Markdorf

(177442132)
Quelle: Sandra/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Von der Pandemie zur Endemie: Das Corona-Virus wird nicht mehr verschwinden, aber verliert durch Impfmöglichkeit an Schrecken.
Bodenseekreis Von der Pandemie zur Endemie. "Wir werden die Ausbreitung des Sars-CoV2-Virus weiter kontrollieren müssen", sagt Gesundheitsamts-Chef Oliver Schäfer
Die Welt wird mit dem Coronavirus leben müssen – so viel steht längst fest. Doch was heißt das konkret für den Bodenseekreis? Gesundheitsamts-Chef Dr. Oliver Schäfer spricht mit dem SÜDKURIER über die Arbeit seiner Behörde, die größten Ausbrüche im Landkreis und was es bedeutet, wenn das Virus endemisch wird.
Markdorf Zu viele Rohrbrüche: Das städtische Wasserleitungsnetz ist marode und muss deshalb langfristig erneuert werden
Manuel Haag vom Stadtwerk am See hat in der Gemeinderatssitzung den Bericht für die Wasserversorgung vorgestellt. Da überdurchschnittlich viel Trinkwasser im Erdreich versickert, sollen die korrosionsgeschädigten Leitungen mittel- und langfristig erneuert werden. Folgen für die Bürger: Die Wasserpreise werden steigen.
Überlingen, Uhldingen-Mühlhofen Sturm "Ignatz" am Bodensee: Zugausfälle am Morgen, ansonsten bleibt der Bodenseekreis bisher von größeren Schäden verschont
Wegen eines umgestürzten Baums kam es am Donnertagmorgen zu Zugausfällen zwischen Überlingen und Uhldingen-Mühlhofen. Von größeren Schäden ist im Bodenseekreis bislang nichts bekannt. Und das stürmische Wetter hat auch seine schönen Seiten, wie dieses Video zeigt.
Markdorf Wohnen in der Nachbarschaft der Natur: Das Leben am Gehrenberg bietet besondere Qualitäten
In der Sommerserie „Der Berg ruft“ widmet sich die Markdorfer Lokalredaktion Themen rund um den Gehrenberg, dem Hausberg der Stadt. Wo die Grenzen zwischen Siedlung und Natur verfließen und wo die Erholung vor der Bürotür beginnt: Heute geht es um das Leben am Gehrenberg.
Ingrid und Klaus Grünewald leben nicht im, aber ganz dicht am Grünen – den Waldausläufern des Gehrenbergs.
Bodenseekreis Etwa 1000 Corona-Auffrischungsimpfungen: Wie sieht die Situation in Pflegeheimen im Bodenseekreis aus?
Seit September können sich Menschen über 80 Jahren und Risikogruppen per Auffrischimpfung erneut gegen Covid-19 impfen lassen. Doch wird das Angebot der erneuten Impfung im Bodenseekreis überhaupt angenommen?
Dieses Bild zeigt eine Impfung gegen das Coronavirus im Kreisimpfzentrum Friedrichshafen. Dort fanden seit Anfang September bereits rund 300 Auffrischimpfungen für Menschen über 80 Jahren und Menschen aus Risikogruppen statt.
Markdorf Markdorfer Feuerwehr hat sich auf Corona eingestellt und ist trotz des eingeschränkten Probenbetriebs schlagkräftig
  • Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr
  • Johannes Beck gibt sein Amt nach 30 Jahren ab
Die Markdorfer Feuerwehr bei ihrem Einsatz in der Oberen Gallusstraße. Im vergangenen Jahr und in den ersten neun Monaten dieses Jahres musste die Wehr insgesamt 270 Mal ausrücken.
Markdorf „Image der Stadt verändert sich durch Gejammere negativ“: Bürgermeister Riedmann zeigt sich bei seiner Vereidigung ungewohnt kritisch – und selbstkritisch
Kleiner Rahmen statt öffentlicher Festakt: Georg Riedmann wird im Gemeinderat auf seine zweite Amtszeit verpflichtet. In seiner Ansprache skizziert er die Entwicklung Markdorfs in den nächsten acht Jahren und findet dabei klare Worte.
Markdorfs Bürgermeister Georg Riedmann an der B 33-Ortsdurchfahrt Ende Juni bei einem Wahlkampftermin mit dem SÜDKURIER. Am 27. Juni wurde er im ersten Wahlgang mit 57 Prozent der Stimmen wiedergewählt, vor dem Gemeinderat wurde er nun auf seine zweite Amtszeit vereidigt.
