Die Fasnet 2019 ist zwar lang – erst am 6. März ist Aschermittwoch, aber es wird in Markdorf eine fünfte Jahreszeit ohne besondere Jubiläen oder Narrentreffen sein. Der Februar steht ganz im Zeichen von Bällen, Rathausstürmen und Umzügen, bevor dann mit dem Schmotzigen Donnerstag am 28. Februar die heiße Phase der Straßenfasnacht eingeläutet wird.

Beim Hemdglonker gibt es kein Halten mehr: Das närrische Volk macht mit Nachthemden bekleidet die Innenstadt zur Partymeile.
Beim Hemdglonker gibt es kein Halten mehr: Das närrische Volk macht mit Nachthemden bekleidet die Innenstadt zur Partymeile. | Bild: Lang, Andreas

Zum Feiern und Beisammensein laden wieder die Feste in Markdorf und seinen Ortsteilen ein. Das Bockbierfest des Musikvereins Ittendorf findet am Wochenende, 22. bis 24. März, im Bürgerhaus Ittendorf statt. Das Dixiefest mit verkaufsoffenem Sonntag bietet am Sonntag, 5. Mai, von 12 bis 17 Uhr die Gelegenheit, Musik und Kulinarisches zu genießen und das ein oder andere Schnäppchen zu machen.

Tausende von Besuchern haben das sommerliche Wetter genutzt, um sich auf dem Markdorfer Dixiefest 2018 mit verkaufsoffenen Sonntag umzusehen. Das Bild zeigt eine Szene aus der westlichen Hauptstraße.
Tausende von Besuchern haben das sommerliche Wetter genutzt, um sich auf dem Markdorfer Dixiefest 2018 mit verkaufsoffenen Sonntag umzusehen. Das Bild zeigt eine Szene aus der westlichen Hauptstraße. | Bild: Ganter, Toni

Zum 45. Pfingstmusikfest lädt der Musikverein Riedheim vom Freitag, 7. bis Montag, 10. Juni ein. Zwei Wochen später verspricht das Stadtfest vom Freitag, 21. bis Sonntag, 23. Juni, wieder gesellige Stunden unter freiem Himmel. 2019 bringen die Stadt Markdorf und die örtlichen Vereine das Fest bereits zum 43. Mal über die Bühne. Auf das Hansafüratle am Montag 24. Juni, dürften sich die Kinder ganz besonders freuen. Dann regnet es in der Innenstadt nämlich erneut Süßigkeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Erwachsenen kommen am 29. und 30. Juni beim Pfarrfest St. Nikolaus auf ihre Kosten. Das Weizenbierfest steht am Wochenende vom 13. und 14. Juli im Bürgerhaus Ittendorf auf dem Programm. Veranstalter ist der Narrenverein Guggenbichler. Musikalisch verspricht der Feierabendhock mit der Stadtkapelle Markdorf am Montag, 22. Juli, zu werden. Treffpunkt ist ab 18 Uhr am Musikerheim direkt neben dem Feuerwehrhaus.

Feierabendhock und Oktoberfest

Ebenfalls zum Feierabendhock lädt die Feuerwehrabteilung Ittendorf am 29. Juli. "Herbstklopfen" lautet das Motto am 7. und 8. September, wenn der Förderverein des Musikvereins Ittendorf einlädt. Ähnlich herbstlich geht es beim Oktoberfest der Narrenzunft Hugeloh in der Mehrzweckhalle in Leimbach zu. Gefeiert wird am 21. September.

Oktoberfest der Huglohs Leimbach: Leonie Wadepohl, Noel Wessenberg, Niklas Bogen und Aileen Lemmle hatten Spaß in der Fotobox.
Oktoberfest der Huglohs Leimbach: Leonie Wadepohl, Noel Wessenberg, Niklas Bogen und Aileen Lemmle hatten Spaß in der Fotobox. | Bild: Lang, Andreas

Märkte

Der Sebastianusmarkt findet am Montag, 21. Januar, auf dem Marktplatz und an der Marktstraße statt. Zum Fastenmarkt geht es am Montag, 1. April, wieder auf den Marktplatz und an die Markstraße. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr geht der Street Food Markt in die zweite Runde, dieser findet am 24. und 25. August auf dem Marktplatz statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Höhepunkt ist der große Jahrmarkt, der mit dem Elisabethenmarkt zwischen 8. und 12. November in der Innenstadt seine Buden und Fahrgeschäfte öffnet. Zuvor bietet sich nochmals die Möglichkeit zur Schnäppchensuche beim verkaufsoffenen Sonntag am 10. November. Einen Hobbymarkt gibt es am Samstag, 16. und Sonntag, 17. November, in der Stadthalle. Mit dem Weihnachtsmarkt von 6. bis 8. Dezember klingt das Jahr so langsam aus.

