Markdorf

(177442132)
Quelle: Sandra/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Von der Pandemie zur Endemie: Das Corona-Virus wird nicht mehr verschwinden, aber verliert durch Impfmöglichkeit an Schrecken.
Bodenseekreis Von der Pandemie zur Endemie. "Wir werden die Ausbreitung des Sars-CoV2-Virus weiter kontrollieren müssen", sagt Gesundheitsamts-Chef Oliver Schäfer
Die Welt wird mit dem Coronavirus leben müssen – so viel steht längst fest. Doch was heißt das konkret für den Bodenseekreis? Gesundheitsamts-Chef Dr. Oliver Schäfer spricht mit dem SÜDKURIER über die Arbeit seiner Behörde, die größten Ausbrüche im Landkreis und was es bedeutet, wenn das Virus endemisch wird.
Markdorf Zu viele Rohrbrüche: Das städtische Wasserleitungsnetz ist marode und muss deshalb langfristig erneuert werden
Manuel Haag vom Stadtwerk am See hat in der Gemeinderatssitzung den Bericht für die Wasserversorgung vorgestellt. Da überdurchschnittlich viel Trinkwasser im Erdreich versickert, sollen die korrosionsgeschädigten Leitungen mittel- und langfristig erneuert werden. Folgen für die Bürger: Die Wasserpreise werden steigen.
Überlingen, Uhldingen-Mühlhofen Sturm "Ignatz" am Bodensee: Zugausfälle am Morgen, ansonsten bleibt der Bodenseekreis bisher von größeren Schäden verschont
Wegen eines umgestürzten Baums kam es am Donnertagmorgen zu Zugausfällen zwischen Überlingen und Uhldingen-Mühlhofen. Von größeren Schäden ist im Bodenseekreis bislang nichts bekannt. Und das stürmische Wetter hat auch seine schönen Seiten, wie dieses Video zeigt.
Oberteuringen Neue Oberteuringer Grundschule: Trotz Lieferengpässen gehen die Arbeiten voran
Zuletzt hakte es ein wenig auf der Baustelle der neuen Teuringer-Tal-Schule: Etwas mehr als drei Monate später als geplant ist das Material für den Einbau der Holzwände geliefert worden und die Arbeiten laufen nun auf Hochtouren. Aber erst wenn die Wände eingebaut sind, können die Böden verlegt und die Fassadenarbeiten begonnen werden.
Kein Puffer mehr bei der Bauzeit für die neue Schule in Oberteuringen: Wegen Lieferengpässen beim Material ist nicht sicher, ob die Schüler wie geplant zum Schuljahr 2022/23 umziehen können.
Anzeige Schaufenster: Reisen ist ihre Leidenschaft
Bermatingen-Ahausen – Reisen und alles, was damit zu tun hat, ist ihre Leidenschaft. Schon als Kind hatte Jessica Schwarz bei ihrer Mutter im Reisebüro Wegis Prospekte eingetütet und zuhause Reisebüro gespielt.
Optikermeister Ulrich Gölzer garantiert in seinem Fachgeschäft höchsten Hgyienestandard. <br /><em>Bild:<br /> Andreas Lang</em>
Deggenhausertal Neubau in Deggenhausen. Öko-Waschmittelhersteller Sonett investiert zwölf Millionen Euro
Der ökologische Wasch- und Reinigungsmitelhersteller Sonett im Deggenhausertal hat ein Rekordjahr hinter sich: Während der Corona-Krise stiegen die Umsätze um mehr als 50 Prozent. Nun hat das Unternehmen in einen Neubau und in neue Maschinen investiert – und geht seinen eigenen Weg konsequent weiter: "Sinnmaximierung statt Gewinnmaximierung", sei die Leitlinie, sagt Geschäftsführer Gerhard Heid.
Der ökologische Wasch- und Reinigungsmittelhersteller Sonett im Deggenhausertal expandiert: Mit einem Neubau für Produktion und Büros und mit neuen Maschinen reagieren die Verantwortlichen auf die steilen Umsatzsteigerungen in den vergangenen Jahren.
Visual Story Der Gurt sitzt, die Sicherung hält. Bald gibt es die erste Klettermesse am Bodensee
Nach dem Wegfall der Outdoor-Messe und der Eurobike, setzt die Messe Friedrichshafen auf ein neues Format: Am 19. und 20. November findet erstmals die Vertical Pro, eine Messe für die In- und Outdoor-Kletterszene statt. Dabei geht es nicht nur um Klettersport.