Markdorf Kunstverein präsentiert noch bis Ende Oktober Werke von Johannes Kersting und Magdalena Abele
Vernissage in der Stadtgalerie Markdorf: Der Kunstverein präsentiert noch bis Ende Oktober Werke von Johannes Kersting und Magdalena Abele.
In Markdorf kommt das Kulturleben wieder in Gang: Die erste Vernissage in der Stadtgalerie seit Beginn der Coronakrise hatte zahlreiche Besucher angelockt.
Überlingen Zum Tag der Artenvielfalt kritisiert der BUND den neuen Regionalplan für Bodensee und Oberschwaben als "Naturvernichtung in großem Stil"
Bei naturkundlichen Führungen zum Tag der Artenvielfalt haben sich Interessierte auf dem Andreashof bei Überlingen in Büsche und Wiesen geschlagen, um Schmetterlinge und kleineres Getier zu finden. BUND-Kreisvorsitzende Gabriele Lindner übte bei diesem Anlass massive Kritik am Entwurf des Regionalplans für den Bereich Bodensee und Oberschwaben.

Carl Spitzweg lässt grüßen: ein Teilnehmer der Insektenführung beim Tag der Artenvielfalt in Deisendorf auf Schmetterlingsjagd.
Markdorf Von Sonne bis Schnee war alles dabei: Der Hepbacher Extremsportler Marcel Wunn ist von der Spartan-Europameisterschaft zurück
Bei den Extremhindernisläufen im schweizerischen Verbier herrschten harte Bedingungen. Der 33-jährige Hepbacher Marcel Wunn kam bei drei Läufen erfolgreich durch.
Marcel Wunn aus Hepbach bei einem der Hindernisse während der Spartan-Europameisterschaft im schweizerischen Verbier.
Daisendorf Katzenproblem in Daisendorf: Etwa 30 herrenlose Tiere streunen seit einigen Wochen durch die Straßen

Jede Menge herrenlose Katzen sind seit einigen Wochen in Daisendorf unterwegs. Sie sind ängstlich, ausgehungert – und vermehren sich immer weiter. Wie der Tierschutzverein Markdorf gegen das Problem vorgehen will und wie Anwohner dabei helfen können.
Etwa 30 streunende Katzen sind seit einigen Wochen in Daisendorf – rund um die Straßen Alpenblick und Am Gärtlesberg – unterwegs. Der Tierschutzverein Markdorf hat sich dem Problem nun angenommen und fängt die wilden Tiere ein.
Überlingen Die Partei "Die Basis" hat vor allem im Westen des Bodenseekreises ihre Protest-Bastionen
Zehn der elf Gemeinden im Wahlkreis Bodensee, in denen die Partei "Die Basis" bei der Bundestagswahl mehr als drei Prozent erreichte, liegen im Westen des Wahlkreises. Warum hat die Partei hier ihre Protest-Bastionen?
Im Westen des Wahlkreises Bodensee hat die Basis eine Protest-Bastion. Dieses Plakat zur Bundestagswahl hing an einem Haus im Owinger Teilort Taisersdorf. In Owingen erhielt die Basis 5,6 Prozent der Stimmen.
Deggenhausertal Ein schwieriges Jahr für Imker: Warum es 2021 weniger Honig gibt als sonst
"Generell war das Honigjahr schlecht", sagt Deggenhausertaler Imker Hermann Mayer. Besonders im Frühjahr fiel die erste Tracht, also der Nektar, gering aus. Doch ein schöner Spätsommer brachte noch einmal Honig in die Waben. Der darf aber nicht mehr entnommen werden. Dafür müssen die Imker nun weniger zufüttern.
Mit dem Rauchfass in der Hand pustet Imker Hermann Mayer die Bienen in die Beute zurück. Das schöne Wetter im Spätsommer tat den Bienen gut, sagt Mayer. Doch vor allem das Frühjahr und der Vorsommer seien viel zu nass gewesen. Daher konnten die Bienen nicht so viele Blüten bestäuben wie in gewöhnlichen Jahren.
Bodenseekreis Weniger Neuinfektionen, weniger akute Fälle, mehr Impfungen: Blick auf die Corona-Zahlen im Bodenseekreis
250 Corona-Infektionsfälle im Landkreis werden zu Wochenbeginn als akut eingestuft. In den vergangenen Tagen sind dem Gesundheitsamt im Bodenseekreis drei Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet worden.
