Thema & Hintergründe

Klinikum Konstanz

Klinikum Konstanz

Aktuelle News und Hintergründe zum Klinikum Konstanz finden Sie auf dieser Themenseite.


Das Klinikum ist Teil des kommunalen Gesundheitsverbunds im Kreis Konstanz und verfügt über 380 Betten.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Konstanz/Radolfzell Vor drei Jahren wurde die Geburtsstation in Radolfzell geschlossen. Wie hat sich die Arbeit der Hebammen und die Situation im Konstanzer Klinikum seitdem entwickelt?
Mit der Schließung der Radolfzeller Geburtsstation im Jahr 2017 hat sich das Berufsleben der Hebammen in der Region stark verändert – und auch die Arbeit am Klinikum Konstanz. Freiberufliche Hebammen und der Chefarzt der Frauenklinik ziehen Bilanz.
Symbolbild
Konstanz Zweite Corona-Welle erreicht mit voller Wucht das Konstanzer Klinikum
Zurzeit werden 30 Patienten behandelt, drei von ihnen benötigen eine intensive Betreuung. Und Klinik-Chef Marcus Schuchmann rechnet angesichts der wachsenden Zahl bei den Infektionen schon bald mit weiteren Patienten. Die Folgen: Eine Zusage zur Übernahme von Patienten aus der Schweiz oder Frankreich will er nicht machen.
Die zweite Corona-Welle hat das Klinikum Konstanz erreicht. 30 Patienten kämpfen zurzeit gegen das Virus, drei von müssen intensiv behandelt werden.
Kreis Konstanz Krankenhäuser kommen an den Rand des Regelbetriebs: Immer mehr Corona-Infizierte werden stationär behandelt
Noch gibt es im Kreis Konstanz lediglich 30 gesicherte Corona-Fälle, die stationär behandelt werden. Ärzte befürchten aber einen raschen Anstieg der Aufnahmen
Wird derzeit oft benötigt: das separate Informations- und Diagnostikzentrum am Konstanzer Klinikum. Dort werden Corona-Tests durchgeführt. Bild: Aurelia Scherrer
Kreis Konstanz Einschneidende Maßnahmen müssen sein, damit ein Lockdown verhindert wird – das findet der Konstanzer Landrat
Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Konstanz bei über 60 – und sie wird vermutlich zum Wochenende weiter ansteigen. Das befürchten die Kliniken im Kreis. Der Landkreis denkt deswegen über weitere Maßnahmen nach und stockt das Gesundheitsamt personell auf
Das Infektionsgeschehen im Landkreis Konstanz steigt an. Deshalb werden in den Abstrichzentren immer mehr Corona-Tests durchgeführt.
Konstanz Kita zu, Mülltonne voll, Notbetrieb im Krankenhaus: So war der Streik-Tag in Konstanz
Rund 200 Beschäftigte sind dem Aufruf der Gewerkschaft Verdi gefolgt. Manche Konstanzer Eltern zeigen Verständnis für die Lage der Erzieher. Andere verweisen auf die großen Herausforderungen durch Corona und fragen: Muss jetzt auch noch ein Streik sein?
Rund 200 Streikende aus dem Öffentlichen Dienst im Landkreis Konstanz schlossen sich dem Warnstreik an, zu dem die Gewerkschaft Verdi aufgerufen hatte.
Konstanz Seit einem Monat ist Peter Meißner neuer Chefarzt der Konstanzer Kinderklinik. Wer ist der 52-Jährige? Und was will der Neue verändern?
Marcus Schuchmann, Ärztlicher Direktor am Klinikum Konstanz, bringt es auf den Punkt: „Endlich ist die Durststrecke ohne Chef vorbei“, sagt er erleichtert und meint damit, dass die Konstanzer Kinderklinik wieder eine Leitung hat. Peter Meißner, gebürtiger Nürnberger, besetzt diese Stelle seit 1. September. Sein Vorgänger Peter Gessler führt seit Februar die Kinderklinik am Spital Thurgau im Schweizer Münsterlingen.
Alle in einem Boot: Der neue Chefarzt der Konstanzer Kinderklinik, Peter Meißner (Mitte), sowie der Ärztliche Direktor Marcus Schuchmann (links) und Bernd Sieber, Vorsitzender der Geschäftsführung des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz.
Bodenseekreis Keine Angst vor scharfen Messern und dem Schlachten: Warum diese drei Frauen Fleischerin geworden sind
Frauen im Schlachthaus oder in der Wurstküche? Sie entsprechen so gar nicht dem Klischee vom grobschlächtigen Metzger. Warum sich Jahrgangs-Beste Katrin Gössl und die Junggesellinnen Theresa Hügle und Julia Greinwald für diesen Beruf entschieden haben und die Metzger-Innung des Bodenseekreises mit dem weiblichen Nachwuchs für die Ausbildung wirbt
Metzger sind grobschlächtige Männer? Die Fleischerinnen Theresa Hügle, Melissa Meloncelli und Katrin Gössl beweisen das Gegenteil.