Mit dem Weihnachtsmarkt im Schlossmarkt vom 6. bis 8. Dezember klingt das Jahr so langsam aus.
Mit dem Weihnachtsmarkt im Schlossmarkt vom 6. bis 8. Dezember klingt das Jahr so langsam aus. | Bild: Lang, Andreas

Sport und Gesundheit

Die Gesundheitswochen findet vom 11. bis 24. März sowie vom 4. bis 17. November statt. Beim 10. Markdorfer Spinning-Marathon wird am Samstag, 16. März, in der Mehrzweckhalle Leimbach für den guten Zweck in die Pedale getreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Am 18. Mai finden die Tischtennis-Stadtmeisterschaften in der BZM-Turnhalle statt. Am Samstag, 25. Mai, lädt die Umweltgruppe die Jugend zum Beachvolleyball-Turnier an den Lemon Beach.

Die Umweltgruppe lädt die Jugendlichen der Stadt wieder zu einem Beachvolleyballturnier ein. Sie will damit auch den Austausch und die politische Willensbekundung fördern.
Die Umweltgruppe lädt die Jugendlichen der Stadt wieder zu einem Beachvolleyballturnier ein. Sie will damit auch den Austausch und die politische Willensbekundung fördern. | Bild: Umweltgruppe

Das internationale Jugendturnier um den Albert-Weber-Pokal schließt sich Ende Juni an. Die Mannschaften treffen vom Freitag, 28. Juni, bis Sonntag, 30. Juni, in spannenden Partien aufeinander. Der Markdorf-Cup 2019 findet zwischen dem 14. und 26. Juli in den Gehrenbergsportanlagen statt.

Die Schachspieler messen sich wieder am 4. August beim 22. Gehrenberg-Schnellschach-Open in der Stadthalle. Der Startschuss zum Gehrenberglauf fällt am Sonntag, 6. Oktober, um 11 Uhr an der Turnerhütte. Am Samstag, 23. November veranstaltet der Bogenschützenclub Markdorf ein Herbstschießen in der Mehrzweckhalle Leimbach.

Open-Air-Festival auf dem Marktplatz

Alle Festivalfreunde dürfen sich freuen und müssen sich das erste Juli-Wochenende freihalten: Auch 2019 wird der Marktplatz für vier Abende zur großen Open-Air-Bühne.

Das könnte Sie auch interessieren

Los geht es am Donnerstag, 4. Juli mit Namika, am 5. Juli spielt Schlager-Star Howard Carpendale, am 6. Juli tritt der Schweizer Singer-Songwriter Seven gemeinsam mit Flo Mega auf und den Abschluss am 7. Juli bildet die britische Rockband "Status Quo".

"Status Quo" spielt am Sonntag, 7. Juli, auf dem Marktplatz in Markdorf.
"Status Quo" spielt am Sonntag, 7. Juli, auf dem Marktplatz in Markdorf. | Bild: Robin Townsend

Kulturelle Höhepunkte

Doch es geht 2019 in Markdorf nicht nur festlich oder sportlich zu. Der Veranstaltungskalender beinhaltet zahlreiche kulturelle Angebote, die Interesse wecken. "Harfe plus" heißt es beispielsweise am Sonntag, 16. Februar, bei "Klangwelt Rittersaal" in der Mittleren Kaplanei, am 24. März findet ein "Orgelplus"-Konzert mit dem Philharmonischen Chor Fellbach statt. Vernissage zur Ausstellung von Renata Jaworska in der Stadthalle ist am Freitag, 29. März.

Das Frühjahrskonzert der Stadtkapelle Markdorf findet am Samstag, 6. April, ab 20 Uhr in der Stadthalle statt. Auf ein "Rudelsingen" darf man sich am 12. April im Bürgerhaus Ittendorf freuen. "Acapulco Madame", eine Komödie von Yves Jamiaque führt die Theatergruppe „kreuz & quer“ an drei Terminen vom 10. bis 12. Mai auf.

Musiknacht und Konzerte

Die Musiknacht der Markdorfer Wirte lockt am Samstag, 18. Mai, in die Innenstadt. Der Chor "Ton in Ton" gibt am 2. Juni, sein Sommerkonzert in der Mehrzweckhalle Leimbach. Künstlerisch geht es am Freitag, 28. Juni, weiter mit der Vernissage „Papier IV" in der Stadtgalerie.

Die Musiknacht, hier "Paul Music" im Café Ludwig, lockt am Samstag, 18. Mai, Besucher in den Kneipen in der Innenstadt.
Die Musiknacht, hier "Paul Music" im Café Ludwig, lockt am Samstag, 18. Mai, Besucher in den Kneipen in der Innenstadt. | Bild: Helga Stützenberger

Ein Serenadenkonzert zeigen der Chor und Orchester der Musikfreunde am Sonntag, 30. Juni in der Stadthalle. Das Schülerkonzert der Musikschule Raumschaft Markdorf ist am Samstag, 20. Juli, in der Stadthalle. Am 8. September ist "Tag des Denkmals" und am 13. September beginnt die Ausstellung "Justine Otto".

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Konzert "Junge Philharmonie Oberschwaben" gibt es am 22. September in der Stadthalle, der Förderverein Kirchenmusik lädt am 20. Oktober zum großen geistlichen Konzert "Paulus" in die Pfarrkirche und der Bodensee-Medley Chor am 26. Oktober zum musikalischen Herbst-Hock in die Mehrzweckhalle Leimbach. Seinen kulturellen Abschluss findet das Jahr mit festlichen Konzerten in Markdorf und den Teilorten, präsentiert und gespielt von den Musikvereinen.