Das Kreisimpfzentrum (KIZ) – das Bild entstand während der Vorbereitung von Spritzen für die Impfung – öffnet am 30. September letztmals. (Archivbild)
Überlingen Weidel und Mayer-Lay: Zwei Überlinger Bundestagsabgeordnete und ihre ganz unterschiedliche Verortung im Wahlkreis Bodensee
Alice Weidel (AfD) weist Kritik an mangelndem Interesse für ihren Wahlkreis am Bodensee zurück: "Selbstverständlich engagiere ich mich." Einer Zusammenarbeit mit dem CDU-Abgeordneten Volker Mayer-Lay würde sie zustimmen, der lehnt jedoch ab.
Alice Weidel, Spitzenkandidatin und Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, in der Bundespressekonferenz zum Ausgang der Bundestagswahl.
Friedrichshafen Friedrichshafen sagt "Jein" zum Klimaschutz – und pendelt zwischen Wandel und weiter so
Die Zeppelinstadt hat gewählt. Kandidaten werden erwartbar gelobt, man spekuliert über Koalitionen. Der SÜDKURIER wollte am Beispiel Klimapolitik wissen: Was bedeuten die Ergebnisse? Die Kurzantwort: Es wird spannend.
Elgin Raupach ist enttäuscht vom Wahlergebnis in Friedrichshafen. Sie hätte sich ein deutlicheres Votum für mehr Klimaschutz gewünscht.
Newsticker Newsticker zum Nachlesen: So lief die Bundestagswahl in den Wahlkreisen Bodensee und Zollernalb-Sigmaringen – Ergebnisse, Reaktionen und Entwicklungen
Deutschland hat am 26. September einen neuen Bundestag gewählt. Wie verlief der Wahltag in Ihrem Wahlkreis Bodensee oder Zollernalb-Sigmaringen? Alle Ergebnisse, Reaktionen und Analysen können Sie hier im Newsticker nachlesen.
Eindrücke vom Wahlabend in den Wahlkreisen Bodensee und Zollernalb-Sigmaringen
Bodenseekreis Volker Mayer-Lay packt seine Koffer für Berlin
Zu den ersten Gratulanten des frisch gewählten Bundestagsabgeordneten aus dem Wahlkreis Bodensee gehörte die 96-jährige Oma von Volker Mayer-Lay. Während er Glückwünsche entgegennimmt, erklärt er kurz, wie eine Koalition aus Schwarz, Grün und Gelb funktionieren soll. Und schließt sich den Worten von Franz Müntefering an: "Opposition ist Mist."
Der frisch gewählte Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Bodensee, Volker Mayer-Lay (CDU), packt am Tag nach seiner Wahl den Koffer für Berlin. Für Dienstag ist die erste Fraktionssitzung anberaumt. Das Bild zeigt ihn an seinem Wohnsitz in Überlingen.
Bodenseekreis Kein Mandat für Berlin: "Wahlverlierer" gehen mit dem vorläufigen Endergebnis ganz unterschiedlich um
Warum Christian Steffen-Stiehl (FDP) am Montag trotzdem nach Berlin fährt. Wie Sander Frank mit dem Fast-Rausschmiss der Linken aus dem Bundestag und dessen Konsequenzen fürs Regionalbüro hadert. Und was Maria Heubuch (Grüne) und Leon Hahn (SPD) nun vorhaben.
Fairer Umgang miteinander kennzeichnete den regionale Wahlkampf bis zum Wahlabend. Die beiden Direktkandidaten Sander Frank von der Linken (links) und Christian Steffen-Stiehl können auch künftig miteinander.
Markdorf So haben die Markdorfer Teilorte und Nachbargemeinden gewählt: Auf dem Land eher schwarz, in der Stadt eher rot-grün-gelb
Nachlese zur Bundestagswahl: In der Kernstadt Markdorf ist der Abstand zwischen der CDU und den anderen Parteien deutlich kleiner als in den Ortsteilen. Dort hat die CDU noch immer ihre treueste Anhängerschaft. In Bermatingen und dem Deggenhausertal hingegen hat die CDU ebenfalls deutlich an Stimmen eingebüßt, wenn auch nicht so stark wie in Markdorf.
Leere Halle: Am späten Sonntagvormittag ist die Wahlbeteiligung in der Mehrzweckhalle in Leimbach noch verhalten, nachmittags dann zieht sie nochmals an. Wie in Riedheim/Hepbach und Ittendorf liegt die Wahlbeteiligung am Ende sogar ein wenig höher als in der Kernstadt.
