Thema & Hintergründe

Weber Automotive

Hier finden Sie aktuelle News und Hintergründe zu Weber Automotive.

Weber Automotive fertigt Antriebskomponenten für Pkw, Nutzfahrzeuge und Freizeitmobile. Dabei liegt der Fokus auf der Bearbeitung von komplexen Motor- und Getriebekomponenten und der Montage kompletter Systeme.

Weber Automotive hat rund 1500 Mitarbeiter an sieben Produktionsstandorten in Deutschland, den USA und Ungarn.

Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Markdorf (Bodenseekreis). Gegründet wurde das Unternehmen 1969 von Albert Weber.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Markdorf Aufklärung im Insolvenzfall Weber Automotive
  • Verantwortliche des Insolvenzverfahrens um den Markdorfer Automobilzulieferer nehmen ausführlich Stellung
  • Der Gesellschafterstreit zwischen Investor Ardian und der Familie Weber sei ohne Belang für das Verfahren, heißt es
  • Asset-Verkauf an die Gründerfamilie nach schwierigem Investorenprozess eine „zweite Chance“ für das Unternehmen
  • Künftige neue Albert Weber GmbH: Weniger Mitarbeiter, reduzierte Kosten
Zukunftsentwickler gesucht: Die Unternehmensführung mit dem Generalbevollmächtigten Martin Mucha an der Seite und Sachwalter Christian Gerloff wollen dem Automotive-Zulieferer Weber mit der Sanierung wieder eine Perspektive geben.
Markdorf Das Tauziehen um die insolvente Markdorfer Weber Automotive GmbH geht weiter
  • Jüngste Entwicklung im Insolvenzverfahren: Finanzinvestor und Mehrheitseigner Ardian dementiert Ausstieg
  • Keine Einigung zwischen den Gesellschaftern Ardian und der Familie Weber
  • Der Investor will sich an einer neuen Albert Weber GmbH nicht mehr beteiligen, heißt es auf Anfrage des SÜDKURIER
Mitte Februar hatte das Sturmtief Sabine ein Gerüst an der Fassade der neuen Montagehalle der Weber Automotive GmbH zerlegt. Gebeutelt ist das insolvente Unternehmen auch im erbitterten Streit seiner beiden Gesellschafter.
Markdorf Kündigungswelle bei der insolventen Markdorfer Weber Automotive GmbH
  • Gewerkschaft IG Metall: Die Quote der Eigenkündigungen liegt in einigen Bereichen teils bei rund zehn Prozent
  • Sprecher der Unternehmensführung: Der Verkaufsprozess hat begonnen, es werden aktuell intensive Gespräche geführt
  • Trotz Auslaufen des Insolvenzgeldes: Der Fortbestand des Unternehmens sei bis Dezember auf alle Fälle gesichert, heißt es
In einigen Bereichen des insolventen Unternehmens haben nach Angaben der Gewerkschaft IG Metall bereits rund zehn Prozent der Belegschaft ihre Kündigung eingereicht. Der Fortbestand von Weber Automotive soll aber bis Dezember gesichert sein, heißt es seitens des Unternehmens.
Markdorf Situation bei Weber Automotive festgefahren
  • Kritik der Belegschaft an den beiden Gesellschaftern
  • Gegenseitige Vorhaltungen von Familie Weber und Ardian
  • Finanzinvestor sieht keine Fortsetzung als Co-Gesellschafter
Vor rund drei Wochen hat die Weber Automotive GmbH einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Inzwischen läuft das Insolvenzverfahren, aber die beiden beteiligten Seiten – der Finanzinvestor Ardian und die Eigentümerfamilie Weber – konnten sich nach wie vor nicht annähern. Betriebsrat und IG Metall fordern ein deutliches Engagement der beiden Gesellschafter. Der Konflikt werde auf dem Rücken der Belegschaft ausgetragen, sagen sie.
Markdorf Haushalt der Stadt Markdorf gerät in Schieflage
  • Einnahmen bei der Gewerbesteuer liegen deutlich unter Plan
  • Stand jetzt wird der Haushalt zum Jahresende nicht ausgeglichen werden können
  • Maßhalten und Sparen: Kämmerer Michael Lissner appelliert an den Rat
Die Markdorfer Unternehmen schwächeln: Zur Hälfte des Haushaltsjahres 2019 zeichnen sich erhebliche Gewerbesteuereinbrüche ab.
Markdorf Christian Weber zur Insolvenz des Markdorfer Zulieferers Weber Automotive: „Der Vorwurf, dass wir Geld abgeschöpft hätten, ist absurd“
  • SÜDKURIER-Interview mit dem Sprecher der Gründerfamilie des Unternehmens
  • Kritik am Finanzinvestor Ardian: Der 47-jährige Holding-Geschäftsführer und Sohn von Firmengründer Albert Weber nimmt Stellung zu den Vorwürfen des Mehrheitsgesellschafters
  • „Wir sind fest davon überzeugt, dass es für Weber Automotive und seine Mitarbeiter wieder in eine gute Zukunft geht“, sagt Christian Weber
  • Was wird aus den Immobilien, Grundstücken und dem Wirtshaus? Weber: „Die Insolvenz sollte für Markdorf keine Auswirkungen haben“
Großbaustelle Weber Automotive: Der Markdorfer Zulieferer ist insolvent. Eine neue Produktionshalle (rechts im Bild) ist aktuell noch im Bau.