Deggenhausertal Betrunkener Mann im Deggenhausertal mit Schusswaffe auf der Straße – die Polizei ermittelt
Dem Polizeirevier Überlingen wurde am frühen Samstagmorgen ein betrunkener Mann mit einer geschulterten Waffe auf der Landesstraße 204 gemeldet.
Symbolbild
Friedrichshafen Boote, Raumstationen und Trabanten: Junge Tüftler nehmen mit ihrer Konstruktion Fernes ins Visier
Es sieht nach Tüftelei aus – und ein bisschen nach Raketenwerfer. Eine Gruppe Jugendlicher aus dem Raum Friedrichshafen hat ein Teleskop gebaut, das sie per Joystick steuern. Damit beobachten sie irdische Ziele – haben aber auch den Weltraum im Blick.
Auf einem Anhänger steht ihr riesiges mobiles Teleskop. Mitglieder Astronomischen Jugendvereinigung Bodensee prüfen ihre Konstruktion. Von links: Jugendleiter Markus Kohler (Jugendleiter), Louis Schell, Felix Kunze, Paul Knecht, Florian Kneisz und Kilian Vogler.
SC Markdorf - SV Worblingen SC Markdorf schlägt Worblingen mit 5:1
Gäste sorgten zwar mit dem zwischenzeitlichen Ausgleich für Unsicherheit im Team des Gastgebers. Der aber setzte sich mit viel Energie und Leidenschaft am Ende klar durch.
Wolfgang Stolpa, Trainer des SC Markdorf.
Visual Story Ein besonderer Sieg, herausragende Fahrkünste und triefende Nasen: Das war die Woche im Bodenseekreis
Wie, die Woche ist schon wieder vorbei? Blicken Sie mit uns zurück – und auch nach vorn. Hier sorgen wir dafür, dass Sie diese Woche im Bodenseekreis nichts verpasst haben.
Markdorf Auf die Markdorfer kommen höhere Wassergebühren zu
Zum 1. Januar 2022 soll die Gebühr für das Niederschlagswasser in Markdorf um knapp 20 Prozent angehoben werden. Verluste in der Vergangenheit müssen ausgeglichen werden. Darüber entscheidet der Gemeinderat am Dienstag.
Wenn es regnet, müssen Grundstücksbesitzer zahlen &ndash; jedenfalls, wenn das Wasser von ihren Grundstücken in die städtische Kanalisation abfließt. In Markdorf sollen zum kommenden Jahr diese so genannten Niederschlagswassergebühren erhöht werden.
Bodenseekreis Voll, voller, Bodenseeufer? Touristiker wollen Besucher künftig besser lenken
"Es ist ein Grundunmut zutage getreten, der gezeigt hat: Wir müssen handeln", sagt Tourismus-Expertin Andrea Möller. Helfen könnten digitale Maßnahmen, um die Besucherströme am Bodensee besser zu steuern. Wie dies gelingen soll, wurde beim Tourismusforum der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH (IBT) diskutiert.
Die Promenade in Überlingen war am Karfreitag in diesem Jahr gut gefühlt. &bdquo;Wir konnten bei den Tagesbesuchern deutlich zulegen&ldquo;, sagte Jürgen Jankowiak, Geschäftsführer der Überlingen Marketing und Tourismus GmbH, beim Tourismusforum. Um die Besucherströme besser und in Echtzeit zu lenken, müssen vor allem digitale Wege eingeschlagen werden.
Friedrichshafen Nach Lockdown mehr Atemwegsinfekte bei Kindern: Wie RSV und Co die Kinderklinik zeitweise ans Limit bringen
Husten, Fieber, Atemnot: Einige Kinder im Bodenseekreis erwischt es nach den monatelangen Kita- und Schulschließungen und Kontaktbeschränkungen besonders heftig. Chefarzt Dr. Steffen Kallsen und sein Team der Kinderklinik des Medizin Campus Friedrichshafen kämpfen bereits Mitte Oktober mit knappen Kapazitäten. Dabei spielt das Sars-Cov2-Virus so gut wie keine Rolle.