Markdorf Wellnessbad mit Saunahütten für das Hotel auf dem Höchsten
Der Berggasthof Höchsten bekommt ein Wellnessbad mit zwei Saunahütten und einem Naturschwimmteich unter freiem Himmel. Dem hat der Gemeinderat Deggenausertal bei seiner jüngsten Sitzung einstimmig zugestimmt. Terrassen und Steganlagen, Sport- und Spielgeräte sowie naturnahe Flächen sollen das ehemalige Klinikgelände künftig aufwerten.
Blick auf das Plangebiet nach Nord-West mit Gewächshaus und Klinikgebäude.
Meinung Die CDU bleibt am See die Nummer eins – trotzdem ist ein neuer Politik-Stil gefragt
30 Prozent der Wähler stimmten für Volker Mayer-Lay, der sie als Abgeordneter vom Bodensee in Berlin vertreten soll. Trotz heftiger Verluste genießen die Christdemokraten immer noch großes Vertrauen. Und trotzdem ist ein neuer Politik-Stil gefragt.
SÜDKURIER Online
Bodenseekreis Der Wahlabend mit Volker Mayer-Lay: Ein Wechselbad der Gefühle
Das bundesweite Ergebnis der CDU nahm CDU-Direktkandidat Volker Mayer-Lay schweigend und mit erschrockenem Blick zur Kenntnis. Seinen Sieg im Wahlkreis Bodensee feierte er an der Parteibasis lautstark. Wir haben ihn an diesem denkwürdigen Abend begleitet.
Ankunft bei der CDU-Wahlparty im Hotel „Krone“ in Friedrichshafen, und Volker Mayer-Lay ruft seinen Parteifreunden zu: „Von hier geht das Signal aus, dass wir hier bei in der Region noch Erfolge feiern können, dass wir etwas erreichen, wenn wir alle an einem Strang ziehen.“ Er dankte seinem Vorgänger im Amt, Lothar Riebsamen, der durch seine Arbeit im Bundestag den „Grundstein“ für den jetzigen Erfolg gelegt habe.
Landkreis & Umgebung
Gottmadingen Rätselraten um den Porsche im Wasser
Es gibt weiterhin viele offene Fragen, nachdem der Sportwagen in einem Regenrückhaltebecken gefunden wurde. Bekannt ist inzwischen aber: Der Tote im Auto stammt aus dem Bodenseekreis und wurde seit September vermisst.
Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks holen den Porsche aus dem Regenrückhaltebecken bei Bietingen. Viele Fragen zu dem Unglück sind noch offen. Bild: Matthias Biehler
Hagnau Abstimmung zum Hagnauer Hafen: Das sind die wichtigsten Fragen zum Bürgerentscheid
In Hagnau steht am Sonntag der Bürgerentscheid zur Frage "Sind Sie dafür, dass das Projekt 'Auf zum neuen Ufer', das auf eine Hafenerweiterung zielt, nicht weiterverfolgt wird?" an – was Sie jetzt wissen müssen.
Die Bürgerinitiative „Hafen mit Herz“ tritt für eine kleiner dimensionierte Sanierung des Hafens ein. Am Sonntag steht nun der Bürgerentscheid an. Dieses Bild entstand in diesem Sommer.
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Bodenseekreis Die Corona-Zahlen im Bodenseekreis steigen. Was ist über die Hintergründe bekannt?
Die Corona-Zahlen im Landkreis steigen aktuell nahezu täglich. Die vom Landesgesundheitsamt angegebene Sieben-Tage-Inzidenz lag im Bodenseekreis am Mittwoch knapp unter 150. Am Donnerstag wurden drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet.
Symbolbild
Friedrichshafen/Bodenseekreis Neue Marke zeichnet nachhaltige Betriebe am Bodensee aus
Die Deutsche Bodensee Tourismus Gesellschaft hat eine Art Siegel ins Leben gerufen, das für umsichtigen Ressourceneinsatz stehen soll. Zudem erhoffen sich die Verantwortlichen positive Effekte für die regionale Reisebranche. Erste Unternehmen, etwa in Friedrichshafen, machen schon mit. Zudem gibt es Geschenke für Raucher.
Nikola Nielsen (links) und Ute Stegmann wollen den Tourismus am Bodensee nachhaltig gestalten.