Mitten im Lockdown haben Schneefälle die Region in ein Winterwunderland verwandelt. In Überlingen, Meersburg und der Region blieb es nicht nur bei einer dünnen Schneeschicht, der Winterdienst musste seine Fahrzeuge aus den Hallen holen und fährt seit mehr als einem Tag Sonderschichten.

Überlingen

Der Bodenseereiter in Überlingen, die Brunnenfigur von Peter Lenk, die den Schriftsteller Martin Walser zeigt. Er versinkt unter der Last des Neuschnees.

Der Bodenseereiter in Überlingen, die Brunnenfigur von Peter Lenk, die den Schriftsteller Martin Walser zeigt, versinkt unter der Last des Neuschnees.
Der Bodenseereiter in Überlingen, die Brunnenfigur von Peter Lenk, die den Schriftsteller Martin Walser zeigt, versinkt unter der Last des Neuschnees. | Bild: Dirk Diestel

Die Uferpromenade in Überlingen erscheint in neuem Licht. Ein Wintermärchen in blau und weiß.

Aufgenommen am 15.01.2021 an der Promenade beim Zeughaus in Überlingen.
Aufgenommen am 15.01.2021 an der Promenade beim Zeughaus in Überlingen. | Bild: Jürgen Gundelsweiler

Was ficht es einen Taucher an, was an Schnee am Ufer liegt? Gesehen am Minigolf vor dem Mantelhafen, einem beliebten Revier für Taucher.

Was ficht es einen Taucher an, was an Schnee am Ufer liegt? Gesehen am Minigolf vor dem Mantelhafen, einem beliebten Revier für Taucher.
Was ficht es einen Taucher an, was an Schnee am Ufer liegt? Gesehen am Minigolf vor dem Mantelhafen, einem beliebten Revier für Taucher. | Bild: Dirk Diestel

Corona eine lange (ungeschützte) Nase drehen, selbst gut geschützt auf dem Dach an der Luziengasse: Der Windteufel.

Bild: Dirk Diestel

Corona-Schutzmaske, das gilt für alle auf der Hofstatt.

Bild: Dirk Diestel

Verspätetes Weihnachtsglück: Ein Stern in der Luziengasse in Überlingen, mit Blick auf das verschneite Münster.

Bild: Dirk Diestel

Minikleine Genugtuung für die Wirte, die derzeit zum Lockdown gezwungen sind. Wenigstens müssen sie jetzt die verschneiten Möbel nicht von den Schneemassen befreien, wie hier vor dem Lukullus in Überlingen.

Bild: Dirk Diestel

Der Gondelehafen am Donnerstagabend: Die Boote sind von einer dicken Schneeschicht bedeckt.

Bild: Martina Kromer

Uhldingen-Mühlhofen

Auch im Winter in der Steinzeit sicherlich von Vorteil, wenn man sein Haus über dem eisfreien Bodensee baut. Hier ein Blick auf das Pfahlbaumuseum im Schnee.

Bild: Hilser, Stefan
Die verschneiten Pfahlbauten im Video von oben:
Video: Reiner Jäckle

Die Klosterkirche Birnau versinkt im Schnee.

Bild: Hilser, Stefan

Ein Zeisig guckt in einem Mühlhofer Garten beinahe keck in die Kamera.

Bild: Jäckle, Reiner

Der Mühlhofer Elferrat auf dem Narrenkranz auf dem Kreisverkehr trägt eine Schneekrone.

Bild: Jäckle, Reiner

Winterlandschaft mit der Kirche St. Martin in Seefelden. Im Hintergrund sind die Mainau und die Universität Konstanz zu sehen.

Bild: Jäckle, Reiner

Meersburg

Die Meersburg mit ihren vielen Fenstern ist schneebedeckt.

Bild: Hilser, Stefan
Bild: Peter Köstlinger

Wenige Schritte weiter das Neue Schloss mit seinem Garten, fotografiert von Peter Köstlinger.

Bild: Peter Köstlinger
Das könnte Sie auch interessieren

Die Fahrt mit der Fährte ist die sicherste Weise, um von Konstanz nach Meersburg zu gelangen, gerade jetzt, wo auf den Straßen nach den starken Schneefällen chaotische Zustände herrschten.

Bild: Hilser, Stefan

Selbst auf den steilsten Dächern bleibt der lockere Schnee liegen, der am 14. Januar in historisch großer Menge vom Himmel fiel. Hier ein Blick auf das Obertor und die Stadtkirche von Meersburg.

Bild: Hilser, Stefan

Die verschneite Dachlandschaft der Altstadt am Bodensee.

Bild: Jäckle, Reiner

Salem

Märchenhaft sieht Schloss Salem schon ohne Schnee aus, jetzt tragen die weißen Massen zu einer Verstärkung dieses Bildes bei.

Bild: Hilser, Stefan

Morgenstimmung am Schlosssee in Salem. Der See ist zugefroren und die Landschaft völlig erstarrt, fotografiert von Franz Staab.

Bild: Franz Staab

Daisendorf

Der Spielplatz am Ortsende von Daisendorf liegt am Freitagmorgen unberührt und tief verschneit im Sonnenschein.