Inhalieren mit Kochsalzlösung &ndash; für hustende Kinder bringt das für einen kurzen Moment Erleichterung. Wenn hohes Fieber und Schlappheit dazu kommen &ndash; oder gar Atemnot &ndash; ist es höchste Zeit, den Kinderarzt aufzusuchen.
Meinung Wie viel ist uns Kindergesundheit wert?
Kranke Kinder brauchen viel Zeit und Zuwendung. Umso fataler ist es, dass ausgerechnet in den Kinderkliniken alles auf Kante genäht ist. Dabei müsste eigentlich klar sein: Wer Kinder gesund pflegt, bringt Gewinne, die nicht in Euro messbar sind. So wie die Menschen, die Tag für Tag in der Kinderklinik des Medizin Campus Bodensee für das Wohl der kleinen Patienten arbeiten.
SÜDKURIER Online
Bodenseekreis Corona-Tests im Bodenseekreis? Wo es sie noch gibt und was sie für Nicht-Geimpfte kosten
Ungeimpfte müssen inzwischen meist für die Corona-Tests zahlen. Die Preise variieren dabei zwischen 12 und 20 Euro pro Test. Der SÜDKURIER wirft einen Blick in die Testzentren im Bodenseekreis, die weiterhin geöffnet sind.
Die Teststation am Romanshorner Platz in Friedrichshafen verlangt für die Bürgertests künftig 19,90 Euro.
Markdorf Einschussloch oder Steinschlag? Der Vorfall in der Ravensburger Straße Anfang August gibt der Polizei noch immer Rätsel auf
In drei Metern Höhe entdeckten Hausbewohner an der Ecke Marienstraße an einem Samstagvormittag im August ein Loch in ihrer Scheibe. Seither blieb der Fall rätselhaft: Die Polizei hat nach wie vor weder Spuren noch Hinweise. Man hoffe immer noch auf Zeugen, heißt es.
Frontalfoto von der Schadstelle in der Scheibe des Hauses an der Ravensburger Straße, aufgenommen Anfang August. Das Loch ist etwa zwei Zentimeter hoch und 2,5 Zentimeter breit. Die Risse sind teils mehr als 15 Zentimeter lang.
Friedrichshafen Schnupfen, Husten, Heiserkeit. Die Erkältungswelle erfasst die Region früher als sonst. Droht jetzt ein Viren-Winter?
Friedrichshafen rotzt, schnieft und hustet. Die Arztpraxen verzeichnen deutlich mehr Zulauf an Patienten als sonst im Oktober üblich. "Wir beobachten im Moment viele Atemwegsinfekte", bestätigt Dr. Germar Büngener, Vorsitzender der Kreisärzteschaft Bodensee. Bereits jetzt finden die ersten Influenza-Impfungen statt. Die ist besonders für vier Gruppen wichtig.
Nach einer langen nahezu infektfreien Zeit erkälten sich im Moment viele Menschen in der Region. Die Ärzte verzeichnen zunehmend Atemwegsinfekte, die in der Regel eher harmlos sind (Symbolbild).
Friedrichshafen Endlich: Startsignal für Modernisierung des Stadtbahnhofs nach jahrelanger Planung
Der Stadtbahnhof Friedrichshafen wird runderneuert. Mehr Komfort und Barrierefreiheit für die Reisenden sind das Ziel. Bis 2024 sollen die Bauarbeiten dauern, die am 25. Oktober starten. Kostenpunkt: 15 Millionen Euro.
Mit der Modernisierung des sogenannten &bdquo;Hausbahnsteigs&ldquo; am Gleis 1 beginnen die Bauarbeiten am Bahnhof Friedrichshafen.
Markdorf So macht die Stadtgärtnerei die Markdorfer Grünanlagen fit für den Winter
Noch rund vier Wochen können sich die Markdorfer an der Blumenpracht ihrer Innenstadt erfreuen. Die Mitarbeiter der städtischen Gärtnerei haben bereits begonnen, die Grünanlagen in Markdorf winterfest zu machen. Manche Pflanzen überwintern in der Gärtnerei, manche können draußen bleiben, manche werden kompostiert und im Frühjahr neu gepflanzt. Das Team der Gärtnerei ist in diesen Kreislauf rund ums Jahr eingebunden.
Monika Beder, Leiterin der Stadtgärtnerei, zeigt Alpenveilchen, Chrysantheme und Blattschmuck, mit denen in den nächsten Wochen die Grünflächen in Markdorf bepflanzt werden.
