Thema & Hintergründe

Klinikum Konstanz

Klinikum Konstanz

Aktuelle News und Hintergründe zum Klinikum Konstanz finden Sie auf dieser Themenseite.


Das Klinikum ist Teil des kommunalen Gesundheitsverbunds im Kreis Konstanz und verfügt über 380 Betten.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Konstanz Brand in Gefängniszelle der Konstanzer JVA: Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen den Zelleninsassen
In einer Gefängniszelle der Konstanzer Justizvollzugsanstalt hat es vergangenes Wochenende gebrannt. Vier Personen erlitten durch den Rauch leichte Verletzungen. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft Konstanz hat Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Verursacher des Feuers aufgenommen.
Bei einem Brand in der Konstanzer JVA in der Nacht auf Samstag erlitten vier Personen leichte Rauchverletzungen.
Konstanz Fifties-Flair trifft auf 21. Jahrhundert: Der Kiosk an der Bushaltestelle Klinikum Konstanz ist aufgefrischt
Der Stil des kleinen Häuschens ist charakteristisch für die Architektur der 1950er Jahre, wie er zum Beispiel auch an der Fähre in Staad zu finden ist. Nun wurde der Kiosk in der Mainaustraße zwischen Klinikum und Heinrich-Suso-Gymnasium denkmalgerecht saniert. Das Hochbauamt hatte knifflige Details zu lösen, damit die Neuerungen nicht zu auffällig sind.
Das Hochbauamt der Stadt Konstanz – hier vertreten durch den stellvertretenden Amtsleiter Wolfgang-Christian Konerth (links) und Architekt Arnold Hermann – hat den denkmalgeschützten Kiosk in der Mainaustraße saniert.
Kreis Konstanz Die Zahl der Corona-Infizierten geht weiter zurück. Doch ein Impftermin bleibt Glückssache
Im Kreisimpfzentrum geht es im Moment langsamer voran – zumindest bei den Erstimpfungen. Auch bei den Hausärzten finden hauptsächlich Zweitimpfungen statt.
Beim Aufklärungsgespräch vor der Impfung: Wer im Moment einen Impftermin möchte, muss Geduld mitbringen. Archivbild: Gerald Jarausch
Kreis Konstanz Inzidenzen im Kreis Konstanz sind relativ stabil – entfällt für Außengastronomie bald die Testpflicht?
Die Inzidenzen im Kreis Konstanz schwanken zwar derzeit, bleiben aber recht stabil unter 35. Das könnte dazu führen, dass die Corona-Verordnung angepasst wird – und weitere Öffnungsschritte möglich werden.
Noch ist die Testpflicht nicht in allen Bereichen aufgehoben. Bild: Hans-Juergen Goetz
Konstanz/Singen/Radolfzell Meilenstein der Notfallversorgung: System Nida sendet aus dem Rettungswagen Puls und Ankunftszeit an Kliniken
Mit einem neuen System können Rettungsdienste Daten von Patienten direkt in die Notaufnahme senden. Die Ärzte können sich so auf den Ernstfall vorbereiten
Auf diesem sogenannten Arrivalboard kann Volker Steinecke, Chefarzt der Singener Notaufnahme, die Werte von Patienten ablesen, die im Rettungswagen sind.
Kreis Konstanz Neue Lockerungen stehen bevor: Inzidenzwert im Kreis Konstanz geht weiter zurück
Das sind gute Nachrichten: Wenn die Inzidenz im Kreis Konstanz weiter auf dem aktuellen Niveau bleibt (47,9, Stand: 24.5.), können am Samstag weitere Öffnungsschritte folgen. Überhaupt entspannt sich die Corona-Lage – auch in den Krankenhäusern
Das Theater ist im Moment im Open-air-Betrieb. Sollte die Inzidenz weiter zurückgehen, sind bald auch wieder Aufführungen in Innenräumen möglich.
Konstanz Nachts um halb 2 in Konstanz: Die DLRG rettet eine Frau aus dem Wasser
Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Konstanz ist blitzschnell vor Ort: Im Fährehafen in Staad klammert sich eine verwirrte Frau an ein Seezeichen. Sie droht zu ertrinken. Sie selbst war in das Wasser des Bodensees gesprungen.
Die DLRG Konstanz rettete in der Nacht von Freitag auf Samstag (21./22.5.) eine Frau aus dem Wasser im Fährehafen in Konstanz Staad.
Kreis Konstanz Entspannung ja, Entwarnung nein: Die Corona-Lage entspannt sich
Im Kreis Konstanz entspannt sich die Corona-Lage etwas. Das eröffnet neue Perspektiven bei den Themen Impfen und Kulturveranstaltungen
Im Kreis Konstanz sind schon über 100.000 Impfungen erfolgt. Bild: Gerald Jarausch
Konstanz Notbremse wird aufgehoben: Ab Donnerstag, 13. Mai, gibt es zahlreiche Lockerungen im Kreis Konstanz
Die Sieben-Tages-Inzidenz im Kreis Konstanz geht weiter zurück. Da am Dienstag der Wert bei 82,4 lag, tritt die Bundes-Notbremse am Donnerstag, 13. Mai, außer Kraft.