Bild: Manuela Klaas

Hagnau

Nicht nur auf der Bundesstraße 31 zwischen Friedrichshafen-Löwenthal und der bayerischen Landesgrenze blieben seit Donnerstagnachmittag zahlreiche Lastwagen liegen. Ab dem frühen Freitagmorgen musste die Feuerwehr auch bei Hagnau Lastwagen aus den Schneemassen befreien. Hier ist zu sehen, wie sich am späteren Vormittag immer noch Fahrzeuge auf der Ortsdurchfahrt befinden.

Bild: Jäckle, Reiner
Das könnte Sie auch interessieren

Unsere Winterfotosafari führte auch zu der Straßenmeisterei des Bodenseekreises in Überlingen, wo Schneepflugfahrer für ihre Touren auf Landes- und Bundesstraße Nachschub an Streusalz aufladen.

Überlingen

Video: Stefan Hilser
Video: Hilser, Stefan

Ein Überlinger, der mit seinem Hund an er Seepromenade spazieren geht, fotografiert den Bodensee, auf dem die Flocken sofort schmelzen.

Bild: Cian Hartung

Möwen und Tauben nebeneinander an den Treppen vom Überlinger Landungsplatz.

Bild: Cian Hartung

Der Überlinger Siegfried Müller (rechts) plaudert mit einem Freund bei einem „Coffee to go“ auf dem verschneiten Landungsplatz.

Bild: Cian Hartung

Der Überlinger Winterdienst befreit die Münsterstraße und weitere Straßen der Stadt vom Schnee.

Bild: Cian Hartung

Der frische Schnee verwandelte sich vielerorts auch in Schneematsch auf den Straßen, so wie hier am Überlinger ZOB.

Bild: Cian Hartung

Radweg ohne Fahrradfahrer – umso schöner wirkt diese Allee entlang der Landesstraße 200 auf Höhe des Überlinger Gewerbegebiets. Im dichten Schneetreiben kommt die Stadt nicht hinterher, permanent alle Wege freizuhalten. Dafür werden die Straßen priorisiert und je nach Verkehrsaufkommen zuerst geräumt.

Bild: Hilser, Stefan

Mit den Schneefällen kommt auch die Rutschgefahr auf den Gehwegen. Dieser Überlinger schippt den Fußweg vor seinem Haus von Schnee frei.

Bild: Cian Hartung

Kinderträume in Rot: Melanie Berner aus Überlingen zieht ihre Kinder in roten Schlitten vor dem Feuerwehrhaus in Bambergen.

Bild: Hilser, Stefan

Ist das Kunst oder kann das weg? Ein Lager an Autoreifen vor der Firma Rölle in Überlingen, Kfz-Werkstatt und Autoteilehandel.

Bild: Hilser, Stefan

Brezelsegen für Schafe: Danjel Balincic bringt Futter für die Tiere des Haustierhofs Reutemühle, die auf einem Gelände an der Kreisstraße bei Bambergen untergebracht sind.

Bild: Hilser, Stefan

Winterwunderland: Der Pferdehof Bacher in Überlingen-Bambergen ist tief verschneit. Die Pferde ficht das nicht an.

Bild: Hilser, Stefan

Manche Pferde auf dem Pferdehof Bacher in Überlingen tragen im Winter eine wärmende Decke. Doch wie Thomas Bacher sagt, fühlen sich die Tiere bei unter zehn Grad Celsius wohler als bei 30 über Null. „Nur nasskaltes Wetter, das mögen sie gar nicht. Den lockeren Schnee jetzt aber schon.“

Bild: Hilser, Stefan

Meersburg

Das Meersburger Schloss und der Schlossplatz sind auch bei Schnee eine echte Sehenswürdigkeit.

Bild: Santini, Jenna

Eine Meersburgerin und ihr Kind stapfen fröhlich durch die Meersburger Altstadt.

Bild: Santini, Jenna

Wer an diesem Schneetag durch Meersburg ging, brauchte festes Schuhwerk, besonders in rutschigen Gassen der Altstadt. Hier ist die Steigstraße zu sehen.

Bild: Santini, Jenna

Menschenleer und ganz in weiß: Die verschneite Unterstadtstraße mit dem Unterstadttor im Hintergrund.

Bild: Santini, Jenna

Daisendorf

Den ersten Schnee ihres Lebens erlebt Selma Löchle aus Daisendorf. Vater Uwe zieht sie auf dem Schlitten.

Bild: Manuela Klaas

Die Gemeinde Daisendorf versinkt im Schnee.

Bild: Manuela Klaas

Bettina Schmid (links) nutzt den vielen Neuschnee für eine handfeste Schneeballschlacht mit Tochter Nadine.

Bild: Manuela Klaas

Auch die Mülltonnen tragen eine weiße Haube.

Bild: Manuela Klaas

Haben Sie auch schöne Schneebilder? Dann schicken Sie diese per E-Mail an leserreporter@suedkurier.de. Der SÜDKURIER prüft eine Veröffentlichung.

Das könnte Sie auch interessieren