Friedrichshafen World-Tour-Trophäe und ein fetter Scheck: Die Friedrichshafener Beachvolleyballerin Julia Sude ist um einen großartigen Sieg reicher
Die Olympischen Spiele in Tokio hat Julia Sude, Beachvolleyballerin aus Friedrichshafen, mit ihrer Partnerin Karla Borger in den Sand gesetzt. Dafür standen beide beim Final-Turnier der weltbesten Teams im italienischen Cagliari nun ganz oben auf dem Treppchen.
Karla Borger (links) und Julia Sude jubelnd über ihren Sieg im Finale der World Tour.
Markdorf Kinder und Eltern vermissen die Spielgeräte an der Markdorfer Jakob-Gretser-Grundschule
Vor dem Beginn der Bauarbeiten für die neue Turnhalle an der Jakob-Gretser-Grundschule wurden die dortigen Spielgeräte abgebaut. Das ruft inzwischen die Eltern auf den Plan. Ersatz ist von der Stadt zwar angekündigt. Doch neue Spielgeräte können erst aufgestellt werden, wenn auch die Turnhalle fertiggestellt ist.
Rein rechnerisch ist die Freibereichsfläche der Jakob-Gretser-Grundschule groß genug. Doch während der aktuellen Bauarbeiten an der neuen Turnhalle fehlen den Schulkindern Möglichkeiten, sich körperlich zu betätigen: Die Spielgeräte sind abgebaut.
Markdorf Miteinander in kultureller Vielfalt: Begegnungsweg ist bis 24. Oktober beschildert
Was in den 70er Jahren als Tag des ausländischen Mitbürgers entstanden ist, hat sich heute zur interkulturellen Woche mit rund 5000 Veranstaltungen in 500 Städten Deutschlands entwickelt. In diesem Jahr beteiligen sich auch Städte und Gemeinden im Bodenseekreis mit Begegnungswegen an der landesweiten Aktion.
Bei der Eröffnung des Begegnungswegs in Markdorf machte sich eine kleine Gruppe auf den Weg, unter ihnen auch Stephanie Sandkühler und Irmgard Teske.
Landkreis & Umgebung
Gottmadingen Rätselraten um den Porsche im Wasser
Es gibt weiterhin viele offene Fragen, nachdem der Sportwagen in einem Regenrückhaltebecken gefunden wurde. Bekannt ist inzwischen aber: Der Tote im Auto stammt aus dem Bodenseekreis und wurde seit September vermisst.
Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks holen den Porsche aus dem Regenrückhaltebecken bei Bietingen. Viele Fragen zu dem Unglück sind noch offen. Bild: Matthias Biehler
Hagnau Abstimmung zum Hagnauer Hafen: Das sind die wichtigsten Fragen zum Bürgerentscheid
In Hagnau steht am Sonntag der Bürgerentscheid zur Frage "Sind Sie dafür, dass das Projekt 'Auf zum neuen Ufer', das auf eine Hafenerweiterung zielt, nicht weiterverfolgt wird?" an – was Sie jetzt wissen müssen.
Die Bürgerinitiative &bdquo;Hafen mit Herz&ldquo; tritt für eine kleiner dimensionierte Sanierung des Hafens ein. Am Sonntag steht nun der Bürgerentscheid an. Dieses Bild entstand in diesem Sommer.
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Bodenseekreis Die Corona-Zahlen im Bodenseekreis steigen. Was ist über die Hintergründe bekannt?
Die Corona-Zahlen im Landkreis steigen aktuell nahezu täglich. Die vom Landesgesundheitsamt angegebene Sieben-Tage-Inzidenz lag im Bodenseekreis am Mittwoch knapp unter 150. Am Donnerstag wurden drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet.
Symbolbild
Friedrichshafen/Bodenseekreis Neue Marke zeichnet nachhaltige Betriebe am Bodensee aus
Die Deutsche Bodensee Tourismus Gesellschaft hat eine Art Siegel ins Leben gerufen, das für umsichtigen Ressourceneinsatz stehen soll. Zudem erhoffen sich die Verantwortlichen positive Effekte für die regionale Reisebranche. Erste Unternehmen, etwa in Friedrichshafen, machen schon mit. Zudem gibt es Geschenke für Raucher.
Nikola Nielsen (links) und Ute Stegmann wollen den Tourismus am Bodensee nachhaltig gestalten.