Kliniken des Verbundes. Währenddessen warten die Mitarbeiter der Kliniken auf den Impfstoff, der immer noch nicht geliefert wurde. Die Situation an den Krankenhäusern ist ernst.
Symbolbild: Die Covid-Stationen in den Hegau-Bodensee-Kliniken in Singen sind nach den Weihnachtsfeiertagen voll.
Konstanz Silvester 2020 in Konstanz ohne Feuerwerk – für Manche bringt das Vorteile
Um Mitternacht Silvesterraketen in die Luft zu schießen, ist zwar nicht verboten, der Verkauf von Feuerwerk aber schon. Außerdem gilt ab 20 Uhr eine Ausgangssperre. Deswegen wird es zum Jahreswechsel wohl eher still bleiben. Doch welche Vorteile hat ein stilles Silvester eigentlich? Der SÜDKURIER hat bei mehreren Institutionen nachgefragt, was ein stilles Silvester für sie bedeutet.
Ein Feuerwerk wie zum Jahreswechsel 2017/2018 wird es in diesem Jahr nicht geben.
Konstanz Wo über die Feiertage im Landkreis Corona-Tests möglich sind
Wer sich auf eine Infektion mit Covid-19 untersuchen lassen möchte, muss nicht bis nach Weihnachten und Silvester warten.
Hier geht es lang: zum Abstrichzentrum am Singener Krankenhaus.