Kreis Konstanz Corona-Testzentrum in Konstanz wird „überrannt“ – über 300 Menschen lassen Covid-19-Test machen
Das Corona-Testzentrum ist seit Montag wieder geöffnet und wird von vielen Reiserückkehrern genutzt. „Wir sind regelrecht überrannt worden“, sagt der dortige Arzt. Auch in Singen soll das Abstrichzentrum wieder öffnen – aber noch verzögert sich die Wiedereröffnung.
Wer sich im Abstrichzentrum in der alten Notaufnahme im Klinikum Konstanz testen lassen will, muss sich zuvor registrieren.
Kreis Konstanz Im Landkreis Konstanz öffnen wieder die Corona-Testzentren. Das Angebot richtet sich an Reiserückkehrer
Ende Juni haben die zwei Corona-Testzentren in Singen und Konstanz geschlossen. Jetzt hat das Landratsamt beschlossen, die Stationen wieder zu öffnen. Ab kommender Woche können sie zunächst in Konstanz Reiserückkehrer aus Risikogebieten testen lassen
Kreis Konstanz Die Infektionszahlen gehen zwar zurück: Doch von Entspannung ist keine Spur
Am Dienstagmorgen gibt es laut Landratsamt noch 15 mit Covid-19 Infizierte im Landkreis. Doch das Landratsamt weiß, dass dies nur vorübergehend sein kann. Deshalb appelliert Landrat Zeno Danner an die Bürger, Regeln einzuhalten. Vermehrt missachten wohl Gastronomen Auflagen, wie in Konstanz zu erkennen sei.
Hinweise an einer Konstanzer Berufsschule: Das Landratsamt mahnt dringend, Regeln zur Vermeidung einer Ansteckung einzuhalten.
Konstanz Ein Konstanzer Brennpunkt wird ins Licht gerückt: Der Gemeinderat diskutiert verschiedene Ansätze, um die Lage entlang des Seerheins zu beruhigen
Der Gemeinderat will schnelle Sofortmaßnahmen am Herosé, wie beispielsweise gezielte Beleuchtung. Und auch die Möglichkeit eines Alkoholkonsumverbots wird nun genauer geprüft.
Kreis Konstanz Ein kleiner Sieg nach rund 16 Wochen: Im Landkreis Konstanz gibt es keine Corona-Infizierten mehr
Am 6. März war der erste Infektionsfall im Landkreis Konstanz bekannt geworden, mittlerweile gibt es keinen bekannten Patienten mehr. Das Landratsamt mahnt aber dennoch zur Vorsicht, die Gefahr, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren, besteht noch immer. Sollte es zu einem erneuten Ausbruch kommen, wollen die Kliniken in Konstanz und Singen schnell reagieren.
Das Hegau-Bodensee-Klinikum in Singen. Im Landkreis Konstanz gibt es keine bekannten Corona-Erkrankten mehr.
Kreis Konstanz Ist der Landkreis Konstanz bald coronafrei?
Nur noch drei Personen sind beim Gesundheitsamt Konstanz als Corona-Patienten gemeldet. Wachsam sollte man trotzdem bleiben, findet Landrat Zeno Danner und sich die Corona-Warn-App auf das Smartphone laden
So sieht die neue Corona-Warn-App aus. Sie soll einen Beitrag zur Bekämpfung des Coronavirus leisten. Bild: Alex Gottschalk/DeFodi Images
Konstanz Besuch bei der alten Dame: Wie man sich momentan in den Seniorenheimen trifft
Der Andrang der Angehörigen fordert die Einrichtungen heraus – und eine Seniorin hat einen besonderen Wunsch
Ruth Schrempp freut sich auf Besuch.
Kreis Konstanz Die Universität Konstanz entwickelt gemeinsam mit einem Labor und einer Biotech-Firma einen Corona-Schnelltest
Innerhalb von zwei Stunden soll das Ergebnis feststehen. Bisher musste man mindestens vier Stunden warten. Der neue Test soll außerdem extrem kostengünstig sein.
Der Corona-Schnelltest der Universität Konstanz liefert in nur zwei Stunden einen Befund.
Konstanz Zahl der Genesenen im Landkreis übersteigt die der akuten Corona-Fälle
Die Entwicklung der vergangenen Tage hat sich fortgesetzt: Es gibt im Kreis Konstanz weniger akute Corona-Fälle als Personen, die genesen sind. Landrat Danner warnt aber eindringlich davor, jetzt leichtsinnig zu werden.
Ein weiterer elsässischer Corona-Patient, der in Konstanz behandelt wurde, konnte die Heimreise antreten. Am Freitag holte ihn die Besatzung eines französischen Rettungs-Hubschraubers ab. Verabschiedet wurde der Patient von Personal des Klinikums.
Konstanz Erste französische Corona-Patientin fliegt wieder nach Hause
Als Makvala S., eine Covid-19-Patientin aus Frankreich, ins Klinikum Konstanz eingeliefert wurde, lag sie im Koma und musste beatmet werden. Jetzt gilt sie als geheilt
Makvala S., eine von fünf französischen Corona-Patienten, trägt noch einen Mundschutz, aber sie gilt als geheilt. Vor 21 Tagen war ihr Überleben noch nicht sicher. Bild: Merk
Konstanz SÜDKURIER ON AIR mit Experten für Krankenhaus-Hygiene und Bildungspsychologie: Wie lauten Ihre Fragen an unsere nächsten beiden Gäste?