Beim „Click and Meet“ – hier in einem Modegeschäft Singen – gibt es wieder mehr Freiheiten für Kunden und Verkäufer.
Singen Arbeiten am Limit: Auf der Singener Intensivstation zeichnet sich noch keine Entspannung ab
Chefarzt Frank Hinder beschreibt die Lage im Krankenhaus weiterhin als noch angespannt – trotz stetig sinkender Inzidenzwerte im Landkreis. Von 24 Intensivbetten sind zehn aktuell mit Corona-Patienten belegt. Gibt es Grund zur Sorge in der Singener Klinik? Wir haben mit dem Mediziner gesprochen
Die Lage auf den Intensivstationen des Gesundheitsverbundes Landkreis Konstanz bleibt weiter angespannt. Auch in Singen arbeiten Pfleger und Ärzte am Rande der Belastungsgrenze. Bild: Andrea Jagode / GLKN
Kreis Konstanz Dem Coronavirus bald eine Nasenlänge voraus: Mit den kreisweiten Testtagen will der Landkreis Konstanz dem Virus ein „Bein stellen“
Vom 23. bis 25. April wird im Landkreis Konstanz getestet was das Zeug hält. 75.000 Tests sollen es bis Sonntagabend werden. Der Landkreis, die Städte und Gemeinden haben dafür ihre kostenlosen Testangebote aufgestockt. Wird das die Infektionsketten durchbrechen und das Virus zurückdrängen?
Falco Drießen (links) macht bei Daniel Varela einen Nasenabstrich, um ihn auf Corona zu testen. Drießen arbeitet ehrenamtlich im Testzentrum im Radolfzeller Milchwerk. Am Test-Wochenende richtet man sich in Radolfzell auf 7500 Testpersonen ein.
Konstanz Das Land Baden-Württemberg lieferte Selbsttests später als erwartet, deshalb hakt es beim Testen an Konstanzer Schulen noch
Ab Montag sind Coronatests im Präsenzunterricht bei entsprechender Inzidenz im Landkreis verpflichtend. Aber bislang wurden nur wenige Tests geliefert. In Kinderbetreuungseinrichtungen soll ebenfalls bald mit Corona-Tests begonnen werden. Doch hier gibt es derzeit noch Unklarheiten.
Der linke Test zeigt ein positives Ergebnis, der rechte Test ist negativ. Das „C“ steht nicht etwa für Corona, sondern für „Control“ (Kontrolle).
Kreis Konstanz Ausgangssperre wird wahrscheinlicher: Klinikärzte des Gesundheitsverbunds warnen vor Überlastung des Systems
„Bei uns im Landratsamt ist Alarmstimmung“, sagt Landrat Zeno Danner in der wöchentlichen Coronakonferenz. Der Inzidenzwert steigt weiter, das Landratsamt will auf zwei Strategien setzen: Testen und Impfen. Laut Landes- und Bundesverordnung wird vermutlich auch die Ausgangssperre aktuell.
Testen wird wichtiger: hier testet Benjamin Hoch im Club Berry‘s. Am 23. bis 25. April sind Testtage geplant.
Konstanz Konstanzer Testzentren in Zeiten der Digitalisierung: Klemmbrett, Zettel und Stift oder QR-Code auf dem Smartphone?
Hochmodernes Corona-Testzelt beim Bodenseeforum versus digitale Steinzeit bei Schnelltests am Klinikum? Testzentren sind in Sachen Digitalisierung teils Lichtjahre voneinander entfernt. Doch das soll sich in Konstanz bald ändern. Auch am Klinikum wird demnächst das digitale Zeitalter Einzug halten. Außerdem soll das Schnelltest-Angebot in Konstanz erweitert werden.
Während im Corona-Testzentrum am Konstanzer Klinikum derzeit noch ein Anmeldeformular per Hand ausgefüllt werden muss, reicht im Testzelt beim Bodenseeforum der Griff zum Handy. Die Anmeldung vor Ort erfolgt per QR-Code, der nach der Online-Anmeldung verschickt wird.
Kreis Konstanz Für einen schnelleren Befund: Universität Konstanz entwickelt neue PCR-Tests
An der Universität Konstanz haben Forscher mit Konstanzer Firmen einen neuen Corona-PCR-Tests entwickelt. Dieser Test liefert schneller einen Befund als klassische PCR-Tests. Aber nicht nur seine Schnelligkeit macht den Test besonders, sondern auch das er kostengünstiger ist und sehr früh Alarm schlägt
An der Universität Konstanz werden dort entwickelte neuartige PCR-Tests von Studenten analysiert. Ein Forscherteam – im Bild Professor Daniel Dietrich (links) und Student Konstantin Seeger – hat die Tests gemeinsam mit dem Labor Dr. Brunner, dem Klinikum Konstanz und der Firma myPOLS Biotec entwickelt.
Konstanz Das Leben nach Kathrin: Eine Konstanzerin erzählt vom Tod ihrer Tochter. Am Ostersonntag wäre die junge Frau 25 Jahre alt geworden
Mutter Manuela Walter und Freundin Melanie Breyer pflegen gemeinsam ihre schönen Erinnerungen an einen ganz besonderen Menschen. Warum Corona ein lieb gewonnenes Ritual von Familie und Freunden am Grab der im Jahr 2014 gestorbenen Kathrin Walter verhindert.
Das Bild von Kathrin Walter auf dem Grabstein. Die letzte Ruhestätte der jungen Frau befindet sich auf dem Waldfriedhof Litzelstetten. Die Rose hat ihr Freund platziert. „Kathrin hatte so tolle Freunde“, sagt Mutter Manuela.
Konstanz Das Kommunale Testzentrum am Bodenseeforum ist eröffnet. Hier sind 2200 Tests am Tag möglich
Das weiße Zelt auf der Rasenfläche neben dem Bodenseeforum ist kein Festzelt. Große Schilder auf der Vorder- und Rückseite verkünden, dass hier das neue Konstanzer Corona-Schnelltest-Zentrum steht. Marco D‘Arca ist einer der Organisatoren und sehr zufrieden mit dem ersten Tag: „Wir sind verwundert, wie reibungslos das bisher alles abgelaufen ist.“
Vor dem neuen Schnelltestzentrum am Bodenseeforum: (v. l.) Alexander Törpsch von der Heide vom Betreiber Topteam, der Konstanzer Sozialbürgermeister Andreas Osner und Marco D‘Arca, einer der Organisatoren.
Kreis Konstanz Dritte Welle bereitet Klinikärzten Sorge: Zahl der Patienten in den Krankenhäusern steigt
Die Lage an den Krankenhäusern ist zunehmend angespannt. Derweil zählt der Landkreis bislang 20.000 verabreichte Impfungen
Das Impfzentrum Singen. Inzwischen sind 20.000 Menschen geimpft.
Konstanz Neues Corona-Testzentrum: Ab Donnerstag werden kostenlose Schnelltests beim Bodenseeforum angeboten
Direkt neben dem Konstanzer Bodenseeforum geht am Donnerstag, 25. März, ein kommunales Testzentrum an den Start. Betrieben wird es durch eine Agentur. Wie läuft das Testen dort ab? Und werden weitere städtische Teststellen hinzukommen? Das haben wir die Stadtverwaltung gefragt.
Ein Mitarbeiter des Testzentrums im Konstanzer Club Berry‘s tröpfelt die Testlösung mit dem Nasensekret eines Getesteten auf ein Schnelltest-Kit. Nach rund 15 Minuten liegt das Ergebnis vor. Solche Antigen-Schnelltests werden auch im neuen kommunalen Testzentrum angeboten, das diese Woche beim Bodenseeforum an den Start geht.
Konstanz „Sind Sie geimpft? Bekommen Sie gut Luft?“ – Die Notfall-Sanitäterinnen der Malteser im ehrenamtlichen Einsatz für Konstanz
Für Evelyne Braun ist das Engagement für das Leben der Konstanzer ein wichtiger Teil ihres Lebens geworden – als Pflegekraft in der Notaufnahme, auf der Rettungswache und bei den Maltesern. Wir durften die Notfallsanitäterin im Einsatz begleiten. Mit Blaulicht durch Konstanz und in voller Schutzmontur zum Patienten.
Rettungssanitäterin Josefine Knoch bereitet die Liege vor, während Evelyne Braun sich um die Patientin mit Verdacht auf Corona kümmert.
Kreis Konstanz Wie schützt man sich vor der dritten Welle? Inzidenzen liegen über 100 – und die Astrazeneca-Impfungen sind vorerst gestoppt
Auch der Kreis Konstanz musste die Astrazeneca-Impfungen vorerst stoppen. Dafür will das Landratsamt jetzt andere Termine vorziehen
Vorerst aussortiert: der Impfstoff Astrazeneca.
Stockach Betrugsversuch am Telefon: Täter fordert Geld für Corona-Medikamente
Eine 87-Jährige Stockacherin wurde am Donnerstag Opfer eines versuchten Telefonbetrugs. Ein angeblicher Arzt forderte Geld für die Behandlung ihrer an Covid-19 erkrankten Tochter.
Konstanz Inzidenz über 100: Dem Landkreis Konstanz drohen wieder strengere Regeln
Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Konstanz liegt über 100. Sollte dieser Wert so bleiben oder steigen, werden alle aktuellen Lockerungen wieder zurückgenommen
Schnelltstes sind im Moment auch in Apotheken möglich.
Konstanz Aufregung um Dreharbeiten am Klinikum: ZDF dreht für „Die Welt steht still“ in Konstanz
Das ZDF verfilmt in Konstanz die fiktive Geschichte „Die Welt steht still“ über eine Konstanzer Oberärztin, die selbst an Covid-19 erkrankt. Einige Szenen wurden am Klinikum gedreht, was bei einigen Konstanzern für Verwunderung sorgte. Doch Kontakt zwischen Filmteam und Klinikpersonal bestand nicht.
Die Dreharbeiten für den ZDF-Film „Die Welt steht still“ fanden zu einem großen Teil in Konstanz statt – unter anderem an der Rheinbrücke.