Im Video-Talk des SÜDKURIER und der Volkshochschule im Landkreis Konstanz (VHS) sprechen wir mit spannenden Interviewpartnern über aktuelle Themen. In den kommenden beiden Folgen zu Gast: Stefan Bushuven (leitender Oberarzt für Krankenhaushygiene) und Axinja Hachfeld (Psychologin an der Uni Konstanz).
Konstanz Im Seniorenheim Urisberg gibt es einen ersten Coronafall. Dem Mann geht es aber wohl schon wieder besser
Der Bewohner des Hauses Urisberg ist vor einigen Tagen erkrankt und kam ins Klinikum. Dort wurde er positiv auf Covid-19 getestet. Seither ist eine Station des Seniorenheims in Quarantäne. Pfleger und Bewohner werden umfassend getestet. Bisher sind die Ergebnisse zum Glück negativ.
Konstanz SÜDKURIER ON AIR: Was sind Ihre Fragen an den Medizinischen Direktor des Klinikums Konstanz?
Der SÜDKURIER und die Volkshochschule im Landkreis Konstanz (VHS) arbeiten zusammen. Im Video-Talk sprechen der Leiter der SÜDKURIER Lokalredaktion und der VHS-Fachbereichsleiter Politik mit spannenden Interviewpartnern über aktuelle Themen. Erster Gast ist Marcus Schuchmann, Medizinischer Direktor des Klinikums Konstanz.
Marcus Schuchmann, Ärztlicher Direktor am Klinikum Konstanz, ist erster Gast des neuen gemeinsamen Talk-Format des SÜDKURIER und der Volkshochschule im Landkreis Konstanz (VHS). Das wöchentliche Video-Interview wird unter dem bereits bekannten Plattform #SK ON AIR ausgestrahlt.
Kreis Konstanz Zahl der Corona-Kranken im Kreis Konstanz steigt – Behörden wollen Tests künftig ausweiten
Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Corona-Virus im Landkreis steigt auf 69. Derzeit arbeiten die Behörden daran, die Kapazitäten für Abstriche und Laboranalysen zu erhöhen.
Ewald Weisschedel gehört zu den Medizinern, die im Kreis Konstanz telefonisch Personen beraten, die begründeten Verdacht haben, vom Coronavirus infiziert worden zu sein. Der Internist leitete bis zu seiner Pensionierung eine Hausarztpraxis in Konstanz.
Kreis Konstanz Die Lage im Landkreis Konstanz spitzt sich zu: Was die regionalen Krankenhäuser von Italien gelernt haben
Bereits 23 Corona-Fälle sind in der Region gemeldet. Die Krankheitswelle kann nicht verhindert werden, sagen die Gesundheitsexperten. Jetzt ist die oberste Priorität: Die Corona-Welle muss möglichst flach bleiben. Sonst kollabiert das Gesundheitssystem. Landrat Zeno Danner rät trotzdem zur Gelassenheit. Seine Devise: Weiterarbeiten und Abstand halten
Das Coronavirus ist im Landkreis Konstanz angekommen. Es werden immer mehr Fälle gemeldet. Städte und Krankenhäuser richten sich auf noch mehr Krankheitsfälle ein.
Kreis Konstanz Landratsamt meldet weiter fünf bestätigte Corona-Fälle. Damit steigt die Zahl auf zehn
Erst am Tag zuvor berichtete das Landratsamt von drei weiteren Infizierten im Landkreis Konstanz.
Kreis Konstanz Coronavirus: Krankenhäuser im Landkreis Konstanz richten Corona-Stationen ein
21 Betten in Konstanz und 16 in Singen stehen für den Ernstfall bereit. Mehr Sorgen machen sich die Kliniken über den großen Verbrauch von Atemschutzmasken und Desinfektionsmittel, die auch gestohlen werden. Eine Folge davon: In den Toiletten im Klinikum Konstanz gibt es nun kein Desinfektionsmittel mehr
Atemschutzmasken sind ein Symbol für die Verunsicherung der Menschen in Bezug auf den Coronavirus. Sie sind in vielen Drogerien und Supermärkten ausverkauft. Krankenhäuser brauchen sie, um ihren Betrieb aufrecht halten zu können.
Gesundheit Blutvergiftung – die unterschätzte Gefahr. Forscher am Bodensee hoffen auf einen Durchbruch
Jährlich sterben 50 000 Menschen in Deutschland an einer Sepsis. Das Forschungsnetzwerk Biolago am Bodensee setzt nun auf eine möglicherweise revolutionäre Entwicklung. Der Mediziner Wolfgang Krüger erklärt, wie gefährlich diese Krankheit ist.
Bei einer Sepsis entscheidet rasche medizinische Hilfe über Leben und Tod. Bild: Tobilander – stock.adobe.com